Seite 369 von 946 ErsteErste ... 269319359367368369370371379419469869 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.681 bis 3.690 von 9457

Leben im Isaan

Erstellt von waanjai_2, 01.03.2009, 12:47 Uhr · 9.456 Antworten · 844.065 Aufrufe

  1. #3681
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Heute war der 119. Jahrestag der Gründung der Provinz und Stadt Udon Thani. Ein guter Tag, um einmal wieder - schließlich mache ich dies nur 2 x in der Woche - zum See des Namens von dem Gründer - dem Brüderchen Prajak - zum fahren und sich 2 Stunden gründlich massieren zu lassen. Solange es die Haushaltskasse es erlaubt. Kurz vor 16:00 war aber noch nicht viel los an der Massage-Meile.



    Die permanenten Zelte sind damals von Coca Cola gespendet worden.

    Das folgende Bild ist da schon weitaus verräterischer.
    Zeigt es doch deutlich auf, dass ich ich selbst zum Massieren auch weiterhin meine Tropenkleidung-langen Hosen trage. Hätte ich nur die Filme von Indiana Jones sorgfältig gesehen, dann wäre sicherlich auch mir aufgefallen, dass der wahre Tropen-Kenner mit Bragging Shorts antanzt wie einst Indiana Jones, der bekanntlich die Moskitos in den Tropen durch seine rot-behaarten O-Beine rein präventiv bekämpfte. Jedenfalls glauben das viele.



    Hier "quält" die gute Pan - wer wo meine Masseurin ist, die nun fast jeden Knochen von mir auswendig kennt - mit dem Ellenbogen meine linke Hand. Ich liebe diese Quälerei. Im Hintergrund sieht man noch, dass noch ein 2. Kunde behandelt wird.



    Nach zwei Stunden erhebe ich mir müder Geist, wiederum voellig durchgeknetet, aber wohlig sich fühlend - und siehe da, die Stände für den Nachtmarkt heute am Nong Prajak haben schon erste Gestalt angenommen. Mal sehen, ob ich zum Feuerwerk zurückkomme.


  2.  
    Anzeige
  3. #3682
    Avatar von curryisaan

    Registriert seit
    19.01.2012
    Beiträge
    1
    Hab munkeln gehört das nächsten Monat in Khon Kaen eine echte Currywurstbude aufmacht.

  4. #3683
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von curryisaan Beitrag anzeigen
    Hab munkeln gehört das nächsten Monat in Khon Kaen eine echte Currywurstbude aufmacht.
    Dein Erstlingsbeitrag unter diesem Namen läßt ja irgendwie erwarten, dass wir hierüber zukünftig mehr erfahren, Ob wir wollen oder nicht.
    Ansonsten betreiben wir im Isaan keinen Kulturgewinn durch Konsumverzicht bei Currwurst mit Fritten. Wir haben mit Nobi einen deutschen Metzger, der eine ganze Speisekarte bedient. Was aber dazu fehlt, ist für viele halt die Mayo. Dies vor allem wohl aus Haltbarkeitsgründen in den Tropen.

    Wo wir im Isaan wirklich Kulturgewinn betreiben - also Sublimierung - ist auf den Feld des Doeners. Es gibt einfach zu wenig geborene Türken im Isaan, die eine solche Herstellung übernehmen koennten. Denn in der Außenküche, müßte ja so ein Grill durchaus betreibbar sein. Zugegeben, das mit dem Fladenbrot-Backen hätte auch so seine Tücken. Von den erzielbaren Hitzen her gesehen. Aber so eine schoen scharf gewürzte vegetarische türkische Pizza, das wäre etwas für den Isaan. Sagt meine Frau, und die muß es wissen.

  5. #3684
    Avatar von wasa

    Registriert seit
    13.07.2002
    Beiträge
    7.876
    Damit Du nicht nur an Doener und Currywurst denkst,hier das Neueste von Bodo.
    Er singt jetzt in einer Boygroup,eine Auskoppelung aus ihrem Album.
    Du wirst in sicher erkennen,vielleicht solltest du das Video mal deinen Fraeuleins,die mit den Lao Nasen,vorspielen.

    The Bark Side: 2012 Volkswagen Game Day Commercial Teaser - YouTube

  6. #3685
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von wasa Beitrag anzeigen
    Er singt jetzt in einer Boygroup,eine Auskoppelung aus ihrem Album.
    Du wirst in sicher erkennen,....
    Singen tut der Bodo? Der scheint mir schwer beeinflußt durch "Das Imperium schlägt zurück" zu sein und mimt nun einen "Walker".

  7. #3686
    Avatar von wasa

    Registriert seit
    13.07.2002
    Beiträge
    7.876
    Mein Lieber,

    das ist Wolfsburger Rap,insperiert bei Bushido und Felix Magath.

  8. #3687
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Für heute hatten die Programmgewaltigen eine Uhrzeitänderung vorgenommen, die wir schlicht verpaßt hatten. Also waren wir dort schon um 17:00 Uhr. Und die Vorführungen waren für 20:00 vorgesehen. Sind wir also kurz entschlossen zu einem Arbeitsessen gegangen.



    Am Abend dann extra große Show - wiederum zu sehen im Rahmen der 119-Jahre-Feiern von Udon Thani. Khon. Khon, eh?

