Seite 21 von 946 ErsteErste ... 1119202122233171121521 ... LetzteLetzte
Ergebnis 201 bis 210 von 9457

Leben im Isaan

Erstellt von waanjai_2, 01.03.2009, 12:47 Uhr · 9.456 Antworten · 844.663 Aufrufe

  1. #201
    Avatar von titiwas

    Registriert seit
    01.07.2008
    Beiträge
    822

    Re: Leben im Isaan

    Zitat Zitat von KKC",p="767302
    hallo,
    ich finde den Big C in KK bzgl. Lebensmittel besser als Lotus. Meine subjektive Meinung.
    Gruß
    Geht mir genauso. Insbesondere das Fleischangebot erfolgt im Big C im SB –Bereich in einer anderen, besseren Qualität. Ich habe auch den Eindruck, daß Lotus insgesamt immer mehr abgleitet. Vor einem halben Jahr hatten sie noch das beste Schweinemeet in Khon Kaen. Jetzt ist es mal Klasse, mal nur das reine Fett. Früher, wenn ich es brauchte, bin ich hingefahren und wusste, ich bekomme Qualität. Heute ein Lotteriespiel. Und so ist es bei einer Reihe von Artikeln. Oft sehr lange nicht im Regal.

    Im Augenblick punktet Lotus bei mir wieder etwas mit dem Angebot von Brot europäischer Teig- und Backart. Seit einigen Wochen im Angebot. Schmeckt recht gut.

    Preislich scheint mir Lotus im Moment günstiger zu sein. Kartoffeln, gleiche Sorte gestern Big C 45 Baht, Lotus 25 Baht je Kilo, Baguette 35 zu 31 Baht. Und so gibt es eine Reihe von Artikeln wo Selbiges feststellbar ist.

    Interessant wird es Ende des Jahres. Dann, so ist es angekündigt, eröffnet das Central seine Pforten. Ein riesen Komplex, wohl 7 oder 8 Etagen. Der Rohbau ist fertig, gegenwärtig wird die Technik eingebaut. Woher die erforderliche Kaufkraft für dieses Objekt kommt muß man abwarten.
    Werden Big C und Lotus wohl einige Federn lassen müssen. Schräg gegenüber, nähe derselben Kreuzung in Richtung Big C befand sich bis vor ca. 6 Monaten ein großer Pflanzen und Blumenmarkt. Der ist geräumt und man munkelt, daß auf diesem Gelände ein weiteres großes Einkaufscenter (the marrs??? oder so ähnlich, hab es nicht genau verstanden) errichtet werden soll.
    Nun egal wie es wird, letztlich müssen sich alle etwas einfallen lassen, den Kunden ins Haus zu holen. Und in solch einem Wettbewerb ist der Kunde nicht in der schlechtesten Position. Mir jedenfalls soll es recht sein.

  2.  
    Anzeige
  3. #202
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Leben im Isaan

    Zitat Zitat von alhash",p="767280
    Das Bild ist nicht zu sehen!!!
    Hier noch einmal der Lageplan für das vorerst erste Carrefour in Udon



    Inzwischen ist das gesamte 1. Stockwerk - also die Parterre - fertig geworden. Neben dem foodstall - mit gelb gekleideten Reinigungspersonal - ist nun auch KFC und Hot Pot eröffnet. Und die Plastik-Spielecke für die Kinder, wenn der Besuch aus Bangkok kommt.

  4. #203
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Leben im Isaan

    Zitat Zitat von titiwas",p="767338
    Nun egal wie es wird, letztlich müssen sich alle etwas einfallen lassen, den Kunden ins Haus zu holen. Und in solch einem Wettbewerb ist der Kunde nicht in der schlechtesten Position. Mir jedenfalls soll es recht sein.
    Mit Carrefour wurde im Frühjahr dieses Jahres der 5. große Superstore eröffnet. Nachdem wir bereits Lotus-Tesco, Big C, Macro und Tops (Robinson) hatten. Das Produktsortiment ist über weite Strecken identisch, aber zu vielleicht 20% nicht. Und damit meine ich nicht die Marken.
    Seitdem gibt es die ersten Vorschläge, man solle sich doch an die Arbeit machen und in Form einer Excel-Tabelle auflisten, wo es welche Produkte gibt. Z.B. gibt es Räucherlachs z.Zt. nur im Macro.

