Seite 8 von 220 ErsteErste ... 6789101858108 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 2194

Leben in Chiang Mai

Erstellt von x-pat, 03.04.2012, 06:01 Uhr · 2.193 Antworten · 201.462 Aufrufe

  1. #71
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.207
    Zitat Zitat von Bukeo Beitrag anzeigen
    du wohnst ihn San Patong? Dann pass auf deine Hunde auf - sonst landen die am Markt in San Patong.
    Hallo Bukeo,

    Keine Sorge, wir wohnen nicht in San Patong, sondern in Sansai. Unsere Hunde laufen auch nicht auf der Straße herum, sondern nur bei uns im Garten. Die Chance, sie auf einem Hundefrischfleischmarkt wieder zu finden, schätze ich daher als gering ein.

    Bei der Hitze liegen sie ohnehin nur im Schatten herum. Sie haben allerdings noch genug Energie um unser Haus gegen aufdringliche Postboten, Eisverkäufer, und potentielle Hundefänger zu verteidigen.

    Cheers, X-pat

  2.  
    Anzeige
  3. #72
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von x-pat Beitrag anzeigen
    Bei der Hitze liegen sie ohnehin nur im Schatten herum. Sie haben allerdings noch genug Energie um unser Haus gegen aufdringliche Postboten, Eisverkäufer, und potentielle Hundefänger zu verteidigen.
    Und erst recht, wenn die relative Kühle der Nacht gekommen ist. Seitdem bei uns in der Nachbarschaft gebaut wird, bellen die Hunde so ab 19:00 mindestens 2 Stunden lang. Irgendwie neue Menschen in der Gegend. Denn die Konzerte mit den anderen Hunden der Umgebung die finden meistens nach Plan in den frühen Morgenstunden statt.

  4. #73
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.207
    Ebenfalls am oberen Rand der Samoeng Loop befindet sich der Queen Sirikit Botanical Garden, ein lohnendes Ausflugsziel vor allem für Hobbygärtner und Naturliebhaber. Der botanische Garten wurde für Lehr- und Studienzwecke eingerichtet, und da er am Rande des Nationalparks liegt, werden hier auch konservatorische Zwecke verfolgt. Für den Besucher sind vor allen die Gewächshäuser interessant, die eine große Kollektion von subtropischen und tropischen Pflanzen (endemische und eingeführte) beinhalten. Das große Regenwaldgewächshaus ist besonders beeindruckend; man kann die verschiedenen vertikalen Stufen des Regenwalds via eingebauter Stahltreppe erreichen. Im oberen Teil des Geländes findet man einige Essensstände, einen Shop, und eine Gärtnerei die Gartenpflanzen verkauft. Es gibt mehrere Wege durch das teils recht steile Gelände, das man am besten zu Fuß erkundet. Öffnungszeiten: 8:30 - 16:30, Eintritt: 100 THB für Erwachsene, 50 THB für Kinder. Der botanische Garten liegt ebenfalls an der Rd. 1096 einige Kilometer hinter dem Mae Sa Wasserfall.


    Der Queen Sirikit Garten liegt inmitten der Berge von Chiang Mai. Rechts das große Regenwaldgewächshaus.


    Die Gewächshäuser von der anderen Seite. Auf der rechten Seiten befinden sich mehrere kleine Gewächshäuser.


    Im Kakteenhaus.


    Man findet hier viele ungewöhnliche Arten, wie diese fleischfressende Fallgrubenpflanze.


    Aussichtspunkt mit Sala und der allgegenwärtigen Bougainvillea, die ursprünglich aus Südamerika kommt.


    Die Umgebung lädt zu Spaziergängen ein.


    Diese Bäume gehören zum heimatlichen Wald im Doi Suthep Doi Pui Nationalpark.


    Das Gelände kann man mit einem Bus, mit dem eigenen Auto oder zu Fuß erkunden.


    Die Wege entlang der Anpflanzungen sind recht weitläufig.


    Überall bieten sich Aussichten auf die umliegenden Berge. Auch in der Regenzeit sehenswert.

    Cheers, X-pat

  5. #74
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.207
    Zur Ergänzung eine Orientierungskarte für den Queen Sirikit Botanical Garden:


  6. #75
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.207
    Die Royal Flora Ratchaphruek Gartenshow ist eine der neueren Attraktionen in Chiang Mai. Sie wurde ursprünglich im Jahr 2006 zu Ehren des Königs eröffnet. Das 80 Hektar große Gelände am Fuß des Doi Kham in Mae Hia ist ca. 20 Autominuten vom Zentrum von Chiang Mai entfernt und kann über die Hang Dong Road (Rd. 108) bzw. die Kanalstraße (121) erreicht werden. Es liegt gleich neben dem Chiang Mai Night Safari Park. 470 Rai Wald auf dem Grundstück des Royal Agricultural Projects wurden 2006 fast vollständig entfernt und neu bepflanzt mit einer umwerfenden Vielfalt von Blumen, Grünpflanzen und Bäumen. Neben den sehenswerten Gartenanlagen findet man noch einige der internationalen Pavillons, die ursprünglich Handwerksprodukte aus verschiedenen (meist asiatischen) Ländern präsentierten. Heute wird das Gelände für jährliche Gartenbaumessen genutzt, sowie kulturelle Ausstellungen und Veranstaltungen. Die Fotos sind von der ursprünglichen Flora 2006 Ausstellung.


