Seite 680 von 946 ErsteErste ... 180580630670678679680681682690730780 ... LetzteLetzte
Ergebnis 6.791 bis 6.800 von 9457

Leben im Isaan

Erstellt von waanjai_2, 01.03.2009, 12:47 Uhr · 9.456 Antworten · 843.784 Aufrufe

  1. #6791
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Und dass man in Deutschland Croissants und Baguette auch bei Aldi kaufen kann ist dann wohl dem Umstand geschuldet, dass Napoleon mal ein paar Jahre Deutschland unter seinem Einfluss hatte?
    Oder an der Rheinland-Besetzung?

    Im ehemaligen Franzoesisch Indochina war es jedoch ein längerer Prozeß:

    The research has found that the baguette, or "khao chi" in Lao, originated in
    the 19th century. It is believed that a cook from Vienna was the originator of
    this kind of bread. Baguette is made from flour, water, salt, and yeast. It is
    sometimes known, in Thai and Lao as "chicken-leg bread", or sticks in English.
    This kind of bread was introduced into the lower GMS countries by French ruling
    elite and their servants under the colonial regime. The influence of the ruling
    elite was also felt among the local people in high society in large urban areas
    under French rule in Laos during 1893-1954. The consumption of baguette was
    later spread to the middle-class people in the countryside following the end of
    French rule in 1954. Consisting of simple ingredients, together with simple
    production process, khao chi could easily be fused with the culinary traditions
    of the local populations, who, in adopting it, have adapted it to their
    traditional foods. The baguette has thus become popular among people of all
    social classes and can be found on sale in various forms and sizes in both urban
    and rural areas.

    Wiederum: der Transfer nach Thailand geschah durch die Laoten, nicht durch die paar franzoesischen Expats, die es in den Isaan verschlug.

  2.  
    Anzeige
  3. #6792
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.492
    Nur schreibt deine Quelle, welche das auch immer ist, da etwas über Laos.

    Die Übertragung auf den Isaan entspringt deiner recht wilden Phantasie.

  4. #6793
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.492
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Wer hat denn so etwas gesagt? Jedenfalls nicht ich. Ich habe nur gesagt, daß ich meine Personalien geschrieben in Thai lesen koennte. Auch den thail. FS oder das Gelbe Tabien Baan etc. Vor allem aber eine 90-Tage-Meldung, die Du wohl noch nie gesehen hast.
    Stimmt, eine solche Meldung habe ich noch nie gebraucht und daher noch nie gesehen. Aber dennoch wage ich die Vermutung, da steht noch mehr in Thailändisch als dein Name. Wenn du nur deine Personalien entziffern kannst, dann hast du dich aber etwas weit aus dem Fenster gelehnt mit der Aussage, du könntest lesen, was da steht.

  5. #6794
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Nur schreibt deine Quelle, welche das auch immer ist, da etwas über Laos.
    Und die GMS. Und die Quelle ist schon zitiert. Chulalongkorn Uni.

    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Stimmt, eine solche Meldung habe ich noch nie gebraucht und daher noch nie gesehen. Aber dennoch wage ich die Vermutung, da steht noch mehr in Thailändisch als dein Name. Wenn du nur deine Personalien entziffern kannst, dann hast du dich aber etwas weit aus dem Fenster gelehnt mit der Aussage, du könntest lesen, was da steht.
    Da steht auch noch meine Adresse. Die Reisepaß-Nr. und das Einreise-Datum. Kann man als Expat alles lesen. Wir sind alles kluge Leute. Oh ja.

    Anhang 11474

  6. #6795
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Das Neue ist nun, daß es nicht mit Fragen auch auf Englisch verbunden ist. Sondern die Fragen werden auf Thai gestellt. Und in Thai Schriftzeichen beantwortet.

    So sah das ja bislang und überwiegend aus:



    Und man bekam als Dank zurück und in den Paß getackert:



    Nun kann bei den DACHlern sicherlich passieren, daß die zukünftig einen Dienstleister zur Immigration schicken.
    Der die dortige Tortur: Fragen auf Thai in Thai zu beantworten für die auf sich nimmt.

    Dann wäre das ja eine schoene Arbeitsbeschaffungsmaßnahme für Thais und Gleichgesinnte.

  7. #6796
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.410
    Das sieht auch immer noch ganz genauso aus. Abgesehen von der unteren Haelfte. Die kommt direkt aus dem Drucker und ist zweisprachig in Thai und in Englisch. Wahrscheinlich hast Du lediglich Deine 7 Rai Wueste an den Buergermeister uebergeben

  8. #6797
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Das sieht auch immer noch ganz genauso aus. Abgesehen von der unteren Haelfte. Die kommt direkt aus dem Drucker und ist zweisprachig in Thai und in Englisch. Wahrscheinlich hast Du lediglich Deine 7 Rai Wueste an den Buergermeister uebergeben
    Nein.
    1. Die Erfassung der Angaben am Laptop erfolgt in Thai. Dein mitgebrachter Vordruck wird ignoriert.
    2. Selbst der untere Teil, der in den Paß getackert wird, hat nun einen Barcode, der u.a. aus der Reisepaß-Nr. gebildet wird.

    Einigen hier muß man wohl mit der Nase auf Erhoehungen der Kontrolldichte hinweisen. Die sehen nur 'was wenn sie etwas selbst sehen. Grenzen der Steintisch-Kommunikation eben.

  9. #6798
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.410
    Dann habt ihr in UT wirklich richtig kreative Immigrationsbeamte. Oder vielleicht liegts auch an der Schulbildung, wer weiss . In Bangkok geht das nach wie vor in Englisch. Der Barcode enthaelt ansonsten ganz einfach die Nummer, die drunter steht. Mehr Info passt in so'n paar Striche nicht rein.

  10. #6799
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Dann habt ihr in UT wirklich richtig kreative Immigrationsbeamte. Oder vielleicht liegts auch an der Schulbildung, wer weiss . In Bangkok geht das nach wie vor in Englisch. Der Barcode enthaelt ansonsten ganz einfach die Nummer, die drunter steht. Mehr Info passt in so'n paar Striche nicht rein.
    Damit koenntest Du Recht haben. Jede Immi hat die Beamten, die zum Anforderungsprofil passen. Bedenkt man, was für ein Volk da in Bangkok zusammenkommt - von der Äußeren Mongolei bis nach Anatolien - dann verwundert es nicht, daß die Systeme in Bangkok extrem simpel sein müssen. Sonst müßten die ja täglich Überstunden machen.

    So koennte ich mir in Bangkok auch gut vorstellen, daß man da mit xxx noch unterschreiben kann.

  11. #6800
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.410
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    So koennte ich mir in Bangkok auch gut vorstellen, daß man da mit xxx noch unterschreiben kann.
    Ja, Fingerabdruecke und Blutsbrueder/schwestern. Gibt's freilich. Dafuer haben sie ja eine extra Aussenstelle

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1120
    Letzter Beitrag: 19.01.15, 17:51
  2. Antworten: 175
    Letzter Beitrag: 13.12.13, 15:21
  3. Mein Leben noch mal leben ...
    Von MichaelNoi im Forum Literarisches
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.03.05, 10:52