Seite 445 von 946 ErsteErste ... 345395435443444445446447455495545945 ... LetzteLetzte
Ergebnis 4.441 bis 4.450 von 9457

Leben im Isaan

Erstellt von waanjai_2, 01.03.2009, 12:47 Uhr · 9.456 Antworten · 845.718 Aufrufe

  1. #4441
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172
    Zitat Zitat von siamthai1 Beitrag anzeigen
    moin joerg-n

    warst du noch nie im isan? solche haueser stehen da zu tausenden,davon ist das da auf dem bild ein allerwelts haus, da gibt es noch ganz andere kästen.
    Doch Siamthai, einmal im Dorfe meiner Frau,
    slche Häuser
    hab ich da aber nicht gesehen, darum mein Kommentar zum Foto

    Aber das war nur ein Dorf und ich war nur einmal dort

  2.  
    Anzeige
  3. #4442
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.714
    moin joerg-n

    vieleicht in deinem dorf nicht ! aber auf der fahrt dorthin, wenn es nicht gerade nacht war,hättest du die haueser gesehen. man muss nur die augen auf machen
    dann siehst du die haueser überall. eines schöner als das andere.

  4. #4443
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172
    Hab vielleicht nicht so drauf geachtet,
    wollte einen Einblick vom Isaan bekommen,
    nicht von der Elbchausee in Hamburg,

    Wobei der Isaan der Isaan mich auch nicht beeindruckt hat

  5. #4444
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.714
    kommt immer drauf an wo du warst ! der isaan ist riesen gross da gibts flachland un gebirge. wenn du ausgerechnet im flachland warst
    gebe ich dir rest. fährst du aber in die berge,hast du gleich ein ganz anders bild vom isaan und der landschaft.

  6. #4445
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172
    Ja Siamthai, es war flach und nicht weit von Cambodia 3 Nächte waren ok , bin halt kein Rüdiger Nehberg,
    Wobei der auch aus Hamburg kommt,

    Doch länger da leben, ist nicht meine Welt

  7. #4446
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.714
    ich weiss nicht obs auch deiner frau gefällt, das es nicht deine welt ist ! meistens sagen sie nichts, sind aber traurig,dass ihr mann,sie bewusst oder unbewusst
    von der familie ferhält. du musst dich da nicht angesprochen fühlen,solange du nur urlaub machst. aber die, die hier dauerhaft wohnen sollten mal darüber nachdenken
    ob es gut ist ans meer zu ziehen, nur weil der ehemann sich das in den kopf gesetzt hat ,das er nur da wohnen möchte,und nicht woanders. obwohl er weiss das seine frau aus dem issan ,
    oder sonstwo aus thailand stammt. viele frauen nehmens hin,weil sie dort hingehen wo der mann hingeht. obs allerdings immer der richtige weg ist wag ich zu bezweifeln. das gleiche betrifft auch den umgekehrten weg, ein leben in chiang mai nur des guten klimas wegen,weil der ehemann es so will,und die ehefrau stammt
    aus dem süden des landes funktioniert auf dauer nicht so richtig.die eingewöhnug der frauen in diese weitweg gelegende landesteile fern der familie
    klappt nicht immer.

  8. #4447
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von Franky53 Beitrag anzeigen
    was ich lange nicht gewußt habe ,in Österreich gilt ein Schwimmingpool als Entwertung für Haus und Grundstück.
    Wundert mich bei einem Alpenvolk eigentlich nicht. In so etwas kann man des Nachts leicht hineinfallen. Und wenn man dann sein Gummitier nicht dabei hat.

  9. #4448
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172
    Hallo Siamthai - überall auf der Welt ziehen Menschen woanders hin - auch wenn sie nur den Stadtteil wechseln,
    warum soll eine Frau aus dem Isaan dabei schmerzen haben - auch da gibts welche die mal erwachsen werden - oder sich
    aus der familiaeren Sklaverei befreien wollen,

    sie sind doch keine - anderen Frauen als woanders,
    ausser man möchte sich das einreden - damit es einem gefällt wie der Status ist.

