Seite 161 von 946 ErsteErste ... 61111151159160161162163171211261661 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.601 bis 1.610 von 9457

Leben im Isaan

Erstellt von waanjai_2, 01.03.2009, 12:47 Uhr · 9.456 Antworten · 843.685 Aufrufe

  1. #1601
    Avatar von wasa

    Registriert seit
    13.07.2002
    Beiträge
    7.876
    Habe nämlich schon öfter meinen Wunsch nach einer Katze geäußert.
    Man sagt,wenn keine Katze im Hause ist,tanzen die Maeuse auf dem Tisch,in deinem Falle sicher die Gekos.
    Der beliebte,oefters hier erwaehnte,Hausdurchgang,der doch sicher nachts beleuchtet ist,muss doch jeden Morgen vollgeschi..en sein?
    Und wie sieht's im schoenen Wohnzimmer auf den Tischen,Schraenken,das grosse Holzbild etc. aus,sind doch die reinsten Spielwiesen fuer die Gekos.
    Ich meine das keine andere Lebensart,gerechnet auf das eigene Koerpergewicht,soviel Exkremente abgiebt wie die Gekos.
    Also ich kenne kein Haus hier in der Nachbarschaft ohne Katze.
    Aber entscheide dich vorher ob weiblich oder maennlich.Bei weiblicher Katze unbedingt sterilisieren lassen,sonst ist auch das Haus nachts voll,wenn sie rollig ist.
    Nach diesen Erfahrungen habe ich mich fuer Katzenmaenner entschieden,aber die verschwinden manchmal auf Nimmerwiedersehen,wenn sie erwachsen sind.
    Erwaege daher eine Sterilisation fuer die zwei neuen Rekruten,aber dann sollen die angeblich nicht mehr so scharf sein und traege werden.
    Mein Fazit ein Haus ohne Katze in TH geht nicht!

  2.  
    Anzeige
  3. #1602
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Es wurde Zeit, den Klebereis zu ernten.

    Am Mittwoch und am Donnerstag wurde auf dem 7-Rai-Reisfeld per Hand der Reis geschnitten. Parallel dazu auch auf dem 6-Rai-Reisfeld, das dieses Jahr noch von 2 Pächtern gegen Aufteilung der Ernte in 3 Drittel bewirtschaftet worden war. Donnerstag nachmittag erhielten wir insgesamt 23 prall gefüllte Säcke aus der Ernte vom 6-Rai-Feld. Freitag hatten wir Besuch, also war das Aufsammeln des geschnittenen Reises für Samstag vorgesehen. Nach einem guten Picknick am Rande des Reisfeldes für alle 8 Mitstreiter - inkl. mir als dem Spezialisten für das Catering - gingen 4 Mann vor und banden den geschnittenen Reis zu Garben zusammen und 3 Mann plus Kubota und Anhänger sammelten diese so gebündelten Garben ein.



    Alles kam auf einen großen Haufen, der mächtig schnell anwuchs. Zwei Bilder von Details machen vielleicht auch dem Laien deutlich, warum kurz vor Korat auf der Highway 2 das Schild steht: Sie kommen nun nach Suwanna Isaan - dem Goldenen Isaan. Denn Goldvorräte hat der Isaan nicht.





    Um 16:30 kam dann die Dreschmaschine, gerade als wir die letzten Garben eingeholt hatten.



    Und dann geht's los im Akkord. Bezahlt wird nach Anzahl der gefüllten Säcke gedroschenen Reis.



    Der sieht dann so aus:



    Ganz am Schluß hatten wir genau 70 Säcke Klebereis, die 2 x a 30 Sack mit einem stabilen Mazda-Pickup nach Hause gebracht wurden. Die restlichen 10 Säcke habe ich dann mit dem TukTuk nach Hause gefahren.

    Die Abschiedsszene war ergreifend. Jürgen Drews war aus Bangkok angereist und - auch er verstand ja nix, was wirklich los war - und sang dann sein "Ein Bett im Kornfeld". Die Isaan-Bauern schüttelten nur den Kopf über soviel Unkenntnis.


  4. #1603
    Avatar von wasa

    Registriert seit
    13.07.2002
    Beiträge
    7.876
    Klondike im Isaan,wohl dem der hat.
    Jetzt koennen schlechte Zeiten kommen,denn dank Klebereis wird alles ueberstanden.
    Jeden Tag Klebereis,haegt's einem da nicht zum Halse raus?

