Seite 66 von 220 ErsteErste ... 1656646566676876116166 ... LetzteLetzte
Ergebnis 651 bis 660 von 2194

Leben in Chiang Mai

Erstellt von x-pat, 03.04.2012, 06:01 Uhr · 2.193 Antworten · 198.662 Aufrufe

  1. #651
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.325
    Zitat Zitat von wasa Beitrag anzeigen
    Ich freue mich jeden Tagwenn ich in meinem Alter,hier mithalten kann und keine Demenz Effekte zeige.
    Dafuer moegen wir Dich ja auch. Wenn Du nicht gerade zickst

  2.  
    Anzeige
  3. #652
    Avatar von wasa

    Registriert seit
    13.07.2002
    Beiträge
    7.876
    Wenn man nicht konform ist,dann zickt man,so macht man es sich einfach mit der Warheit.

  4. #653
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von wasa Beitrag anzeigen
    Viele Members hier haben nur ein Kurzzeit Gedächtnis,das hat sich schon oft heraus gestellt.
    Plaudern schreiben was ihnen gerade so einfach in den Sinn kommt,besonders die Artisten zeichnen sich dadurch aus,weil sie es für umwerfenden Humor halte.
    Ich freue mich jeden Tag wenn ich in meinem Alter, hier mithalten kann und keine Demenz Effekte zeige.
    Gut so. Wir werden beide monieren, wenn der Nächste hier im Forum behauptet, Blaudächer seien Farang-Häuser und so.
    Die Mods moegen es dann schon längst vergessen haben, was wir hier schrieben.

    Wie oft schrieb ich schon: Es ist nicht die Elite Deutschlands, die nach Thailand auswandert. Wir beide sind ja auch schon hier.

  5. #654
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.325
    Hab doch schon geschrieben, dass unser Dach schwarz ist.

  6. #655
    Avatar von wasa

    Registriert seit
    13.07.2002
    Beiträge
    7.876
    Danke min Jong,kannst noch ein Leo einschenken und leeren.

    PS
    Ich steh auf rote Dachziegeln.
    Integration bedeutet nicht durch ein Blaudach auffallen.

  7. #656
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.195

    Wenn man Pai von Süden (= von Chiang Mai) erreicht, kommt man zuerst an der Memorial Bridge vorbei.


    Am Verlauf des Pai Rivers von der Brücke bis zur Innenstadt findet man viele Resorts.


    Das (ehemalige) Love Café, ein populärer Aussichtspunkt am Südeingang der Stadt.


    Am Pool des Phu Pai Art Resorts verbringen wir einige schöne Abende.


    Von hier aus schaut man über die Reisfelder der unverbauten Umgebung im Norden von Pai.


    Wir beginnen den nächsten Morgen mit einem kurzen Rundgang durch die Reisfelder.


    Ausflug zum chineschen Santichon Dorf. Dies ist das ursprüngliche Dorf am Fuß der Berge im Nordwesten von Pai.


    Gleich daneben hat man eine Disneyland Version des chinesischen Dorfs gebaut, komplett mit Shops, Ponyhof und chinesischer Mauer.


    Das Angebot ist ziemlich touristisch. Ich habe etwas Tee eingekauft und wir haben uns ein chinesisches Lunch genehmigt.


    Tempel im Shan Stil in Wiang Nuea.


    Pai hat mittlerweile fast 200 Resorts. Aufgrund des Konkurrenzdrucks sind die Preise günstig.


    Eine gelungene Thai Style Privatvilla im Norden von Pai.

    Cheers, X-pat

  8. #657
    ccc
    Avatar von ccc

    Registriert seit
    09.07.2011
    Beiträge
    3.944
    Zitat Zitat von wasa Beitrag anzeigen
    Integration bedeutet nicht durch ein Blaudach auffallen.
    ... darüber muss ich mal in Ruhe meditieren

    Fakt ist, dass in dem Dorf, wo meine Schwiegermutter wohnt, ihr Haus eines der letzten ist, das noch ein rotes Dach hat. Vom Bürgermeister abwärts haben sie alle mittlerweile blaue (bzw. genaugenommen blaugrüne) Dächer. Und dort wohnen nur Thais, kein einziger Farang (außer mir ein paar Tage jedes Jahr, wenn wir die Schwiegermama besuchen).

  9. #658
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.195
    Ich habe natürlich auch eine Mountain Bike Tour in Pai unternommen. Trails bzw. GPS Dateien mit Trails und MTB Touren in Pai konnte ich nicht finden, daher musste ich improvisieren. Ich bin in der Stadtmitte gestartet, nach Süden gefahren und dann an der Ostseite von Pai nach Norden gefahren, wo möglich über Feldwege und Trails.


    Start in der Stadtmitte.


    Aussicht auf den Wat Mae Yen (östliche Bergkette) mit Regenbogen.


    Pai Landschaft.


    Resort in der Nähe des Pai Rivers.


    Insekt mit Warnfarben.


    Radeln am Pai River.


    Pai Landschaft.


    Landschaft in Wiang Tai.


    Am Fuß des Wat Mae Yen fuhr ich Richtung Osten und folgte diesem Trail ca. 5 km in die Berge. Der Trail endete dort. Irgendwo gibt es einen Pfad zum Mae Yen Wasserfall, aber ich habe ihn nicht gefunden.