    Hier zwei links, die es den Fremden einfacher machen, ein sehr bekanntes Element traditioneller Thai-Kultur - ja, es gibt mehr als nur die traditionelle Thai-Massage mit oder ohne - kennenzulernen. Plus natürlich die Bilder heute.
    Khon

    Ramakian

    Die Riesen-Truppe kam mit eigener Musik-Gruppe. Es war allerdings zunächst hauptsächlich eine Faszination für's Auge. Weil es halt Tanz zu Musik aus traditionellen Instrumenten ist.







    Aber Verlauf der Vorstellung wurde es halt auch mehr. Es mutierte zur Comedy - so wie wir sie aus dem Morlam Talok her kennen. Und wenn dann so eine Gottheit aus dem Ramakian dem etwas unbedarften Hanuman (Hanuman ist eine Lieblingsfigur in Udon, auch Bestandtteil des Provinz-Siegels) erläutert, wo die Unterschiede zwischen Ayuthaya und Isaan in etwa zu lokalisieren seien. Z.B. rein Essensmäßig, dann ist das Lachen so natürlich wie es nur im Straßenkarneval der Fall sein kann.




  9. #3688
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Vorab, die meisten Farangs bei uns in Udon wohnen im eigenen oder gemieteten Haus. Eine kleinere Zahl auch in Pensionen auf Monatsmieten-Basis, weil das einem noch billiger kommt. Dass man abends in ein Restaurant essen geht, ist für die meisten ein Selbstgänger (sofern nicht selbst im Haus gekocht wird). Viele andere besorgen sich ihr Essen am Foodstall oder auf den Nachtmärkten.

    Will man allerdings sich mit Freunden tagsüber - also gegen Mittags - treffen, dann sind die kombinierten Breakfast+Lunch=Brunchs, oftmals das Ziel der Wahl. Ich kenne in Udon z.Zt. nur zwei Hotels, wo solche Brunchs angeboten werden und diese auch sehr gerne angenommen werden.
    Da ist einerseits das Brunch im Centara Hotel. Das Centara Hotel hieß früher Charoensri Grand Hotel. Als vor einigen Jahren die Central Gruppe ihr Geheimnis lüftete und mitteilte, dass der alte Charoensri Complex ja auch ihr gehoere, hat sie den Complex in Central Plaza umgetauft und das Hotel von Charoensri Grand nach Centara. Seit einem Jahr wird das Central Plaza umgebaut und soll im März wieder eroeffnet werden. Wahrscheinlich in Dimensionen wie der Riesen Kasten in Khon Kaen. Das Hotel ist inzwischen komplett renoviert, leidet aber noch darunter direkt neben einer Großbaustelle gelegen zu sein. Deren Brunch-Preis lag bei ca. 300 Baht pro Nase.

    Dann ist da das relativ neue Prajaktra Design Hotel am Nong Prajak gelegen. Alles hell, alles offen, alles neu. Bis vor kurzem hatten die den Brunch zum subventionierten Preis von 119 Baht pro Nase, heute ist er bei 179 Baht. Dahin gehen meine Frau und ich recht häufig, um uns mit Freunden für ein nicht übermäßig langes Schwätzchen zu treffen. Die Zeit, die man halt braucht, um irgendein Thema abzuhandeln und dann danach noch anderes - wie z.B. Einkaufen gehen - tun zu koennen.
    Heute um ca. 11:30 waren wir die Ersten, die dort ankamen. Was mich dazu verführte, ein paar Bilder zu machen.







    Ganz oben die Reihe der warmen und warmgehaltenen Gerichte. Immer dabei ist ein italienisches.

    In der Mitte die Ecke der kalten Salate, Isaan-Spezialitäten und Sushi

    Unten der Bereich der Nachtische. Wenn ich von dort noch 6 Stücke Kuchen intus habe, dann bin ich aber wirklich im läo.

    Ab 12:30 kamen dann jede Menge Leute aus einer Veranstaltung im Hotel zum "Mittags-Buffet" und man konnte sehen, wie das Kalkül des Buffets aufging.

    Danach sind wir dann noch zum ehemaligen Carrefour - heute Big C - gefahren, um ein paar Dinge einzukaufen. Wie nicht anders zu erwarten, waren an der Fleischtheke nur noch wenig Nachschub für den vergeßlichen Chinesen vorhanden.



    Auch im China-Restaurant dauert die Zubereitung einer Peking-Ente schließlich Stunden. Und bei Lotus hingen die bereits einmal gebratenen Enten schon letzter Woche massenhaft herum. Deshalb gibt es ja unter Thai-Chinesen den Spruch, die Farangs würden in Bangkok wie über der chinesischen Mauer abhängen. Ist ja auch zu empfehlen, wegen der Autoabgase.

  10. #3689
    Avatar von wasa

    Registriert seit
    13.07.2002
    Beiträge
    7.876
    Sieht aus wie im Krankenhaus und sowas gefaellt/
    Na ja fuer Baht 179.- fast geschenkt,das geht nicht an's eingemachte.

  11. #3690
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.990
    Genauso siehts aus.

    Was ich auch nie verstehen werde ist wie man auf die Idee kommt, einen halbleergefressenen Teller zu fotografieren.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1120
    Letzter Beitrag: 19.01.15, 17:51
  2. Antworten: 175
    Letzter Beitrag: 13.12.13, 15:21
  3. Mein Leben noch mal leben ...
    Von MichaelNoi im Forum Literarisches
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.03.05, 10:52