Seite 275 von 946 ErsteErste ... 175225265273274275276277285325375775 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.741 bis 2.750 von 9457

Leben im Isaan

Erstellt von waanjai_2, 01.03.2009, 12:47 Uhr · 9.456 Antworten · 845.253 Aufrufe

  1. #2741
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.949
    Hm, kann waanjais Argumentation nachvollziehen. Auch wenn man mit dem gesprochenen Wort in einem Schreib-Forum an seine Grenzen stösst.

    Der Unfall war ja extrem tragisch. Hätte das besagte Schild gerne mal gesehen.
    Und Thai lesen können ist eine Sache. Aber ob man auch jeweils so schnell alles lesen kann, wie man fährt? Ich kann es nicht.

  2.  
    Anzeige
  3. #2742
    Avatar von berti

    Registriert seit
    29.07.2010
    Beiträge
    3.886
    Zitat Zitat von Micha Beitrag anzeigen
    Aber ob man auch jeweils so schnell alles lesen kann, wie man fährt?
    wenn der Unfall- Mopedozyklist so langsam gefahren wäre, daß er (u. seine Freundin) das Schild hätten lesen können, dann hätte er bei solchem Tempo auch die fehlende Brücke erkannt

  4. #2743
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.949
    Früher habe ich mich manchmal gewundert, warum viele Kraftfahrer hier so fürchterlich herumschleichen.
    Aber es ist - im Gegensatz zum heimischen Straßenverkehr - schon so, dass man hier jederzeit mit den ungwöhnlichsten Gegebenheiten rechnen muss. Wobei das mit der fehlenden Brücke ist schon krass.

  5. #2744
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.001
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Ich will es noch einmal von der grundsätzlichen Seite aufnehmen. Im Isaan spielt die Schriftlichkeit der thail. Sprache eine ganz geringe Rolle.
    Das ist eigentlich logisch, da die meisten Isaaner Lao sprechende Laoten sind.

  6. #2745
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von Socrates010160 Beitrag anzeigen
    Und was ist mit den Strassenschildern, Hinweistafeln usw. ? Wäre es nicht besser die zu verstehen?
    Traurige Geschichte. Aber er hätte auch nicht allein oder zu zweit durch das Großklinikum Aachen fahren dürfen. Da ist es auch so kompliziert, dass man dort hauptsächlich nur noch Symbole und keine Texte mehr verwendet. Wie ja auch auf den Flughäfen der Welt, wo "die letzten Hinterwäldner" sich ebenfalls zurechtfinden müssen.
    Und so ist das auch in Thailand. Diese Symbole muß man kennen und lernt die auch bei der Vorbereitung auf einen thail. Führerschein (gibt ein extra Trainingsbuch auf Thai dafür, was aber jeder versteht, der nur die Bildchen versteht. Letztlich also die gleiche Erfahrung wie die deutscher Touristen in Restaurants auf Kreta.)

    Also hierfür braucht man kein Thai lesen zu können? Oder?









    Gerade in Schwellenländern wie Thailand mit einem hohen Anteil von Analphabeten kann man sich auch gar nichts anderes erlauben. Und viele deutsche Farangs freuen sich ganz speziell darüber.

  7. #2746
    woody
    Avatar von woody
    Zitat Zitat von Micha Beitrag anzeigen
    ....Kurzum lateinische Umschrift für Thailändische Worte ist fürn Ar....
    Aber nicht für die einen bestimmten Farang im Isaan

  8. #2747
    woody
    Avatar von woody
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Das ist eigentlich logisch, da die meisten Isaaner Lao sprechende Laoten sind.
    Rischtisch.

  9. #2748
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.369
    Die Freundin hat später bei der Vernehmung ausgesagt, dass er erst so richtig Gas gegeben hat, nachdem sie auf der freien Strecke waren. Ein Verkehrsschild war auch nach Aussage der Polizei nicht vorhanden. Man vermutet, dass es geklaut war. Als Ersatz hatten die Bauarbeiter ein grosses Schild in Thai Schrift geschrieben, in dem sie auf die Lebensgefahr hingewiesen hatten. Die Absperrung mit dem Hinweissschild war jedoch nicht über die gesamte Strassenbreite, sondern nur etwa die Hälfte.

    Auch das ist einer meiner Gründe, weshalb ich bis heute keinen Meter selbst gefahren bin und nach vielen Jahren nun das erste mal die ersten Meter versuche.

  10. #2749
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    In Kulturen, wo die alltägliche Schreibe einen nur geringen Stellenwert erlangt, ist es müßig, die Schrift als Schlichtungsinstanz anzurufen, wenn es auf der Ebene der Sprache ohnehin zu keinen Mißverständnissen kommt.
    Thailaender haben nach meinen Erfahrungen haeufig die Befaehigung komplett aneinander vorbeireden zu koennen. Der eine sagt Hueh, der andere versteht Hott. Nein, nicht im Intermezzo Auslaender/Thai sondern Thai/Thai. Na ja, ist vielleicht nur in Bangkok so.

    Erschwert wird es dazu natuerlich auch noch, wenn da "ลิ้นแข็ง" in's Spiel kommt.

    Meine Frau und ich hatten mal Gelegenheit dem Dialog eines Auslaenders mit seiner Ehefrau in thailaendischer Sprache zufaellig beiwohnen zu koennen, waehrend wir in der Bank warteten. Die Ehefrau hatte so etwas wie einen Sprachfehler und dieser wurde vom Ehemann ebenfalls wiedergegeben. Unzweifelhaft handelte es sich hier nicht um eine Scheinehe sondern die Beiden lebten ganz klar in ehelicher Gemeinschaft. Gut wenn sie sich so gut verstehen. Dieses macht es aber natuerlich fuer Dritte nicht leichter.

  11. #2750
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von Micha Beitrag anzeigen
    Und Thai lesen können ist eine Sache. Aber ob man auch jeweils so schnell alles lesen kann, wie man fährt? Ich kann es nicht.
    Das Lesen von thailaendischen Filmuntertiteln ist ein gutes Training. Wenn wir uns einen Film im Original englischen Soundtrack auf DVD anschauen, dann laufen dazu auch immer die thailaendischen Untertitel. Meine Familie scheint keinerlei Probleme mit dem Lesen zu haben, waehrend ich bis dato oftmals nur 50% schaffe. Na ja, Uebung macht sicherlich den Meister. Ortschilder sind zwar meistens zweisprachig aber spezielle Hinweisschilder wie z. B. "kein Linksabbiegen bei rot" sind nach meiner Erfahrung oftmals ausschliesslich in thailaendischer Schrift geschrieben. Selbst hier in Bangkok. Somit auch oftmals Warnhinweise.

    Warum? Nun ja, es wird sicherlich davon ausgegangen, dass die meisten Auslaender nicht selber fahren. Sehe selbst auch in Bangkok immer nur sehr wenige, obwohl ich viel unterwegs bin. Natuerlich koennen sich Auslaender eigene Autos leisten, aber warum sollten sie selber fahren anstatt sich von einem thailaendischen Fahrer fahren zu lassen? Thailaendische Denke eben.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1120
    Letzter Beitrag: 19.01.15, 17:51
  2. Antworten: 175
    Letzter Beitrag: 13.12.13, 15:21
  3. Mein Leben noch mal leben ...
    Von MichaelNoi im Forum Literarisches
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.03.05, 10:52