Seite 185 von 946 ErsteErste ... 85135175183184185186187195235285685 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.841 bis 1.850 von 9457

Leben im Isaan

Erstellt von waanjai_2, 01.03.2009, 12:47 Uhr · 9.456 Antworten · 843.795 Aufrufe

  1. #1841
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Heute gab es mal wieder einen Anlaß mit der engeren Familie - also der Jüngsten, dem Ältesten, seiner Verlobten und meiner Frau ausessen zu gehen. Also ging es wieder einmal zum Baan Thai Restaurant und Steak House. Heute wollte ich deren Steaks ausprobieren, weil am Eröffnungstag, da hatten die die noch nicht.



    Also ich die Karte für Steaks bestellt, die nicht automatisch ausgeteilt wird. Wunderte mich sehr über den dort ausgeworfenen Preis von 230 Baht für ein Rib-Eye bzw. T-Bone Steak. Aber auf der Abbildung waren die Zuschnitte richtig. Als mich der Ober fragte, wie es denn sein solle und medium vorschlug, schöpfte ich bereits Verdacht. Aber mal sehen.

    Warum piepsen unsere Kameras nicht, wenn bei ihnen der Saft weg ist? Können doch alle Müüthüüs. Ich jedenfalls bekam heute die Fehlermeldung "Battery Low" und die Kamera zog sich wie eine Schnecke in ihr Haus zurück. Also keine heutigen Bilder.

    Das Essen war sehr lecker, auch das T-bone schmeckte nebst BBQ-Sauce spicy sehr lecker und war zart, also abgehangen. Den "Geschenkkorb" mit Ketchup, Senf, Salz, Pfeffer und insbesondere Mayonaise hatten sie gleich auf den Nachbartisch entsorgt, nachdem ich den angewidert von mich weg geschoben hatte. Eins war klar, ich war nicht der erste Deutsche hier. Mit Sicherheit am Tag der Eröffnung. Jetzt aber längst nicht mehr.

    Wir hatten zunächst eine Tom Yum Thalee, eine große Krabbe mit Wunsen-Nudeln, Kau-pad Gung, Salad Tuna und einen großen Meereswasser-Fisch in Zitronensauce. Alles sehr lecker wie auch alle Thais bestätigten.

    Aber man kann ein Steak nicht wirklich "medium" grillen oder braten, wenn es nur 9 mm dick ist. Das scheitert an anderen Vorgaben, die der Thai sieht. So muß das Steak Brandzeichen haben evtl. auch deshalb Röstaromen aufweisen, wovon ja schon die frühen Feldscher zu berichten wußten, als sie dachten, sie müßten blutende Wunden ausätzen.

    Meine Frau meinte nur: Es wäre wohl ne bessere Option für mich, das Fleisch selbst im richtigen Zuschnitt und vor allem Stärke zu kaufen. Wobei sie da an das Outlet "Thai-French-Meat" in Udon denkt. Jawohl, das ist die bessere Alternative und sie wird es dann schon richtig grillen.

    Wir haben in Udon Thani ein Outlet der Pon-Yang-Khram-Farm auf der Srisuk Road, vielleicht gerademal 20 m entfernt vom Prinz Prajak Roundabout. Da fährt man halt mal vorbei. Anrufe aus dem Ausland werden nicht beantwortet.



    Auf einem Schild zeigen die, was sie an Fleischsorten hätten.



    Die züchten nicht die wie Hungerleider aussehenden thail. Rinder. Die ähnlich wie die texanischen Longhorns pro Tag mehrere zig Meilen grasen müssen, um satt zu werden. Nee, da begann die Viehzucht mit der Herstellung von Weideland. Dann passen da auch europäische Rassen hin. Die hier aufgelistet sind:



    Das sind deren Preise:


    Und schließlich deren Zuschnitte. Die Stärke bestimmt der Kunde.



    Dazu hätte ich 'mal 'ne Frage. In welcher Stärke laßt Ihr Euch die Steaks beim Metzger schneiden? Irgendwelche Empfehlungen aus Theorie oder aus Praxis?

    Beim letzten Einkauf bei denen hatte ich ziemlich dünn geschnittene Rinderrouladen geordert. Macht meine Frau Rinderrouladen mit Gurke und Löwensenf draus. Dazu gibt es Rotkohl und Kartoffelpüree. Komisch, immer wenn ich das 'mal so nebenher ankündige, kriegen wir nette Gäste. Preis für die riesigen Lappen 6 Stk= 200 Baht.

    Nach knapp 2 Stunden war es Zeit zu gehen. Die ganze Zeit ab 18:00 - also seit dem wir da ankamen, waren ordentlich bekleidete Thais eingetroffen. Dann kam aber wieder so ein Engländer in den knielangen Bermuda-Shorts, den ihm die andernfalls bei Tropen-Hosen in die Röhre schauende Jeans-Industrie als Indiana Jones gemäße Tropenkleidung aufgeschwatzt hatte. Als hätte sich Indiana Jones jemals im Urwald als wohlfeiles Ziel für Moskitos angeboten. Oder wie der Rheinländer pflegt zu singen:

    “Do laachs do dich kapott, dat nennt mer Cämping.
    Doch laachs do dich kapott, dat fingk mer schön.
    Wenn em Zelt de Mökke un de Hummele dich verjökke,
    un do kanns dann nit eraus em Rähn.”


