Seite 420 von 946 ErsteErste ... 320370410418419420421422430470520920 ... LetzteLetzte
Ergebnis 4.191 bis 4.200 von 9457

Leben im Isaan

Erstellt von waanjai_2, 01.03.2009, 12:47 Uhr · 9.456 Antworten · 844.760 Aufrufe

  1. #4191
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von x-pat Beitrag anzeigen
    ....Um was das Singen angeht: damit glänzt man auch nicht gerade hierzulande. Die meisten können kaum vier Takte eines beliebigen Liedes singen ohne eine falsche Note anzuschlagen. Und das im nüchternen Zustand.
    Das überrascht mich wirklich. Also bei uns ist das, was ich als "Karaoke-Kompetenz" bezeichne sehr weit verbreitet. Und auch eine große Sicherheit im Treffen der Töne. Wenn ich mich im eigenen Haus auf der eigenen Massage-Platte massieren lasse, hoere ich gerne die neuesten Morlam-Songs. Und die Masseurinnen singen gerne mit.

    Und so habe ich immer geglaubt, dass eigentlich alle Thais in Gesamt-Thailand ein Faible für die Karaoke - also Singen mit musikalischer Begleitung - hätten. Kann mich aber auch damit abfinden, sollte dies ein Alleinstellungsmerkmal des Isaans sein.

    Bedenkt man zudem, wie hoechst selten hier im Forum über Konzertteilnahmen berichtet wird, dann erscheinen solche Diaspora-Gebiete gut moeglich.


    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Und die Isaaner gehen dann ebenfalls in die anderen Regionen, um an der Touristenmelkerei teilzunehmen, weil ja keiner freiwillig in ihren trostlosen Landstrich kommt.
    Genau, dies wird sogar vom Arbeitsamt gefoerdert. Und die Richtlinien kommen aus Bangkok.
    Die anderen erfeuen sich ihrer trostlosen Landstriche und machen zusammen Musik.

  2.  
    Anzeige
  3. #4192
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Das überrascht mich wirklich. Also bei uns ist das, was ich als "Karaoke-Kompetenz" bezeichne sehr weit verbreitet. Und auch eine große Sicherheit im Treffen der Töne. Wenn ich mich im eigenen Haus auf der eigenen Massage-Platte massieren lasse, hoere ich gerne die neuesten Morlam-Songs. Und die Masseurinnen singen gerne mit.
    Naja, Morlam ist eine eigene musikalische Welt. Die Melodien sind tonal schon mal anders, meist pentatonisch glaube ich, oft recht kurz und repetitiv. Es kommt dabei wohl mehr auf die rhythmische Präsentation an, denn bei Morlam wird viel Stakkato gesungen, manchmal wie beim Rap. Die Kreativität bei Morlam liegt vermutlich eher in den Texten, denn die Musik erscheint mir als eine endlose Kombination derselben rhythmischen und tonalen Kadenzen. Leider nicht ganz mein Geschmack.

    Was die "Karaoke-Kompetenz" angeht bin ich mir auch nicht so sicher. Was ich so auf Parties und Veranstaltungen in Thailand gehört habe, fand ich nicht gerade überwältigend. Da ich auch schon in der Karibik ein wenig herumgereist bin, muss ich sagen, dass ich dort weitaus mehr "Straßentalente" gesehen habe, vor allen Dingen in Kuba.

    Cheers, X-pat

  4. #4193
    Avatar von clavigo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    5.687
    Waanie, dein Morlam-Begeisterung in allen Ehren, aber vermisst du nicht die Fiddle, die Bagpipes, die uillean pipes, etc und den Gesang Deiner ehemaligen Zeit in Irland? Ich war 1999 mal mit Oy für ein paar Tage in Dublin und wir waren auch mal auf den Hills of Tara und sie meinte sie würde diese Musik für immer im Herzen behalten. Möchtest Du nicht manchmal zurück - just for a while?

  5. #4194
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von clavigo Beitrag anzeigen
    Waanie, dein Morlam-Begeisterung in allen Ehren, aber vermisst du nicht die Fiddle, die Bagpipes, die uillean pipes, etc und den Gesang Deiner ehemaligen Zeit in Irland? Ich war 1999 mal mit Oy für ein paar Tage in Dublin und wir waren auch mal auf den Hills of Tara und sie meinte sie würde diese Musik für immer im Herzen behalten. Möchtest Du nicht manchmal zurück - just for a while?
    Musikalische Erinnerungen sind 'was Feines. Aber es gibt kein zurück. Für mich auch nicht zurück nach Woodstock.

