Seite 162 von 946 ErsteErste ... 62112152160161162163164172212262662 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.611 bis 1.620 von 9457

Leben im Isaan

Erstellt von waanjai_2, 01.03.2009, 12:47 Uhr · 9.456 Antworten · 845.809 Aufrufe

  1. #1611
    Avatar von fontog

    Registriert seit
    07.04.2007
    Beiträge
    376
    Zitat Zitat von fontog Beitrag anzeigen
    Mit Klebreis kommt man besser durch eine Zeit ohne Geld als mit Geld durch eine Zeit ohne Klebreis.
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Wieso? Mit Geld steht doch der Zugang zu allerlei anderen Lebensmitteln weit offen. Also ich komme mit dem bischen Geld, das ich habe und ohne Klebreis bestens zurecht .
    Da hab ich wohl was durcheinander gebracht.

  2.  
    Anzeige
  3. #1612
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.015
    Waani, ich denke der Unterschied zwischen dem Ertrag des Agrariers in D und dem Endpreis fuer den Verbraucher in D, duerfte eher noch extremer sein.

    Die Rothemden werden daran auch nichts aendern. Selbst Thaksin hat daran nichts geaendert.

  4. #1613
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Lightbulb

    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    ....Bleiben gerademal 33 Säcke übrig. Die werde ich nun meiner Frau abkaufen und ihr dann den Reis wieder schenken.....
    moin,

    ... die deinige nimmt keine kohle direkt von dir

    wie haste das mit dem ackerland gemacht? haste ihr das zuvor erworbene chanot wieder abgekauft

  5. #1614
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von tira Beitrag anzeigen
    ... die deinige nimmt keine kohle direkt von dir
    Dazu wäre sie zu stolz. Habe schließlich ja auch alle Unkosten bezahlt. Von der Aussaat bis zur Ernte.
    Zitat Zitat von tira Beitrag anzeigen
    ...wie haste das mit dem ackerland gemacht? haste ihr das zuvor erworbene chanot wieder abgekauft?
    Es ist und bleibt ihr Land, welches sie "mit Gewinn" bewirtschaftet. Und seien es 12.000 Baht. Daß der "Gewinn" eine reine Illusion ist, paßt doch ganz gut zu den realen Lebensbedingungen im Isaan.

    Mir tuen nur die Reisbauern leid, die da evtl. schon verschuldet, jahrein und jahraus Reis anbauen und vom Ertrag leben müssen. Und wenn da bald keine entsprechende Sozialpolitik kommt, dann gibt es immer mehr Landflucht und vor allem den großen Knall in Bangkok. Versprochen.

  6. #1615
    Avatar von wasa

    Registriert seit
    13.07.2002
    Beiträge
    7.876
    Spenden an die Watts, die Armen aber auch Geschenke - frischer Klebereis aus eigenem Anbau - an die Freunde und Verwandte(die keine Reisbauern sind).
    Wollkommen richtig,Reisanbau mit zwei kleinen Parzellen,macht nur Sinn,wenn man es zum eigenen - und Familien - Vergnuegen betreibt und aus der Portokasse bezahlt.
    ... immer mehr Landflucht und vor allem den großen Knall in Bangkok. Versprochen.
    Den grossen Knall werden wir nicht mehr erlebeb,so denn er ueberhaupt kommt,dafuer ist die regierende Schicht viel zu clever und die Landbevoelkerung zu dumm.
    Die Landflucht ist bei den Jungen sowieso nicht aufzuhalten,jemehr sich Thailand zu einem Industrieland entwickelt.

  7. #1616
    Avatar von hari55

    Registriert seit
    16.05.2009
    Beiträge
    46
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen

    Es ist und bleibt ihr Land, welches sie "mit Gewinn" bewirtschaftet. Und seien es 12.000 Baht. Daß der "Gewinn" eine reine Illusion ist, paßt doch ganz gut zu den realen Lebensbedingungen im Isaan.
    .
    Du musst das so sehen: Bei uns kostet 1Rai Reisland ca. 40000.-Baht. Bei 12000.- hat sie ca. 2,4% gemacht. Immerhin besser als auf einem Sparbuch(ich weiß jetzt nicht wie viel Zinsen es gibt schätze mal 0,5%). Und das
    Land wird ja auch immer mehr wert.