    Einkaufen in Udon Thani - und anders wird es auch in Khon Kaen oder Korat nicht sein - stellt sich für den Konsumenten anders da als z.B. in Bangkok. In Udon könnte ich an einem Tag alle 5 Superstores abklappern, was in Bangkok eher eine ganze Woche dauern dürfte. Diese objektiv begründete Option - die Geschäfte liegen nahe bei einander - macht Shopping in Udon sozusagen konzentrierter, bewußter.

    Man kann es auch Einkaufstourismus nennen - da ja das Einzugsgebiet ziemlich groß ist - aber eins bewirken diese Optionen auf jeden Fall: Die Provinzhauptstädte sind schon lange keine "Dörfer" mehr. Für die zukünftigen Isaan-Bewohner wichtig zu wissen, sofern sie es ohnehin nicht schon selbst erfahren haben und sich ganz bewußt in einer max. Distanz zu diesen Provinzhauptstädten niederlassen.

  5. #204
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Leben im Isaan

    Zitat Zitat von wasa",p="767352
    ... ich komme nicht mit den Smilies klar
    Das läßt sich sicherlich noch verallgemeinern.

    Aber mal eine ganz simple Frage - und die nicht nur an Dich:

    Soll das jetzt nun ad nauseam so weitergehen, dass die Forenmitglieder, die nicht im Isaan wohnen, sich u.a. aus Unkenntnis ober auch aus Frack gemüßigt fühlen, ständig hier herum zu stänkern?

    Kann dies erst dann ein Ende finden, wenn die Leute die im Isaan wohnen oder im Isaan wohnen werden, damit begonnen haben, jeden fred zum Thema: Samui und/oder Bangkok mit Dreck vollzumüllen?

    So ein fred wie: Samui Kiosk - Wetter - Nachrichten - Neuigkeiten
    http://www.nittaya.de/viewtopic.php?...look=1&start=0

    bietet sich doch exemplarisch geradezu an, ihn durch Vollmüllen endlich umkippen zu lassen oder?

    Diskussionen über: wohin in Bangkok und Anfragen von Newbies könnte man doch auch sehr schön vollmüllen oder nicht?

    Wenn man schon so unglücklich wohnt oder ist, dass man die Wohnorte anderer Forenmitglieder ebenfalls "schlechtmachen" zu müssen glaubt, dann würde ja einem der vorgehaltene Spiegel vielleicht bei einer neuen Selbstfindung nur helfen?

    Überlegt es Euch einmal. Soll ja auch nicht schaden und tut auch garnicht weh.

  6. #205
    Avatar von Armin

    Registriert seit
    13.10.2001
    Beiträge
    1.415

    Re: Leben im Isaan

    Zitat Zitat von Dieter1",p="767466
    Das Leben in Bangkok ist nicht uninteressant, aber darueber zu berichten ist uninteressant, es geht dann naemlich umgehend die Noergelei los :-) .
    Ja das ist leider ein beliebtes Spiel.

    Ich finde die Berichte von @waanjai_2 richtig lustig und viel interessanter als seine politischen Kommentare zu anderen Threads.
    Und ich bekomme einen Eindruck von "leben im Isaan" von Farangs. :bravo:

  7. #206
    Avatar von Pee Niko

    Registriert seit
    28.02.2005
    Beiträge
    2.790

    Re: Leben im Isaan

    Zitat Zitat von Armin",p="767490
    [...]
    Ich finde die Berichte von @waanjai_2 richtig lustig [...]Und ich bekomme einen Eindruck von "leben im Isaan" von Farangs. :bravo:
    Ich ebenso.

