Seite 25 von 220 ErsteErste ... 1523242526273575125 ... LetzteLetzte
Ergebnis 241 bis 250 von 2194

Leben in Chiang Mai

Erstellt von x-pat, 03.04.2012, 06:01 Uhr · 2.193 Antworten · 199.109 Aufrufe

  1. #241
    Willi
    Avatar von Willi
    Hab jetzt mal tief in meine Brieftasche gegriffen und für 225 € 3 Nächte im Krisdadoi Resort gebucht. Ich hoffe, es wird ein toller Aufenthalt.

    Auf den Bildern sieht es schon mal Spitze aus

    Welcome to Krisdadoi

  2.  
    Anzeige
  3. #242
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.204
    Krisdadoi liegt inmitten der Berge an der Straße nach Samoeng (den Expats als "Samoeng Loop" bekannt). Es war eins der ersten Resorts in dieser Gegend und zeichnet sich durch ein riesiges Gelände mit angelegten Gärten aus. Krisdadoi ist auch ein idealer Standort für Trekking und Mountain Bike Touren, obwohl dies vom Resort selbst nicht angeboten wird. Es hat im Winter viele Thais/Locals Besucher, die der Gärten wegen hier herkommen. Bis Chiang Mai ist es 30 min mit dem Auto, also eher etwas für Leute die es ruhig mögen.

    Das Gelände der Royal Flora Ratchapruek Gartenschau ist normalerweise geöffnet, auch (bzw. gerade) im Winter. Viele der ursprünglichen Pavillions stehen noch, obwohl der Lack nicht mehr ganz frisch ist. Gelegentlich finden dort Messen, Ausstellungen, und kleinere Gartenshows statt.

    Cheers, X-pat

  4. #243
    Willi
    Avatar von Willi
    Zitat Zitat von x-pat Beitrag anzeigen
    Krisdadoi
    Es war eins der ersten Resorts in dieser Gegend und zeichnet sich durch ein riesiges Gelände mit angelegten Gärten aus. Bis Chiang Mai ist es 30 min mit dem Auto
    Das Gelände der Royal Flora Ratchapruek Gartenschau ist normalerweise geöffnet, auch (bzw. gerade) im Winter. Viele der ursprünglichen Pavillions stehen noch, obwohl der Lack nicht mehr ganz frisch ist. Gelegentlich finden dort Messen, Ausstellungen, und kleinere Gartenshows statt.

    Cheers, X-pat
    Na dann will ich mal hoffen, das die tollen Bilder nicht auch aus der Gründungszeit stammen. Denn dann fordere ich mein Reisepreis zurück

    Werden mit dem Auto von dort aus auf den Doi Inthanon bzw. zur Royal Flora Ratchapruek Gartenschau fahren.

  5. #244
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.204
    Am Samstag habe ich an einer von Chiang Mai Mountain Biking organisierten Downhill Tour teilgenommen. Sozusagen der Saison Eröffner, da mein eigenes MTB gerade im Shop zur Überholung ist. Die Company bietet verschiedene Downhill und Cross Country Programme sowie Kayaktouren an und verleiht auch Fahrräder.


    Morgens um 9:30 fanden sich die Teilnehmer im Büro der Firma (neben Wat Phra Singh) ein.


    Aidan, der deutsch-amerikanische Besitzer, erklärt die verschiedenen Trails im Doi Suthep - Doi Pui Nationalpark.
    Fahrräder, Schutzkleidung, und Unfallversicherung sind im Preis der Tour (1650 THB) inbegriffen.


    Der ausgewählte Trail verlief vom Doi Pui nordöstlich hinunter zum Huay Tung Tao See.
    Die 19 km lange Strecke hat ein meist steiles Gefälle von 1200 m mit einigen kleinen Uphill Abschnitten.


    Mit zwei firmeneigenen Songthaoe Taxis ging es den Doi Pui hinauf (ca. 1 Std. Fahrt).


    Am Startpunkt (1575 m Höhe) wurden die Räder, meist Merida und Giant Hardtails, abgeladen.


    Danach folgte ein Briefing seitens der Tourleiter über Gruppenfahren und Trail Charakteristik.


    Die Gruppe wurde in zwei langsame und eine schnelle (fortgeschrittene) Untergruppen unterteilt.


    Letzte Tech Checks und Reparaturen vor der Abfahrt.


    Erster Stop nach 300 rasanten Höhenmetern über steinige Double Track Piste.
    Ich begann mich zu fragen, ob es eine gute Idee war mich der fortgeschrittenen Untergruppe anzuschließen.


