Seite 67 von 215 ErsteErste ... 1757656667686977117167 ... LetzteLetzte
Ergebnis 661 bis 670 von 2144

Leben in Chiang Mai

Erstellt von x-pat, 03.04.2012, 06:01 Uhr · 2.143 Antworten · 186.364 Aufrufe

  1. #661
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.162
    Die Lod Höhle in Ban Tham Lod (Pang Mapha, Nähe Sop Pong) ist eine von vielen Höhlen in der Region, deren Zahl in die Hundert geht. Sie ist ca. 1700m lang und befindet sich in einer von Dschungel überwachsenen Region mit Karstfelsen im äußersten Nordwesten von Thailand nahe der burmesischen Grenze. Die Lod Höhle hat mehrere hohe Kavernen in denen Fledermäuse und Schwalben wohnen. In der Abenddämmerung sieht man die Schwalben am Südende der Höhle zur Übernachtung einfliegen während die Fledermäuse zur gleichen Zeit zur Jagd ausfliegen.


    Am nördlichen Höhleneingang.


    Tropfsteinablagerungen in der Nähe des Eingangs.


    In der Höhle traf ich auf die bisher größte Spinne die ich in Thailand gesehen habe.


    Stalaktiten in der Lod Höhle.


    Auf dem Weg in das Innere.


    Eine der Kavernen im Inneren der Lod Höhle.


    Unsere Shan Führerin weist den Weg.


    Die Formation wird von den Einheimischen als Buddha Figur interpretiert.


    Am Höhlenausgang. Man sieht die Tropfen die von der Decke in den Lang River fallen.


    Am Südende der Höhle stiegen wir über Treppen auf.


    Ein Durchgang.


    Hier befindet sich eine vorgeschichtliche Baumstamm Begräbnisstätte.


    Südliches Ende der Höhle.


    Schliesslich geht es mit dem Boot wieder zurück zum Ausgangspunkt.

    Cheers, X-pat

  2.  
    Anzeige
  3. #662
    Avatar von Chris61

    Registriert seit
    25.07.2007
    Beiträge
    1.609
    Die Höhle ist toll. Wie weit von Chiang Mai ist sie denn entfernt? Ist das die größte/spektakulärste Höhle? Leider kann ich die angefügte Karte nicht öffnen und vergrößern.

  4. #663
    Avatar von gerhardveer

    Registriert seit
    14.01.2012
    Beiträge
    2.698
    sehr schöner Bericht - ich habe Appetit bekommen...

  5. #664
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.162
    Zitat Zitat von Chris61 Beitrag anzeigen
    Die Höhle ist toll. Wie weit von Chiang Mai ist sie denn entfernt? Ist das die größte/spektakulärste Höhle? Leider kann ich die angefügte Karte nicht öffnen und vergrößern.
    Die Lod Höhle ist ca. 180 km von Chiang Mai entfernt, was aufgrund der kurvigen Strecke 4 Std. Fahrzeit benötigt. Sie ist sicher nicht die größte Höhle, denn in der Region gibt es andere mit Ausdehnungen von mehreren Kilometern. Sie ist aber aufgrund der großen Kavernen sehr spektakulär und gleichzeitig touristisch erschlossen. Meine Bilder werden dem Schauspiel nicht ganz gerecht, weil meine Fotoausstattung aufgrund des geringen Lichts überfordert war. Richtig ausgezeichnete Bilder findet man hier.

    Darüber hinaus gibt es zwei weitere touristisch erschlossene Höhlen: die Mae Lana Cave, die einige km entfernt von der Lod Cave liegt, und die Fish Cave (Tham Pla) 16 km nördlich von Mae Hong Son. Letztere ist recht ähnlich zu der Höhle in Chiang Dao und die Hauptattraktion ist eher das kristallklare Wasser in dem Tausende Karpfen schwimmen. Die Höhle selbst ist weniger interessant. Dafür ist die Mae Lana Cave umso interessanter, denn man kann die gesamte Länge von 12 km durchlaufen.

    Dazu ist jedoch ein wenig Vorbereitung und Ausrüstung erforderlich. Wahrscheinlich ist es am besten, eine Exkursion in der Cave Lodge zu buchen. Der Eigentümer (John Spies) ist seit 30 Jahren ansässig, war an der Erforschung der Höhlen beteiligt, und kennt sich bestens damit aus. Darüber hinaus gibt es noch eine Menge kleinere (unerschlossene) Höhlen, deren Erkundung auf eigene Faust teilweise nicht ungefährlich ist, unter anderem eine Höhle mit sehr seltenen troglobitischen Cryptotora (Fische) in denen eine Teil der BBC Dokumentation "Planet Earth" gedreht wurde.

    Cheers, X-pat

  6. #665
    Avatar von hoko

    Registriert seit
    04.05.2013
    Beiträge
    1.125
    Vielen Dank für die gute Erklärung.

