Seite 4 von 946 ErsteErste ... 234561454104504 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 9457

Leben im Isaan

Erstellt von waanjai_2, 01.03.2009, 12:47 Uhr · 9.456 Antworten · 844.102 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.496

    Re: Leben im Isaan

    [quote=Samuianer",p="696925][quote="Yogi",p="696912

    Die Entgegnung, diesen Versuch der Verteidigung, halte ich fuer mindestens genauso platt und kontraer zu der hier vielbesungenen "Meinungsfreiheit", die gilt wenn, dann, in ALLEN Bereichen!

    [/quote]
    Deine Kritik ist absolut berechtigt und auch so gewollt.
    Ich hab mich auch einmal auf ein niederes Niveau herabbegeben, nur um einmal aufzuzeigen, das ich die ständigen Allgemeinplätze nicht toleriere und als störend empfinde.
    Nebenbei finde ich diesen thread informativ und lesenswert.

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    hello_farang
    Avatar von hello_farang

    Re: Leben im Isaan

    Zitat Zitat von franky_23",p="696935
    was habt ihr mit eurem WD 40.
    Naja, ich bin von Beruf Grobmotoriker. Da hilft das Zeugens des oefteren weiter...

    Chock dii, hello_farang

  4. #33
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Leben im Isaan

    [quote=Yogi",p="696948][quote=Samuianer",p="696925]
    Zitat Zitat von "Yogi",p="696912

    Die Entgegnung, diesen Versuch der Verteidigung, halte ich fuer mindestens genauso platt und kontraer zu der hier vielbesungenen "Meinungsfreiheit", die gilt wenn, dann, in ALLEN Bereichen!

    [/quote
    Deine Kritik ist absolut berechtigt und auch so gewollt.
    Ich hab mich auch einmal auf ein niederes Niveau herabbegeben, nur um einmal aufzuzeigen, das ich die ständigen Allgemeinplätze nicht toleriere und als störend empfinde.[highlight=yellow:ca671c18b9]
    Nebenbei finde ich diesen thread informativ und lesenswert[/highlight:ca671c18b9].

    Dagegen hat ja niemand etwas geaeussert, nur beinhaltet eine beliebige Aussage nicht fuer Alle zawngsweise auch die gleich Euphorie, es gibt Leute die andere Meinungen haben und andere Anforderungen an das Leben stellen als eine billige Kopie des ueblichen "buergerlichen Regenwurmdaseins" zu leben - nur weil es "noch weit billiger" ist!

    Aber das mal nur nebenbei...

  5. #34
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Leben im Isaan

    Ich setze bei Post #28 wieder an.
    Nachdem man hier nun freundlicher Weise per Ferndiagnose und Erfahrung den Tipp mit dem WD40 gegeben hatte, bin ich sofort in mein Spezial-T-Shirt - das mit dem Reichsadler des Kaiserreichs - geschlüpft und mich fertig zum Einkaufen gemacht. Den dazu passenden einteiligen Badeanzug a la Fröbe/Vogler lasse ich im Schrank. Brauche ich für die regelmäßigen Untertanen-Feiern auf Samui, wenn ich es denn jemals schaffe. Sage zu mir wie einst Gerd Fröbe: "Es gibt nichts, was ein deutscher Offizier nicht kann." Dazu ein bißchen Marschmusik summen.

    Ich bat noch meine Frau um Kleingeld fürs Songthäo. Sie fragte: Wohin willst Du? Zur mia noi. Wann kommst Du wieder - in einer Woche? Nee, komme schon früher zurück. Herz-zerreißende Abschiedsszene. :-)

    Also ab zur Straße. Bei uns fährt halt eine der regelmäßigen Buslinien vorbei. Hält auf Zuwinken.
    Also ich rein und die Kamera gezückt. Man sieht aber nur noch das Haus nebst Grundstück von meinen Nachbarn, der ein Satteldach auf dem Haus hat. Meins liegt schräg - und (schon) verdeckt dahinter / daneben.