    Die Aussicht war schön; das Wetter nicht zu heiß.

  6. #245
    Avatar von Derk

    Registriert seit
    17.01.2012
    Beiträge
    819
    Zitat Zitat von x-pat Beitrag anzeigen
    Erster Stop nach 300 rasanten Höhenmetern über steinige Double Track Piste.
    Ich begann mich zu fragen, ob es eine gute Idee war mich der fortgeschrittenen Untergruppe anzuschließen.
    Vor allem hat man doch je schneller die Fahr umso weniger von der Aussicht...
    Aber egal, Hauptsache heile angekommen, wie man an dem Bericht sieht

    Bye,
    Derk

  7. #246
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.204
    @Derk, du hast Recht, solange man auf dem Radl sitzt beschränkt sich die Aussicht auf vorbeiflitzende Steine, Bäume, Wurzeln, Stufen, und Furchen, weil man sich konzentrieren muss, wenn man nicht über den Lenker absteigen möchte. Aber zum Glück hat die Gruppe viele kleine Stops eingelegt; da bleibt ein wenig Zeit um den Blick schweifen zu lassen.


    Am Hilltribe Coffee Shop.


    Der Double Track Trail führt durch Wald, Obstgärten und Plantagen.


    Blick Richtung Norden.


    Der Trail ist größtenteils kompaktierter Lehm; das ist in der Regenzeit wahrscheinlich extrem rutschig.


    Unabdingbare Bestandteile des MTB Abenteuers: steinige Abfahrten und gefährliche Schlangen. Naja, diese hier hatte schon das zeitliche gesegnet.


    Aussicht auf die Hmong Plantagen.


    Hier wurde der Trail sehr, ähm... "technisch". Ein wenig über meinem derzeitigen MTB Können.


    Untergruppe 2 stößt auf den letzten Höhenmetern hinzu.


    Lake Huay Tung Tao im Tal: alle Fahrer sind heil angekommen.


    Die Tour endete mit einem Mittagessen am See.

    Im großen und ganzen kann ich die organisierte Tour empfehlen. Die Tourbegleiter sind exzellente Fahrer mit guter Kenntnis der Berge und viel Erfahrung. Sie stehen allen Teilnehmern mit kompetenter technischer Hilfe zur Seite und nehmen auch auf die langsameren Fahrer viel Rücksicht. Einziger Wermutstropfen war der Verschleiss der Kette bzw. des Ritzels meines Fahrrads; die Kette neigte unter Belastung sehr zum Springen, was mir einige Uphill/Anfahr-Sektionen vermieste. Die als "easy to medium" gekennzeichnete Strecke war definitiv an meinem persönlichen Limit; d.h. ich werde ohne weiteres Training wohl keine "advanced/expert" Tour buchen. Vielleicht werde ich mal eine XC Tour mit der gleichen Company ausprobieren.

    Cheers, X-pat

  8. #247
    Avatar von CNXPA

    Registriert seit
    17.04.2009
    Beiträge
    121
    Wie immer X-Pat...........,

    tolle Bilder und sehr informative Infos!

  9. #248
    Avatar von franki

    Registriert seit
    18.01.2004
    Beiträge
    2.383
    Schöne Bilder und interessante Einblicke, aber mein Ding ist es trotzdem nicht!

  10. #249
    antibes
    Avatar von antibes
    X-Pat
    Hattest du bei dieser Strecke auch ein Hardtail?

    Für diese Tour hätte ich ein "Full Suspension" genommen. Wir sind damals am Gardasee die alten Militärwege aus dem 1. Weltkrieg runter gedonnert, mein Kumpel mit einem "Gary Fisher?" Hardtail und ich mit einem "Klein" Full Suspension.
    Das Fully hielt wesentlich besser die Bodenhaftung und damit auch die Spur.
    Das Klein habe ich heute noch.

  11. #250
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.204
    Ja, ich bin auch mit einem Hardtail gefahren. Es waren nur 3 oder 4 Fullys dabei; ich habe leider keins abbekommen.

    Die alten Klein Bikes waren schon klasse!

    Cheers, X-pat

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 15.12.15, 12:58
  2. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 06.11.12, 16:25
  3. wo leben Chiang Mai oder Pattaya
    Von baerli444 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 99
    Letzter Beitrag: 20.06.10, 17:05
  4. Leben in Chiang Rai
    Von Christian1969 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 05.10.09, 15:58
  5. Mein Leben noch mal leben ...
    Von MichaelNoi im Forum Literarisches
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.03.05, 10:52