Seite 394 von 946 ErsteErste ... 294344384392393394395396404444494894 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.931 bis 3.940 von 9457

Leben im Isaan

Erstellt von waanjai_2, 01.03.2009, 12:47 Uhr · 9.456 Antworten · 845.556 Aufrufe

  1. #3931
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Näher liegen würden ja offizielle Statistiken über den Erfolg dieser Beglückungskampagnen. Aber komischer Weise schweigt man sich darüber gerne aus.

  2.  
    Anzeige
  3. #3932
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Manchmal fragt man sich im Isaan, ob es einem hier nicht teilweise schon zu städtisch sei. Das tun vor allem die Deutschen. Die Amerikaner und Engländer deutlich weniger.

    Man muß halt wissen, dass die Mehrheit der Deutschen, der deutschen Bevoelkerung schon seit Jahrhunderten in den Klein- und Mittelstädten wohnt. Großstadt-Feeling gibt es dort nur bei einer Minderheit.
    So erst kürzlich wieder bestätigt.

    "Die Mehrheit der Deutschen lebt in Klein- und Mittelstädten



    Mehr als zwei Drittel der 82.2 Millionen Deutschen leben in Städten mit weniger als 100.000 Einwohnern. Ein knappes Drittel aller Bundesbürger kann sich als Großstädter fühlen. Sie verteilen sich auf die 83 Städte, die mehr als 100.000 Einwohner zählen.

    Das ist das Ergebnis einer aktuellen Datenerhebung des Internet-Städteportals www.meinestadt.de. Dabei wurde auch ermittelt, dass sogar mehr als ein Viertel aller Deutschen in Dörfern und Kleinstädten lebt, die weniger als 10.000 Einwohner zählen.
    Zurzeit gibt es in Deutschland insgesamt 12.378 selbstständige Städte und Gemeinden, wovon die Hauptstadt Berlin mit derzeit 3.4 Millionen Einwohnern die größte deutsche Metropole ist. Millionenstädte sind neben Berlin nur Hamburg und München - in dieser Reihenfolge.

    Den größten Anteil an den Städten und Gemeinden machen die Kleinstädte aus, in denen zwischen 1.000 und 9.999 Menschen leben. Davon gibt es 5.919 bundesweit. In 4.612 Gemeinden wohnen nur 100 bis 999 Einwohner. Mini- Gemeinden mit weniger als 100 Einwohnern gibt es in Deutschland nach Angaben des Städteportals meinestadt.de 183. Die Mehrheit von ihnen befindet sich in Rheinland- Pfalz. "
    visavis.de - Die Mehrheit der Deutschen lebt in Klein- und Mittelstdten

    Parallel dazu findet man schon seit langem den Hinweis auf die Wohnverhältnisse: Eigentum vs. Miete

    Mehrheit der Deutschen lebt im Eigenheim

    In Deutschland leben mehr Menschen im Eigentum als zur Miete. Das haben Berechnungen des Forschungsinstituts Empirica im Auftrag der Landesbausparkassen Baden-Württemberg in Stuttgart ergeben. Das Ergebnis ist insofern überraschend, als die deutsche Eigentümerquote nach Haushalten im europäischen Vergleich niedrig ist. Die Auswertung nach Köpfen zeigt aber, dass 52 Prozent der Deutschen im Eigenheim lebt.

    Die Differenz kommt den Angaben zufolge dadurch zustande, dass Eigentümerhaushalte im Schnitt größer seien als Mieterhaushalte. Familien zum Beispiel wohnen häufiger in den eigenen vier Wänden. Insgesamt leben rund 42 Millionen Menschen im Eigentum und 39 Millionen zur Miete.

    Da sind die drei Städte Korat, Khon Kaen und Udon aber auch Ubon ganz schoen groß dagegen. Also heißt es für die Neuankoemmlinge aus Deutschland. Immer gut anschnallen. Ihr kommt nun in die Großstadt.

  4. #3933
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.421
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen

    "Die Mehrheit der Deutschen lebt in Klein- und Mittelstädten

    Drum bin ich da auch weg und schau nicht zurück. Isaan? Ubon vielleicht, wenn die Welt untergeht. Ansonsten eher nicht

  5. #3934
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Drum bin ich da auch weg und schau nicht zurück.
    Aus Deiner privaten Sicht ja ganz ok. Du hast zumindest erkannt, was in D zur sozialen Realität gehoert.
    In den Grundvorlesungen Soziologie in Koeln haben wir immer gerne die zumeist voellig überraschten Studenten mit diesen sozialgeographischen Fakten geärgert. Die gingen nämlich zumeist ganz großkotzig davon aus, dass alle Deutschen so weltgewandt und weltoffen seien, wie sie selbst. Unterstellten, das doch bitte alle Deutschen so leben wollten, wie sie selbst. Parallelen mit Forenmitgliedern sind kein Zufall, sondern beruhen auf der gleichen Unkenntnis.