    Ca. 250 Meter weiter fahre ich an einem ziemlich neuen Moobaan vorbei. Da kommen alle Wochen ganz neue Häuser hinzu und noch nicht alle sind bewohnt. Kleine Häuser mit 2 1/2 Zimmern. Warum die auf ihren Werbeplakaten eine Farang Kleinfamilie mit einem Baby zeigen, bleibt mir unerfindlich. Da würde keine junge Farang Familie einziehen. Einfach zu klein das alles. OK - Satellitenschüssel haben sie. Was will man mehr? Die Parzellen entlang der Straße sind - außer einer Stichstraße - freigelassen worden. Die Bodenpreise würden nicht in die Kalkulation passen. Die hat man ausgespart für zukünftige Geschäfte.



    Die Fahrt in das Zentrum von Udon dauert so ca. 30 Minuten mit allen Zwischenstops auf Anfrage und einigen obligaten, wo man Linien wechseln kann. Wir sind jetzt auf der Sri Suk, einer der drei großen Parallelstraßen in Udon Thani. Hier sind massenhaft Schulen konzentriert. Dementsprechend parken jetzt schon - so gegen 14:00 Ortszeit - die privaten Busse und Pic-Ups, die die Kinderchen wieder in die jeweiligen Moobaans zurück bringen sollen. Natürlich auch jede Menge öffentliche Busse und Songthäo.



    100 Meter weiter sieht man den zentralen - man möchte meinen - Schul 7-11 rechts. Ein gewaltiger Umsatz dort. Garküchen und Süßigkeiten. An irgendetwas muß es ja liegen, dass die thail. Kinder so mächtig aufgeholt haben, in der Entwicklung der Coach Potatoes. Noch sind es in Udon ganz wenige Mädchen. Die überwiegende Zahl ist schlank. Aber es gibt schon verdammt viele dicke Jungs hier. Spielen keinen Fußball, sondern sitzen stundenlang vor dem TV oder dem PC. Bewegungsmangel.

    Oberhalb der Straße sieht man einen kaum genutzten Fußgängerübergang. Dient hauptsächlich der Selbstbeweihräucherung der lokalen Politik. Macht aber auch deutlich, dass der Hanuman in Udon Thani eine besondere Tradition hat.

    Ansonsten nur Taxen, Songthäo und Pick-Ups.



    Nach gut 30 Minuten Fahrt bin ich beim sog. Charoensi-Complex angekommen. Gehe in den dortigen Robinson und frage nach WD40 - natürlich nicht ohne mich selbst ein wenig zu informieren. Mußte den dortigen - an der Kasse sich versteckenden (man will ja nicht etwa noch von einem Farang in English angesprochen werden, da sei Buddha vor) - Fachverkäufern auch noch einmal als Schriftbild zeigen. Mei mi.

    Dann bin ich zurück an die Regale und habe das deutsche Produkt von SONAX - das wurde schon im Thai Visa-Forum genannt - und das amerikanische Heet - Premium Starting Fluid von Gold Eagle - genommen. Gelächelt und gesagt: Same Same. Sie lächelten. Wir lächelten und die Kassierin kassierte.

    Ich zurück zur Bushalte-Stelle der Linie, die am Haus vorbei führt. Dort drehe ich mich einmal um, um zu zeigen, wo ich denn heute wirklich war:
    Im Charoensi Complex Einkaufszentrum. Der Name kommt von dem gleich danebenliegenden Charoensi Grand Hotel. Andere nennen es auch wiederum Robinson oder Lobinson-Complex, weil da halt u.a. das Kaufhaus Robinson drinne ist. Plus Kinos und all das, was halt die Kultur so ausmacht in einer Stadt.

    Nein, ein Opernhaus oder ein Schauspielhaus haben wir in Udon nicht. Aber dafür einige Bühnen. Z.B. die von Noknoi Urai..... Führt aber jetzt ab.

    Ganz im Vordergrund sieht man vor dem grünen Bretterzaun Nichts. Das wollte ich zeigen. Da waren früher immer die Schnittblumen für Valentine zu haben. Seitdem die Gelbhemden den Wirtschaftsabschwung, der in gewisser Form ohnehin gekommen wäre, nun nur halt früher und heftiger, konnten sich so absolute Luxus-Geschäfte nicht mehr länger halten. Ist doch ohnehin viel zu heiß hier. Kauft Eurer Süßen einen goldenen Ohrring.



