Seite 49 von 211 ErsteErste ... 3947484950515999149 ... LetzteLetzte
Ergebnis 481 bis 490 von 2107

Leben in Chiang Mai

Erstellt von x-pat, 03.04.2012, 06:01 Uhr · 2.106 Antworten · 181.042 Aufrufe

  1. #481
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.159
    Zitat Zitat von hoko Beitrag anzeigen
    Vielen Dank für die Erklärung; solltest Du mal einen Wander-/Kletter- u./o. MTB-Führer schreiben hast mit mir einen Käufer. Aber nur mit Widmung
    Die Idee hatte ich neulich mit meinen Wanderfreunden besprochen, von denen manche für diese Aufgabe sicherlich besser qualifiziert wären. Allerdings muss ich Franki recht geben; die Zukunft gehört dem Internet, idealerweise in Form eines Portals wie outdooractive.com, das Geo-Informationen in einem übersichtlichen Interface präsentiert. Wenn man ein wenig googelt, bekommt man auch heute schon eine Menge Informationen zum Thema "Hiking in Chiang Mai" in Englisch. Die wurde größtenteils von Leuten eingestellt, die mit der CMHG assoziiert sind, und die ich persönlich kenne.

    Cheers, X-pat

  2.  
    Anzeige
  3. #482
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.159
    Am vergangenen Wochenende habe ich dort angeknüpft, wo ich vor zwei Wochen aufgehört hatte: am ATV Trail. Das ist einer der bei Motocross-, Mountain Bike-, und ATV-Fahrern beliebten Offroadstrecken am Doi Pui. Letztere gaben ihm seinen Namen. Der Trail beginnt etwas nördlich des Puping Palasts auf 1430m Höhe und fällt über gute 1000 Höhenmeter in das Tal hinter Doi Kham (Mae Hia) ab. Die Strecke ist ca. 10 km lang. Man kann den Anfang des Pfades bequem über die Sriwichai Rd. mit dem Auto erreichen, oder alternativ die Straße hochradeln. Ich hatte mich für letzteres entschieden.


    Streckenverlauf. Am Ende des Trails liegt ein idyllisches Tal, wo es mehrere Coffee Shops und einen Ponyhof gibt.


    Nach 2 Std. hatte ich die 1000 Höhenmeter vom Zoo aus geschafft und habe am Puping Palast eine Pause eingelegt.


    Danach ging es noch ein wenig weiter Richtung Doi Pui.


    An dieser Gabelung muss man links abbiegen (durch das Tor). Der Anfang des Trails liegt ca. 60 m hinter dem Tor auf der linken Seite.


    Die ersten paar hundert Meter des ATV Trails sind einladend: griffiger Waldboden, mäßiges Gefälle, und Schatten.


    Dann kommt diese Rampe für einen Kurzflug (ca. 1.5m Drop), wenn man möchte. Sie kann links umfahren werden (knifflig).


    Gleich dahinter wird es auch schon technisch: reichlich Wurzeln und Steine, Doppelstufen, usw.


    Noch im oberen Drittel: ein weiterer Drop ca. 50-70 cm. Gut zum Üben.


    Nach dem kniffligen ersten Drittel folgt ein flowiger Abschnitt durch gelichteten Wald.


    Der Abschnitt wird danach sehr steil und ist mit Gesteinsbrocken durchsetzt. Steinfelder sind vielleicht das definierende Feature des insgesamt recht rauen ATV Trails.

  4. #483
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    8.396
    Bei sauberer Luft kann das Klima einen Radfahrer nicht hindern...

  5. #484
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.159
    Zitat Zitat von Micha L Beitrag anzeigen
    Bei sauberer Luft kann das Klima einen Radfahrer nicht hindern...
    Der Juni war schon ungewöhnlich heiß dieses Jahr, fast so heiß wie der April. Ich habe auf der Tour 4.5 l Wasser getrunken, mehr als eine Camelbak Füllung. Inzwischen ist es aber ein wenig abgekühlt und ich gehe davon aus das wir im Juli normales Monsunklima haben.


    Schöne Aussichten etwa auf halber Strecke.


    Nach dem steilen Teil kommt dann wieder ein sehr schöner flowiger Abschnitt.


    Der Pilz ist von den Stollenreifen verschont geblieben.


    Etwas weiter unten.


    Auf dem letzten Drittel kommt noch einmal der "Gnarl" Faktor ins Spiel: der Pfad ist ausgewaschen und steinig mit tiefen Furchen.


    Pflanze am Wegesrand.


    Regen-/Fahrrinnen im letzten Abschnitt.


    Das war's für heute. Aufpacken und Kaffe trinken. Abschließend muss ich sagen, dass mir der ATV Trail ein wenig zu rau war. Habe 30%-40% heruntergeschoben. Die Rate könnte ich mit Integralhelm, Padding, und besserer Fahrtechnik sicher drücken, aber es ist gewiss nichts für Anfänger. Bei Regen würde ich mich dort nicht sehen lassen. Aber gesehen hat mich ohnehin niemand, denn ich hatte den Trail heute für mich allein.

    So schaut's übrigens aus wenn ein Könner den ATV Trail herunter fährt:



    Cheers, X-Pat

  6. #485
    Avatar von hoko

    Registriert seit
    04.05.2013
    Beiträge
    1.123
    Geil gemachtes Video da würde ich mir wahrscheinlich zu Fuss schon die Haxen brechen...

