Seite 43 von 946 ErsteErste ... 3341424344455393143543 ... LetzteLetzte
Ergebnis 421 bis 430 von 9457

Leben im Isaan

Erstellt von waanjai_2, 01.03.2009, 12:47 Uhr · 9.456 Antworten · 845.752 Aufrufe

  1. #421
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.014

    Re: Leben im Isaan

    Also titiwas, ich verstehe jetzt zumindest, wie exotisch sich bei euch hinter den Bergen ein Begriff wie "Zivilisation" anhoehren muss.

    Jetzt hab ich ganz vergessen was ich eigentlich Fragen wollte.

    Seit wann sind bei euch eigentlich Restaurants, in denen man auf Stuehlen um einen Tisch sitzt und mit Besteck ist, nach aussen kennzeichnungspflichtig?

  2.  
    Anzeige
  3. #422
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Leben im Isaan

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="789850
    Heute war Essen im "Chez Hassan" angesagt. Der hat das leckerste Schweineschnitzel mit Salat in ganz Udon. Horden von Farangs bevoelkern seinen Einzugsbereich im Lum Udon - Teilbereich Talad Centerpoint. Er ist einer der ganz wenigen modernen Tuerken, den das Leben - in Gestalt seiner nun thailaendischen Frau - nach Udon verschlagen hat. Stand-Nummer E16. Das Schweineschnitzel kostet seit 2008 60 Baht.

    [picture]

    Danach ging es dann zum grossen Biergarten mit Live-Musik-Buehne gegenueber im UD-Bazaar. War noch nicht viel los heute und wird wohl auch heute nicht voll werden. Da muesste wohl erst eine der vielen Boygroups auftreten, die auch in Thailand sehr beliebt sind. Die Groesse des Biergartens ist etwa halb so gross wie die 4 Biergaerten, die ab Mitte November jeden Jahres vor Central World Plaza (ehemals World Trade Center) in Bangkok aufgebaut werden.

    Preise sind zivil: grosse Flasche LEO Bier: 60 Baht. Also keine Restaurant-Preise.

    [picture]

    Ist ja echt was los da waani... ;-D moechte das nicht sehen wenn da mal NICHTS los ist....

    Zahle lieber 100 fuer ein San Miguel light und sitze dafuer nicht in so einer (fast) leeren, oeden Halle, sondern im RP, im GM, im Islander, in der Ark Bar, im Greenstone, in der Indian Bar, oder in der Swing Bar direkt am Strand und um mich herum steppt der Baer!



    Sieht recht oede aus mit den vielen, vielen leeren Tischen vor der Buehne!

  4. #423
    Avatar von titiwas

    Registriert seit
    01.07.2008
    Beiträge
    822

    Re: Leben im Isaan

    Zitat Zitat von Dieter1",p="790342
    Also titiwas, ich verstehe jetzt zumindest, wie exotisch sich bei euch hinter den Bergen ein Begriff wie "Zivilisation" anhoehren muss.

    Jetzt hab ich ganz vergessen was ich eigentlich Fragen wollte.

    Seit wann sind bei euch eigentlich Restaurants, in denen man auf Stuehlen um einen Tisch sitzt und mit Besteck ist, nach aussen kennzeichnungspflichtig?
    Nein, Du hast wieder nicht verstanden.

    Restaurants sind im Isaan nicht nach außen Kennzeichnungspflichtig. Nur wenn sie einen bestimmten Service bieten, zum Beispiel für Menschen, die Probleme haben mit Messer und Gabel zu essen, tun sie es natürlich auch aus Gründen der Werbung.

    Ist wie bei Euch in Bangkok, da machen ja Massagesalons, wenn sie einen bestimmten Service bieten, diesen auch in werbewirksamer Form bekannt. Aber hier weißt Du ja Bescheid, kennst die Zeichen und Symbole. Da muß ich Dir nichts erklären, wäre ja wie Eulen nach Athen tragen.

    Und sollte Dir wieder einfallen, was Du eigentlich fragen wolltest, frag nur, man nimmt sich dann einfach die Zeit, es Dir zu erklären.