    Ich schieße keine Postkarten-Bilder, die mir nix vom Alltag zeigen. Erinnert mich immer daran, wie man früher Postkarten vom Kölner Dom verschickte und schrieb: Hier wohne ich.

    Auf dem Rückweg so gegen 15:00 Uhr da war auf der Sri Suk schon der Teufel los. Auch mein Songthäo hat ein paar - lange Minuten, es gibt keine padloms an Bord - gewartet, um sein umgebautes Pick-Up mit möglichst viel jungen Gemüse zu füllen. Dann ging es erst weiter.

    Natürlich habe ich dann zuerst den Spray angewandt. Hat zwar nichts geholfen. Aber ist immer gut, so etwas im Haus zu haben. Vielleicht beim nächsten Mal. Das Tuk-Tuk-Haus - also das Autohaus - hat es heute nicht geschafft, den Mechaniker los zu eisen. Hoffentlich morgen.

    Wir Isaaner sind ja in Wirklichkeit Italiener - Doppo oder Doppo domani. Kommst Du Heute nicht, dann kommst Du Morgen. Wer will sich hier denn aufregen? Der zu Besuchende weiß Bescheid und wir arbeiten halt dran.

    Ich bin seit einigen Stunden fleißig am Brennen. Hatte so ca. 35 GigaByte noch ganz unnötig auf der Festplatte. Ist jetzt schon viel besser alles.

    In einer knappen Stunde wird es dunkel. Jetzt gehe ich erst einmal mit den Hunden spielen. :-)

  6. #35
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.259

    Re: Leben im Isaan

    Hallo Manfred (Samuianer)

    Deine Berichte von der Insel lese ich auch gerne, die Fotos
    dazu sind ne schöne Bereicherung, und gegen Kritik hat hier
    vermutlich niemand was. Bis jetzt hat Wanjai in diesem Fred
    man grade einen Tag aus seinem Leben im Isaan beschrieben. Was da noch an möglicherweise spannenderem/aufregenderem folgt, wissen wir ja noch nicht.

    Nun besteht das Leben egal von wem und wie es geführt wird
    für Jeden ja in individuellen Normalitäten und wiederkehrenden Abläufen. Nicht jeder Tag ist deshalb ein,
    wie auch immer, Highlight oder in irgendeiner Weise beständig außergewöhnlich.

    Dieters Bemerkung von wegen "klingt eher langweilig" ist von daher etwas vorschnell und abwertend. Gleichzeitig möchte er damit wohl kundtun, daß sein Leben wesentlich spannender wäre.
    Wie zu vermuten ist verläuft sein Leben aber überwiegend online vorm Computer entweder in seiner Soi oder auf Bankrut
    unterbrochen von dem einen oder anderen Zug durch die Gemeinde. Ist ja auch völlig in Ordnung.

    Leben und Leben lassen, ich lese gerne von Eurem Leben in Thailand und hoffe mal das Wanjai sich nicht negativ von
    solchen, sicherlich wohlgemeinten , "Kritiken?"
    abhalten lässt.

    Manchmal wundere ich mich schon über Eure Unentspanntheit
    und Bissigkeit, aber es ist wohl so, man nimmt sich immer selbst mit, egal wo man lebt.........

    Wünsche euch Allen da drüben einen schönen Tag

    Rolf2

  7. #36
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Leben im Isaan

    Wannjai, sehr schöner Bericht. Schönes Haus das ihr dort gebaut habt. Ich mag den Isaan, leider lernte ich dort die falsche Frau kennen.
    Aber ich erinnere mich sehr gern an die Zeit im Isaan, das längste waren 3 Monate am Stück.........