    Aber sein Erscheinen paßte in jeder Hinsicht. Der lief wie ein Dorftrottel seiner thail. Frau hinterher, die gut 2 m vor ihm zielstrebig dorthin ging, wohin sie wollte. Er - wohl der Meinung - er müsse doch weiter "lenken" er immer hinterher mit den Armen die Himmelsrichtung anzeigend, in die sie bereits gegangen war. Aber in dem Restaurant kümmert sich keiner noch um so arme Irre.

    Im Centralplaza, da kann man die thail. Äquivalente zu diesen Farangs sehen. Low-class Thais, die in ihren Schlafanzügen flanieren. Die ab und zu auch mal kurze Hosen aufweisen. Voll die Faszination einer Air Condition auf nakte Beine auskosten.

  2.  
    Anzeige
  3. #1842
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.990
    Das es im Isaan so gut wie unmoeglich ist, etwas essbares zu finden ist ja nun hinlaenglich bekannt.

    Warum unterstreichst Du das immer wieder aufs Neue?

  4. #1843
    guenter
    Avatar von guenter
    Zitat: Macht meine Frau Rinderrouladen mit Gurke und Löwensenf draus. Dazu gibt es Rotkohl und Kartoffelpüree. Komisch, immer wenn ich das 'mal so nebenher ankündige, kriegen wir nette Gäste.

    Sehr merkwürdig...

    Die Bilder sind etwas groß, dauert ewig bis ich die sehen kann, 400px Breite reichen vollkommen...

  5. #1844
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.990
    waani, hattet ihr wieder eueren gesellschaftlichen Hoehepunkt der Woche? Der monatliche Ausflug zum Supermarkt mit der ganzen Familie?

  6. #1845
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    waani, hattet ihr wieder eueren gesellschaftlichen Hoehepunkt der Woche? Der monatliche Ausflug zum Supermarkt mit der ganzen Familie?
    Echt geile Erfahrung. Unser Restaurant am Klong - Bangkok Place - hatte das Gewerbeaufsichtsamt geschlossen. Weißt Du Näheres? Woher kamen die Hinweise?

  7. #1846
    Avatar von wasa

    Registriert seit
    13.07.2002
    Beiträge
    7.876
    Preis für die riesigen Lappen 6 Stk= 200 Baht
    Dick wie ein DIN A 4 Blatt Papier,gerollt mit einem Durchmesser wie ein Finger?

    Mir laeuft immer das Wasser im Munde zusammen,wenn ich die kulinarischen Berichte ueber die Haute Cousine in UT lese.
    Bei diesem Preislevel kann dann aucht die ganze Grossfamilie ausgefuehrt und abgefuettert werden?

  8. #1847
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Meine Güte, sind das Schweine oder Kühe?

  9. #1848
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Das es im Isaan so gut wie unmoeglich ist, etwas essbares zu finden ist ja nun hinlaenglich bekannt.

    Warum unterstreichst Du das immer wieder aufs Neue?
    ...und ich dachte, ein Wickelrock kneift nicht zwischen den Beinen.

  10. #1849
    Avatar von wasa

    Registriert seit
    13.07.2002
    Beiträge
    7.876
    Dazu hätte ich 'mal 'ne Frage. In welcher Stärke laßt Ihr Euch die Steaks beim Metzger schneiden? Irgendwelche Empfehlungen aus Theorie oder aus Praxis?
    Wenn wir drei mamorierte Qualitaets Steaks,ihr wisst schon von den massierten,speziell gefuetterten Rindern,Starkbier glaub ich bekommen die auch zum Trinken,beim Metzger unseres Vertrauens in Bangkok zuschneiden lassen,dann kosten die 1200.- Baht zusammen.
    Meine Frau muss die dann immer beim Zubereiten mit dem Holzhammer beklopfen,sonst bekomme ich eine Maul e' Mundsperre.
    Dazu dann sueffigen Rotwein fraenzoesischer Provonce und einen griechischen Salat,verfeinert auf italienische Art.
    Mein lieber Scholi,dann ist es fast wie dahoam,nur waermer.

  11. #1850
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von Bajok Tower Beitrag anzeigen
    Meine Güte, sind das Schweine oder Kühe?
    Kühe aus der eigenen Zucht.
    Denn die typisch deutsche Kuh verhält sich anders als der typische deutsche Ehemann einer thail. Frau.
    Der ist es halt zu heiß in den Tropen und außerdem findet die dort in der Regel keine saftigen Weiden vor.
    Hier also die typische deutsche Kuhsorte:

    Oftmals trägt die aus Loyalität auch noch den Namen der Firma auf dem Rücken oder wo immer Platz ist. Kennt man ja vom deutschen Manne auch.


    Jedenfalls mußte man also eine Sorte züchten, die einerseits viel Muskelfleisch entwickelte andererseits aber auch auf Beinen stand, die so schwere Massen an Fleisch herumlaufen ließen. Ohne Schweißausbrüche zu erleiden. Beim gleichzeitigen Angebot von selbst gezüchteten Wiesengras und entsprechender Pflege in Zeiten, wo ansonsten alles verdörrt, klappte das.
    Warum die Kühe bei ihrer Züchtung ihre lila Farbe verloren haben, ist allerdings unbekannt. Vielleicht deshalb, weil in Thailand die schlimmsten Ecken zwar als "Rotlicht-Milieu" von den Gästen bezeichnet und frequentiert werden aber in Wirklichkeit da lila Lampen zu sehen sind. Darüber können andere Deutsche sicherlich mehr erzählen.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1120
    Letzter Beitrag: 19.01.15, 17:51
  2. Antworten: 175
    Letzter Beitrag: 13.12.13, 15:21
  3. Mein Leben noch mal leben ...
    Von MichaelNoi im Forum Literarisches
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.03.05, 10:52