Seite 128 von 211 ErsteErste ... 2878118126127128129130138178 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.271 bis 1.280 von 2106

Leben in Chiang Mai

Erstellt von x-pat, 03.04.2012, 06:01 Uhr · 2.105 Antworten · 176.985 Aufrufe

  1. #1271
    Avatar von Eutropis

    Registriert seit
    27.05.2014
    Beiträge
    6.387
    Achso
    na dann - klaro das geht.

  2.  
    Anzeige
  3. #1272
    Avatar von papa

    Registriert seit
    25.06.2012
    Beiträge
    829


    Ich hab mir gerade mal ein Youtube-Lehrvideo für bunny hops angeschaut - leider hab ich keine Lautsprecher am Rechner. Verstehe ich das richtig, man nutzt die Pedalachse als Hebelachse dafür, nach dem Absprung hinten durch Drücken auf den Lenker das Hinterrad hochzuhebeln?

  4. #1273
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.140
    Zitat Zitat von papa Beitrag anzeigen
    Ich hab mir gerade mal ein Youtube-Lehrvideo für bunny hops angeschaut - leider hab ich keine Lautsprecher am Rechner. Verstehe ich das richtig, man nutzt die Pedalachse als Hebelachse dafür, nach dem Absprung hinten durch Drücken auf den Lenker das Hinterrad hochzuhebeln?
    Ja, so ähnlich. Das Hinterrad kommt durch den ersten Impuls mit Hilfe der Hebelbewegung nach oben. Das Hinterrad anzuheben ist zwar nicht so schwierig, aber die Kombination der Bewegungen beim Bunnyhop finde ich recht schwierig zu lernen, obwolh das in den Videos immer einfach aussieht. Das täuscht; ein Backhop sieht auch einfach aus...

    Cheers, X-pat

  5. #1274
    Avatar von papa

    Registriert seit
    25.06.2012
    Beiträge
    829
    Das ist dann schon die hohe Offroad-Schule, die werde ich auf meine alten Tage nicht mehr lernen. Unter anderem deshalb, weil ich mir schon soviele Knochen gebrochen habe, dass es mir einfach reicht, und ich nicht mehr zuviel riskieren möchte

  6. #1275
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.140
    Aus gegebenem Anlass poste ich hier noch einige Bilder von einer Wanderung die wir im Dezember gemacht haben. Die Chiang Mai Wandergruppe hat für das kommende Wochenende (1.2.2015) die gleiche Route geplant. Wer Lust hat kann mitgehen. Die Rundwanderung ist eher eine leichtere und eignet sich auch für Anfänger. Sie beginnt und endet im Stadtgebiet an der Huay Kaeo Road und führt an drei Wasserfällen vorbei, den Chang Khian Kaskaden, dem Wang Bua Ban und Huay Kaeo Waterfall.


    Irgendwo am Anfang des Trails steht dieses Schild mit einem harschen Hinweis, dessen Authenzität ich bezweifle. Wir haben es geflissentlich ignoriert.


    Auf dem Weg zum ersten Wasserfall.


    Die Chang Khian Kaskaden.


    Wasserfall Nr. 2: Wang Bua Ban.


    Wang Bua Ban ist ein tiefer Taleinschnitt mit Felsüberhängen und Kaskaden.


    Er liegt ein wenig oberhalb des Huay Kaeo Wasserfalls. Der gleiche Strom (Huay Kaeo) fließt durch beide Wasserfälle.


    Eigentlich sind es zwei Kaskaden, Pha Ngerb weiter oben und Wang Bua Ban in der Schlucht.


    Man kann auch von der Straße zu diesem Gehweg herabsteigen.


    Auf dem Weg zum Huay Kaeo Wasserfall.


    Blick auf die Nimmanhemin Gegend in der Stadt.

  7. #1276
    Avatar von franki

    Registriert seit
    18.01.2004
    Beiträge
    1.914
    Schoene Landschaft, erinnert an das Elbsandsteingebirge bei Dresden. Wenn ich in Chiang Mai waere, wuerde ich mitkommen.

    Gruesse aus Vietnam!

  8. #1277
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.140

    Der Huay Kaeo Lauf geht unterhalb von Wang Buan Ban fast nahtlos in die Kaskaden des gleichnamigen Wasserfalls über.


    In dessen oberen Bereich findet man viele schroffe Felsen und steile Hänge.


    Einer der vielen Pools entlang der Huay Kaeo Kaskaden.


    Im thailändischen Winter lassen sich die Wasserfälle auch hier ganz gut begehen.


    Eine Goldene Seidenspinne sitzt auf ihrem unsichtbaren Netz.