  8. #1617
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.360
    Zitat Zitat von hari55 Beitrag anzeigen
    Du musst das so sehen: Bei uns kostet 1Rai Reisland ca. 40000.-Baht. Bei 12000.- hat sie ca. 2,4% gemacht. Immerhin besser als auf einem Sparbuch(ich weiß jetzt nicht wie viel Zinsen es gibt schätze mal 0,5%). Und das
    Land wird ja auch immer mehr wert.
    Du (oder die Bauern) vergisst den Faktor Arbeit, bei der reinen Geldanlage arbeitet Dein Geld allein und du liegst auf dem Sofa

  9. #1618
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.512
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Waani, ich denke der Unterschied zwischen dem Ertrag des Agrariers in D und dem Endpreis fuer den Verbraucher in D, duerfte eher noch extremer sein.

    Die Rothemden werden daran auch nichts aendern. Selbst Thaksin hat daran nichts geaendert.
    Ich finde die Gewinnspanne vom Produzenten zum Endverbraucher erstaunlich niedrig. Aber das passt wohl nicht in Waanjais Weltbild.

  10. #1619
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    12.524
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Als Erzeuger bekamen wir 16,71 Baht pro Kilo. Im Lotus kostet später das 5kg-Säckchen bester Klebereis ca. 145 baht.
    Also meiner Rechnung nach sind das über 50%.......

  11. #1620
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von wasa Beitrag anzeigen
    Wollkommen richtig,Reisanbau mit zwei kleinen Parzellen,macht nur Sinn,wenn man es zum eigenen - und Familien - Vergnuegen betreibt und aus der Portokasse bezahlt.
    Nun hat man hier von Anfang an den Blick auf den monetären Ertrag - also durch Verkäufe gerichtet und danach gefragt.
    Das ist doch ohnehin nur die eine Hälfte der Medaille.

    Ich schrieb doch bereits schon:
    "Wir haben aus der Ernte noch insgesamt 83 Säcke. 10 Säcke sind das zukünftige Saatgut für 13 Rai. Macht 73 Säcke. 40 ißt die Familie selbst. Bleiben gerademal 33 Säcke übrig. Die werde ich nun meiner Frau abkaufen und ihr dann den Reis wieder schenken. Dann kann sie die 33 Säcke problemlos in Tambun umwandeln. Spenden an die Watts, die Armen aber auch Geschenke - frischer Klebereis aus eigenem Anbau - an die Freunde und Verwandte(die keine Reisbauern sind). Machen ja schon jetzt gleiches mit den Früchten unserer mehr als 25 tragenden Papaya-"Bäumen."

    Wir müssen ja die Ersparnis bei den 40 Säcken für den Eigenverbrauch ebenfalls berücksichtigen. Wir müßten ja ansonsten den nahezu täglich gebrauchten Klebereis gegen teureres Geld beim Lotus hinzukaufen.
    So war das wenigstens teilweise im letzten Jahr so, als wir aus der Ernte des damals alleinigen 6-Rai-Feldes insgesamt 27 Säcke bekamen, von denen 22 (also abzüglich 5 für die neue Aussaat) dann von der 5-8-köpfigen Familie verzehrt wurden. Das reichte jedoch nicht für ein volles Jahr! Nun werden 40 Säcke - also wohl so ca. 1.000 kg - ungeschälten Reis für den Eigenverbrauch vorgehalten. Schließlich essen die Hunde des Isaans ebenfalls edelsten Klebereis. Sowie das auch die Wasserbüffel tun und natürlich auch die Hühnerhorden.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1120
    Letzter Beitrag: 19.01.15, 17:51
  2. Antworten: 175
    Letzter Beitrag: 13.12.13, 15:21
  3. Mein Leben noch mal leben ...
    Von MichaelNoi im Forum Literarisches
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.03.05, 10:52