Seite 168 von 220 ErsteErste ... 68118158166167168169170178218 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.671 bis 1.680 von 2194

Leben in Chiang Mai

Erstellt von x-pat, 03.04.2012, 06:01 Uhr · 2.193 Antworten · 198.729 Aufrufe

  1. #1671
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.202
    Zitat Zitat von papa Beitrag anzeigen
    Schöne Bilder. Und ich freue mich über asphaltierte Wege!
    Freilich, aber davon gibt's wirklich genug. Wäre schön wenn ein paar Feldwege erhalten bleiben.

    Wege asphaltieren ist bei den Lokalverwaltungen sehr beliebt, weil man sich dabei leicht etwas in die eigene Tasche wirtschaften kann.

    Zitat Zitat von papa Beitrag anzeigen
    Blöd ist nur, dass ich eigentlich nie anhalte, sondern immer ziemlich mit Schmackes drauftrete.
    Einfach mal ohne Strava/Stoppuhr fahren.

    Cheers, X-pat

  2.  
    Anzeige
  3. #1672
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.125
    Zitat Zitat von x-pat Beitrag anzeigen
    Wege asphaltieren ist bei den Lokalverwaltungen sehr beliebt, weil man sich dabei leicht etwas in die eigene Tasche wirtschaften kann.

    Cheers, X-pat
    .................... und das tolle ist, dass es jedes Jahr eine Dividende abwirft, wenn der Weg, die Strasse repariert werden muss.

  4. #1673
    Avatar von papa

    Registriert seit
    25.06.2012
    Beiträge
    1.014
    Gestern habe ich nun endlich mal die Längung meiner Kette gecheckt.

    Interessanterweise lässt sich die Kette oben im vorwärts laufenden Teil in der Mitte gerade mal einen Zentimeter anheben. Benutzungsspuren sind sichtbar, aber nicht dramatisch. Und wenn ich versuche, die Kette nach innen oder außen zu biegen, tut sich auch nicht viel.

    Das sollte eigentlich bedeuten, dass sie, trotz erheblicher Kilometerleistung, noch in Ordnung ist, oder liege ich da falsch?

  5. #1674
    Avatar von clavigo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    5.630
    @x-pat, gibt es bei Euch noch die alten "Metal Roads" wie vor 26 jahren in der Gegend von Wiang Haeng und Piang Luang fast an der Grenze zum Shan State? Nach Niederschlägen muss das ja extrem rutschig gewesen sein....

    Inzwischen müsste ja da auch der Tourismus - vornehmlich Backpackers - Einzug gehalten haben.

  6. #1675
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.202
    Zitat Zitat von papa Beitrag anzeigen
    Das sollte eigentlich bedeuten, dass sie, trotz erheblicher Kilometerleistung, noch in Ordnung ist, oder liege ich da falsch?
    Das kannst du nur mit einer Kettenlehre nachmessen. Kostet um die 100 THB:


    Zitat Zitat von clavigo Beitrag anzeigen
    @x-pat, gibt es bei Euch noch die alten "Metal Roads" wie vor 26 jahren in der Gegend von Wiang Haeng und Piang Luang fast an der Grenze zum Shan State? Nach Niederschlägen muss das ja extrem rutschig gewesen sein....
    Metallstraße? Nein, habe ich hier noch nie gesehen. Wäre ja auch gleich aus mehreren Gründen eine ziemlich bescheuerte Idee. Wahrscheinlich haben die Verleger der von dir erwähnten Metallstraße das in den letzten 26 Jahren auch herausgefunden.

    Vor 26 Jahren war alles nördlich von Chiang Mai bis zur burmesischen Grenze noch mehr oder weniger Entwicklungsgebiet mit wenigen schlechten Asphaltstraßen. Das hat sich in den letzten 2-3 Jahrzehnten drastisch verändert.

    Mittlerweile sind alle National Roads durchgehend asphaltiert und die meisten Verbindungsstraßen zwischen den Siedlungen in den Tälern ebenfalls. In den Bergen sieht es noch etwas anders aus, aber auch dort werden immer mehr Beton-/Asphaltbänder verlegt.