    Seine Bemühungen, deutsche Gründlichkeit mit thailändischen Mittel zu praktizieren, sind wirklich bewunderungswürdig.

  8. #207
    Avatar von titiwas

    Registriert seit
    01.07.2008
    Beiträge
    822

    Re: Leben im Isaan

    Heute begann auf dem Gelände der Khon Kaen Universität die jährlich stattfindende Messe „Otop“. Sie endet am 03. Sept.
    Gegenüber den Vorjahren scheint die Ausstellungsfläche, insbesondere im Freibereich, vergrößert worden zu sein. Vorrangig landestypische Produkte aus Nord- und Südthailand werden ausgestellt und zum Kauf angeboten. Einen großen Bereich, wenn wundert daß in Thailand, umfasst das kulinarische Angebot. (Nun ja, Samoi hat ein Oktoberfest und wir hier unsere kleine „grüne Woche“.)

    Werde morgen mal vorbei schaun. Wenn es was Wesentliches gibt klink ich mich nochmal ein.

    Für Ortsunkundige, die zur Messe wollen die Empfehlung, den Geländeeingang vom Highway Khon Kaen – Chum Phae zu benutzen. Unmittelbar hinter der Einfahrt beginnt das Ausstellunggelände. Parkplätze sind auf dem Gelände.

    Edit
    Das ist jener Highway, der auch zum Flughafen geht.

  9. #208
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Leben im Isaan

    Der heutige Tag war ein Tag der Erledigung von vielen Kleinigkeiten. Wir hatten gestern 3 Umzugskartons erhalten, die wir in einen Umzugscontainer eines Freundes einstellen durften. 3 Umzugskartons sind schon beim Bepacken viel. Erst recht beim Auspacken. Denn es muß ja alles irgendwo verstaut werden.

    Heute abend ging es deshalb nur kurz zum Lum Udon - dem Nachtmarkt von Udon. Zu dem kann man bis ca. 18:00 locker mit den lokalen Buslinien fahren. Und abends geht es zu zivilen Preisen per Samlor Krueang zurück nach Hause. Soll heißen: es gilt kein Alkohol-Verbot. Rückfahrt vom Nachtmarkt bis zu uns nach Hause: 170 Baht.

    Es ging zunächst zum Nachtmarkt - Teil: Talad Preecha in Planquadrat P12.


    Dort habe ich meine Musik-Händlerin meines Vertrauens. Im Ernst, in Anbetracht der Tatsache, dass es in Thailand kaum so etwas wie ein Musik-Großhandel gibt, bei dem man als Endkunde etwas Vergriffenes nachbestellen kann, lohnt es sich in Thailand einen Händler auszugucken, der deine musikalischen Präferenzen - ja so wird das Wort geschrieben - sich merkt und für Dich zurücklegt. Zu Ihr bin ich heute zuerst, habe mich brav wieder vom Auslands-Montage-Job zurück gemeldet und dann gefragt, was denn in den letzten 3 Monaten erschienen sei, was mich interessieren könnte. Ein Griff unter die Theke und schon konnte ich in die Feinauswahl eintreten. Ich zahle allerdings Cash und laß nichts anschreiben. Und wen trafen wir da: unsere thai-amerikanischen Freunde, mit denen wir bei Chez Hassan verabredet waren. Der Amerikaner kaufte dort jede Menge Filme - DVDs - mit Englisch Audio. Wunderschöne Raubkopien zum Stückpreis von 50 Baht. Habe ihm deshalb noch Khan Kluay 2 als DVD, Thai Audio für die eher intellektuell orientierte Verwandschaft in den USA empfehlen können. Denn Ice Age 3 hatte er schon.

    Wir sind dann beide mit unseren Neu-Käufen rüber nach Planquadrat Q12 - Talad Centerpoint mit der typischen grünen Markthalle.





