Seite 48 von 211 ErsteErste ... 3846474849505898148 ... LetzteLetzte
Ergebnis 471 bis 480 von 2107

Leben in Chiang Mai

Erstellt von x-pat, 03.04.2012, 06:01 Uhr · 2.106 Antworten · 180.578 Aufrufe

  1. #471
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.159
    Vergangene Woche ging es mit 4 befreundeten Wanderern zu den Doi Mot / Doi Phi Phannam Bergen, die mit ca. 1850m zu den höchsten Gipfeln der Khun Tan Bergkette zählen. Dazu muss man zunächst 25km die Rd. 118 aus Chiang Mai hinausfahren und dann hinter dem Eingang zum Khun Chae Nationalpark links abbiegen und weitere 3km entlag des Khun Lao Stroms bis zu einem kleinen Bergdorf fahren. Von dort sind wir die Runde im Uhrzeigersinn gegangen, zunächst nach Süden und dann ca. 2.5 Stunden lang steil bergauf bis zum ersten Gipfel. Von dort geht es über einen exponierten Gratweg zum zweiten Gipfel wieder nach Norden, worauf 1.5 Stunden (ebenfalls steiler) Abstieg folgen. Die letzte halbe Stunde verläuft auf einem einfachen Weg durch eine mit Kaffee bepflanzte Talsohle.


    Die südliche Flanke des Rundwegs verläuft entlang der Grenze zwischen Chiang Mai und Chiang Rai.


    GPS Check 8:00 morgens. Wetter bewölkt aber (noch) trocken.


    Kaffeeplantagen in der Talsohle.


    Eine Pomelofrucht reift langsam heran.


    Gleich hinter den Plantagen geht's in den Wald. Nieselregen setzt ein.


    Wie man sieht wird's recht steil. Der Pfad ist nicht überall gut erkennbar.


    Je höher wir steigen, desto dichter wird der Nebel.


    "Auf der Alm".


    Granitfels ist hier öfters zu sehen als anderswo in Chiang Mai.


    Moos am Baumstamm.


    Märchenwald auf einem ca. 1600m hohen Bergrücken.

  2.  
    Anzeige
  3. #472
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.159

    Seltsamer "Spiegelei" Pilz.


    An der Schlüsselstelle. Hier ist es sehr steil und abschüssig. Das Geländer ist locker und teils aus der Verankerung gerissen.


    Wir verwenden daher ein Seil als zusätzliche Sicherung.


    Wild blühende Pflanze in der Nähe des Gipfels.


    Für ca. 1km verläuft der Pfad über den "Haifischflossen" Grat.


    Brotzeit am Gipfel. Wir sind alle mehr oder weniger durchnässt.


    Abstieg vom Doi Mot. Ähnlich steil wie der Aufstieg.


    Pflanze im Wald.


    Leider war die Sicht durch den Nebel sehr eingeschränkt.


    Nach 1.5 Std. erreichen wir wieder die Talsohle.

    Cheers, X-pat

  4. #473
    Avatar von hoko

    Registriert seit
    04.05.2013
    Beiträge
    1.123
    Salve x-pat,

    mal so interessehalber. Sind das organisierte/geführte Touren oder "denkt" Ihr Euch diese aus bzw. wandert aufs gerade Wohl mal los?
    Der Eine komplett eingepackt, der andere komplett kurz und ein Dritter mit langer Hose, welche Temperaturen habt Ihr da?

  5. #474
    Avatar von franki

    Registriert seit
    18.01.2004
    Beiträge
    2.063
    Hallo x-pat,

    fast jedes Wochenende eine Tour, entweder mit dem Mountainbike oder zu Fuß, da hast du meinen aufrichtigen Respekt! Und danke für das regelmäßige Berichten, das ist wohl der beste Thread im Nittaya zur Zeit!

    Gruß von Franki.