    Natürlich schwelgen viele in der Ereinnerung an die "Heimat" - aber das tun ja sehr viele Menschen

  10. #4449
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Lange bevor wir nach Thailand verzogen, hatten wir unsere Standortwahlen auf zwei Gebiete oder Lagen eingegrenzt: In der Nähe - so ca. 2 Stunden entfernt von Bangkok, vielleicht in der Provinz Nonthaburi - von Bangkok oder Udon Thani. Daraufhin wurden beide Standorte näher hinsichtlich der vorhandenen Infrastruktur geprüft. Dabei stellte sich dann heraus, dass der Standort Bangkok Suburbs eigentlich nur 2 Dinge mehr hatte, die ich aber erfahrungsgemäß weniger oft frequentierte: Openhaus und Vernissagen.

    In dieser Situation meldete sich meine Frau dann mit dem Hinweis: Im Isaan, da verstehe ich die Leute und sie mich, und wir wären dort sehr schnell akzeptiert. Was also auf den Faktor ethno-kulturelle Unterschiede zwischen den Regionen Thailand hinwies, die siamthai1 schon hier einführte. Thailand ist halt so wie D im 18. und 19. Jahrhundert, wo die Bayern noch kein Hochdeutsch sprechen oder verstehen konnten. Der sprachliche Flickenteppich Thailand ist schon ganz enorm, wie dies schon viele Beobachter des Landes auch hier in diesem Forum berichtet haben. Und die Entscheidung in den Schulen Thailands nur noch Hoch-Thai zu lehren, war sicherlich ein Schritt in die richtige Richtung (auch der politischen Integration) aber es ändert meistens nichts an den verwandten Dialekten im Elternhaus.

    Also wollten wir nach Udon. Wobei meine Frau nicht aus der Provinz Udon Thani stammt, sondern aus einer anderen Provinz des Isaans. Denn wir wollten zunächst die Infrastruktur von Udon haben. Was viele heutzutage empfehlen, wenn sie den Farangs einen Wohnstandort "im Einzugsbereich der Städte im Isaan" empfehlen. Ins "Dorf der Frau" zu ziehen ist doch schon lange verpoent und es tun doch nur diejenigen, die zum Hausbau das freie Land der Familie brauchen und sich kein neues Grundstück kaufen koennen. So etwas zu machen, würde einen in eine "soziale Kontrolle" hineinkatapultieren, die unerträglich wäre. Also Hände davon.

    Aber wie so oft im Leben sind Entscheidungen nicht nur entlang einer Dimension zu treffen, sondern sind meist Optimierungen mehrer Kriterien. Wenn Verwandte nicht in Tagesreisen-entfernten Standorten wohnen - das wäre sowohl in Bangkok als auch in Udon der Fall - dann wollte man gerne zur Verwandtschaft in einer gewissen Halbdistanz wohnen. Auf dass man Hilfleistungen im sozialen Netzwerk von Freunden und Verwandten auch nutzen koennte, bei Bedarf. Da unsere Kinder schon recht groß waren, brauchten wir keine Babysitter, sondern nur Housesitter, die dann ebenfalls nur max. 2 Stunden brauchen würden, um zu uns zu gelangen. Und dann auch bei uns übernachten würden und koennten.

    Man sieht, Standortwahlen sind auch in Thailand nicht ganz ohne Überlegung zu treffen. Und was man so hoert, haben die meisten Expats dies auch getan.

  11. #4450
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    12.524
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Wundert mich bei einem Alpenvolk eigentlich nicht.
    genau ,um ein Grundstück bei uns aufzuwerten ,muß man einen Schihang im Garten haben.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1120
    Letzter Beitrag: 19.01.15, 17:51
  2. Antworten: 175
    Letzter Beitrag: 13.12.13, 15:21
  3. Mein Leben noch mal leben ...
    Von MichaelNoi im Forum Literarisches
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.03.05, 10:52