    Ich fuhr weiter nach Norden über schlammige Feldwege.


    Dort traf ich auf einige sehr schöne Trails.


    Es gibt hier jede Menge fahrbare Feldwege.


    Es ging weiter nach Mae Na Toeng am Verlauf des Phrabat Stroms und des Pai Rivers.


    Hier versuchte ich die Felder im Norden von Pai zu durchqueren um zum Hotel zu gelangen. Das scheiterte jedoch daran, dass der Fluss nicht ohne weiteres zu queren war. Daher musste ich zur nächsten Brücke weiterfahren.


    Etwas weiter Richtung Südwesten an der Rd. 1095 hat man einen wunderschönen Blick über das nördliche Pai Tal. Mein Radtour endete nach 5 1/2 Stunden.

    Cheers, X-pat

  10. #659
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.195
    Ein lohnenswertes Ziel in Pai für Outdoor Enthusiasten ist der Pai Canyon in Ban Rong Yang ca. 7km südlich der Stadt. Er ist zwar nicht besonders groß, aber dafür einzigartig. Man kann über einen erodierten schmalen Grat wandern, der sich durch die Berglandschaft schlängelt und wunderschöne Ausblicke auf die umgebenden Landschaft bietet. Die steil abfallennde Wände sind teils 30m tief. Es gibt weder Sicherungen noch Beschilderungen, daher ist Trittsicherheit und ein gewisses Maß von Schwindelfreiheit erforderlich. Der Pfad ist nicht für kleine Kinder geeignet. Ein ca. 1.5 km langer Rundweg benötigt eine halbe Stunde; man kann auch mehr Zeit verbringen wenn man die Abzweigungen erkundet. Der Rundweg hat zwei (einfache) Kletterstellen an denen die Hände zu Hilfe genommen werden müssen. Der Pai Canyon befindet sich gleich an der Rd. 1095. Am besten früh morgens oder am späten Nachmittag besuchen. Der Eintritt ist (noch) frei. Das nächste Mal komme ich mit dem Mountain Bike.


    Pai - am Ortsende.


    Aussichtspunkt am Beginn des Pai Canyons.


    Gratwanderung.


    Rundweg über die erodierten Wände.


    Schlüsselstelle 1.


    Von der anderen Seite gesehen. Ist nicht wirklich schlimm.


    Blick nach Südosten.


    In den Mini-Tälern wächst der Dschungel.


    Das Gestein sieht leicht und brüchig aus. Die Färbung geht vermutlich auf die durch Regenwasser freigesetzten Pflanzensäuren zurück.



    Hier wird's ein bischen schmaler.


    Neue Aussichten finden sich hinter jeder Biegung und Kuppe.


    Zurück am Ausgangspunkt. Die Abendsonne taucht den Canyon in ein warmes Licht.

    Cheers, X-pat

  11. #660
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.195
    Von Pai geht es weiter Richtung Norden entlang der Rd. 1095 und wieder gilt es einen Pass zu überwinden. Der ist mit ca. 1450 m Höhe sogar ein wenig höher als der Pass zwischen Chiang Mai und Pai. Unser Ziel ist der Amphur Pang Mapha, in dem sich die Lod Höhle befindet.


    Auf dem höchsten Punkt (King Lom Checkpoint) zwischen Pai und Pang Mapha verkaufen Lisu ihre Waren und die Kinder posieren für Fotos. Die Buben waren noch sehr jung und die Mädels hatten schulfrei. Eine von ihnen geht in Chiang Mai zur Schule.


    Unser Tagesziel: die Cave Lodge. Sie befindet sich am Lang River gleich neben der Lod Höhle ca. 7.5 nördlich von der Rd. 1095.


    Cave Lodge Sala. Sie liegt mitten im Dschungel umgeben von Karst Felsen und Höhlen.


    Die einfachen Bunglows der Cave lodge. Nachts wird es recht kühl.


    Unsere Kids haben Spaß an der Schaukel im Haupthaus der Cave Lodge. John Spies, der Besitzer der Lodge, gab uns einige Tips zur Erkundung der Umgegend und der Höhle.


    Am Lang River.


    Touristen baden im Lang River.


    Kleine Familienwanderung durch den Dschungel.


    Büffel am Lang River.


    Am nördlichen Eingang der Lod Höhle (Tham Lod). Der Lang River fließt durch die Höhle. Für 400 THB mietet man ein Bambusfloß für 4-5 Personen. Damit fährt man durch den gesamten Verlauf der Höhle und zurück. Unterwegs gibt es mehrere Stationen mit Gängen durch die verschiedenen Kavernen. Für den Führer mit Karbidlampe bezahlt man 150 THB.


    Orientierungskarte v.d. Cave Lodge.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 15.12.15, 12:58
  2. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 06.11.12, 16:25
  3. wo leben Chiang Mai oder Pattaya
    Von baerli444 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 99
    Letzter Beitrag: 20.06.10, 17:05
  4. Leben in Chiang Rai
    Von Christian1969 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 05.10.09, 15:58
  5. Mein Leben noch mal leben ...
    Von MichaelNoi im Forum Literarisches
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.03.05, 10:52