  8. #37
    Avatar von alhash

    Registriert seit
    17.12.2001
    Beiträge
    4.824

    Re: Leben im Isaan

    Zitat Zitat von Samuianer",p="696925

    Gegenbeweis, ausser der grossen Verlockung des unterwuerfigen, bis zum Tage X "Ja" sagenden Partners, billigen Baulands, billigster Bauausfuehrung, billigster Arbeitskrafte hat der Isaan, auch um Udon.... nicht viel zu bieten, die kleinen alltaeglichen Betruegereien und Vorteilnahmen lass ich mal unerwaehnt, der Eine weiss davon, ein Andere merkts nichts und Andere wollen es nicht wissen, bis der Weckruf ertoent!
    Was für ein Schmarrn! Hier äußert jemand in wenigen Worten seine Unkenntnis und verallgemeinert im großen Stil.

    AlHash

  9. #38
    Avatar von schimi

    Registriert seit
    28.10.2007
    Beiträge
    2.257

    Re: Leben im Isaan

    finde den Bericht gar nicht langweilig und die Fotos auch sehr schön.
    sag mal waanjaj, bist du Rentner, Lottogewinner, hast du reich geheiratet oder zur Zeit Urlaub?

  10. #39
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.666

    Re: Leben im Isaan

    Zitat Zitat von alhash",p="697039
    Zitat Zitat von Samuianer",p="696925

    Gegenbeweis, ausser der grossen Verlockung des unterwuerfigen, bis zum Tage X "Ja" sagenden Partners, billigen Baulands, billigster Bauausfuehrung, billigster Arbeitskrafte hat der Isaan, auch um Udon.... nicht viel zu bieten, die kleinen alltaeglichen Betruegereien und Vorteilnahmen lass ich mal unerwaehnt, der Eine weiss davon, ein Andere merkts nichts und Andere wollen es nicht wissen, bis der Weckruf ertoent!
    Was für ein Schmarrn! Hier äußert jemand in wenigen Worten seine Unkenntnis und verallgemeinert im großen Stil.

    AlHash
    Nee, lass mal Alhash.
    Wenn ich jeden Tag den Neckermännern erklären müsste, warum die Ameisen im Condo sind und dabei noch freundlich sein muß, wird man so.
    Meine subjektive Wahrnehmung.
    Gruß

  11. #40
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Leben im Isaan

    Zitat Zitat von schimi",p="697055
    finde den Bericht gar nicht langweilig und die Fotos auch sehr schön. sag mal waanjaj, bist du Rentner, Lottogewinner, hast du reich geheiratet oder zur Zeit Urlaub?
    Ich bin zwar rein technisch noch kein Rentner - i.S. eines schon ausgestellten Rentenbescheides, arbeite aber dennoch nicht mehr. Vielleicht so etwas wie Frührentner?

    Wegen des benötigten Startkapitals: Wenn man das gesamte Thailand-Engagement addiert, also Grundstückskosten, Kosten des Hausbaus und der Umgebungsmauer und zuletzt des Anbaus zum Haus kommt man schnell auf 5 Mio Bath. Das sind - günstig zu 48 Baht pro Euro getauscht gut 104 TEURO.

    Damit könnte ich heute den früher einmal anvisierten Altersruhesitz an der Südwestküste Portugals nicht bestreiten - ich meine ohne Anknabbern meiner Alterssicherung im engeren Sinne. Die lasse ich immer völlig außen vor. Kann also jederzeit von Null wieder anfangen.

    Nun wissen die Leute, die schon länger in Thailandforen lesen, dass eine binationale Ehe immer teurer ist als jegliche intranationale. Denken wir an die Mehrkosten fürs Essen, für die regelmäßigen Urlaubsreisen und Besuche bei Verwandten, an all die Extra-Kosten. Also es war schon immer teurer - und viele haben dies auch in Kauf genommen, weil sie als Männer in D garnicht mehr zum Zuge kommen.

    Was wir in den Thailandforen allerdings in einem Maße erleben, was wohl in vielen anderen bi-nationalen Ehen so stark nicht ausgeprägt ist, ist der Ausdruck von Hilflosigkeit, ja Verzweiflung sich eines der elementarsten Elemente ehelichen Zusammenlebens sicher fühlen zu können. Hier gibt es einige, die gehen jetzt schon davon aus, dass sie irgendwann einmal von ihren Frauen verlassen werden. Gehen nicht mehr davon aus, dass ihre Frauen sie im hohen Alter pflegen würden und umgekehrt. Da dies meist erfahrungsbasiert ist, tun mir diese Leute wirklich leid. Haben einfach schlechte Erfahrungen gemacht und die dann später abgeschrieben als: Die Ex war schuld. Was für ein Hohn, als wüßten sie nicht, dass auch zum Ende einer Ehe immer noch zwei gehören.