  6. #3935
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    5.748
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Da sind die drei Städte Korat, Khon Kaen und Udon aber auch Ubon ganz schoen groß dagegen. Also heißt es für die Neuankoemmlinge aus Deutschland. Immer gut anschnallen. Ihr kommt nun in die Großstadt.

    Dazu kommt noch,daß man als unbeleckter Touri-sollte man sich denn in den Isaan wagen, völlig überrascht ist,daß man hier mit Löffel und Gabel ist,daß die Oma ein Blackberry am zahnlosen Mund hat, daß es hier schnelles Internet gibt,daß alle Zahnspangen tragen und der Spritpreis im Vergleich zu D geradezu abnorm billig ist.Und vor allem-alle lächeln, schließe mich aus diesem Grund @MadMac an.

  7. #3936
    Avatar von wasa

    Registriert seit
    13.07.2002
    Beiträge
    7.876
    In den Grundvorlesungen Soziologie in Koeln haben wir immer gerne die zumeist voellig überraschten Studenten mit diesen sozialgeographischen Fakten geärgert.
    Zitat
    War wohl nichts mit Festanstellung,dass du jetzt in der Pampa gelandet bist?

  8. #3937
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von wasa Beitrag anzeigen
    ,dass du jetzt in der Pampa gelandet bist?
    Gähn, das hat ja inzwischen sooooo einen Bart.

    Und warum stehst Du nicht mehr im vollen Berufsleben? Hat der Khlong Dich gerufen?

  9. #3938
    Avatar von wasa

    Registriert seit
    13.07.2002
    Beiträge
    7.876
    Du willst mir doch nicht weissmachen wollen,dass du von der Uni als rectus spiritus in Pension gegangen bist?

    PS.
    Fuer Pampa setze Oedland oder Wuestenei,dann ist der Bart ab.

  10. #3939
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.952
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Man muß halt wissen, dass die Mehrheit der Deutschen, der deutschen Bevoelkerung schon seit Jahrhunderten in den Klein- und Mittelstädten wohnt. Großstadt-Feeling gibt es dort nur bei einer Minderheit.
    Ist die Dezentralisierung nicht eher ein angnehmer Vorzug eines entwickelten Landes?
    In D hat es zwischen den einzelnen Gebieten vergleichsweise wenige schwache Kontraste. Eine "Hauptstadt" wie in Thailand hat es nicht. Dagegen hat jedes Gebiet seine eigenen Schwerpunkte: Automobilindustrie, Luftverkehr, Banken, Politik ...

    In Thailand dagegen ist der Kontrast von Bangkok zum übrigen Land geradezu brachial. Der Unterschied von Bangkok zu jeder anderen thailändischen "Großstadt" ist immer noch gewaltig.

  11. #3940
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von Micha Beitrag anzeigen
    Ist die Dezentralisierung nicht eher ein angnehmer Vorzug eines entwickelten Landes? In D hat es zwischen den einzelnen Gebieten vergleichsweise wenige schwache Kontraste. Eine "Hauptstadt" wie in Thailand hat es nicht. Dagegen hat jedes Gebiet seine eigenen Schwerpunkte: Automobilindustrie, Luftverkehr, Banken, Politik ...
    In Thailand dagegen ist der Kontrast von Bangkok zum übrigen Land geradezu brachial. Der Unterschied von Bangkok zu jeder anderen thailändischen "Großstadt" ist immer noch gewaltig.
    Genau, dies wird auch zunehmend als das eigentliche Problem angesehen. Denn so kann das überbordende Großstadtwachstum von Bangkok tatsächlich nicht gestoppt werden. Diese enormen urbanen Verdichtungen lassen die Städte unregierbar werden. Moegen sie auch auf 5 Ebenen Straßen bauen, die dann doch alle irgendwann verstopft sind. Und die Fahrt von einem Ende von Bangkok zum anderen dauert 2 Tagesreisen, was wenig günstig für Pendler wäre.

    Deshalb der Ruf nach Subzentren und einem Wachsstums-Stop für Bangkok. Man wird zukünftig Industrie in die Subzentren Chiang Mai und Udon/Khon Kaen nahezu zwingen wollen. Weil nur dort die Arbeitsplätze entstehen sollen.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1120
    Letzter Beitrag: 19.01.15, 17:51
  2. Antworten: 175
    Letzter Beitrag: 13.12.13, 15:21
  3. Mein Leben noch mal leben ...
    Von MichaelNoi im Forum Literarisches
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.03.05, 10:52