  5. #1604
    Avatar von wasa

    Registriert seit
    13.07.2002
    Beiträge
    7.876
    Klondike im Isaan,wohl dem der hat.
    Kleiner Nachtrag wie man als Farang in TH reich wird:
    1.Geerntet 23 + 70 Saecke Reis x 30 kg a Sack = ca. 3090 kg
    2. Erloes z.Zt. 533 - 1178 $ pro Tonne je nach Qualitaet minus Kosten fuer's Cartering.
    Wenn denn die Grossfamilie nicht alles alleine verzehrt.

    Fazit im Kopf muss man's haben und nicht in den Armen!

  6. #1605
    Avatar von Claude

    Registriert seit
    24.08.2003
    Beiträge
    2.292
    Würde mich interessieren, was man mit 3 to Klebereis von 13 ha Land verdienen kann. Ich schätze mal für den 30 kg Sack gibt es maximal 600 THB, das wären dann 60,000 THB für die Ernte. Abzgl. Saat und Dünger und Fremdleistungen kaum mehr als 40,000 THB in der Tasche, oder?

  7. #1606
    Avatar von fontog

    Registriert seit
    07.04.2007
    Beiträge
    376
    Mit Klebreis kommt man besser durch eine Zeit ohne Geld als mit Geld durch eine Zeit ohne Klebreis.

  8. #1607
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.990
    Zitat Zitat von fontog Beitrag anzeigen
    Mit Klebreis kommt man besser durch eine Zeit ohne Geld als mit Geld durch eine Zeit ohne Klebreis.
    Wieso? Mit Geld steht doch der Zugang zu allerlei anderen Lebensmitteln weit offen. Also ich komme mit dem bischen Geld, das ich habe und ohne Klebreis bestens zurecht .

  9. #1608
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Lightbulb

    Zitat Zitat von Claude Beitrag anzeigen
    Würde mich interessieren, was man mit 3 to Klebereis von 13 ha Land verdienen kann....
    moin,

    ..... bei 13ha sprechen wir von mehr als 81 rai anbaufläche

  10. #1609
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    12.426
    Zitat Zitat von Claude Beitrag anzeigen
    Würde mich interessieren, was man mit 3 to Klebereis von 13 ha Land verdienen kann.
    Lesen ,rechnen ,posten ,so haben wir es früher von den Forenurgesteinen gelernt...

  11. #1610
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Wir haben gestern 10 Säcke besten Klebereis in Udon beim Großhändler verkauft. Zweimal auf die Autowaage 1x vor Entladung und 1 x nach Entladung. Wir hatten 255 kg abgeladen. Nicht geschälter Klebereis. Von diesen 255 kg rechnen sie 26 kg Verlust beim Schälen ab. Sodass wir also 229 kg dämpf-bereiten Klebereis verkauft haben.
    Trommelwirbel: Meine Frau erhielt hierfür 3826 Baht.

    Da lautet die Frage zu Recht: Warum macht man das alles?

    Den Bauern im Isaan wird Vieles eingeredet: Dass Geld nicht glücklich machen würde. Dass es darauf ankäme, Subsistenz-Wirtschaft zu betreiben (wird als Weisheit des Königs verkauft), es schön sei, wenn man zwar arm aber glücklich wäre.

    Als Erzeuger bekamen wir 16,71 Baht pro Kilo. Im Lotus kostet später das 5kg-Säckchen bester Klebereis ca. 145 baht. Von der Differenz müssen die Reicheren darben.

    Und da gibt es doch wahrhaftig hier im Forum immer noch Leute, die fragen, warum die Rothemden und die Politiker wie Thaksin bei der Bevölkerung des Isaans so gut gelitten sind.

    Wir haben aus der Ernte noch insgesamt 83 Säcke. 10 Säcke sind das zukünftige Saatgut für 13 Rai. Macht 73 Säcke. 40 ißt die Familie selbst. Bleiben gerademal 33 Säcke übrig. Die werde ich nun meiner Frau abkaufen und ihr dann den Reis wieder schenken. Dann kann sie die 33 Säcke problemlos in Tambun umwandeln. Spenden an die Watts, die Armen aber auch Geschenke - frischer Klebereis aus eigenem Anbau - an die Freunde und Verwandte(die keine Reisbauern sind). Machen ja schon jetzt gleiches mit den Früchten unserer mehr als 25 tragenden Papaya-"Bäumen".

    P.S. Was kostet das 5 kg-Säckchen Klebereis dann später im Asia-Shop?

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1120
    Letzter Beitrag: 19.01.15, 17:51
  2. Antworten: 175
    Letzter Beitrag: 13.12.13, 15:21
  3. Mein Leben noch mal leben ...
    Von MichaelNoi im Forum Literarisches
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.03.05, 10:52