    Nun sei Du bitte aber auch einmal nett und schreibe mir, wo ich zwischen Bangkok und Khon Kaen die Berge finde, hinter welche Du uns so gerne schieben willst. Ich dachte bisher immer, Bayern haben bei dem Wort „Berge“ ganz bestimmte Vorstellungen.

    Ja, zwischen uns und Nord- Ostthailand, da gibt es schon ein paar ganz kleine, so ein wenig „der Harz Thailands“, aber Richtung Bangkok?

    Oder meinst das das mit den Bergen nur symbolisch, dann verstehe ich natürlich was Du meinst.

  5. #424
    Avatar von roelfle

    Registriert seit
    03.11.2003
    Beiträge
    315

    Re: Leben im Isaan

    Zeichen und Symbole?
    Lass mal hören,denn mir ist noch nix spezielles aufgefallen.

  6. #425
    Avatar von Silom

    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    4.776

    Re: Leben im Isaan

    Zitat Zitat von titiwas",p="790346

    Ich dachte bisher immer, Bayern haben bei dem Wort „Berge“ ganz bestimmte Vorstellungen.

    Ja, zwischen uns und Nord- Ostthailand, da gibt es schon ein paar ganz kleine, so ein wenig „der Harz Thailands“, aber Richtung Bangkok?

    Oder meinst das das mit den Bergen nur symbolisch, dann verstehe ich natürlich was Du meinst.
    Das ist ja schon beleidigend
    Da Dieta is gor ka Bayer, der is a Schwob.

    Aber ca. 50 km nördl. von Saraburi wird es hügeliger (bergiger)

  7. #426
    Avatar von titiwas

    Registriert seit
    01.07.2008
    Beiträge
    822

    Re: Leben im Isaan

    Zitat Zitat von Silom",p="790404

    Aber ca. 50 km nördl. von Saraburi wird es hügeliger (bergiger)
    Na wenn Du die Gegend meinst dann liegt zwischen Bangkok und Khon Kaen auch ein riesiger Ozean. Na ja, vielleicht nur ein mittelgroßes Meer. Aber gute Fischrestaurants gib es dort, ein Stopp lohnt immer. Der Vorteil, man kann ohne Messer und Gabel essen.

    Na und das mit dem Schwaben weiß ich wohl, oder meinst Du mein letzter Satz im Beitrag 462 war zufällig so gewählt?

  8. #427
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Leben im Isaan

    Zitat Zitat von Samuianer",p="790345
    Zitat Zitat von waanjai_2",p="789850
    Danach ging es dann zum grossen Biergarten mit Live-Musik-Buehne gegenueber im UD-Bazaar. War noch nicht viel los heute und wird wohl auch heute nicht voll werden. Da muesste wohl erst eine der vielen Boygroups auftreten, die auch in Thailand sehr beliebt sind. Die Groesse des Biergartens ist etwa halb so gross wie die 4 Biergaerten, die ab Mitte November jeden Jahres vor Central World Plaza (ehemals World Trade Center) in Bangkok aufgebaut werden.
    Ist ja echt was los da waani... ;-D moechte das nicht sehen wenn da mal NICHTS los ist....
    Dann sieht es so aus wie gezeigt und beschrieben. Deshalb schreibt man es ja.

    Ansonsten lieben wir im Isaan weder ueberhoehte Preise fuer eine Flasche Bier noch Baeren, die um einen herum steppen. Ist naemlich ein untruegliches Zeichen fuer zu viel Touris in der Gegend. Da sind wir halt selbst genuegsam und machen den Spass selbst.

  9. #428
    Avatar von titiwas

    Registriert seit
    01.07.2008
    Beiträge
    822

    Re: Leben im Isaan

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="790429
    Ansonsten lieben wir im Isaan weder ueberhoehte Preise fuer eine Flasche Bier noch Baeren, die um einen herum steppen. Ist naemlich ein untruegliches Zeichen fuer zu viel Touris in der Gegend. Da sind wir halt selbst genuegsam und machen den Spass selbst.
    Du sagst es, aber wie soll ein Außenstehender das verstehen, der egal wo er da hinläuft, immer wieder seine Grenzen am Wasser findet.