  7. #486
    ccc
    Avatar von ccc

    Registriert seit
    09.07.2011
    Beiträge
    3.936
    Zitat Zitat von hoko Beitrag anzeigen
    Geil gemachtes Video da würde ich mir wahrscheinlich zu Fuss schon die Haxen brechen...
    ... ganz sicher sogar dann, wenn Du Dich plötzlich mit einem Hechtsprung vor einem solchen Kamikaze-Biker in Sicherheit bringen musst, während Du nichtsahnend und entspannt dahinwanderst

    ... was waren das doch noch für Zeiten, als man ohne Gefahren durch die Gegend um Chiang Mai wandern konnte ...

  8. #487
    Avatar von onkelfritz

    Registriert seit
    06.05.2013
    Beiträge
    105
    @xpat, woher bekommt man denn diese Karten?


    GPS Track mit Thai Military Map Layer

  9. #488
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.159
    Zitat Zitat von ccc Beitrag anzeigen
    ... ganz sicher sogar dann, wenn Du Dich plötzlich mit einem Hechtsprung vor einem solchen Kamikaze-Biker in Sicherheit bringen musst, während Du nichtsahnend und entspannt dahinwanderst.
    Die Situation kommt in Chiang Mai zum Glück selten vor, denn hier ist noch gaaaanz viel Platz. Sowohl zu Fuß als auch mit dem Radl bin ich meist auf dem Trail alleine. Da freut man sich schon, wenn man ab und zu jemanden im Dschungel trifft, mit dem man einen kurzen Smalltalk halten kann.

    Anders erlebt habe ich das in den deutschen Alpen, wo die Leute an Schönwettertagen teils Schlange stehen um zum Gipfel zu gelangen. Natürlich wächst mit der "Wegbenutzerdichte" auch die Rivalität ein wenig unter den Radfahrern und Wanderern, aber letztere scheinen sich inzwischen an die Mountainbiker gewöhnt zu haben. Meist kommt man gut miteinander aus.

    Zitat Zitat von onkelfritz Beitrag anzeigen
    @xpat, woher bekommt man denn diese Karten?
    Die Militärkarten vom Royal Thai Survey Department kann man in gut sortierten Buchläden kaufen. Das ist wahrscheinlich die beste Alternative für die die Papierkarten bevorzugen. Sie sind im Maßstab 1:50.000 mit detaillierten Höhenlinien und bilingualen Ortsnamen. Leider sind sie nicht immer aktuell und manchmal auch ausverkauft.

    Ich muss jedoch sagen, dass eine gewöhnliche GPS Karte, wie Google Maps, die Militärkarten heute locker schlägt.

    Cheers, X-pat

  10. #489
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.159
    Am vergangenen Wochenende fand das traditionelle Fest der Danksagung an die Lehrer in der Classical Thai Dance School statt. Dies wird auch an regulären thailändischen Schulen gefeiert. Dabei offerieren Schüler ihren Lehrern Blumen oder ein Gedicht, oder auch nur einen Wai als Zeichen der Anerkennung und Danksagung. Unsere Mädels hatten mit ihrer Tanzgruppe dazu eine kleine Aufführung einstudiert.


    Fragt mich lieber nicht wie diese Bewegung (oder der Tanz) heißt. Ich bin diesbezüglich leider vollkommen ignorant.


    Nennen wir ihn einfach den "Tigerkrallentanz".


    Das würden meine Mädels wahrscheinlich nicht durchgehen lassen.


    Die Tanzgruppe hat ganze Arbeit geleistet. Es wurden reichlich Blumen verstreut.


    Porträt nach absolvierter Show.


    Vor einigen Wochen hatte ich auf meiner Tour zum Doi Kham einen Ponyhof entdeckt.


    https://www.facebook.com/doikhamhorse Hier kann man für 100 THB ein paar Runden reiten. Eine reguläre Reitstunde kostet 200 THB, und das Ausreiten in den umliegenden Wald 300 THB - 500 THB. Als unsere Mädels die Fotos sahen, wollten sie natürlich unbedingt dort hin.


    Gesagt, getan. Wir fuhren am Wochenende zum Ponyhof.


    Die erste Reitstunde hatte Zügelhilfe und Schenkelstellung (Stop, Go, Left, Right) zum Inhalt.


    Wieviel Spaß das macht sieht man am Gesichtsausdruck.

    Cheers, X-pat

  11. #490
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    21.055
    Mal einer von mir . Heute abend im Moo Kata - Korean Style. Superkrachvoll der Laden mit Leuten in der Warteschleife. Essen war so so, aber keine Gammelware, halt bisschen lieblos geschnitten. An Best Beef in BKK kommts nicht ran, hat aber trotzdem Spass gemacht.

    Ist direkt hinter dem Tops, welcher wiederum hinter dem Mercure Hotel ist (Chang Phuak).

    moo kata - korean 3.jpg moo kata - korean 1.jpg moo kata - korean 2.jpg

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 15.12.15, 12:58
  2. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 06.11.12, 16:25
  3. wo leben Chiang Mai oder Pattaya
    Von baerli444 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 99
    Letzter Beitrag: 20.06.10, 17:05
  4. Leben in Chiang Rai
    Von Christian1969 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 05.10.09, 15:58
  5. Mein Leben noch mal leben ...
    Von MichaelNoi im Forum Literarisches
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.03.05, 10:52