    Die Stadt zu Füßen: Blick vom Huay Kaeo Wasserfall auf das Universitätsgelände und den Zoo.


    An der Nordseite dieser Stelle ist eine ca. 20m tiefe Schlucht mit senkrecht abfallendem Fels.


    Der Huay Kaeo Wasserfall hat hier seinen steilsten Abschnitt.


    Der Abschnitt ist nicht ganz ungefährlich zu begehen und zum baden. Die Touristen scheint das nicht abzuhalten.


    Am unteren Teil des Laufs wimmelte es von Libellen in zwei Farben: blau und rot.


    Wenig später sehen wir einen Krankenwagen, dessen Besatzung einen Besucher mit der Bahre aus dem oberen Teil des Wasserfalls holt. Ob es einer der Touristen war, die wir kurz vorher an der Klippe sahen? Wir blieben jedenfalls zum Baden lieber im unteren Abschnitt des Wasserfalls.

    Cheers, X-pat

  9. #1278
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.140
    Ich habe kürzlich mit einem Kumpel aus dem Vereinigten Königreich einen Trail besucht, denn wir nicht alle Tage unter die Stollenreifen bekommen, und zwar den CDC Race Track wo 2012/13 die CDC Downhill Rennen ausgetragen wurden. Er liegt nahe dem abgelegenen Dorf Ban Sahakorn im Tambon Mae On, Doi Saket, ca. 1 Autostunde von Chiang Mai entfernt. Auf diesen Trail hatten damals DH Weltmeister Steve Peat und Josh Bryceland alias Ratboy sowie internationale Teilnehmer und Downhill Größen wie Wyn Masters und Brook MacDonald ihr Gerät gesetzt.

    Wenn man die kurze und glorreiche Vergangenheit bedenkt, sieht der Trail heute jämmerlich aus. Die Rampen beginnen zu vergammeln und der gesamte Trail ist von Blättern bedeckt, so dass man ihn streckenweise kaum erkennt. Die Instandhaltung wäre nicht schwer, aber leider kümmert sich niemand drum. Zum Glück hat die Erosion bisher nicht allzuviel Schaden angerichtet. Die steilen Abschnitte ließen sich nicht mehr befahren, weil man schon aus dem Stand mit angezogenen Bremsen auf dem Teppich aus Bambusblättern zu Tal rutschte. Der Rest hat jedoch Spaß gemacht.


    Der Huay Tat Stausee ist einer der vielen kleinen Staubecken in der ländlichen Idylle von Mae On.


    Es gibt zwei Alternativen um zum Trailhead zu gelangen: den langen Weg über die Straße (hier im Bild) oder den steilen Trail hochschieben. Wir haben beides ausprobiert.


    Am unteren Ende liegt ein 1.50m hoher Tablejump aus Erde, der ein wenig von der letzten Regenzeit angeknabbert ist.


    Besonders viel Sprunghöhe haben wir irgendwie nicht hinbekommen.


    Dafür waren die zwei Abfahrten spaßig.


    Die Trailoberfläche ist gut erhalten... wenn nicht die ganzen Blätter wären.


    Mein Kollege war mit seinem Hardtail unterwges.


    Es war trocken und heiß.


    Der Trail hat zahlreiche Rampen und kleinere Sprünge.


    Die Hindernisse waren nicht immer gut sichtbar. Daher sind wir den Trail erst einmal abgelaufen.


    Auch hier müsste jemand mal kehren.


    Die Berms und S-Kurven waren noch in brauchbarem Zustand.


    Bambus soweit das Auge blickt.


    Hier lassen sich die einstigen Mühen der Trailbauer noch erkennen. Schade dass der Trail jetzt verfällt.

    Cheers, X-pat

  10. #1279
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.140
    Der Januar war ein geschäftiger Monat für unsere Kids, denn sie hatten 4 oder 5 Tanzvorführungen. Die letzte war zur chinesischen Woche am Three Kings Monument im Zentrum von Chiang Mai. Die gegenüber liegende Yuparaj Schule hatte ebenfalls ein Programm.





























    Cheers, X-pat

  11. #1280
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.140
    Apropos Bunnyhop: hier ist der Youtube Clip, der den Bunnyhop Ablauf anhand von Zeitlupenaufnahmen meiner Meinung nach am besten erklärt:



    Cheers, X-pat

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 15.12.15, 12:58
  2. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 06.11.12, 16:25
  3. wo leben Chiang Mai oder Pattaya
    Von baerli444 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 99
    Letzter Beitrag: 20.06.10, 17:05
  4. Leben in Chiang Rai
    Von Christian1969 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 05.10.09, 15:58
  5. Mein Leben noch mal leben ...
    Von MichaelNoi im Forum Literarisches
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.03.05, 10:52