Seite 287 von 946 ErsteErste ... 187237277285286287288289297337387787 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.861 bis 2.870 von 9457

Leben im Isaan

Erstellt von waanjai_2, 01.03.2009, 12:47 Uhr · 9.456 Antworten · 845.475 Aufrufe

  1. #2861
    Avatar von wasa

    Registriert seit
    13.07.2002
    Beiträge
    7.876
    Eins ist aber gut zu wissen: Gepinkelt wird auch weiterhin im Stehen.
    Zitat
    Ist nicht korrekt,später brauchen diese Jungens "Pampers".

  2.  
    Anzeige
  3. #2862
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.370
    Zitat Zitat von wasa Beitrag anzeigen
    Ist nicht korrekt,später brauchen diese Jungens "Pampers".
    back to the roots, eben...

  4. #2863
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    War ja auch ein bißchen Spaß in der Berichterstattung. Und natürlich haben wir erneut das Thema: engl. Songtexte angesprochen.

    Die drei, die er schon im letzten Dezember versprach, sind nicht gekommen.

    "In der ganzen Band bin ich der einzige der English spricht ", klang es ein wenig resignierend oder so, als ob er "gegen eine Wand gelaufen wäre". Erzählte auch, dass er ja nicht Band-Leader wäre. Was nicht heißt, dass er sich nicht gut vermarktet hätte.

    Traurig war er, dass sein ewiger Wunschpartner Carlos Santana in Bangkok war und ihn noch nicht einmal angerufen hätte. Wäre höflich von ihm gewesen, denn Carabao wäre nicht in der Lage gewesen, die normale Gage für Carlos Santana zu zahlen. Soviel bringen halt selbst der Energy-Drink etc. nicht ein.

    So zerplatzen halt Musiker-Träume an den harten Realitäten des "Musikmarktes". Ist eben nicht alles Friede, Freude, Eierkuchen, wenn man mit Künstlern offen spricht.

    Und ich möchte hier einmal einen wenig beleuchteten Aspekt berichten: Also der Aed, der ist 57. Der war aber bei Gründung ein Nesthäkchen. Jungspund sozusagen.
    Carlos Santana..
    ..wer weiss, wo das da gehakt hat?

    Carabao ist in TH. oben..Playground for Carabao.
    Carlos zu Besuch in TH. auf Concert.

    " Oye como va mi ritmo
    Bueno pa' gozar mulata
    Oye como va mi ritmo
    Bueno pa' gozar mulata

    Oye como va mi ritmo
    Bueno pa' gozar mulata
    Oye como va mi ritmo
    Bueno pa' gozar mulata "
    ______

    Na..da wird doch Kollege und Band eingeladen.

    Ist natürlich nicht soo gut, wenn sich auf das eigene " Management " verlassen wird. Dann schon besser..wenn Person x, die private Telefonnummer von Y kennt..

    Santana Concert Setlist at Impact Arena, Bangkok on March 1, 2011 | setlist.fm

  5. #2864
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    ... zu viele Bibelforscher unterwegs.
    In Thailand oder im Forum?


  6. #2865
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Der Nam Phong ist wohl auch über die Ufer getreten.
    war jetzt für ein paar Tage in Khon Kaen und bin dann runter nach Mukdahan. Recht viele Überschwemmungen von riesengrossen Gebieten.
    Leute tw. auch schon recht aggressiv, wenn man vom Hochwasser spricht.

  7. #2866
    Avatar von waltee

    Registriert seit
    23.04.2004
    Beiträge
    2.832
    Zitat Zitat von Micha Beitrag anzeigen
    Und ich dachte schon er wollte den Doc verprügeln (ไปตีหมอ)
    Sch....ss Umschrift ...
    Du hast recht, mit Umschrift haut es nicht hin (und Thai Schrift kann ich nicht):

    Man sagt bei ti moh wobei das ti kurz gesprochen wird so wie in 'die Uhr tickt'.

    Es ist (war) ein Slang Ausdruck für was zweideutiges.

  8. #2867
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Nachrichten aus der 1. Heimat:

    Ein Kölner fährt mit dem Zug am Rhein entlang. Auf einmal springt der Zug von den Gleisen, fährt die Böschung runter, ein Stück am Rhein entlang, die Böschung wieder hoch und zurück auf die Gleise. Der Kölner ist sehr verwirrt und fragt den Schaffner: "leeve Jung watt wor datt dann???? Dä Zoch ist runder vun dr Jlies.... de Böschung ... eraff... e Stückche am Rhing entlang... die Böschung wieder h...uh und zurück op die Jlies...????? Sagt der Schaffner: " Jo datt weiß ich och nitt, ich froch ens de Lockführer!!!!!" Der Schaffner geht ins Fahrhaus und fragt den Lokführer....: " Sach ens watt wor datt dann???? Dä Zoch is runder vun die Jlies.... de Böschung eraff.... e Stückche am Rhing entlang.... die Böschung wider huh... und zurück op die Jlies...???? Woröm???? Sagt der Lockführer: " Ja da wor doch ene Düsseldorfer mitten op de Schinne!!!!" "Ja un????? do muss de doch nitt esu e Manöver maache...sondern einfach drüvver!!!!!" "Jo datt wollt ich jo, äver dä doof is vun de Jlies runder...die Böschung eraff.... e Stückche am Rhing entlang..... de Böschung wieder huh..... und zurück op dee Jlies..... äver dooo hann ich ihn Jott sei dank doch noch jekräät!!!!!!"

    Hätte auch ein Hamburger sein können.