  6. #475
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.159
    Zitat Zitat von hoko Beitrag anzeigen
    mal so interessehalber. Sind das organisierte/geführte Touren oder "denkt" Ihr Euch diese aus bzw. wandert aufs gerade Wohl mal los?
    Die Touren denken wir uns aus. Meist ist es so, dass einer aus der Gruppe vorher schon mal auf Erkundung in der Gegend war. Die Erkundungen sind immer besonders interessant, weil man anhand der Geländetopographie ungefähr erahnen kann, wo Pfade sein könnten und die werden dann mit GPS abgelaufen. Dann findet man heraus, wo es wirklich lang geht und macht dabei gelegentlich neue Entdeckungen. Das ist leider sehr zeitintensiv, daher habe ich selbst nur wenige Erkundungen mitgemacht. Für die MTB Touren verlasse ich mich meist auf existierende GPS Tracks oder Wegbeschreibungen.

    Es gibt in Thailand leider keine Wanderführer, kaum Wegmarkierungen, und selbst die Ranger in den Parks kennen die Trails oft nicht. Daher ist man auf sich selbst gestellt.

    Der Eine komplett eingepackt, der andere komplett kurz und ein Dritter mit langer Hose, welche Temperaturen habt Ihr da?
    Auf dem Gipfel war's so 20 °C und es hatte gerade aufgehört zu regnen, daher hatte ich meine Regenjacke noch an. Es ist sicher angenehmer mit kurzen Hosen, aber aufgrund der Blutegel, Zecken und Mosquitos trage ich lieber lange Hosen, wenn es durch überwachsene Pfade geht.

    Cheers, X-pat

  7. #476
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.159
    Hier sind noch ein paar Bilder von der gleichen Tour die zu einem früheren Zeitpunkt bei besseren Sichtverhältnissen gemacht wurden. Man kann vor allen Dingen den Gratweg besser erkennen.


    GPS Track mit Thai Military Map Layer.



    Höhenprofil. Ausgangs- und Endpunkt ist das Bergdorf "Ban Khun Lao".



    Blick auf Doi Phi Phannam von Doi Mot.


    Blick nach Osten von Doi Mot.


    Blick auf den Grat der die beiden Berge verbindet.


    Der Haifischflossengrat aus der Nähe.


    Auf dem Grat.


    Ausblick vom Doi Phi Phannam.


    Blick auf die Ostwand von Doi Mot.

    Cheers, X-pat

  8. #477
    Avatar von hoko

    Registriert seit
    04.05.2013
    Beiträge
    1.123
    Vielen Dank für die Erklärung; solltest Du mal einen Wander-/Kletter- u./o. MTB-Führer schreiben hast mit mir einen Käufer. Aber nur mit Widmung

  9. #478
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    10.642
    Dieser Thread ist ein Wander-/Kletter-/MTB Führer, eventuell sogar der Beste über diese Gegend überhaupt...

  10. #479
    Avatar von hoko

    Registriert seit
    04.05.2013
    Beiträge
    1.123
    Oh Entschuldigung, trotz des Hinweises bzgl. Widmung hatte ich bei #477 vergessen anzufügen, daß ich einen Führer als Buch meinte smilie_sleep_030.gif

  11. #480
    Avatar von franki

    Registriert seit
    18.01.2004
    Beiträge
    2.063
    Wie benni schon richtig schrieb, die Informationen im Internet und im Besonderen hier in diesem Thread sind immer aktueller und oft auch besser als in einem gedruckten Buch und dazu noch kostenfrei zu bekommen, da gibt es eigentlich keinen Grund, ein Buch über so ein sehr spezielles Thema wie 'Wandern in der Umgebung von Chiang Mai' herauszubringen.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 15.12.15, 12:58
  2. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 06.11.12, 16:25
  3. wo leben Chiang Mai oder Pattaya
    Von baerli444 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 99
    Letzter Beitrag: 20.06.10, 17:05
  4. Leben in Chiang Rai
    Von Christian1969 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 05.10.09, 15:58
  5. Mein Leben noch mal leben ...
    Von MichaelNoi im Forum Literarisches
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.03.05, 10:52