Seite 401 von 946 ErsteErste ... 301351391399400401402403411451501901 ... LetzteLetzte
Ergebnis 4.001 bis 4.010 von 9457

Leben im Isaan

Erstellt von waanjai_2, 01.03.2009, 12:47 Uhr · 9.456 Antworten · 844.219 Aufrufe

  1. #4001
    Avatar von clavigo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    5.684
    Mmh, nicht schlecht das Penthaus und die Bucht von Haifa ist auch sehr schön, aber wenn da mal 'ne Katjuscha reinsegelt..... Mann, die Glasrechnung!

  2.  
    Anzeige
  3. #4002
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von Nokgeo Beitrag anzeigen
    ...es gibts eine recht einfache Lösung, überhaupt Hitze ( Sonneneinstrahlung ) aus jedem x beliebigem Haus,in den Topen einigermassen fernzuhalten, effektiv zu minimieren..
    Macht nur niemand. Wundert mich schon seit Jahren.
    Ja, seit der Besteuerung der Fenstergroeßen im mittelalterlichen Europa haben wir nicht mehr so kleine Fenster gesehen, wie man sie heute noch in den alten Fachwerkhäusern in der Roemerstadt Koeln sehen kann.

    Wir haben die Fenstergroeßen unseres Hauses der Himmelsrichtung angepaßt. Im Norden die groeßten, im Osten auch, im Süden so gut wie keine, im Westen kleine.
    Bei den groeßeren Hotels mit viel Verglasungen haben wir deren Schutzmaßnahmen gegen Zimmerbrände abgeguckt. Unsere Vorhänge sind alle zwei-schichtig. Die innere ist lila-Seidenfarbig normal, die Außenschicht aus sonnenreflektierendem Alu-Material. Diese Vorhänge bleiben des Tags über zu und nur des Nachts und am Morgen weden die Fenster hinter den Fliegengittern aufgerissen. So wie es meine Frau mehrfach in den mediteranen Ländern gesehen hat. Sie kennt inzwischen den Unterschied zwischen Innen- und Außentemperatur.

    Ist ja bei den Thais gar nicht selbstverständlich. Bis zum Ende des 19. Jahrhunderts wohnten die Thais - auch in Bangkok - in Bambushäusern. Wenn die Sonne untergegangen war, kam die Nachtkühle recht schnell auch in das Haus hinein. Und Tagsüber hielt man sich im Schatten unter dem Haus auf. Es gab kalte und heiße Zeiten, aber doch keine Temperaturunterschiede zwischen Innnen und Außen.

  4. #4003
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.493
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Wir haben die Fenstergroeßen unseres Hauses der Himmelsrichtung angepaßt. Im Norden die groeßten, im Osten auch, im Süden so gut wie keine, im Westen kleine.
    Bei den groeßeren Hotels mit viel Verglasungen haben wir deren Schutzmaßnahmen gegen Zimmerbrände abgeguckt. Unsere Vorhänge sind alle zwei-schichtig. Die innere ist lila-Seidenfarbig normal, die Außenschicht aus sonnenreflektierendem Alu-Material. Diese Vorhänge bleiben des Tags über zu und nur des Nachts und am Morgen weden die Fenster hinter den Fliegengittern aufgerissen. So wie es meine Frau mehrfach in den mediteranen Ländern gesehen hat. Sie kennt inzwischen den Unterschied zwischen Innen- und Außentemperatur.
    Um die Hitze wirklich wirksam draußen zu lassen wäre aber eine Vorrichtung vor dem Fenster, nicht dahinter deutlich besser geeignet. Kluge Menschen haben da etwas erfunden, dass sich Außenjalousie nennt.

    Ist ja bei den Thais gar nicht selbstverständlich. Bis zum Ende des 19. Jahrhunderts wohnten die Thais - auch in Bangkok - in Bambushäusern. Wenn die Sonne untergegangen war, kam die Nachtkühle recht schnell auch in das Haus hinein. Und Tagsüber hielt man sich im Schatten unter dem Haus auf. Es gab kalte und heiße Zeiten, aber doch keine Temperaturunterschiede zwischen Innnen und Außen.
    Welche Nachtkühle, zumindest neuen Monate im Jahr?

  5. #4004
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Und Tagsüber hielt man sich im Schatten unter dem Haus auf.

    Es gab kalte und heiße Zeiten, aber doch keine Temperaturunterschiede zwischen Innnen und Außen.
    Korrekt, soweit sich das Innere nicht aus Gründen X ,im Laufe von ner Zeit Y , im Innern des Hauses aufgeheizt hatte..Das ist der Punkt.

    Das mal als Ansatz.

    Ende der Woche..will ich mich in Berlin mit nem Kumpel zum Grillen treffen, der fast durchgängig in TH. lebt, wo ich denke, das er meine Idee versteht..und auch umsetzen kann, dazu im Stande ist.

    Sollte es bei mir irgendwann mal anstehen..nach TH.längerfristig zu gehen..vor meiner Rente, möchte ich meine Idee verwirklichen, um damit Geld in TH. zu verdienen.

    1 stes Haus, wird das von meiner Freundin Nähe Chonburi sein..

    Da lässt es sich, oben unterm Dach, nur schwer aushalten..

