Seite 270 von 946 ErsteErste ... 170220260268269270271272280320370770 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.691 bis 2.700 von 9457

Leben im Isaan

Erstellt von waanjai_2, 01.03.2009, 12:47 Uhr · 9.456 Antworten · 845.148 Aufrufe

  1. #2691
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Mit dem Isaan oder mit diesem thread über das Leben im Isaan haben die hier zelebrierten kleinen Selbstdarstellungen allerdings nichts speziell zu tun. Sie finden sich überall, so ein Bedürfnis verspürt wird und keiner hinterherkehrt. Kennen ja die Hundebesitzer aus den Großstädten zur Genüge.

    Bei uns im Isaan brennt z.Zt. ein anderes Unterthema auf den sprichwörtlichen Nägeln: Die hohe Luftfeuchtigkeit gen Ende der Regenzeit. Keineswegs etwa so unangenehm schül wie unter der Dunstglocke von Bangkok. Im Gegenteil, schön luftig und durchwindet.

    Es sind die Salzstreuer, die verkleben. Was hat man nicht alles schon mit eingefüllt. Schönen Reis, gar Klebereis, der doch alles kleben sollte. Es ist eine Crux. Nun wollen immer mehr Thai ein Farang-Frühstück genießen. Und dazu gehört nun mal auch das Frühstücksei (4.5 min) und nun das!

    Können wir im Isaan vielleicht gar 'mal etwas aus den anderen Landesteilen lernen? Wer hat die besten auch lebenspraktisch interessanten Empfehlungen?

  2.  
    Anzeige
  3. #2692
    Avatar von jai po

    Registriert seit
    02.05.2006
    Beiträge
    3.060

  4. #2693
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Kennen ja die Hundebesitzer aus den Großstädten zur Genüge.
    Wau, alle?

    Keineswegs etwa so unangenehm schül wie unter der Dunstglocke von Bangkok.
    Wo in Bankok? Bangkok ist ja sehr gross und der Isan auch. Mancherorts sollen manchen Leuten das Wasser bis zum Hals stehen.

    Es sind die Salzstreuer, die verkleben. Was hat man nicht alles schon mit eingefüllt. Schönen Reis, gar Klebereis, der doch alles kleben sollte. Es ist eine Crux.
    In den Restaurants, in denen meine Familie und ich essen, kam bis dato immer Salz aus den Streuern. Lag vermutlich an den Klima-Anlagen, die ja dazu tendieren, die Luft eher trocken zu machen.

    Nun wollen immer mehr Thai ein Farang-Frühstück genießen. Und dazu gehört nun mal auch das Frühstücksei (4.5 min) und nun das!
    Ich kenne keinen einzigen Thai, der scharf auf ein Farang-Fruehstueck waere. Und ich kenne viele Thais. Okay, abgepackte Sandwichs, Becher Kaffee, Donuts etc. aber Fruehstuecksei?

    Hier zeigt sich dann doch, dass die Lebenserfahrungen und auch Problemstellungen auf dem Lande doch irgendwie anders sind als in Landeshauptstadt. Von vielen "Landeiern" wird ja Bangkok auch wie ein garstiger, unagenhmer Moloch wahrgenommen, waehrend wir Bangkoker doch eher Probleme mit der Suebue-Menthalitaet in den provinziellen Gefilden haben.

    Na ja, solange ein verklebter Salzstreuer noch ein wenig Aufregung in's Leben bringt und/oder das Dasein durch ein Fruehstuecksei erheblich an Qualitaet gewinnt, wird wohl das laendliche Leben immer fuer den anderen eine Zielsetzung sein und bleiben. Anders als fuer die, die unter der Hektigkeit und menschenverachtenden Zustaende im Moloch ihrem Dasein fristen muessen, sollen, wollen, duerfen, koennen (Verb nach eigenem Ermessen auswaehlen).

  5. #2694
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.949
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Ich kenne keinen einzigen Thai, der scharf auf ein Farang-Fruehstueck waere.
    Ich auch nicht. Aber immerhin werden die vergleichsweise teuren Farang-Resataurants mit vergleichsweise teurem Farang-Essen in Thailand nach meiner Beobachtung fast ausschließlich von Thailändern aufgesucht.

  6. #2695
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen

    Ich kenne keinen einzigen Thai, der scharf auf ein Farang-Fruehstueck waere. Und ich kenne viele Thais. Okay, abgepackte Sandwichs, Becher Kaffee, Donuts etc. aber Fruehstuecksei?
    ev. handelt es sich hier um Thais - die mit Farangs verheiratet sind. Hier hab ich schon einiges erlebt. Auf Koh Samui z.B: Er fettleibiger Deutscher, sie kleine zierliche Thai. Er bestellt für sie mit, sie wollte ein Thai-Frühstück - er: nein, wir nehmen beide das gleiche, du magst doch auch so gerne, American Breakfast - isst du doch zuhause auch immer. Sie gab keine Antwort.
    Als sie dann anfingen zu essen, kam meiner Frau das schon etwas seltsam vor, vermutlich merkte man ihr an, das es ihr doch nicht so schmeckt.
    Später ging der Mann dann ins Zimmer um seine Badeklamotten zu holen - da begann dann meine Frau einen kleinen Small-Talk mit ihr.

