Seite 209 von 946 ErsteErste ... 109159199207208209210211219259309709 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.081 bis 2.090 von 9457

Leben im Isaan

Erstellt von waanjai_2, 01.03.2009, 12:47 Uhr · 9.456 Antworten · 843.998 Aufrufe

  1. #2081
    woody
    Avatar von woody
    Wenn man das Morlum und Luktung Geduedle als Musik bezeichnen kann.

  2.  
    Anzeige
  3. #2082
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.306
    Da kenne ich mich nicht aus.
    Aber Musik, die andere als Gedudle bezeichnen, kenne ich seit meiner Schulzeit

  4. #2083
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Zitat Zitat von woody Beitrag anzeigen
    Wenn man das Morlum und Luktung Geduedle als Musik bezeichnen kann.
    Über Geschmack lässt sich bekanntermassen streiten, aber die 2 genannten Musikarten sind wirklich "unique Thai".
    Man könnte genausogut über Hip Hop herziehen...bewaltverherrlichend, 5existisch, frauenverachtend.

    Also, immer schön tolerant bleiben, Freunde.

  5. #2084
    woody
    Avatar von woody
    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen
    ........
    Also, immer schön tolerant bleiben, Freunde.
    Du kannst dir anhoeren was du willst.

    Mir ist der Waalgesang da doch noch lieber.

  6. #2085
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Im Isaan hört man kaum den Wagner.

  7. #2086
    woody
    Avatar von woody
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Im Isaan hört man kaum den Wagner.
    Von Wagner war nicht die Rede. Im Isaan und im uebrigen Thailand ist man heute unbedarfter als das vor 50 Jahren der Fall war.

    In den 50er und 60erzigern gab es in Bangkok und in den Provinzstaedten eine thailaendischen Swing und Jazz.

    Heute ist ein Ed Carabao ein Popstar, das ist fuer mich ernuechternd. Die Jugend Thailands hat keine eigene Musikrichtung mehr, naja lassen wir das, vllt kommt es ja irgendwann mal wieder.

  8. #2087
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von woody Beitrag anzeigen

    Heute ist ein Ed Carabao ein Popstar, das ist fuer mich ernuechternd. Die Jugend Thailands hat keine eigene Musikrichtung mehr, naja lassen wir das, vllt kommt es ja irgendwann mal wieder.
    naja, weniger ein Popstar - eher ein Kult in TH - mehr in Richtung Folk. Schon um die 35 Jahre im Geschäft. Ich war mal bei einem Konzert, da waren echt Grossmutter, Sohn und Enkel - einfach toll, die Stimmung.

  9. #2088
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von Bukeo Beitrag anzeigen
    naja, weniger ein Popstar - eher ein Kult in TH - mehr in Richtung Folk. Schon um die 35 Jahre im Geschäft. Ich war mal bei einem Konzert, da waren echt Grossmutter, Sohn und Enkel - einfach toll, die Stimmung.
    Die Band feiert in diesem Jahr ihr 30-jähriges Bestehen. Grammy hat schon vor ein paar Monaten damit begonnen, die frühen Alben "nachzupressen". Es soll dieses Jahr auch wieder ein neues Alabam erscheinen, auf dem - so wie Aed uns beim Interview in Udon versicherte - auch erstmalig wieder 3 tracks voll in Englischer Sprache drauf sein sollen. Seine Reverenz gegenüber ein zunehmend internationaler gewordenes Publikum.

    Die neuere thailändische Kultur kann man aber nicht verstehen, ohne den Lukthung (Morlam dann, wenn auf Thai-Isaan gesungen wird, ansonsten Hoch-Thai) und natürlich auch nicht die Lieder fürs Leben Phleng phuea chiwit (Thai: เพลงเพื่อชีวิต; lit. "Songs for Life") wozu auch Carabao gehört kennt, hat das moderne Thailand bis heute nicht verstanden.
    Phleng phuea chiwit - Wikipedia, the free encyclopedia

    Es ist ja nicht derjenige Teil der thailändischen Musik, wo hip-hop oder Pop gespielt wird als wäre man überall in der Welt, der wirklich kulturell zählt. Es sind die aus eigenen Wurzeln gewachsenen Weiterentwicklungen der thail. Musik gerade im Angesicht der Konfrontation mit "westlicher Musik" 24/7 lang.

  10. #2089
    woody
    Avatar von woody
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    ...... Es sind die aus eigenen Wurzeln gewachsenen Weiterentwicklungen der thail. Musik gerade im Angesicht der Konfrontation mit "westlicher Musik" 24/7 lang.
    Wenn ich es nicht schon laenger kennen wuerde, koennte ich auf den Bloedsinn herein fallen.

  11. #2090
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.306
    Zitat Zitat von woody Beitrag anzeigen
    In den 50er und 60erzigern gab es in Bangkok und in den Provinzstaedten eine thailaendischen Swing und Jazz.
    .....................Die Jugend Thailands hat keine eigene Musikrichtung mehr, naja lassen wir das, vllt kommt es ja irgendwann mal wieder.
    Das ist scheinbar in der ganzen Region so......fast.

    Es gibt sie noch, die neue Musik, die aus der Tradition schöpft, sicherlich auch in Thailand.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1120
    Letzter Beitrag: 19.01.15, 17:51
  2. Antworten: 175
    Letzter Beitrag: 13.12.13, 15:21
  3. Mein Leben noch mal leben ...
    Von MichaelNoi im Forum Literarisches
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.03.05, 10:52