Seite 661 von 946 ErsteErste ... 161561611651659660661662663671711761 ... LetzteLetzte
Ergebnis 6.601 bis 6.610 von 9457

Leben im Isaan

Erstellt von waanjai_2, 01.03.2009, 12:47 Uhr · 9.456 Antworten · 844.128 Aufrufe

  1. #6601
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von benni Beitrag anzeigen
    sag bloss, du weisst das wirklich nicht. Naja, dafür gutes Gedächtnis, daß dort vor 3,5 Jahren noch andere waren mit ausgestreckten Beinen, Thais bestimmt nicht, wie man auch auf den Foto sieht.
    Sitze sonst bei Konzerten immer auf einem Stuhl. Das Konzert war das erste, wo keine Plastikstühle für 20 Baht verliehen wurden, sondern Überschußproduktion von Werbebannern. Natürlich kommen einem dann so Fragen in den Kopf wie benimmt man sich hier richtig bzw. wie benehmen sich die Locals.

    Jau, unsere Soi, die dürfen wir wohl wieder auf unsere Kosten reparieren lassen. Ehemalige Nachbarn und wir haben da gut 40.000 Baht reingesteckt. 10 Hoklors mit Hin Hin.

  2.  
    Anzeige
  3. #6602
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Es geht weiter mit neuen Baumärkten (DIY) in Udon. 5 km noerdlich von Udon, werden gleich zwei neue Riesenshops gebaut.

    Home Hub





    Anhang 11367Anhang 11368


    Do Home - gleich neben Home Hub - auf einem 100 Rai Gelände

    Anhang 11369


  4. #6603
    Avatar von fred1

    Registriert seit
    04.02.2012
    Beiträge
    517
    Zitat Zitat von benni Beitrag anzeigen

    Schon klar, daß viele Farangs zu ungelenkig sind um länger als ein paar Minuten im Schneidersitz am Boden zu sitzen. Soll ja keine Schelte sein. Ich kenne viele Farangs seit etlichen Jahren, die über 30 Jahre in Thailand leben und arbeiten und nie in die Gelegenheit kommen am Boden zu sitzen, weil sie sich dort wo es nicht anders geht als am Boden zu sitzen nicht aufhalten.

    der erste deutsche ohne socken !

  5. #6604
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Heute wurde frischer Bambus aus dem eigenen Garten geerntet und geschält.



    Zum So-Essen nachdem er gekocht wurde oder gekocht und weiter zubereitet (mit Gewürzen etc.) oder zum Sauerkraut eingelegt. Alle Optionen stehen offen.



    Geerntet wurde der Bambus von diesem Gebüsch:



    Noch einmal aus anderer Perspektive



    Wenn wir den jemals wirklich weg haben wollten, dann wird das eine Heiden Arbeit.

    Waren heute mittag wieder einmal im Makro. U.a. 1.9 kg Edamer Käse am Stück gekauft. 790 Baht sind dafür echt preiswert.



    Links sieht man wieder die Schlangenbohnen (tua fak yao), farang, und so etwas Ähnliches wie buap. Natürlich auch Chili.



    Braucht man ja ständig, wenn es ständig Som Tam gibt.

  6. #6605
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.411
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Zum Rohessen oder gekocht oder zum Sauerkraut eingelegt. Alle Optionen stehen offen.
    Ohje, kommt schon wieder so ein Mist. Leute, Bambus ist roh extrem giftig (Blausaeure), in keinem Fall das Zeug roh essen!!!

    http://www.ifp.tu-bs.de/MS4/bpsp/blaus.htm

  7. #6606
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Danke für den Hinweis. Er wird nicht - wie von mir zunächst formuliert - "roh gegessen", sondern in jedem Fall erst gekocht. Dann u.a. auch so gegessen wie Spargel nach dem Kochen. Oder noch weiter verarbeitet. Hab' das oben deshalb auch korrigiert. Wollen doch keinen in die ewigen Jagdgründe schicken.

  8. #6607
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.411
    Alles klar, danke. Das mit der Sauerkrautvariante muss ich auch mal probieren, klingt interessant.

  9. #6608
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Heute gab's was Neues.
    Nicht der inzwischen gekochte Bambus, oder der frische Som Tam Thai. Nein das Bier war neu.

    Zunächst noch einmal zurück zum Bambus. Es gibt jede Menge Bambus-Sorten. Mehr als es Mango-Sorten gibt. Den wir im Garten haben ist ein Bambus wan. Der wird nur ca. 20 Minuten gekocht. Es gibt aber - insbesondere in der freien Natur - auch den Bambus khom, den bitteren Bambus. Den muß man bis zu 2 Stunden lang kochen. Jedenfalls wurde der Bambus nun frisch gekocht, aber ganz ohne weitere Zutaten oder Zubereitung mit der Hand gegessen.



    Kommen wir zum Bier. Dem Beer Lao, ein Dark Lager mit 6,5%. Schmeckte mir heute sehr gut. Wie einst das Alt in Düsseldorf. Mal 'was anderes.



    Das hatten wir heute ebenfalls bei Makro gekauft. Nachdem ich von den Angelsachsen darauf aufmerksam gemacht wurde, daß Makro der einzigste Laden in Udon wäre, wo man dieses überaus beliebte - und von den thail. Bierbrauereien wenig geliebte - Bier beziehen koennte. Die hätten, wenn man Glück hätte, ein paar wenig Kisten Importware.



    Nicht ganz billig - 928 Baht für den Karton.



    Nachdem Som Tam



    gab es heute noch German Dark Rey mit Emmentaler. Ich bin da immer sehr vorsichtig und oeffne da die Loecher zuerst. Nicht daß mir da so ein Kleiner zwischen die Zähne kommt.


  10. #6609
    Avatar von michaleo

    Registriert seit
    09.05.2012
    Beiträge
    3
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Dem Beer Lao, ein Dark Lager mit 6,5%.
    Schmeckte mir heute sehr gut.Wie einst das Alt in Düsseldorf.
    Ich mag es auch sehr gut. Freut mich, dass es im Makro erhältlich ist.
    Ich habe gelesen, und mir persönlich schien, dass es eher wie Köstritzer schmeckt.

  11. #6610
    Avatar von norberti

    Registriert seit
    28.01.2004
    Beiträge
    1.628
    Wie siehts denn nun mit der Dokumentation der selbsgemachten Fischsosse aus?

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1120
    Letzter Beitrag: 19.01.15, 17:51
  2. Antworten: 175
    Letzter Beitrag: 13.12.13, 15:21
  3. Mein Leben noch mal leben ...
    Von MichaelNoi im Forum Literarisches
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.03.05, 10:52