  9. #2868
    nfh
    Avatar von nfh

    Registriert seit
    18.10.2008
    Beiträge
    476
    Bravo
    häste joot gemaat,der Zochführer hät en prämie verdeent

  10. #2869
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.370
    Der Monaco Franze und der Papst sind am gleichen Tag verstorben und treffen sich bei Petrus an der Himmelspforte. Petrus gibt die Namen in seinen Computer ein. Aufgrund eines Softwarefehlers, muss der Papst in die Hölle und Monaco Franze kommt in den Himmel.
    Nach einigen Tagen ist der Softwarefehler behoben und die Leute werden richtig zu geordnet. Als der Monaco Franze beim Wechsel wieder auf den Papst trifft, fragt er ihn: ja, sag amoi, was mechst denn Du unbedingt in Himme ? Darauf der Papst: ich möchte endlich die Jungfrau Maria sehen..Darauf der Monaco Franze: da bist zwoa Dog zspät dro...

  11. #2870
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Gestern abend haben wir unseren australischen Gast verabschiedet. Mit einem Essen, das nach dem Verständnis des Isaaners "ein richtiges Essen" sein sollte. Mit anderen Worten: Thai Küche und eben nicht die Regionalküche, wovon die Muttern glauben, dass sie die ohnehin besser zuhause herstellen würden. Nein, Aus-essen ist Thai-Essen, wie vor vielen Jahren in D halt Aus-essen halt Französisch-Essen war. Zu einer Zeit, wo auf die Regionalküchen noch ein wenig abschätzig herabgesehen wurde. Von uns Gourmands.

    Und Thai-Küche gibt es in Udon natürlich nur in den Restaurants, nicht in den Garküchen. Teilweise sehen die auch von außen und innen sehr schön aus. Eine Gemeinsamkeit haben die wirklichen Restaurants aber alle. Alle verfügen über klimatisierte Räume. Viele Thais gehen da nur hinein, während meine Familie und ich auch oft in den Restaurantteilen "im Freien" uns aufhalten. Dort, wo es nur Padloms - entweder an der Decke oder von seitlich - gibt. Entspricht ja auch den Kühlungsverhältnissen im eigenen Haus: Wir haben nirgendwo A/C.

    Dieses Mal gingen wir in einen der klimatisierten Räume. Der Grund war klar: Meine Frau bemerkte nur kurz: Heute abend zu viele Maleng in der Luft. Sie beschützt halt die Familie ständig. Gibt es nur Mücken z.Zt. in den Outdoor-Restaurants, dann hat sie halt immer zitronen-basierte Anti-Mücken-Sprays in der Handtasche und besprücht meine nakten Füße in den Sandalen. OK, so ging es halt nun in den A/C Bereich. Gewöhnungsbedürftig, sage ich Euch. Wie im thail. Kino. Schön kühl, zweifelsohne, es hätte passieren können, was wolle. Schweißausbrüche hätten sich nie getraut, herauszukommen.

    Wir waren zu fünft. Also fünf Einzelgerichte plus "Schönen Reis" - ja man weiß, was man der thail. Cuisine schuldet. Und wir begannen zu essen. Wir waren nahezu fertig damit, da fiel mir ein, dass ich ein Bild davon schießen sollte.



    Warum? Mir war wieder in den Sinn gekommen, was woanders Andere von ihrem Essen in Thailand berichteten. Immer schön heiß und so. Oh my Budda dachte ich zu mir, wie soll hier unter den Bedingungen der von den Thais so geschätzten A/C überhaupt ein Essen länger als ein paar Minuten "heiß" - mit Ausnahme der Suppen auf Stövchen - klar, besser: Rechaud - bleiben? Habe das Phänomen der fehlerhaften Beobachtung einfach auf den Faktor: 'Zu häufig rein touristische Aufenthalte in Thailand' gebucht und neben den anderen bereits erzählten Eigenschaften der thail. Küche abgelegt. Mental, meine ich. Wie einst unser Boris.

    Heute waren meine Frau und ich auf einem der lokalen Erzeuger-Märkte. Da kauft sie halt besonders gerne die frischen Sachen ein. Verläßt sich nicht - wie bei Lotus/Tesco - auf Produkte, die wie in DACH evtl. einmal quer durch Thailand transportiert werden, um irgendwo als "angeblich frisch" verkauft zu werden. Das sind für sie halt die Zustände in Bangkok. Wohin Vieles tagelang hin transportiert wird, dort entweder verkauft oder weggeschmissen wird.

    Ich zum Friseur - Bart schneiden lassen, weil der halt gern die Facon verliert - und zurück zu unserem vereinbarten Treffpunkt, dem Ladengeschäft meiner Ältesten. Meine Frau brachte eine Udoner Spezialität - die es aber auch in ganz Thailand gibt! - Bananen.
    In zwei Darreichungsformen: Frittiert in Fett - auf der Tüte sieht man nur allzu gut, in viel Fett. Plus vom Grill, ganz ohne Fett, links im Bild. Länge so etwa wie bei Dietern von den Nibelungen im Endzustand.



    Wenn das frittierte Zeugs nicht eindeutig besser schmecken würde. Als Isaaner ist man in solchen Situationen so innerlich zerrissen wie Hamlet, der Prinz von Dänemark.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1120
    Letzter Beitrag: 19.01.15, 17:51
  2. Antworten: 175
    Letzter Beitrag: 13.12.13, 15:21
  3. Mein Leben noch mal leben ...
    Von MichaelNoi im Forum Literarisches
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.03.05, 10:52