Seite 327 von 946 ErsteErste ... 227277317325326327328329337377427827 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.261 bis 3.270 von 9457

Leben im Isaan

Erstellt von waanjai_2, 01.03.2009, 12:47 Uhr · 9.456 Antworten · 845.526 Aufrufe

  1. #3261
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von siamthai1 Beitrag anzeigen
    tag bukeo

    also ich weiss nicht was du immer machst ! ich habe schon 1982, ebenfalls noch nicht verheiratet, mit meiner zukünftigen frau land im issan gekauft.
    habe ich übrigends heute immer noch. das war absolut kein problem.
    warst du beim Landoffice mit dabei?
    Wenn ja, hast du Glück gehabt, dann haben die ein Auge zugedrückt oder deine Frau hat ev. eine Erklärung unterschrieben - das sie das Grundstück aus
    eigenen Mitteln gekauft hat.
    Es war damals definitiv verboten, das eine Thai-Frau Grundstück mit finanziellen Mittel erwarb.
    Hätte ich das damals vorher gewusst -wäre ich einfach nicht zum Landoffice mitgegangen - dann hätten diese eine Verbindung der Thai mit einem Farang auch nicht erfahren und meine Frau hätte das Land ohne Teegeld kaufen können.

    Es spielt also keine Rolle, ob deine Frau es geschafft hat - es war definitiv verboten und wäre es von einem Nachbarn o.ä. damals angezeigt worden, wäre das Grundstück eingezogen worden.

    Zitat Zitat von Pitmacli Beitrag anzeigen
    siamthai1 - die Rede war davon, wenn die Thaifrau im Ausland wohnte - und da kann ich Dir mit 100%iger Sicherheit sagen, dass im Ausland lebende Thais in Thailand keinen Grundbesitz erwerben durften.
    das Geld durfte damals nicht vom Ausland kommen, egal wo der Farang mit seiner Thai-Freundin wohnte.
    Aber damals gab es nicht allzuviele Expats in Thailand, durchaus möglich - das hier einige Landoffice milder agierten, wenn man im Lande wohnte.

  2.  
    Anzeige
  3. #3262
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Bukeo hat Recht.
    Ich war damals 1997 auch dummerweise auf dem Land Office in Mahasarakham dabei, so dass die Übertragung des gekauften Grundstückes auf meine Frau abgelehnt wurde.

  4. #3263
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.714
    tag bukeo

    wir haben das land damals auf herkömmliche weise gekauft. einfach von bauer zu bauer. ohne landoffice. so wie es heute noch leuft.


    tag bukeo

    wir haben das auf einfache weise gemacht ! von bauer zu bauer mit zeugen. jeder hat mich dabei gesehen. über das landoffice haben wir nicht gekauft. da hast du recht,wäre nicht möglich gewesen.

  5. #3264
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von siamthai1 Beitrag anzeigen
    tag bukeo

    wir haben das land damals auf herkömmliche weise gekauft. einfach von bauer zu bauer. ohne landoffice. so wie es heute noch leuft.
    d.h. dann - es gibt kein Chanod von diesem Land. So etwas gibt es hier auch - es gibt verschiedene Stufen beim Landeigentum - die sicherste ist aber das Chanod und damit geht aber dann eine Übertragung des Grundstückes nur mehr über das Landoffice. Nur diese können den neuen Eigentümer im Chanod eintragen.


    tag bukeo

    wir haben das auf einfache weise gemacht ! von bauer zu bauer mit zeugen. jeder hat mich dabei gesehen. über das landoffice haben wir nicht gekauft. da hast du recht,wäre nicht möglich gewesen.
    bei Grundstücken ohne Chanod (ich hatte auch mal eines und kaufe vermutlich demnächst wieder fast ein Rai für 40.000 Baht. Reicht ein Zeuge - noch besser, der Dorfvorsteher unterzeichnet mit. Nach 10 Jahren kannst du dann mal versuchen, ein Chanod zu bekommen. Hier haben es einige geschafft, andere nicht.
    Vermutlich hilft da Teegeld etwas nach :-)

  6. #3265
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.714
    das war mein, oder besser gesagt unser erstes grundstück. kein chanot auch heute noch nicht.
    liegt einfach nur da und wird ein wenig genutzt sonst nichts. hat keine grosse bedeutung mehr für uns.
    werden mal die enkel kriegen. können damit machen was sie wollen. ( 6 rai aber an einer hauptstrasse mit stromanschluss )