    Ich empfehle allen, sich musikalisch in ihre "neue Heimat" zu integrieren. Vielleicht kriegen sie dann den Lebensrythmus ihrer neuen Heimat endlich mit. Thailändischer Rockmusik hinterher zu laufen, finde ich so ergiebig, wie sich die japanischen Imitate der Schuhplattner-Tänze "einzuziehen".

  6. #4195
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.943
    Weiß nicht woran es liegt. Bei thailändischen Musikveranstaltungen (in Thailand) sehe ich seltenst einen Farang. Ebenso habe ich den Eindruck, dass kaum ein Farang irgend eine der unzähligen thailändischen Gaststätten aufsucht in denen es stets irgend eine Form von live Musik hat. Selbst in den Tawandaeng Läden habe ich so gut wie nie mal einen Farang erblickt.

    Dabei ist Essen, Musik hören und mitsingen in Thailand deutlich grundsätzlicher miteinander verbunden als im D-Kulturkreis.

  7. #4196
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208
    Zitat Zitat von Micha Beitrag anzeigen
    Weiß nicht woran es liegt. Bei thailändischen Musikveranstaltungen (in Thailand) sehe ich seltenst einen Farang.
    Das liegt daran, dass die meisten Farangs der thailändischen Musik nicht viel abgewinnen können. Ich selbst leider auch nicht. Thailändisches Essen finde ich ganz toll, aber thailändische Musik will ich nicht unbedingt dazu hören. Das finde ich eher störend, daher vermeide ich Restaurants mit lauter Musik. Zum Glück denkt meine Frau ähnlich, so dass es bei der Restaurantauswahl selten Diskussionen gibt.

    Cheers, X-pat

  8. #4197
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.496
    Das empfand ich nicht als unangenehm, als Rose beim Essen gesungen hat.

  9. #4198
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.943
    Zitat Zitat von x-pat Beitrag anzeigen
    Ich selbst leider auch nicht. Thailändisches Essen finde ich ganz toll, aber thailändische Musik will ich nicht unbedingt dazu hören. Das finde ich eher störend, daher vermeide ich Restaurants mit lauter Musik. Zum Glück denkt meine Frau ähnlich, so dass es bei der Restaurantauswahl selten Diskussionen gibt.
    So unterschiedlich sind die Geschmäcker. Die thailändische live Musik und die damit verbundene Atmosphäre ist das einzige, was mich in Thailand in echte thailändische Restaurants zieht. Das Essen - na ja, hab ich hier bis zum abwinken und in deutlich besserer Qualität. Ansonsten ziehe ich in Thailand ein gutes Schweizer Restaurant allemal dem weit verbreiteten Billigessen vor.

  10. #4199
    Avatar von Mike63

    Registriert seit
    30.07.2010
    Beiträge
    100
    <<Gefluegerbauer im Issaan, kennt jmd einen Farang, der sich das antut?>>

    Ich liebe dieses Thema <<Leben im Issaan>> und die eingestellten Photos + Beitraege.

    Trage ich mich doch selber mit dem Thema, ein Zweitzuhause im Issaan (bei Sisaket) aufzubauen. Ich versuche die Sprache (Thai) zu lernen, dies stellt sich jedoch schwieriger dar als urspruenglich gedacht, naja ich werde wohl noch eine Weile dafuer brauchen....
    Sich vor Ort sinnvoll zu beschaeftigen, ist fuer mich ein wichtiges Thema.
    Bin selber Stadtmensch und eher (lebensmittel)industrieorientiert. Hat sich jemand hier mal dem Gedanken <<Gefluegelzucht>> beschaeftigt und/oder versucht, es vielleicht in die Realitaet umzusetzen?
    Vielen Dank * Micha

  11. #4200
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von VerliebtinmeineTS Beitrag anzeigen
    <<Gefluegerbauer im Issaan, kennt jmd einen Farang, der sich das antut?>>
    Hoffentlich sieht dies unser Lucky 123, da er wohl gute Branchen-Kenntnisse hat.

    Normalerweise sieht man die Hühner- und Schweinefarmen, die es durchaus gibt, im Isaan nicht. Außerhalb der Wohngebiete wegen des Geruchs.
    Und die anscheinend lukrativen Rinderfarmen - zumeist mit franz. Kühen, die auch Fleisch ausbilden, aber halt nicht gut auf den Beinen sind, da sagt man, dass man so 50 - 60 Rai doch haben sollte. Die sind nicht für jedermann sichtbar, weil die deshalb auch außerhalb der Wohngebiete liegen.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1120
    Letzter Beitrag: 19.01.15, 17:51
  2. Antworten: 175
    Letzter Beitrag: 13.12.13, 15:21
  3. Mein Leben noch mal leben ...
    Von MichaelNoi im Forum Literarisches
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.03.05, 10:52