  6. #4005
    Antares
    Avatar von Antares

    Warmes Wasser fast aus der Luft...

    Ein kühles Heim in welches man sich in den heißesten Stunden des Tages zu einer Siesta oder der Lektüre zurückziehen kann ist schon eine feine Sache. Schon seit längerem gibt es auch in Thailand Klimaanlagen welche mit der Abwärme heißes Wasser erzeugen und speichern. Einfach Aircon auf 26-27°C schalten, und das warme Wasser zum Duschen am Morgen gibt es als dreingabe zum erholsamen Schlaf. Es gibt spezielle Diffusoren welche dafür sorgen das kein Zugluftgefühl aufkommt. Funktioniert besonders gut bei hohen Decken. M.

  7. #4006
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Um die Hitze wirklich wirksam draußen zu lassen wäre aber eine Vorrichtung vor dem Fenster, nicht dahinter deutlich besser geeignet. Kluge Menschen haben da etwas erfunden, dass sich Außenjalousie nennt.
    Welche Nachtkühle, zumindest neuen Monate im Jahr?
    (1) Da hast Du voellig Recht. Hätte es damals beim Hausbau nur schlichte Rolladen gegeben, dann wären die in die engere Wahl gekommen. Am Haus meiner Frau in der Nachbarprovinz hingen so total verzogene "Fensterläden" aus wohl Eukalyptus-Holz. Kein leuchtendes verdunkelndes Vorbild. Hausbau fern weg der Heimat ist ein ständiger Kompromiß von Stand der Technik und Verfügbarkeit von Materialien. Als Pionier des Porenbetons mußte ich noch damit leben, dass es für diese Steine noch keine Tür- oder Fensterstürze gab.
    (2) Relative Nachtkühle. Haben wir hier eigentlich jeden Tag, wenn die Sonne untergegangen ist und es ein wenig windig ist. Am besten die Hunde befragen.

  8. #4007
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von Nokgeo Beitrag anzeigen
    ...Sollte es bei mir irgendwann mal anstehen..nach TH.längerfristig zu gehen..vor meiner Rente, möchte ich meine Idee verwirklichen, um damit Geld in TH. zu verdienen.
    Wäre schoen, wenn neue Ideen zum Durchbruch kämen. Glaube nämlich, dass die Nachfrage noch lange nicht gesättigt sein wird. Obwohl, man staunt nicht schlecht, was es heute schon alles in den Baumärkten gibt. Die vielen Farang-Häuser, die bei uns gebaut werden - man erinnere sich noch an die Sprüche, nur die Isaan-Mädels seien so clever gewesen, sich ihren Farang zu angeln! - kurbeln den Markt der Innovationen und auch deren Imports deutlich an. Hier wundert es z.B. keinen mehr, dass man hier inzwischen PVC-Fenster made in Germany bekommt.

  9. #4008
    Antares
    Avatar von Antares
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    (1) Da hast Du voellig Recht. Hätte es damals beim Hausbau nur schlichte Rolladen gegeben, dann wären die in die engere Wahl gekommen. Am Haus meiner Frau in der Nachbarprovinz hingen so total verzogene "Fensterläden" aus wohl Eukalyptus-Holz. Kein leuchtendes verdunkelndes Vorbild. Hausbau fern weg der Heimat ist ein ständiger Kompromiß von Stand der Technik und Verfügbarkeit von Materialien. Als Pionier des Porenbetons mußte ich noch damit leben, dass es für diese Steine noch keine Tür- oder Fensterstürze gab. (2) Relative Nachtkühle. Haben wir hier eigentlich jeden Tag, wenn die Sonne untergegangen ist und es ein wenig windig ist. Am besten die Hunde befragen.
    Naja, derzeit liegen die Tageshöchsttemperaturen in Udon Thani bei 40°C, Abends 22:00Uhr kühlt es dann aktuell auf 31°C ab. (Messwerte von wetteronline.de) Udon ist ein Höllenloch zu dieser Jahreszeit. Das alles ohne Aircon, über Wochen....da will ich unbedingt hin.

  10. #4009
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Man muß konzeptionell anders denken!
    Was will ich und was will ich nicht.
    Wenn man keine Abkühl-Aggregate im Haus haben will, weil man dies z.B. HNO-mäßig nicht verträgt, dann muß man luftig bauen.
    In Samui habe ich z.B. schoene offene Häuser gesehen, mit wenig oder keinen Wänden, aber viel Durchlüftung. In so etwas will man ja keine A/C einbauen.
    Bei so ganz offenen Häusern hat man aber auch ein Problem: Alles Ungeziefer ist auch zu Haus.

    Heute mittag so gegen 13:15 hatten wir im verdunkelten Haus 32 °C. Kein Grund, A/C laufen zu lassen.

  11. #4010
    Avatar von Pee Niko

    Registriert seit
    28.02.2005
    Beiträge
    2.790
    Drückt das eigentlich auf 's Gemüt, wenn man sich permanent im Dunkeln aufhalten muss?

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1120
    Letzter Beitrag: 19.01.15, 17:51
  2. Antworten: 175
    Letzter Beitrag: 13.12.13, 15:21
  3. Mein Leben noch mal leben ...
    Von MichaelNoi im Forum Literarisches
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.03.05, 10:52