Seite 204 von 220 ErsteErste ... 104154194202203204205206214 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.031 bis 2.040 von 2194

Leben in Chiang Mai

Erstellt von x-pat, 03.04.2012, 06:01 Uhr · 2.193 Antworten · 202.726 Aufrufe

  1. #2031
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208
    Am Wochenende unternahmen wir eine Wanderung zum Gipfel des Doi Luang Chiang Dao. Wir verließen Chiang Mai um 6:00 morgens und erreichten die Nationalparkstation am Fuß des Berges um 7:20. Dort bezahlten wir den Eintrittspreis, der pro Farangnase 200 THB beträgt und setzten die Reise zum Beginn der Pangwua Normalroute fort, was ca. weitere 30 Minuten benötigt. Im Chiang Dao Tal vermischte sich am frühen Morgen der Nebel mit dem saisonalen Smog. Zum Glück wurde letzterer dünner je weiter wir nach oben stiegen. Es war ein sonniger und angenehm kühler Morgen und obwohl ich diese Wanderung schon einige Male unternommen hatte, war dies für mich das erste Mal in der trockenen Jahreszeit.


    Die Forstbehörde hat freundlicherweise ein neues Schild mit den offiziellen Routen aufgestellt. Nummer 2 ist der Pangwua Eingang und Nummer 15 ist der Gipfel (obwohl 14 höher aussieht).


    Der Eingang am Nordwestende des Bergs liegt auf ca. 1100 m Höhe. Von dort steigt man über einen steil ansteigenden Pfad an der Nordflanke auf ca. 1500 m.


    Gegenüber liegt im Norden ein Lisu Dorf in der aufgehenden Sonne.


    Der untere Abschnitt ist dicht bewaldet.




    Fossilien im Berggestein. Könnte ein Nautilus sein.


    Wir erreichen das innere Bergtal.


    Wir erreichen die Weggabelung Nummer 8. Hier trifft unsere Route auf die Den Yaakat Route.




    Der Aufstieg wird ein wenig flacher.


    Der Kalkgesteinberg hat viele zerfurchte Türme, Kuppen und Klippen.


    Palmen säumen die Grate.


    Blick zurück auf den Doi Sam Pi Nong.


    Nach ca. 2 Stunden liegen die Kuppen vor uns, die unmittelbar unterhalb des Gipfels herausragen.

  2.  
    Anzeige
  3. #2032
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208

    Auf dem Weg nach oben, so ab 1200m, sahen wir eine Menge dieser blühenden Bäume. Der Blattform und der Tafel nach könnte das Rhododendron ludwigianum sein. Bin mir aber nicht sicher.


    Der Pfad verläuft durch mehrere solche kleinen Wäldchen.


    Der "Grabsteinhügel" unmittelbar vor dem Gipfel. In Deutschland würde man das wahrscheinlich als Schrofengelände bezeichnen. Der Grasbewuchs ist hier fast mannshoch.


    Ein Blick zurück (nach Westen) in das innere Tal des Doi Luang.




    Der Bewuchs mit Trachycarpus oreophilus ist spektakulär. Diese Palme kommt nur auf bestimmten Bergen in Nordwestthailand und Nordindien vor.




    Nach ca. 3 Stunden erreichen wir das "Base Camp". Die Anzahl der Zelte hier hat seit meinem letzten Besuch deutlich zugenommen.


    Base Camp von oben.

  4. #2033
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208

    Mein Kumpel steht auf dem Gipfel und weist den Weg.


    Mittlerweile hat man dem Doi Luang Chiang Dao ein neues Schild und zwei Fahnen spendiert.


    Das offizielle Gipfelphoto brachten wir gleich hinter uns.


    Danach eine verdiente Ruhepause und... Lunch!


    Mein Kumpel brachte einen Gasbrenner mit und brühte damit frischen Kaffee.


    Anschließend schauten wir uns ein wenig in der Gipfelregion um. Wir hatten ca. 1 Stunde Zeit dort oben.


    Der Ausblick ist immer wieder atemberaubend.


    Hinter uns liegt der Sleeping Lady Mountain.


    Es war recht trocken und es blühten weitaus weniger Pflanzen als im November.


    Ich hatte das Gefühl, dass die Flora am Gipfel einigermaßen unter dem Besucheranstrom im Winter gelitten hat.


