Seite 458 von 946 ErsteErste ... 358408448456457458459460468508558 ... LetzteLetzte
Ergebnis 4.571 bis 4.580 von 9457

Leben im Isaan

Erstellt von waanjai_2, 01.03.2009, 12:47 Uhr · 9.456 Antworten · 844.285 Aufrufe

  1. #4571
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.503
    Zitat Zitat von Willi Beitrag anzeigen
    Gerade noch mal nachgesehn Stimmt, alles zugewachsen
    Ohne Worte.

  2.  
    Anzeige
  3. #4572
    Avatar von Chris61

    Registriert seit
    25.07.2007
    Beiträge
    1.608
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Kann ich gut verstehen. Ich liebe in Bangkok die Frisoesen, die im 2. Stock einem splitterfasernakt die Haare schneiden und auch nicht vor einer längst überfälligen Intimrasur zurückschrecken. Wirkt optisch enorm.
    Wo Du gerade von Bratwurst schwärmst.
    Den 2. Stock scheine ich verpasst zu haben - oder ging immer zum falschen Friseur

  4. #4573
    Avatar von waltee

    Registriert seit
    23.04.2004
    Beiträge
    2.832
    Zitat Zitat von sanukk Beitrag anzeigen
    Barber-Shop in Pattaya Soi Buakao: Haare schneiden, 30 Minuten, Rasieren 30 Min. mit drei mal Klingen-wechsel, Ohren, Nase, Augenbrauen, Nacken-. alles (ausser Haare schneiden) im Liegen wie auf dem O.P.-Tisch mit kaltem Handtuch über den Augen......Puder, 7x Seife, Tupfer.....
    Das gibt es auch noch beim 'First Barber' in Pattaya Pattaya Photo Guide | Pattaya Virtual Tour.

    Das heisst nicht nur so, das ist es auch: Der Barbier sieht aus wie einer vom Buena Vista Social Club und Einrichtung alles noch original 50er Jahre.

    Allerdings aufgrund der besseren Lage etwas teurer als deiner in der Soi Buakhao, aber das war es mir wert.

  5. #4574
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von Chris61 Beitrag anzeigen
    Den 2. Stock scheine ich verpasst zu haben - oder ging immer zum falschen Friseur
    Ich habe 'mal meine und Schliemanns Aufzeichnungen über Troja und Bangkok herausgesucht. Sind halt alle schon ein bißchen älter und ich wohne nicht mehr in Bangkok. Stehen halt neben irgendwelchen Empfehlungen kultureller Art in Bangkok. Weiß also noch nicht einmal, ob die Hinweise noch stimmen. Die Preise auf jeden Fall nicht:

    "Around Soi 9 or 7. ....Stopped in for a haircut, shown to a (sort of) private cubicle, seated in a barbers chair, and the young lovely about to cut my hair asked if I wanted her to take her clothes off while she cut my hair. Turned out it was 80baht for a haircut, 150 for haircut - lady no clothes, 250 for haircut- 2 ladies no clothes.

    Hair Design Barber & Bar Beer. HJ/BJ/Nude. 153/7 Sukhumvit Soi 11 near the Ambassador, opposite World Inn hotel. Walking towards Sukhumvit Rd break left before the ATM its the small Soi leading to Sukhumvit. on the right hand side. Sit at the bar with the massage girls. Cheap prices. Go up to the 3rd floor for a shower and a hour massage. Its open in the afternoons. Hair cut with naked girl, HJ, BJ massage, rooms upstairs. The girl offer by herself to undress, their shower were two open showers...

    Soi 55. /BJ 500bt total. Places were up Sukhumvit before you come to soi 55. One is on the north side and the other on the south. blow jobs after the haircut. This included a decent head and neck massage and the haircut was OK too. Total about B500. they were surprised to see a farang come into the shop, but delighted none the less to take my money."

    Im Isaan habe ich übrigends die allergroeßten Probleme, ein Haarschampoo für Männer zu bekommen. Kilometerweise Haarschampoos für Frauen. Meine Frau meint die Jungs nutzen einfach das massenhaft vorhandene Schampoo für Frauen zu Hause, gegen strapaziertes Haar, gesplissenes Haar, gegen dandruff, also Schuppen, für langes glänzendes Haar, für 2 m langes Haar, usw. usw. usw. Aber kein einziges gegen fettiges Haar. Gibt es wohl in Thailand nicht.

    Aber eins ist wohl auch klar: Was soll also die Leutz wie Willi im Bilker Oberhemd dazu verleiten, wieder das sehen zu wollen, was beim Frisoer zu sehen und zu betatschen wäre?

  6. #4575
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Gestern sprach ich mit einem Engländer und einem Amerikaner, die beide in Richtung Nong Khai mit ihren thail. Frauen wohnen. Die erzählten mir, dass in deren Gegenden sehr viele Vietnamesen irgendwie Land gekauft hätten. Weiß selbst nicht, welche Konstruktionen die dazu benoetigen. Weiß das jemand hier oder hat logisch klingende Vermutungen? Jedenfalls wird denen irgendwie unterstellt, dass mit der kommenden ASEAN es für Vietnamesen interessant werden würde, sozusagen entlang des gut ausgebauten Straßennetzes: Hanois - Laos - NO Thailand Firmen aufzubauen. Dann würde halt die Bedeutung von Udon, die ja jetzt schon eine Drehscheibe nach Laos ist, weiter zunehmen.