    Cheers, X-pat

  7. #1676
    Avatar von clavigo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    5.630
    Vor 26 Jahren war alles nördlich von Chiang Mai bis zur burmesischen Grenze noch mehr oder weniger Entwicklungsgebiet
    Nicht nur das; an jeder Ecke Armee und Border Patrol und die dringliche Warnung bei Dunkelheit in dichter bevölkerte Ecken zurückzukehren.

  8. #1677
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.202
    Selfiestangen sind von gestern! Damit laufen nur noch chinesische Touristen herum. Der ambitionierte Action-Sport Selfie-Fotograf verwendet heute einen Kameraroboter.



    Cheers, X-pat

  9. #1678
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.050

    Red face

    Zitat Zitat von x-pat Beitrag anzeigen
    ....Der ambitionierte Action-Sport Selfie-Fotograf verwendet heute einen Kameraroboter. ...
    Solange dir sie/ihn keiner vom Strand klaut während du auf den Wellen reitest.



    Eine Kamera-Drohne zum In-Die-Luft-Werfen: Lily

    https://www.lily.camera/

  10. #1679
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.202
    Ein zweiter Exkurs am Rand des Ob Khan Nationalpark südwestlich von Chiang Mai brachte uns in ländliche Gegenden wo sich kultivierte Flächen, Mischwald, und neu aufgeforstete Flächen abwechseln. Ein Highlight der Tour waren die Singletracks in Nam Bor Luang, die wir schon vor 3 Wochen durchfahren hatten. Es ist ein ständiges Auf und Ab auf lockerem Sandboden mit vielen natürlichen Anliegern und Hops.

    Wir fuhren dieses Mal die 52km Route die die Bangkok Hash Biker Gruppe für ihre Veranstaltung im Januar ausgearbeitet hatte. Zu unserem Erstaunen trafen wir auf ein lokales MTB Tourunternehmen mit mehreren Kunden im Schlepptau, die die gleiche Strecke radelten. Der Umkehrpunkt war irgendwo in den Bergen nördlich der Huay Manao Talsperre. Dort enden allen Straßen, aber dafür gibt es sehr schöne Waldwege.


    Einer der vielen Baggerlöcher am Ausgangspunkt in Nam Bor Luang, nicht weit vom "Chiang Mai Grand Canyon".


    Tempelbau im Wat San Pu Loei am Mae Khan Fluss.


    Kurze Pause am Dorfausgang.


    Auch hier wird am Rand der Dörfer der zweite Reis gesetzt.


    Richtung Südwesten blickt man auf die Berge im Bezirk Mae Wang deren Gipfel so um die 1000m liegen. Etwas weiter dahinter in der selben Richtung befindet sich der Doi Inthanon.


    Eine alte Würgefeige steht am Weg, deren Wirtsbaum nicht mehr zu sehen ist.


    Nach der Flussüberquerung befinden wir uns im Bezirk Mae Wang.


    Nahe des Mae Wang Nationalparks irgendwo in Don Pao.


    Am Rand der Zivilisation: ein Tempel mit eigenwilliger Architektur.


    1 Stunde später: inzwischen ist mir das Wasser ausgegangen. Zum Glück sind wir schon auf dem Rückweg nach San Patong.


    Durch die Kuhherde und dann immer geradeaus.


    Die Trails sind sehr einladend.


    Nach weiteren 45 Minuten haben wir Asphalt unter den Stollenreifen und ich kann meinen Wasservorrat bald wieder auffüllen.

    Cheers, X-pat

  11. #1680
    Avatar von papa

    Registriert seit
    25.06.2012
    Beiträge
    1.014
    Vielen Dank für den Tip mit der Kettenlehre. Ich werde gleich mal im Fahrradladen vorbeischauen und fragen.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 15.12.15, 12:58
  2. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 06.11.12, 16:25
  3. wo leben Chiang Mai oder Pattaya
    Von baerli444 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 99
    Letzter Beitrag: 20.06.10, 17:05
  4. Leben in Chiang Rai
    Von Christian1969 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 05.10.09, 15:58
  5. Mein Leben noch mal leben ...
    Von MichaelNoi im Forum Literarisches
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.03.05, 10:52