    Gegen 4:00 waren wir wieder an der Umgehungsstraße. Nach einem Restaurantbesuch durften wird dann noch den Sonnenuntergang im Tal erleben. Der Doi Luang zeigt hier seine Ostseite.

    So ging ein schöner Tag zu Ende. Wir hatten insgesamt mehr als 50 Leute am Berg getroffen, gut ein Drittel davon Führer und Träger. Soviele Besucher hatte der Doi Luang früher noch nicht einmal in der Hochsaison. Leider sahen wir auch umgehend die negativen Konsequenzen dieses Popularitätszuwachses. Der Pfad war extrem breit ausgetreten und begann an manchen Stellen Zeichen von Erosion aufzuweisen. Normalerweise wächst der Pfad in der Regenzeit zu (während der Nationalpark geschlossen ist), aber ich glaube dass er dieses Jahr nicht mehr zuwachsen wird.

    Die Anzahl der Zelte hatte sich mindestens verdoppelt, vielleicht sogar verdreifacht. Ich glaube man kann sie von den Führeren mieten. Das Basecamp hat jetzt eine mobile Toilette. Leider war dort auch reichlich Müll. Sogar am Gipfel und auf dem Pfad gab es einige wenige Pastik-Hinterlassenschaften zu sehen. Das ist leider keine gute Entwicklung.

    Cheers, X-pat

  5. #2034
    Avatar von indy1

    Registriert seit
    26.03.2013
    Beiträge
    3.711
    Zitat Zitat von x-pat Beitrag anzeigen



    Anschließend schauten wir uns ein wenig in der Gipfelregion um. Wir hatten ca. 1 Stunde Zeit dort oben.

    Cheers, X-pat
    Wieso nur eine Stunde oben aufm 6Tausender, ging der Sauerstoff aus ? Lawinengefahr ? Drängten
    die Sherpas zum Aufbruch ?

  6. #2035
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.411
    Find ich cool fuer 200B.
    Ooops....

  7. #2036
    Avatar von indy1

    Registriert seit
    26.03.2013
    Beiträge
    3.711
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Find ich cool fuer 200B.
    Ooops....

    Das sowas nicht deine Baustelle ist, war mir irgendwie klar ... deine sportliche Aktivität beschränkt sich ja
    gerademal auf einen Reifenwechsel ... um dann nach der dringend erforderlichen Bier-Verschnaufspause
    deinen Kadaver eben noch so aufs Mopedd schwingen zu können

  8. #2037
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.411
    Fuer 200B wuerde ich mit 3 Chang a 155B aussen rum laufen, 45B sparen und damit einer Dorftoele 3 Meatballsticks kaufen.

    Berge steigen? Ich hab gerade irgendwas um 1000km im Kleinwagen, mit Sonderwuenschen, abgerissen. Reicht erstmal.


  9. #2038
    Avatar von xxeo

    Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    4.584
    Da lobe ich mir den sportlichen Radler von echtem Schrot und Korn, geprägt von zähem Siegeswillen!

    louis.jpg

  10. #2039
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.411
    War heute mal im neuen "Factory Outlet" im Kad Farang. Der Stress der ersten Tage hat sich sichtlich gesetzt und man kann da mal entspannt eine Runde drehen. Die Geschaefte sind die Gleichen, wie in jedem x-beliebigen anderem Outlet, 70% Sale auch ueberall. Verarschen kann ich mich allein. Wenigstens ist der Rimping gleich nebenan, so dass es nicht voellig umsonst war. Mal sehen, wie lange die leeren Shuttle-Busse noch fahren. Falls jemand ein Geschaeft eroeffnen will, der ein oder andere Laden ist noch frei...

  11. #2040
    Avatar von xxeo

    Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    4.584
    Wenn ich aber 70 % oder mehr an "Rabatt" gewähren muss, mag ich ein xxeoanisches Geschäft dann doch eher nicht aufmachen...

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 15.12.15, 12:58
  2. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 06.11.12, 16:25
  3. wo leben Chiang Mai oder Pattaya
    Von baerli444 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 99
    Letzter Beitrag: 20.06.10, 17:05
  4. Leben in Chiang Rai
    Von Christian1969 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 05.10.09, 15:58
  5. Mein Leben noch mal leben ...
    Von MichaelNoi im Forum Literarisches
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.03.05, 10:52