    Sind heute noch einmal kurz am neuerworbenen Grundstück - 2 km von uns entfernt - vorbeigefahren und dann direkt in die Innenstadt zur Massage. Wir waren vom Grundstück in ca. 10 Minuten in Udon. Auch habe ich zum Spaß noch einmal das Verkaufsangebot fotografiert, was der ehemalige Eigner in zwischen zu Boden und auf den Kopf gedreht hatte. Will schließlich keine Anrufe in dieser Sache mehr bekommen.



    Man sieht, daß Grundstück ist genau gesehen sogar noch ein bißchen groeßer: 343 Tarangwah (x4)= 1372 m². Solte ich wieder so eins finden, schlage ich erneut zu.

    Hier noch ein Bild vom Nachbarhaus auf der rechten Seite. Man sieht daran, dass das Grün auf unserem Grundstück noch kräftig zurück gestutzt werden wird, wenn da jemand anfangen wollte zu bauen. Wir beabsichtigen jedenfalls, noch zusätzliches Geld für eine leichte Aufschüttung zu investieren. Denn Erde wird auch nicht billiger von Jahr zu Jahr.


  7. #4576
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.495
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Warum sollten eigentlich berühmte Künstler nach Thailand kommen, wenn die wissen, dass nach Thailand kaum ein gutes Publikum auswandert oder sich als Langzeit-Urlauber dort aufhält? Die koennen doch gar nicht die Unterschiede zwischen Pattaya und dem Rest von Thailand einschätzen.
    In erster Linie kommen die ja für thailändisches Publikum. Jüngst bei Lady Gaga, wohl leidlich bekannt, waren ja wohl überwiegend Einheimische und auch früher schon sind die Größen der Popmusik auch in Thailand aufgetreten wie beispielsweise Whitney Houston oder Michael Jackson.

  8. #4577
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.495
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Dies ist der von mir schon oefters dargestellte Weg, mit dem ausgeschlossen werden kann, dass ein Alien durch Scheidung (Teil-)Eigentümer von thail. Scholle wird. Durch Tod kann ja ein Alien nur kurze Zeit zum Eigentümer von Land werden, weil dann eine gesetzliche Regelung greift, durch die der Alien gezwungen wird, das Eigentum an einen Thai zu übertragen (durch Schenkung oder Verkauf). Das Sin Suan Tua ist das allein der Ehefrau gehoerende Eigentum und kann z.B. durch Erbschaften weiter aufgestockt werden. Sin Suan Tua wird nicht, auch nicht anteilig, Eigentum des Ex-Partners durch Scheidung.
    Das nicht, aber Zugewinnausgleich steht ihm dennoch zu, auch wenn du das nicht glauben willst.

  9. #4578
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Bei uns ist jetzt jeden Tag "im Reisfeld angeln" angesagt. Denn so etwa in 10 Tagen, da hoert es mit den Fischen im Reisfeld ganz auf. Und vorher muß halt die selbst-gemachte Fischsauce wieder aufgestockt werden. Die wird aus dem fermentierten Fisch, auch pla ra genannt, nach Kochen gewonnen. Zunächst kommen die ausgenommen Fische in ein großes Faß. Die Deutschen kennen vielleicht ja noch die heimische Herstellung von Sauerkraut. Das läuft hier ganz ähnlich ab.

    Heute war nur einer von der Familie losgezogen. Der Ertrag war ein halber Plastikeimer voll. Ganz rechts im Bild. Ganz links im Bild, da wird in einer großen Wanne und darin ein Holzbrett die Fische augenommen und gesäubert, Flossen etc. entfernt.
    Es gibt dann drei Arten von Fischen. Die ganz großen werden ausgenommen, gewaschen und später gegrillt. Also keine Weiterverarbeitung zu Fischsauce. Die kleineren Fische werden getrennt in die reisfarbenen und in die schwarzen Fische. Daraus werden dann zwei Fischsaucen produziert, in zunächst 2 mittelgroßen Fäßern. Wie essentiell später das Abkochen und damit das Abtoetern von Keimen ist, wurde an anderer Stelle ja schon eingehend beschrieben und mit Literatur belegt.



    So hat alles halt durch die Jahreszeit vorgegeben seine Zeit.

  10. #4579
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.710
    abend waanjai

    wenn man wasser hat gehts länger !

  11. #4580
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von siamthai1 Beitrag anzeigen
    wenn man wasser hat gehts länger !
    Ja, das nennt man Luxus-Ausstattung. Auf einem Reisfeld haben wir auch einen groeßeren Tümpel. Die Mehrheit der Reisbauern aber nicht. Die, die noch Wasserbüffel haben, kommen meist nicht darum, denen einen Swimmingpool zu bauen. Die haben dann auch sehr viel länger Fische zum fangen. Ganz beliebt in unserer Gegend - soll heißen schon 2 x realisiert - ist das Anlegen von großen Baggerloechern. Zunächst wird die Erde verkauft - Phase I des Geschäfts. Dann braucht man so einige Regenzeiten bis die künstlichen Seen entstehen. Begrünung und angrenzende Bebauung. Eine Anlage ist zur schoenen Ponderosa geworden, die andere ein Freiluftrestaurant, mit Fischerhütten am See und auch ein wenig Tretboot.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1120
    Letzter Beitrag: 19.01.15, 17:51
  2. Antworten: 175
    Letzter Beitrag: 13.12.13, 15:21
  3. Mein Leben noch mal leben ...
    Von MichaelNoi im Forum Literarisches
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.03.05, 10:52