    Also sage ich immer: Steht man vor der Frage einer Auswanderung - wenn auch in Raten, wie bei vielen von uns - dann sollte eins klar sein: Hat man die richtige Frau gefunden und die Frau den richtigen Mann? Wenn diese Vorbedingungen erfüllt ist, dann kann man auch Geld in einen Alterssitz investieren.

    Wenn nicht, dann ist Thailand ein nicht besonders günstiges Anlageobjekt. Wegen der schlechten Wiederverkaufschancen und der Eigentumsregelungen. Aus empirischen Untersuchungen ist übrigens bekannt, dass aus ehemaligen 5extouristen nur in den wenigsten Fällen wertvolle Mitglieder der lokalen Community werden. Noch härter formuliert und es soll sich hiervon keiner zu Unrecht angesprochen fühlen: Aus einer Person ohne eigene Werte und Ziele werden selten wertvolle Nachbarn und Freunde. Ob nun Barbesitzer oder Besitzer von Tauchschulen oder was auch immer.

    Nun noch zur Intention des von mir ja nur initierten threads "Leben im Isaan". Es geht mir nicht um die Perspektive der in Thailand Berufstätigen. Mit denen kann ich mich max. Freizeitmäßig vergleichen. Nein, mir geht es schon um die Perspektive des "Rentners", der nicht mehr arbeiten "muß" und in Thailand auch garnicht darf.

    Das Leben als Rentner ist anders. Wer das nicht schon heute weiß, wird zukünftig arm dran sein. Da stellt sich in der Tat die Frage, habe ich genug Hobbies, um einen lieben langen Tag allein im Ausland zu leben, wo schlimmstenfalls auch die Leute mich nicht verstehen und ich sie auch nicht.

    Wenn man da keine genügend vielen Interessen hat, dann landet man in der Tat schnell in den deutschen Biergärten Thailands. Ich könnte, wenn ich wollte, jeden Tag Deutsch reden und hören und jeden Tag Deutsch essen und trinken. Will ich aber nicht. Und war deshalb seit September 08 noch in keinem dieser Biergärten oder Restaurants - außer zum Einkaufen von Brot.

    Deshalb meine ernstgemeinte Empfehlung: Entwickelt schon während Eurer Berufstätigkeit genügend Interessen, denen man auch im Ausland nachgehen kann. Also bitte nicht Germania-Briefmarken sammeln.

    Denn sonst ist das Abhängen in Thailand ärger als das Abhängen in Deutschland, wo man ja noch seine Schulfreunde hat, auch wenn die Einschläge immer näher kommen.

    Wir haben heute einvernehmlich festgestellt, dass wir in dieser Woche insgesamt 3 Geburtstage feiern könnten, falls das so üblich wäre. Meine Frau ist heute mit der Idee groß herausgekommen, dass wir am Samstag erst eine große Grillparty zu Hause abhalten sollen - mit Gung und Nüa/Muu - mein Gegenvorschlag wir gehen alle in ein gutes thailändisches Restaurant wurde als zu teuer abgeschmettert - und danach fahren wir ins Malakum und trinken was und singen Karaoke. Meine Jüngste kann tanzen wie die China Dolls zusammen und ist ebenfalls der Lacher. Während meine Älteste eine mächtig gute Stimme hat - ihr wurde schon ein Job dort angeboten. Mal sehen. Die Zukunft wird´s erweisen. Wenn ihr Boyfriend im April auf Non-Immi rüber kommt und ans Häusle-Bauen denkt. :-)

Seite 4 von 946 ErsteErste ... 234561454104504 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1120
    Letzter Beitrag: 19.01.15, 17:51
  2. Antworten: 175
    Letzter Beitrag: 13.12.13, 15:21
  3. Mein Leben noch mal leben ...
    Von MichaelNoi im Forum Literarisches
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.03.05, 10:52