  7. #666
    Avatar von Maenamstefan

    Registriert seit
    20.06.2005
    Beiträge
    3.876
    x-pat, da du ja viel mit dem Bike unterwegs bist, ist das Klauen desselben genau so verbreitet wie hier in D?

    Ansonsten danke für deinen schönen Berichte , obwohl mir der Multiplikant aus Bergauf, Temperatur und Luftfeuchtigkeit etwas so hoch wäre ...

  8. #667
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.162
    Zitat Zitat von Maenamstefan Beitrag anzeigen
    x-pat, da du ja viel mit dem Bike unterwegs bist, ist das Klauen desselben genau so verbreitet wie hier in D?
    Also, bestimmt nicht so verbreitet wie in Berlin. Mit dem Mountain Bike Ich bin eigentlich fast nur im Wald unterwegs und da ist niemand der das klauen könnte. Ab und zu mache ich Besorgungen mit einem billigeren Zweitrad und das wird dann mit einem einfachen Kabelschloss gesichert, z.B. an der lokalen Markthalle. Das hat mir in den vergangenen 6 Jahren noch niemand geklaut.

    Cheers, X-pat

    P.S.: Die Luftfeuchtigkeit/Temperatur Kombination hat zur Folge, dass die Kreislaufbelastung etwas höher ist. Mit ein wenig Training ist das kein Problem, denn ich fahre ja keine Rennen. Das heisst, bei den heissen Etappen schraube ich dann einfach die Intensität herunter und trinke mehr. So ab etwa 3 Stunden muss man auch Elektrolyte und Kohlenhydrate nachlegen, sonst kann man sich nach spätestens 5 Stunden wegwerfen.

  9. #668
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.162
    Nach Pang Mapha ging es weiter entlang der Rd. 1095 und der nächste logische Stop auf dieser Route ist natürlich Mae Hong Son. Das ist eine kleine Stadt mit knapp 10,000 Einwohnern am Pai River. Sie hat gleich zwei Besonderheiten. Zum einen ist sie durch ein kleines Tal gegographisch begrenzt und zum anderen ist die Kultur ist völlig Shan geprägt. Das Leben in Mae Hong Son ist sehr beschaulich und wenn man durch die Straßen geht, könnte man manchmal glauben, dass man in der Zeit um einige Jahrzehnte zurückversetzt wurde. Die relative Abgeschiedenheit und die Nähe zur burmesischen Grenze machen sich bemerkbar. Trotzdem ist die touristische Infrastruktur auf dem Laufenden.


    Die Unterkunft war einfach, sauber, zentral, und familiengerecht.


    Auch an der Verpflegung in Mae Hong Son gibt's nichts auszusetzen.


    Wat Chong Klang und der Zwillingstempel Wat Chong Kham liegen an dem kleinen See im Zentrum von Mae Hong Son.


    Im Abendlicht bietet sich ein märchenhaftes Bild. Die fliegenden Händler und Stände rund um den See tragen zu einer ganz speziellen Atmosphäre bei.


    Blick auf die Ostseite des Sees. Im Hintergrund sieht man die Berge von Mae Hong Son und das Tal durch dass der kleine Fluss führt der der Stadt seinen Namen gab.


    Am folgenden Tag besuchten wir ein kleines Karen Dorf namens Ban Huay Suea Tao im Südwesten von Mae Hong Son. Dabei gab es einige "Nassüberquerungen" zu bewältigen.


    Am Ortseingang sieht man bereits, dass die Karen Longneck Bewohner auf Touristen eingestellt sind.


    Elefanten füttern macht den Kindern immer den größten Spaß.


    Meine Tochter probiert die traditionellen Messingringe der Longneck Karen (bzw. Kayan wie sie sich selbst nennen) aus. Ganz schön schwer. Die Bewohner sind trotz des Touristenandrangs sehr höflich und zugänglich.


    Das Dorf war schon recht touristisch und daher nicht besonders ursprünglich. Trotzdem hat es Spaß gemacht. Ich habe ein neues Buschmesser erstanden und meine Frau hat einige Bekleidungsstücke eingekauft.


    Zurück in Mae Hong Son: der sehenswerte Wat Hua Wiang liegt gleich neben dem Markt hinter dem Flughafen.


    Der Viharn ist ein ausgezeichnetes Beispiel von klassischer Shan Architektur. Das Gebäude ist aus Holz gebaut und 150 Jahre alt.

  10. #669
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Da gibt es doch noch ein Wat - hoch über Mae Hong Son gelegen?

  11. #670
    Avatar von clavigo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    5.419
    @X-pat, ganz korrekt Padaung aber wie Du sagst zur Karen-Familie gehörig.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 15.12.15, 12:58
  2. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 06.11.12, 16:25
  3. wo leben Chiang Mai oder Pattaya
    Von baerli444 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 99
    Letzter Beitrag: 20.06.10, 17:05
  4. Leben in Chiang Rai
    Von Christian1969 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 05.10.09, 15:58
  5. Mein Leben noch mal leben ...
    Von MichaelNoi im Forum Literarisches
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.03.05, 10:52