Seite 122 von 946 ErsteErste ... 2272112120121122123124132172222622 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.211 bis 1.220 von 9457

Leben im Isaan

Erstellt von waanjai_2, 01.03.2009, 12:47 Uhr · 9.456 Antworten · 843.770 Aufrufe

  1. #1211
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Leben im Isaan

    Gestern Nacht kam die Erlösung. Zuerst ein Hitzegewitter, was sich gewaschen hatte. Dann ein normales mit viel Regen. Das Gewitter hatte sich Stunden vorher durch kräftige Winde angekündigt. Jeder wollte nach draußen, sich in den Windkanal zwischen den beiden Häusern stellen. Dort standen auch schon die Hunde.

    Als es dann so richtig krachte, zeigte auch unsere Security Wirkung. Der große Weiße, bekam es mit der Angst zu tun. Und ging mit dem Sohnemann auf sein Zimmer. Unsere Hündin stand also allein ihren Mann. :-)

    Heute den ganzen Tag hatten wir ein paar Grad weniger. Wieviel genau? Hab' vergessen nachzuschauen. Keine Sonne am Himmel, eher bedeckt als wolle es wieder regnen. Super.

    Auf den Straßen hatte die Songkran-Perversion ihr Ende gefunden. Es war wohl einfach zu kalt fürs Naß-machen und -werden und die Mütter hatten ihre Kinder ins Haus zurück befohlen. Auch der Thai achtet dann nicht mehr auf Wasser-verschießende oder -werfende Kinder sondern brettert durch die Straßen. Was für die Mütter der Kinder ein deutliches Zeichen dafür ist: Jetzt ist Schluß mit lustig auf Farang-Art.

    Thai-Massage am Nong Prajak heute war auch ein Genuß. Frischer Wind kam vom See herüber. Als ich mich so 2 Stunden kneten ließ, überlegte ich, worauf ich wohl morgen Lust und Laune hätte. So kompliziert ist halt das Leben im Isaan.

  2.  
    Anzeige
  3. #1212
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Leben im Isaan

    Jetzt wird es wieder naturverbunden und urig.
    Soll heißen: Ab 18:00 war bei uns der Teufel los. Sturmboen die sich gewaschen hatten und mich wieder siedend heiß daran erinnerten, vielleicht doch eine Versicherung für Sturmschäden am Dach abzuschließen.

    Es war natürlich super im "Windkanal" zwischen den Häusern. Der Regen fegte so richtig durch den 3 m Gang. Selbst die Hunde schienen irgendwie irritiert. Pau der Klosterschüler und wohl danach Besucher eines Mädchen-Lyzeums verdrückte sich in die Küche und fand es gut und sagte bloß: Türe zu!

    Nach einer Stunde fiel der Strom aus. Länger als sonst. Bis ca. 23:00 Uhr Ortszeit. Und der Wind ließ auch noch nach. Dann ist man gekniffen. Wir haben keine Air, die ja wegen Stromausfall ohnehin nicht funzen würde. Nur Padloms an der Decke und auch sonst halt so Steh-Geräte, die dann nicht funzen.

    Also, so ganz ohne Strom. Ist nicht so schön, wenn es ansonsten so heiß ist.

    Gibt es eigentlich hier Leute, die ihre Padloms mit Notstrom-Aggregaten betreiben? Weitere Details würden mich schon interessieren. :-)

  4. #1213
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Leben im Isaan

    Heute war die Welt wieder in Ordnung. Kein Stromausfall. Noch :-)
    Der Tag fing an mit 2 Stunden Massage, dann Shopping mit Frau, ältester und jüngster Tochter und meiner Enkeltochter Pim. Die schmeichelt sich in den letzten Wochen ständig mehr ein, weil die 5-jährige hat herausgefunden, dass ich lächele, wenn sie Papa zu mir sagt. Wenn das so weiter geht, wird die Assistentin vom Pawlow bzw. dessen Nachfolgern.

    Danach gingen meine älteste und meine Schwiegertochter (in spe) Angeln. Hier das Ergebnis:


    Hier im Isaan ist es üblich, dass in Abständen von ca. 100 Metern Wasserspeicher angelegt werden. Sie dienen nicht nur direkt der Wasserentnahme während der Arbeiten auf dem Reisfeld, sondern auch dazu als System einer netzhaften Anordnung den Boden unterirdisch weiterhin naß zu halten, einer zu starken Austrocknung der Böden vorzubeugen.