    Was da in 2003 los war, weiß ich nicht. Vielleicht war Joschka Fischer dort.

    Auf jeden Fall. Es gibt zwei Eingänge zu dieser großen Markthalle. Vor dem 2. links befindet sich "Chez Hassan" - so wie wir Eingeweihten den Freßstand des Türken Hassan benennen. Spezialität: Schweineschnitzel a la Europeanne für 60 Baht mit Salat Italienne oder so. Schmeckt halt allen Farang-Mäulern. Heißt dort: Moo Steak. Senf gibt es seit einigen Monaten nicht mehr dazu. Der ging einfach zu schnell weg. Bei all den Amis, Brits und sonstigen Minoritäten in Udon, die vornehmlich deutsche Küche essen wollen.

    Heute aßen wir also wieder Steak Muu. Das nächste Mal wird es dann wieder Plaa Nin sein. Damit sind diese kleinen Lieblinge gemeint. Es sind die ostpreußischen Gänse unter den thailändischen Fischen: "Dumme Tiere - Für einen zu viel, für zwei zu wenig." Daher ja auch der Ausdruck: Dumme Gans.

    Sofern schon in konsumenten-gerechter Formation sehen die so aus:







    Die Pla-Nins frisch gegrillt schmecken einfach überall gut. Deshalb sind Wettbewerbs-Parameter vor allem die Add-Ons Nüa dääd diau - waan oder mai-waan. Da werden dann halt individuelle Präferenzen angesprochen. Ja, Präferenzen werden immer noch mit ä geschrieben, es sei denn man parliert in English - wie auf den Britischen Inseln.

    Danach ging es rüber zum 3. Teil des Lum Udon - dem Udon Bazar. Das sieht - mit meiner nur mittelmäßigen Kamera geschossen - wie folgt aus:


    Danach ging es für 170 Baht schnell nach Hause. Mit dem Samlor Krueang. Schleßlich waren wir über 3 Stunden weg und der neue Hauptwachtmeister in der Security zwar unter Aufsicht der Tochter aber eben allein - aus Farangsicht gesehen. Nachdem meine Frau mit dem bis gestern morgen um 01:00 morgens ausgeharrt hatte, auf dass er den übergang von einem Besitzer zum anderen besser verkraften könne, wollte auch ich heute abend mich ein wenig noch um Selapau - dem Hund von Baskerville - kümmern.

    Er fühlt sich inzwischen schon ganz wohl:



    Woran merkt man das? An seiner wie selbstverständlich eingenommenen Position als oberster Wachhund in der Udon-Security. Sein Bellen ist schließlich auch wieder etwas, was alle im Haus und in der Nachbarschaft hören. Ah, beim Farang sind endlich wieder normale Zustände. Ich weiß wovon ich rede. Während ich diesen Bericht tippte, hörte man den Herrn ein paar Mal "on duty". Nichts mehr von einem "Weinen" oder "Jammern" zu hören. So thailändische Hunde kriegen es irgendwie mit, wenn sie in die Hauptstadt des Isaan befördert werden.

  10. #209
    petpet
    Avatar von petpet

    Re: Leben im Isaan

    Ich darf mich ganz besonders für die schönen Berichte bedanken! Vorfreude auf das, was mich ab nächstem Jahr erwartet, macht es irgendwie angenehmer, die verbleibenden Tage zu zählen. :-)


  11. #210
    petpet
    Avatar von petpet

    Re: Leben im Isaan

    Ich bereise Udon jetzt seit ca. 14 Jahren regelmäßig. In dieser Zeit hat sich Udon zu einem sehr lebenswerten Plätzchen entwickelt. :-)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1120
    Letzter Beitrag: 19.01.15, 17:51
  2. Antworten: 175
    Letzter Beitrag: 13.12.13, 15:21
  3. Mein Leben noch mal leben ...
    Von MichaelNoi im Forum Literarisches
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.03.05, 10:52