Seite 541 von 946 ErsteErste ... 41441491531539540541542543551591641 ... LetzteLetzte
Ergebnis 5.401 bis 5.410 von 9457

Leben im Isaan

Erstellt von waanjai_2, 01.03.2009, 12:47 Uhr · 9.456 Antworten · 845.992 Aufrufe

  1. #5401
    Avatar von norberti

    Registriert seit
    28.01.2004
    Beiträge
    1.628
    Also einmal umpflügen dieselkosten von etwa 50 Baht pro rai plus Arbeitseinsatz .Drei Rai mal 300 = 900 - 50 =850 verdient .

  2.  
    Anzeige
  3. #5402
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Bei uns hoert es nicht auf zu Bltzen. Und zoegerlich auch ein bißchen zu Donnern. Sieht eher aus wie Wetterleuchten als Gewitter.
    Jedenfalls sind in der Nachbargemeinde zwei Menschen heute vom Blitz erschlagen worden. Standen im Klong und fischten nach Muscheln.

  4. #5403
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Die Arbeit im Feld ging heute auch ein wenig langsamer vorwärts als erwartet. Hier wird gerade der letzte kleine Paddy für heute geeggt.



    Dann wird von Hand gesäät und dann wieder geeggt.



    So sieht das inzwischen eingeweichte Saatgut aus.



    Für morgen bleiben dann nur noch 3 kleinere Paddies übrig. Hier einmal von der rechten Außenkante des Reisfeldes fotographiert.



    Der Rest im Hintergrund ist alles schon fertig. Der Regen mag kommen.


    Die Zeit ging auch ein wenig weg, weil ein Radlager eines Anhängerrades repariert werden mußte. Und zwar am Feld. Die Jüngste war nach der Schule sofort zu Kubota gefahren und brachte 2 neue Kugellager mit plus einen Ring aus Gummi.



    Sohnemann ist in diesen Dingen topfit. Hat halt wie viele Thais alles bei den Älteren abgeguckt. Und dann natürlich sich sein erstes Moped selbst zusammengebaut.

    Was mir heute allerdings auffiel war folgendes: Sehr sehr viel Jungvolk kam aus der Schule mit dem Moped am Feld vorbei. Die wohnen alle in den gestern gezeigten Bauernhäusern. Vermute 'mal mit Brunnen.

  5. #5404
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Heute will ich auch noch ein Phänomen zeigen, worüber schon viel geschrieben wurde, aber bislang keine Bilder gezeigt wurden. Aber man sollte so Sachen schon einmal gesehen haben, bevor man gänzlich unvorbereitet in den Isaan verzieht.

    Auf dem nächsten Foto sieht man das 1 Rai-Baugrundstück, was wir Anfang des Jahres gekauft hatten und dann auch umgehend aufschütten ließen.
    Auf der Straße davor sieht man, daß etwas auf die Straße gespült wurde.





    Und das kann bei den sturzbachartigen Regenfällen im Isaan leicht passieren. Insbesondere, wenn die Erde aus feiner Reisfeld-Erde besteht.



    Bei uns ist der Schaden erträglich. Gerade mal ein hoklor. Aber das Phänomen ist einer der Gründe, warum viele Leute nach der Aufschüttung mit dem Bau von Umfassungsmauern beginnen. Zäune helfen da nix.

  6. #5405
    Avatar von djingdjo

    Registriert seit
    03.01.2007
    Beiträge
    497
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    ...brachte 2 neue Kugellager mit plus einen Ring aus Gummi.
    Hier kann ich ein wenig weiterhelfen...
    Wellendichtring

    Der Ring heißt Wellendichtring, umgangssprachlich Simmerring.
    Ein gang wichtiges Teil, auch wenn es nicht so aussieht. Es verhindert an einer (sich drehenden) Welle das Eindringen von Wasser und Dreck und den Austritt von Schmieröl und Fett. Das Lager (wird noch dick eingefettet) wäre innerhalb kürzester Zeit verrostet und verschlissen ohne diesen Schutz.

    Tip: Beim Einbau den Simmerring leicht mit z.B. Motoröl einfetten, dann geht er beim Einpressen nicht so schnell kaputt

  7. #5406
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Danke, jetzt verstehe ich auch, dass die Reifen an der Welle angeschraubt waren. Die Simmeringe kamen in diese sich mit den Reifen drehende Stange.
    Gruß zurück und an Frau.

  8. #5407
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.512
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Die Arbeit im Feld ging heute auch ein wenig langsamer vorwärts als erwartet. Hier wird gerade der letzte kleine Paddy für heute geeggt.
    Sind das nun paddy fields oder ist das wieder Trockenanbau?

  9. #5408
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Sind das nun paddy fields oder ist das wieder Trockenanbau?
    Das sind paddy fields. Und die werden heutzutage, wenn sie noch nicht voll Wasser stehen, per Hand (seltener auch per Maschine) besäät. Dann sollen die Pflanzen moeglichst schnell eine Mindesthoehe erreichen, sodaß ihnen groeßere Wassermengen durch Regenfall keinen Schaden mehr zufügen koennen. Denn die wollen nicht ganz unter Wasser sein.

    Regenfälle von oben sind das eine. Wasser abfließen lassen in der Horizontalen das andere. Nicht jedes Feld erlaubt aber den 2. Weg.
    Der Rest ist deshalb in der Realität immer so etwas wie eine Kunstfertigkeit.

    Warum? Weil, sollte man viel zu früh aussääen, dann sind die Koerner nur etwas für die Voegel. Es muß also ziemlich zeitnah nach der Aussaat regnen, sonst treibt die Saat nicht.

    Kann aber passieren, ist schon passiert. Dann muß nach-gesäät werden.

  10. #5409
    Avatar von onkelfritz

    Registriert seit
    06.05.2013
    Beiträge
    105
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Sind das nun paddy fields oder ist das wieder Trockenanbau?
    Inzwischen wird auch Waanjai erkannt haben, dass ein paddy filed nichts anderes ist als ein Nassreisfeld.

    Vielleicht wird es auch noch bis zu ihm vordringen, dass man bei einer Anzucht der Pflanzen in einem Saatbeet, und späterer Verpflanzung weitgehend auf Herbizide verzichten kann, da auch das Unkraut im paddy unter Wasser nicht wächst.

  11. #5410
    Avatar von onkelfritz

    Registriert seit
    06.05.2013
    Beiträge
    105
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    .....Regenfälle von oben sind das eine. Wasser abfließen lassen in der Horizontalen das andere. Nicht jedes Feld erlaubt aber den 2. Weg.
    Der Rest ist deshalb in der Realität immer so etwas wie eine Kunstfertigkeit.
    Mit Kunst hat das eigentlich nichts zu tun. Man leitet das überschüssige Wasser in den nächsten Klong(Flutgraben).

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1120
    Letzter Beitrag: 19.01.15, 17:51
  2. Antworten: 175
    Letzter Beitrag: 13.12.13, 15:21
  3. Mein Leben noch mal leben ...
    Von MichaelNoi im Forum Literarisches
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.03.05, 10:52