    Eine Übersicht über das Ausstellungsgelände bekommt man vom Aussichtsturm.



    Der Aussichtsturm.



    Hier sieht man einige der internationalen Pavillons (Taiwan, Indien, Indonesien und Laos).



    Die Eröffnungsshow im Jahr 2006 hatte mehr als 3 Millionen Besucher.


    Indischer Pavillon (im Hintergrund erkennt man Doi Kham mit dem Tempel oben drauf).


    Chinesischer Pavillon.


    Japanischer Pavillon.

  7. #76
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.207

    Das Nebentor am Eingangsbereich.



    An diesem symbolischen Baum dürfen sich die Gäste mit einer Spende selbst verewigen.



    Die Bepflanzungen sind teilweise ausgefallen. Dieses Füllhorn aus Bromelien liegt auf japanischen Moos.



    Eine der verbleibenden Hauptattraktionen: der königliche Pavillon, ein Tempel im traditionellen Lanna Stil.



    Die Ornamentierung an der Tempelmauer ist -gelinde gesagt- reichhaltig.



    Ein Fabelwesen aus Thailand: Löwe, Drache, oder Hahn?



    Im Inneren des Royal Pavilions findet man ähnliche fantasievolle Gebilde.


    Souvenierläden und Restaurants dürfen natürlich nicht fehlen.

    Cheers, X-pat

  8. #77
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.207
    Circa 5-6 km nördlich der Royal Flora Show und des Wat Doi Kham findet man einen Tempel, der schon fast ein Widerspruch in sich ist: Wat Umong, ein Waldtempel in der Stadt. Es ist ein Waldtempel nicht nur in dem Sinn dass er am Rand des Waldes liegt, sondern weil hier 50-75 Waldmönche nach den strikten Regeln der Thai Forest Sangha leben. Es ist aber auch ein Stadttempel, weil er am Stadtrand gleich hinter dem Flughafen liegt, in direkter Nähe der Chiang Mai Universität, deren umliegende Studentenheime sich weit nach Süden bis in die unmittelbare Nähe des Tempels ziehen. Das war jedoch nicht immer so. Der Tempel geht -ebenso wie Wat Phrathat Doi Suthep- in das 14te Jahrhundert zurück zu den Anfängen von Chiang Mai, und seine Geschichte ist -wie so oft- von Legenden umhüllt. Wat Umong ist für Farangs aus zwei Gründen interessant: einerseits kann man hier die Tambun Bedürfnisse der Thai Frau/Freundin mit einem entspannenden Ausflug in die Gärten des Tempels verbinden. Andererseits hat der Tempel oft ansässige Farang Mönche, und daher gelegentliche Angebote in englischer Sprache. In der Sala am großen Teich findet wöchentlich Sonntags ein Dhamma Talk in englischer Sprache statt, zu dem sich Interessierte ohne Anmeldung versammeln können. Gelegentlich werden auch Anapanasati Meditation Retreats in English abgehalten.


    Man erreicht Wat Umong über die Chon Prathan Road (Rd. 121). Die Soi ist ein wenig schwierig zu finden, da keine Beschilderung vorhanden ist. An der Ecke ist eine Firma, die Gartenpumpen verkauft. Dort links abbiegen, dann nach einigen 100m rechts, und später noch mal rechts den Berg hoch.



    Der Eingang zu Wat Umong. Offiziell hat er einen zweiten Namen: Wat Suan Buddha Dhamma, "Garten der Buddhalehre".



    Ein uralter Bodhi Baum auf dem Gelände in der Nähe der Meditationshalle.



    Die Mönche haben Waschtag.



    Diese Treppen führen zum alten (mittlerweile restaurierten) Chedi des Tempels.



    Der Chedi wurde erst Anfang der 2000er vom wuchernden Dschungel befreit und restauriert.



    Unterhalb des Chedis sind mehrere Katakomben in das Erdreich gegraben, die dem Tempel seinen Namen geben. Umong heißt Tunnel. Angeblich hatten die Japaner hier im 2ten Weltkrieg eine Basis/Waffenlager eingerichtet.



