Seite 124 von 946 ErsteErste ... 2474114122123124125126134174224624 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.231 bis 1.240 von 9457

Leben im Isaan

Erstellt von waanjai_2, 01.03.2009, 12:47 Uhr · 9.456 Antworten · 845.436 Aufrufe

  1. #1231
    Avatar von Khlui_2

    Registriert seit
    01.01.2007
    Beiträge
    379

    Re: Leben im Isaan

    Zitat Zitat von Bukeo",p="852147
    Zitat Zitat von franky_23",p="852146

    und keine zweite Frucht während der Trockenzeit? z.B. Mais, z.B. Gemüse, ...
    das machen hier auch einige - und zwar diese süssen Kartoffeln
    mit rötlicher Schale - keine Ahnung wie diese in Thai heissen.
    Weiss das jemand?
    ich vermute mal, dass du die hier meinst.

    Süßkartoffeln มัน เทศ man-- the:t/\
    bot. Ipomoea batatas Lamk. (Convolvulaceae), Süßkartoffeln;

  2.  
    Anzeige
  3. #1232
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Leben im Isaan

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="852152
    Keine zweite Frucht. Der Boden zu trocken, das Wetter zu heiß......
    ebend,

    schwiegervater hatte es in kleinem rahmen mit mais und tabak versucht, war net ertragreich.


  4. #1233
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Leben im Isaan

    Zitat Zitat von Khlui_2",p="852160

    ich vermute mal, dass du die hier meinst.

    Süßkartoffeln มัน เทศ man-- the:t/\
    bot. Ipomoea batatas Lamk. (Convolvulaceae), Süßkartoffeln;
    ja, hat mir meine Frau auch gerade gesagt.

    Hier ein Foto davon, bauen auch viele hier an.


  5. #1234
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Leben im Isaan

    Zitat Zitat von Bukeo",p="852171
    Süßkartoffeln มัน เทศ man-- the:t/\
    bot. Ipomoea batatas Lamk. (Convolvulaceae), Süßkartoffeln;
    Hier ein Foto davon, bauen auch viele hier an.
    Und die schmecken sogar sehr lecker. Wenn man den richtigen Boden dafür hat.

  6. #1235
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Leben im Isaan

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="852180
    Und die schmecken sogar sehr lecker. Wenn man den richtigen Boden dafür hat.
    wachsen die bei euch?

    Hier sieht man recht häufig diese Kartoffeln als 2. Ernte.
    Benötigen natürlich nicht soviel Wasser wie z.B. Reis.

    Auch Zwiebeln hom daeng, hom khao - also die kleinen Dinger - werden hier angebaut.
    Dazu noch Sojabohnen und Tabak.

  7. #1236
    Avatar von BinHierNichtDa

    Registriert seit
    11.01.2006
    Beiträge
    1.814

    Re: Leben im Isaan

    Gibt es keine billig Arbeitskräfte aus Laos, die die Feldarbeit übernehmen? Im "Grenzgebiet" zu Kambodscha übernehmen ja auch viele Khmer die Feldarbeit.

  8. #1237
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Leben im Isaan

    Zitat Zitat von BinHierNichtDa",p="852189
    Gibt es keine billig Arbeitskräfte aus Laos, die die Feldarbeit übernehmen? Im "Grenzgebiet" zu Kambodscha übernehmen ja auch viele Khmer die Feldarbeit.
    denk ich auch, hier kommen zur Ernte viele aus Burma - ist zwar nicht ganz legal - aber es gibt mit der lokalen Polizei keine Probleme. Wurde bisher noch nie kontrolliert. Nach der Ernte verziehen sie sich wieder nachhause.

    Sehr fleissig sind die Meos - die arbeiten meist mit Festpreis, also gezahlt wird pro Rai.

    Wir hatten das erstemal auch gesät. Der Ertrag warum ca. 30% weniger, als die anderen Jahre danach, wo wir dann gesetzt haben.

  9. #1238
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Leben im Isaan

    Zitat Zitat von BinHierNichtDa",p="852189
    Gibt es keine billig Arbeitskräfte aus Laos, die die Feldarbeit übernehmen? Im "Grenzgebiet" zu Kambodscha übernehmen ja auch viele Khmer die Feldarbeit.
    Wir hatten ja hier schon einmal das Thema Reisernte am Wickel. Da berichtete z.B. Lao Wai aus der Provinz Nongkhai, dass er gut 200 Leute zum manuellen Reis-Schneiden gesucht hätte, aber nur 162 bekommen hätte.
    http://www.nittaya.de/viewsource.php?p=799319

    Das mit den Leiharbeitern ist hier in Udon ziemlich wenig verbreitet. Habe persönlich auch nie irgendwelche Arbeitskolonnen gesehen. Der bedeutendste Faktor hier in Udon scheint die stark abgenommene Attraktivität der landwirtschaftlichen Berufe zu sein. Die Generation, die mit dem Fernsehen groß geworden ist, zieht die viel "sauberen" und "zeitlich viel klarer abgegrenzten" Industriearbeiter-Jobs vor. Wir haben unserem Ältesten vor einigen Jahren einen Kobuta Walk-behind Traktor gekauft. Meiner Frau erschien dies als "guter Weg hin zum Reisbauern" zu sein, während er tatsächlich eher an einem neuen Moped Interesse zeigte.
    Klar, hat er sich ein paar Mal mit diesem Traktor zu einem guten Tageslohn verdingen lassen. Aber er ist dennoch kein Reisbauer geworden und zieht den Job des Türen- und Fensterbauers (auf der Basis von Alu, teilweise kunstoffbeschichtet) schon seit einigen Jahren dem Reisanbau vor.

  10. #1239
    Avatar von tomtom24

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    4.421

    Re: Leben im Isaan

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="852246
    Klar, hat er sich ein paar Mal mit diesem Traktor zu einem guten Tageslohn verdingen lassen. Aber er ist dennoch kein Reisbauer geworden und zieht den Job des Türen- und Fensterbauers (auf der Basis von Alu, teilweise kunstoffbeschichtet) schon seit einigen Jahren dem Reisanbau vor.
    Ich habe vollstes Verstaendnis fuer den Aeltesten Deiner Frau ;)

  11. #1240
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Leben im Isaan

    Gestern und heute hat es schon ganz schön kräftig geregnet. Der Garten stand unter Wasser. Meine Frau hat es ganz besonders gefreut, weil dies so wunderbar passte zur erfolgten Aussaat am 1. Mai. Und es soll in den nächsten Tagen wieder so einige Stunden regnen.

    Schaut man in die weitere Nachbarschaft, dann waren heute - noch während es regnete - ne Menge Kubota in den Feldern und pflügten was das Zeugs hält. Man will heute oder spätestens morgen früh mit der Aussaat fertig werden und diesen guten Start-Regen mitnehmen.

    Mit den Kubota meine ich und meinen die Isaaner zumeist den Walk-Behind-Traktor, der im Einmann-Betrieb sowohl Pflüggen und Eggen tut als auch als Pumpe eingesetzt werden kann.

    Hier steht unserer - dieses Jahr nicht benutzt - in der Garage gleich neben dem Tuk-Tuk.








Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1120
    Letzter Beitrag: 19.01.15, 17:51
  2. Antworten: 175
    Letzter Beitrag: 13.12.13, 15:21
  3. Mein Leben noch mal leben ...
    Von MichaelNoi im Forum Literarisches
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.03.05, 10:52