    Und der tägliche Frust, wenn so ein Touri seine Forderungen stellt – nach dem Motto, wer zahlt hat recht, immer lächeln müssen, immer leicht nach vorne gebeugt, immer auf der Hut, nur nichts machen, was dem Geschäft schaden könnte und der Chef vielleicht sauer wird,
    ne waanjai, wäre wirklich nicht unser Ding. Wenn bei uns ein Touri aufmuckt schicken wir ihn roten Klebereis holen, dann sind wir ihn los.

    Wir sind hier frei, wir können jeden Tag das tun, was uns gerade beliebt. Darum sind wir ja auch immer fröhlicher Natur, Frust und Tristesse sind uns absolut fremd.

  10. #429
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.671

    Re: Leben im Isaan

    Zitat Zitat von titiwas",p="790514
    Zitat Zitat von waanjai_2",p="790429
    Ansonsten lieben wir im Isaan weder ueberhoehte Preise fuer eine Flasche Bier noch Baeren, die um einen herum steppen. Ist naemlich ein untruegliches Zeichen fuer zu viel Touris in der Gegend. Da sind wir halt selbst genuegsam und machen den Spass selbst.
    Du sagst es, aber wie soll ein Außenstehender das verstehen, der egal wo er da hinläuft, immer wieder seine Grenzen am Wasser findet.

    Und der tägliche Frust, wenn so ein Touri seine Forderungen stellt – nach dem Motto, wer zahlt hat recht, immer lächeln müssen, immer leicht nach vorne gebeugt, immer auf der Hut, nur nichts machen, was dem Geschäft schaden könnte und der Chef vielleicht sauer wird,
    ne waanjai, wäre wirklich nicht unser Ding. Wenn bei uns ein Touri aufmuckt schicken wir ihn roten Klebereis holen, dann sind wir ihn los.

    Wir sind hier frei, wir können jeden Tag das tun, was uns gerade beliebt. Darum sind wir ja auch immer fröhlicher Natur, Frust und Tristesse sind uns absolut fremd.
    Handtücher zählen und Hausgäste animieren haste vergessen.


  11. #430
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Leben im Isaan

    Habe heute wieder die Zahlen gefunden, die bereits im Jahre 2003 von der Denkfabrik der Regierung, dem National Economic and Social Development Board (NESDB), fuer den gesamten Isaan ermittelt wurden. Neuere Zahlen, allerdings begrenzt auf die Provinz Udon Thani, hatte ich hier im thread bereits berichtet.

    According to a study carried out by the government´s National Economic and Social Development Board (NESDB), as of 2003 there were 19,594 women in northeast Thailand married to Westerners. The migration of these mostly elderly, retired men to the region had generated 10.5 billion baht (US$308 million) in spending and created 578,609 jobs, according to the NESDB´s estimates.
    Buapan Promphakping, an associate professor in humanities at Khon Kaen University, estimates the actual number of cross-culture couples in the 19 northeastern provinces as closer to 100,000, or about 3% of the region´s households.

    In terms of social infrastructure, everyone has a house, everyone has land, and the lifestyle is unbelievable. For Western men, especially elderly ones retiring on modest pensions, Isan women have won a reputation as good housewives and nurses, while the local economy offers them a standard of living their incomes couldn´t buy them in the West.

    Dies zeichnet ein Gesamtbild der Farangs im Isaan, welches insgesamt ´geschlossener´ und ´einheitlicher´ erscheint, als was man z.B. ueber die Farang-Populationen auf den Inseln (Samui oder Phuket o.a.) oder aus Seebaedern kennt, welches viel uneinheitlicher ist, und u.a. auch abhaengig Beschaeftigte und Aussteiger umfasst. Ein Klientele, was zumindest aus britischer Sicht in deren Doku-Reihe "Big Trouble in Thailand" gut beschrieben wurde. Der Versuch, die Farangs im Isaan zu beschreiben, muesste voellig andere Fakten beruecksichtigen.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1120
    Letzter Beitrag: 19.01.15, 17:51
  2. Antworten: 175
    Letzter Beitrag: 13.12.13, 15:21
  3. Mein Leben noch mal leben ...
    Von MichaelNoi im Forum Literarisches
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.03.05, 10:52