  7. #3266
    Avatar von Pitmacli

    Registriert seit
    01.04.2010
    Beiträge
    569
    Hatten und haben ein bisschen mit Landtiteln zu tun und uns damit auch auseinandersetzen müssen. Ist aber sekundär in der Diskussion hier, wo sich alles bestens geklärt hat.
    Wer sich aber trotzdem mal wieder über die Landtitel allgemein informieren möchte, hier die Erklärungen zu den veschiedenen rechtlichen Besitzansprüchen...

    Land Titel und Land Urkunden in Thailand

    Grüsse euch - Pit

  8. #3267
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von siamthai1 Beitrag anzeigen
    das war mein, oder besser gesagt unser erstes grundstück. kein chanot auch heute noch nicht.
    liegt einfach nur da und wird ein wenig genutzt sonst nichts. hat keine grosse bedeutung mehr für uns.
    werden mal die enkel kriegen. können damit machen was sie wollen. ( 6 rai aber an einer hauptstrasse mit stromanschluss )
    ja dachte ich mir schon. Dann ist natürlich kein Problem - ohne Chanod, benötigt man auch kein Landoffice.
    Hast du einen anderen Titel für das Land, z.B.

    Por.Bor.Tor 6
    Sor Kor 1
    Nor Sor 3 oder
    Nor Sor 3 Gor

    Wenn du keinen z.B. der letzten beiden Titel hast, solltest du vorsichtig sein. Wird das Land nicht benutzt, kann es ein anderer bebauen oder sonst wie nutzen.
    Ist gerade letztes Jahr hier einem passiert. Da hat einer - der in Bangkok lebt, einen Bekannten von mir beauftragt, auf das Grundstück aufzupassen.
    Der hat sich daraufhin eine Hütte draufgestellt und wohnt seit nunmehr 11 Jahren darin. Als dann der eigentlich Eigentümer das Grundstück verkaufen wollte, ging mein Bekannter nicht mehr runter. Kam Kamnan, jemand vom Landoffice usw - mein Bekannter bekam recht und durfte auf dem Grundstück wohnen bleiben, weil er schon länger als 10 Jahre da war.
    Der Eigentümer schaute durch die Finger :-)

  9. #3268
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.714
    ja bukeo,das weiss ich alles auch unsere familie kennt das problem. die gucken schon drauf,dass es bewirtschaftet wird.

    zur zeit haben wir,wie fast jeder hier zuckerrohr drauf. mal schauen was wir nächstes jahr machen. und so gehts immer weiter.
    vieleicht bebauen wir es auch mal. wer weiss!

  10. #3269
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zur Zeit hat es den Isaan nauch erwischt. Lieferprobleme selbst beim Produkten, die im Isaan hergestellt werden. Es gibt in Udon z.Zt. in der Hypermärkten kein Leo-Bier. Archa und Chang gibt es zu Hauf. Also habe ich einfach zum ersten Mal im Leben das Archa-Bier in zwei Kartons erworben.

    In gleich 2 Kartons deshab, weil man ab dem Kauf von 16 Flaschen als Wiederverkäufer gilt, der auch in der generellen Sperrzeit zwischen 13 und 17 Uhr Alkoholisches kaufen darf.

    Auf der Flasche steht: Finest Quality Lager. Nur 5.4% Alkohol - macht es mir sympathisch. Bin nun vom Geschmack her Leo-Fan.

    Frage nun an die Bier-Kenner: Was gibt es eigentlich für objektive Unterschiede zwischen den thailändischen Bieren? Warum sind einige teurer als die anderen?

  11. #3270
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.509
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Frage nun an die Bier-Kenner: Was gibt es eigentlich für objektive Unterschiede zwischen den thailändischen Bieren? Warum sind einige teurer als die anderen?
    In erster Linie: Der Preis. Richtig gut ist keines.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1120
    Letzter Beitrag: 19.01.15, 17:51
  2. Antworten: 175
    Letzter Beitrag: 13.12.13, 15:21
  3. Mein Leben noch mal leben ...
    Von MichaelNoi im Forum Literarisches
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.03.05, 10:52