    Der Legende nach hat ein Abt, der als ein wenig verrückt galt, einst diese Tunnel ausgegraben.



    Von kunsthistorischer Bedeutung ist diese "Asoka Säule", eine exakte Nachbildung der Säulen mit der der indische Herrscher der Maurya einst sein Reich markierte. Asoka wird als früher Verbreiter des Buddhismus verehrt. Das Rad ist das Nationalsymbol Indiens.

  9. #78
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.207

    Der Anlass unseres letzten Besuches waren diese zwei Schildkröten, die wir am Rand einer Landstraße entdeckt hatten. Wir nahmen uns vor, diese am großen Teich von Wat Umong auszusetzen, da uns dies als das sicherste und geeigneteste Habitat für die Tiere erschien.



    Das neue zu Hause für unsere Schildkröten.



    Im Wasser befinden sich bereits einige Kollegen einer verwandten Art: eine Weichschildkröte.



    Erste zaghafte Schritte.



    Hier finden die Dhamma Talks am Sonntag statt.



    Der große Teich hat eine kleine künstliche Insel.



    Statue eines Wandermönches auf der Insel. Leider habe ich vergessen um wen es sich handelt.




    Cheers, X-pat

  10. #79
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.207
    Aus aktuellem Anlass (sprich unserem Einkauf gestern) einige Bilder vom Kam Thieng Blumenmarkt in Chiang Mai. Es ist einer der Orte, den Touristen eher selten aufsuchen. Der Kam Thieng Markt ist spezialisiert auf Garten- und Zierpflanzen und man findet dort alle gängigen tropischen Gartenpflanzen die hier von mehreren Dutzend kleiner Läden angeboten werden. Darüber hinaus gibt es Gartenwerkzeuge und -geräte, Zäune, Erde, Töpfe, Trittsteine, Lampen, Teichpumpen, Fische, und alles was man außerdem noch für den Garten benötigt. Eine tropische Open-Air Version der OBI Gartenabteilung sozusagen. Allerdings sollte man die Preise vor dem Kauf vergleichen. Der Kam Thieng Markt ist oft recht teuer im Vergleich mit anderen kleineren Gärtnereien und Märkten in Chiang Mai. Der Vorteil von Kam Thieng ist jedoch die große Auswahl und Bequemlichkeit. Man findet (fast) alles an einem Platz. Der Markt befindet sich auf der östlichen Seite der Atsadathon Rd. (auch bekannt als Mueng Dam Prakot Rd.) in der Nähe des Stadtgrabens.


    Dies ist die nordöstliche Ecke des Stadtgrabens an der Sriphoom Road. An der Ecke links abbiegen und dann ca. 400m die Atsadathon Rd. herauffahren.


    Der Pflanzenmarkt ist auf der rechten Seite der Straße.


    Thailändische Bequemlichkeit: Man kann mit dem Auto über den Markt fahren und die Pflanzen gleich in den Kofferraum werfen.


    Der Markt wird ständig von Losverkäufern patroulliert.


    Thunbergia erecta?


    Dok Khem (Ixora) ist schon ein Klassiker in Thailand.


    Verschiedene Zier- und Obstpflanzen in Bäumchengröße stehen zum Verkauf.


    Eine mittlerweile sehr beliebte Gartenpflanze: Frangipani (Lan Tom). Die weißen sind einfacher zu pflegen und wachsen schneller.


    Neoreglia?


    Die übliche Auswahl von panaschierten Grünpflanzen: Croton, Codiaeum & Co.

  11. #80
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.207
    Der Grund unseres Besuches war unser Kräuterbeet hinter der Küche neu zu bepflanzen mit allem was man so braucht in der Thaiküche: Basilikum, Minze, Zitronengrass, und so weiter.


    Minze für 35 THB / Topf. Nicht ganz billig für Chiang Mai. Zum Glück vermehrt es sich.


    Hier gibt's Bodendecker.


    Die Berge sind fast überall sichtbar in Chiang Mai, auch auf dem Pflanzenmarkt.


    Darf es etwas farbenfrohes sein?


    Die Deko ist nicht minder farbenfroh.





    Von diesem Stacheltier kenne ich nur den englischen Namen: Crown of thorns

    Cheers, X-pat

Seite 8 von 220 ErsteErste ... 6789101858108 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 15.12.15, 12:58
  2. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 06.11.12, 16:25
  3. wo leben Chiang Mai oder Pattaya
    Von baerli444 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 99
    Letzter Beitrag: 20.06.10, 17:05
  4. Leben in Chiang Rai
    Von Christian1969 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 05.10.09, 15:58
  5. Mein Leben noch mal leben ...
    Von MichaelNoi im Forum Literarisches
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.03.05, 10:52