Seite 323 von 946 ErsteErste ... 223273313321322323324325333373423823 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.221 bis 3.230 von 9457

Leben im Isaan

Erstellt von waanjai_2, 01.03.2009, 12:47 Uhr · 9.456 Antworten · 845.393 Aufrufe

  1. #3221
    woody
    Avatar von woody
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    .... Anderes wäre ja nur in Gegenden mit konstanten Innen-/Außen-Temperaturen überhaupt denkbar.
    Wir haben in Rayong so ziemlich ausgeglichene Temperaturen, 27-33° ist so das Jahresmittel und nachts wird es nur sehr selten kälter als 20° aber die warmen Speisen werden hier wie überall in Zentral- und Südthailand heiss zubereitet.

  2.  
    Anzeige
  3. #3222
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von woody Beitrag anzeigen
    .... aber die warmen Speisen werden hier wie überall in Zentral- und Südthailand heiss zubereitet.
    Das werden die warmen Speisen auch im Isaan.

    Aber es scheint doch einigen verdammt schwer zu fallen, bestimmte regionale Unterschiede in den thailändischen Küchen wahrzunehmen. Man kann es denen tausendmal erklären, sie nicken und lächeln und verstehen es immer noch nicht.

    Als es im Isaan oder im Lanna noch kaum eine Alternative zur Landwirtschaft gab, da nahmen die Bauern ihr Mittagessen mit aufs Feld. Was dann Mittags kaum noch warm war, so es überhaupt je als warme Speise angedacht war. Und siehe da, am Rande des Reisfelds, da gab es keine Werkskantine, wo man seinen Henkelmann warm machen konnte, keine Mikrowelle oder ähnliche Wohltaten für die Menschheit. Hmmmm....... war es dort evtl. doch anders als man dies früher in Europa doch fast überall hatte?

    Also der Henkelmann im Isaan sah und sieht so aus:


    Der geübte Beobachter seiner neuen Heimat sieht sofort, da iss nix mit heißem Wasserbad. Die gab es in verschiedenen Größen: kleine für die Schüler, die darin ihr Mittagessen in die Schule brachten. Komischerweise gab es damals wohl noch kein Schulessen, noch Coca Cola usw. Und die Bauern im Reisfeld, die hatten größere dieser thib kau mit sich. Mittags war der Klebereis natürlich schon kalt.

    Der schmeckt auch kalt ganz vorzüglich. Und erst recht die ganzen leckeren Sachen dazu, die allesamt Kaltgerichte sind: Som Tam (Papaya-Salat, an den Küsten wohl heiß gegessen?), die Fleischsalate (also Lab Gai, Moo, Nüa, Phet), die sonnengetrockneten und/oder gegrillten Fische und moo/nüa dääd diau zusammen mit nam prik als Dipp, die rohen Gemüse (frischer Bambus, Maküa, Bohnen etc.), die gekochten Gemüse (pak thod), was für das Essen zunächst kalt gestellt wird. Dann die Salatblätter, in denen die kalten Gerichte, eingerollt werden - unseren Türken vielleicht als isaan-Pizza on demand besser zu erklären. Denn gegessen wurde mit den Fingern. Das Tafelsilber ließ man in der Bauernhütte zurück.

    So kann sich also der Isaaner rühmen, der Vorreiter für das amerikanische Fingerfood der Neuzeit gewesen zu sein.

    Da kann man doch wieder einmal sehen, was die Umstände doch für eine große Bedeutung für Alltägliches haben. Bestimmen selbst ganze regionalen "Küchen".

    Und als nach dem Könighaus auch die ersten Bürgerlichen Geld für Eßbesteck hatten, da entstand dann wohl das heiße Essen in der Nähe der reichen Familien. Insbesondere nachdem die Könige von Siam alle wie verrückt in das victorianische England fuhren um wohl dort den Plumpudding im Original kennenzulernen. Bis dann die ersten Farangs nach Thailand kamen, die ihr ganzes Eßbesteck im Container mit sich brachten. Und seitdem in Thailand sich des Essens erfreuen, ohne sich dabei die Finger zu verbrennen.