    Well, und in diesen künstlichen Seen, da wird dann auch geangelt. Es war aber heute kein großes Fischessen mit kleinen Fischen angesagt. Vielmehr gab es heute abend die "Isaan-Spezialität" Blaubeer-Pfannenkuchen. :-)

  5. #1214
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Leben im Isaan

    Freizeitvergnügen auf Isaan-Art. Ein Bun Bang Fai - also ein Raketenfestival, war heute in Ban That, Amphoe Phen, nördlich von Udon Thani angesagt. Dieses Raketenfestival ist inzwischen zum größten dieser Art im Isaan angewachsen. Was sich auch darin ausdrückt, dass eine Prinzessin dort ihre Aufwartung macht. So geschehen, als wir nach Hause fuhren.





    Hier zischt gerade mal wieder eine nahezu senkrecht in den Himmel, während auf den anderen Startrampen die Leute weiterhin fleißig die nächsten Raketen startklar machen.



    Die Startrampen sind leicht in Richtung des ziemlich großen Sees geneigt, um dort die restlichen Materialien niederfallen zu lassen.



    Start von einer der drei großen Rampen:



    Die Raketen sind dann sehr schnell hoch, und ich schaffe es mit meiner simplen Digital-Kamera nicht, etwa deren Startverhalten phasenhaft nachzuvollziehen.



    Aber es ist laut, qualmend und nach Schwarzpulver riechend.

    Für die Mitglieder des Udon Expat Club hatte man einige Tische in bester Lage relativ zu den Startrampen reserviert.



    Und so sehen die kleinen Dinger aus, die da noch liegend vorbereitet werden, um sie dann später an die Startrampen zu bringen. Die waren früher aus reinem Bambusstangen hergestellt. Inzwischen weis man, dass die PVC-Abwasserrohre ebenfalls ganz vorzüglich geeignet sind, die Schwarzpulver-Mischungen aufzunehmen. Nur noch die "stabilisierenden Raketenstäbe" sind aus reinem Bambus.




  6. #1215
    petpet
    Avatar von petpet

    Re: Leben im Isaan

    Sind ja einige ordentliche Kaliber unter den Raketen. Sicherlich auch geeignet, die Mia auf halben Weg zum Mond zu schießen.

  7. #1216
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Leben im Isaan

    Stelle mir gerade hier in Deutschland die Polizei vor........die würden völlig durchdrehen.

  8. #1217
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Leben im Isaan

    Diese volkstümlichen Kenntnisse in Pyrotechnik und Ballistik sind keinesfalls nur eine brotlose Kunst. Habe Raketen mit kleinerem Kaliber auf der Rama 1 in Bangkok bei den Rothemden gesehen. Die wollen sie zur Selbstverteidigung einsetzen, wenn wieder - wie am 10. April - Hubschrauber die Demonstranten angreifen würden.

  9. #1218
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Leben im Isaan

    Zitat Zitat von wingman",p="851186
    Stelle mir gerade hier in Deutschland die Polizei vor........die würden völlig durchdrehen.
    das schönste Feuerwerk in meinem Leben, hatte ich beim 80. Geburtstags des Königs beim Amphoe gesehen.
    War eine japanische Firma, Kosten für ca. 20 min 350.000 Baht. Gezündert wurde über ein PC-Programm. Einfach nur herrlich, wie die roten Herzen sich in der Luft öffneten.
    Die Leute waren begeistert.

  10. #1219
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Leben im Isaan

    Weitere Infos und Bilder zum Raketen-Festival



    Ich persönlich hätte gerne auch den Auftritt von Fon Tanasoontorn miterlebt.





    Aber das hätte bedeutet, dass wir mindestens bis 20:00 oder 21.00 dort hätten verbleiben müssen. Das hätte aber auch eine Nachtfahrt mit dem Auto bedeutet. Und genau dieses vermeidet man gerne im Isaan.

  11. #1220
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208

    Re: Leben im Isaan

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="851208
    Diese volkstümlichen Kenntnisse in Pyrotechnik und Ballistik sind keinesfalls nur eine brotlose Kunst.
    Es ist vor allen Dingen eine gefährliche Kunst. Ich erinnere mich an einen lauten Knall im Jahr 2007, der in unserem Moo Baan die Fenster wackeln ließ. Kurz darauf sah ich eine graue Rauchwolke ca. 700m entfernt aufsteigen. Zwei Raketenbastler hatten sich damals ins Jenseits befördert, als ihre ballistische Kollektion aus unbekannten Gründen Feuer fing. Von dem Einfamilienhaus waren nur noch die Grundmauern übrig.

    Cheers, X-Pat

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1120
    Letzter Beitrag: 19.01.15, 17:51
  2. Antworten: 175
    Letzter Beitrag: 13.12.13, 15:21
  3. Mein Leben noch mal leben ...
    Von MichaelNoi im Forum Literarisches
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.03.05, 10:52