    Wie schon erahnt: sie musste zuhause täglich mit dem dem Mann frühstücken, obwohl es ihr nicht schmeckt. Um ihren Frieden zu haben, sagte sie halt dauernd, ja, schmeckt gut. Genau das gleiche mit der Frau meines Freundes. Wenn er dann weg ist, kocht sie ihr Frühstück :-)

    Zitat Zitat von Micha Beitrag anzeigen
    Ich auch nicht. Aber immerhin werden die vergleichsweise teuren Farang-Resataurants mit vergleichsweise teurem Farang-Essen in Thailand nach meiner Beobachtung fast ausschließlich von Thailändern aufgesucht.
    ja, Geschäftsleute, Professoren usw - die auch schon im Ausland waren, essen schon Farang-Food. Meist Spaghetti, Steaks, Salate usw. - also mehr internationales Farang-Essen. Die Jüngeren essen natürlich gerne Pizza, Spaghetti usw.
    Man gibt sich halt gerne als weltoffener Thai - ob es ihm wirklich schmeckt - wer weiss das schon.

  7. #2696
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von Bukeo Beitrag anzeigen
    Er bestellt für sie mit,...
    Oho, das waere in meiner Familie trotz meiner Patriarchenrolle nicht vorstellbar. Mir wird bestenfalls gesagt, was bestellt werden soll wenn sich z. B. auf Toilette verabschiedet wird ehe die Bestellung aufgegeben wird ansonsten alles nach eigenem Gusto. Entsprechend unterschiedlich sieht es dann auch auf den Tellern aus. Meine Frau wuerde genausowenig auf den Gedanken kommen fuer mich Pla Ra zu bestellen oder Som Tam. Sie wuesste, dass sie es dann selbst essen muesste und zwar mit der Bemerkung meinerseits "hast Du doch bestellt und nicht ich". Wuerde mir aber bei einer "Fehlbestellung" auch genauso praesentiert werden.

    Bei einem reinen Farang-Fruehstuecksbueffet wuerden aber die Mundwinkel ganz schoen runterhaengen und entsprechend die stimmungsmaessigen Gewitterwolken. Ausser bei der Tochter. Die faehrt doch schon auf Brot, Kaese und so ab. Na ja, die Jugend eben und da zaehlt meine Frau mit 40 Lenzen nicht mehr mit dazu.

  8. #2697
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Viel Richtiges beobachtet, aber nicht nur. Meine Enkeltochter mag das Frühstücksei über alles. Im letzten Jahr haben wir sogar aus D einen kleinen Eierkocher von Krups mitgebracht. Einen für 3 Eier, der nahm kaum Platz weg. Wir kamen zurück, und was gab es dort in der Mall - also bei Robinson - zu kaufen? Eierkocher aus Italien mit Schuko-Steckern. Und die wurden keineswegs nur von Farangs gekauft. Also hat sich etwas geändert.

    "An den Eiern werdet Ihr Sie erkennen" hieß es doch irgendwo.

    Dann meine Frau: Seitdem sie viele Jahre in D war, mag sie auch die verschiedenen Varianten von Frühstücksei. Ob nun gekocht, ob als Rührrei oder insbesondere zusammen mit Frühstücks-Speck (am liebsten dem dänischen).

    Daran sieht man einmal wieder, wie geradezu fortschrittsbesessen so Landeier sein können. Vom Landei zum Frühstücksei ist nur ein kleiner Schritt für sie, jedoch ein großer für die Traditionalisten und Fundamentalisten.

  9. #2698
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Sollen wir hier einen Loriot-Thread aufmachen ? Der hatte doch auch mal was lustiges mit Eiern aufgelegt...

  10. #2699
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen

    Daran sieht man einmal wieder, wie geradezu fortschrittsbesessen so Landeier sein können. Vom Landei zum Frühstücksei ist nur ein kleiner Schritt für sie, jedoch ein großer für die Traditionalisten und Fundamentalisten.
    meine Frau war auch 20 Jahre in Deutschland - sie mag natürlich auch momentan schon recht viele deutsche und intern. Gerichte. Ich habe aber immer dafür gesorgt, das sie ihr Thai-food kaufen kann. War also das erste, was ich in Hamburg seinerzeit suchte - einen Thai-Laden. Was so ausl. Essen bei den kleinen Asiaten anrichten kann, sieht man bei den Japanern, seit die US-Fast-Food verschlingen.
    Vor 30 Jahren hab ich hier fast keine dicken Kinder gesehen, nun mampfen die Hamburger, Pizza, Ham and eggs und siehe da: jetzt sehen immer mehr Kinder so aus:


  11. #2700
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen
    Sollen wir hier einen Loriot-Thread aufmachen ? Der hatte doch auch mal was lustiges mit Eiern aufgelegt...
    Nicht gleich einen thread, aber ein kleiner Beitrag zur Aufklärung vom Verstorbenen wäre schon nett. Im übrigens hat der hier im Forum immer wieder kurz "mitgemischt". Ich erinnere mich an seinen Beitrag zum kleinen Steinbeisser im thread "Hausbau im Isaan". Dort stellte sich ja in neuartiger Schärfe die Frage, wie lange denn die typischerweise gegossenen Säulen und Streifenfundamente unter den Extrem-Bedingungen des Isaan eigentlich halten würden.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1120
    Letzter Beitrag: 19.01.15, 17:51
  2. Antworten: 175
    Letzter Beitrag: 13.12.13, 15:21
  3. Mein Leben noch mal leben ...
    Von MichaelNoi im Forum Literarisches
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.03.05, 10:52