  4. #3223
    Avatar von Hermann

    Registriert seit
    01.09.2009
    Beiträge
    69
    naja Geschmack muß man haben, lernen kann man das nicht !! Nur gut das es deutsche Brauereien gibt, mit den Bitter Pils !!

  5. #3224
    woody
    Avatar von woody
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    ....Und die Bauern im Reisfeld, die hatten größere dieser thib kau mit sich. Mittags war der Klebereis natürlich schon kalt.

    Der schmeckt auch kalt ganz vorzüglich......
    Waanie mach doch nicht so viele Worte. Wenn es nicht anders geht, dann wird auch ausserhalb des Isaans der Reis kalt gegessen.

  6. #3225
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.506
    Wobei Klebreis warm gerade noch geht, aber kalt nicht herunter zu bekommen ist als normaler Nicht-Isaaner. Meine Frau bewahrt den auch nicht auf, ein Kilo Klebreis hält bei uns aber Monate, so selten gibt es den, wenn ihr mal der Sinn nach so etwas exotischem wie Lab oder Nam Tok steht.

  7. #3226
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Auf der ständigen Suche nach etwas Eßbaren, was heiß zubereitet sein würde, sind wir heute wieder wie texanische Longhorns durch die Nachtmärkte Udons gestreift. Von einem wunderbar sauberen Foodstall zum anderen. Alle natürlich mit Leitungswasser-Anschluß, damit man die Suppe nicht mit dem Wasser kochen muß, worin man vorher die Teller gewaschen hat. Sind schließlich nicht in einer Millionenstadt, wo sich solche Dinge natürlich nicht vermeiden lassen. Hauptsache die Suppe ist heiß.

    Das schon ältere Streitroß Palmy lud im UD-Bazaar ein. Ein Tisch für 1.000 Baht (vielleicht sogar noch ein paar Erdnüsse dazu).
    Die Frau hat sicherlich ihre Anhänger.



    Thai Online music-movie VCD-DVD, Thai Book and Muay Thai Shorts-Thai Boxing by Thai Product Store.

    Aber nicht bei uns.

    Wir gehen morgen wohl zunächst ins Feld und danach wird es uns nach heavy metal sein. Im kürzlich eröffneten Leo Land - man darf raten, wer da der Sponsor ist - mit großer Konzertbühne gibt es Blackhead - eine sinnvolle Ergänzung zum Morlum.



    Mehr darüber, wenn mehr darüber bekannt ist, Konfuzius.

  8. #3227
    Avatar von wasa

    Registriert seit
    13.07.2002
    Beiträge
    7.876
    Ich dachte Du haettest hier mal einen tollen Bericht einschliesslich Fotos ueber "Wie ein Isaaner Bangkok sieht und erlebt,d.h. tolle Hotels mit Buffet,Barbecue,Dim Sum und dergleichen" reingestellt und nicht nur wie du beim Taxi fahren ueber's Ohr gehauen wurdest bzw. am Popo begrabscht wurdest.
    Aber nein,wir bekommen jeden Tag Isaan Food und - Musik serviert.
    Verstehe auch immer mehr warum du dich als Longhorn Buffalo outest,dazu noch aus Texas,kennste nicht Texas Witze =
    - Ohne Scheibenwischer fahren ist verboten. Eine Windschutzscheibe ist nicht vorgeschrieben -
    - Nach einer Verordnung dürfen nur die Personen barfuss gehen, die vorher eine spezielle Erlaubnis für 5 Dollar gekauft haben -
    Koennte auch so im Isaan passieren.

  9. #3228
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von wasa Beitrag anzeigen
    Koennte auch so im Isaan passieren.
    Na, warten wir es ab, ob sich die "rigged meter" aus Bangkok auch im Isaan durchsetzen lassen. Gibt ja auch jede Menge technische Hindernisse dabei zu beachten. Habe an meinem Tuk Tuk ja auch noch kein Meter.

  10. #3229
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Nachdem gestern und heute morgen der Reis auf dem 7-Rai-Feld per Hand geschnitten wurde, waren die kurzfristig angeheuerten Arbeitskäfte über Mittag damit beschäftigt gewesen, die Garben einzusammeln. Heute nachmittag gegen 15:00 war dann die Dreschmaschine im vollen Einsatz.

    Ab 16:00 war alles erledigt und die geballte Mannschaft der Farangs kam zum Einsatz. Abtransport der mit ungeschälten Reis gefüllten Säcke nach Hause. 3 x mußte das Tuk Tuk fahren, 2 x der Pick-Up eines Freundes. Wir waren dennoch ganz schön geschafft. So leicht sind die gefüllten Reissäcke nämlich nun auch nicht.




    Bilder aus der Schlußphase.

    Die ursprünglich angedachte Ernte-Dank-Feier im Haus fiel dann doch der kurzfristigen Planung zum Opfer. Anstelle einer Eigenorganisation ging es deshalb auf Einladung zum Leo Land in Udon Thani.



    Die Szene kennt jeder. Ständig wird auf Großbildschirmen insbesondere die britische Premier League gezeigt. Das hört sogar noch nicht einmal dann auf, wenn die eigentlichen Künstler auftreten.

    Blackhead - die nichts mit der deutschen Kosmetik-Fabrik Schwarzkopf gemein hat - sollten ab 22:00 aufspielen. Taten es aber erst ab 23:00
    Thai Online music-movie VCD-DVD, Thai Book and Muay Thai Shorts-Thai Boxing by Thai Product Store.



    Erstens ist heavy metal nicht unbedingt ein Favorit unter den Importen aus Bangkok - wie Leute hier immer unterstellen wollen, dass Musik im Isaan immer nur Isaan-Musik sei, ist verräterisch; zeigt sie doch völliges musikalisches Unverständnis selbst der Musik aus Bangkok - aber der Beginn eines Konzertes um kurz vor 23:00 ist für meine Frau und mich einfach intolerabel. Meine Frau steht um 6 Uhr morgens auf. Das ist alles zu spät.

    Zur Information: Es gibt bei uns zunehmend jedoch Konzerte, die fangen strikt um 21:00 an und enden gegen Mitternacht. Fast so als wäre dies mit den Polizeigewaltigen so verabredet, auf dass die Kids nicht so schrecklich früh im Morgen nach Hause kommen. Das trifft z.B. auf alle Konzerte vom 1.-15.12. zu, die am 1.12. von Nok Noi Urai.... (Sing Isaan Band) eröffnet werden und am 15.12. von Maitai Jaitawan abgeschlossen werden. Das lassen wir uns dann eher gefallen. Waren allerdings schon im letzten Jahr bei Nok-Noi, werden wohl dieses Jahr nur zu Maitai gehen.

    Thai Online music-movie VCD-DVD, Thai Book and Muay Thai Shorts-Thai Boxing by Thai Product Store.

    Für den 29.12. ist zudem Pee Saderd im Charoen Hotel angekündigt, so daß sich unser musikalisches Interesse wohl durch diese beiden Konzerte im Dezember abdecken lassen wird.

    Thai Online music-movie VCD-DVD, Thai Book and Muay Thai Shorts-Thai Boxing by Thai Product Store.

  11. #3230
    Avatar von wasa

    Registriert seit
    13.07.2002
    Beiträge
    7.876
    [QUOTE]Die ursprünglich angedachte Ernte-Dank-Feier im Haus fiel dann doch der kurzfristigen Planung zum Opfer. Anstelle einer Eigenorganisation ging es deshalb auf Einladung zum Leo Land in Udon Thani.
    Zitat[/QUOTE]

    Warum eigentlich,nur weil es wieder mal etwas fuer LAU gab?
    So eine Erntedank Party mit grillen und einer Bierflasche in der Hand im Zwischengang waere doch sicher auch gut angekommen?
    Die Farang Erntehelfer sehen nicht gerade aus,als wenn sie Heavy Metal Freaks sind.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1120
    Letzter Beitrag: 19.01.15, 17:51
  2. Antworten: 175
    Letzter Beitrag: 13.12.13, 15:21
  3. Mein Leben noch mal leben ...
    Von MichaelNoi im Forum Literarisches
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.03.05, 10:52