Ergebnis 1 bis 3 von 3

Leben

Erstellt von FarangLek, 03.04.2005, 22:10 Uhr · 2 Antworten · 1.199 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von FarangLek

    Registriert seit
    05.04.2004
    Beiträge
    1.335

    Leben

    Leben
    Jeden Tag ist es das selbe für Nok, es passiert nichts neues, nichts was sie erfreuen könne.
    Der kleine Kirschbaum hatte Blüten bekommen. So sanft rosafarben und leuchtend, wie die Träume, die wie ein kleiner Stern das dunkle der Nacht aufhellen und das Leben ertragbar machen, so wie die Sterne das Leben durch ihre Gabe an Licht auf den Planeten möglich machen. Das Wetter war so sonnig, die Sonne strahlte als wollte sie allen mitteilen, dass es sie noch gibt, weil viele sie vergessen, da sie jeden Tag die selbe Bahn geht und scheint. Die Sicht war so klar, dass man den kleinen Turm auf dem Berg genau erkennen konnte. Ob die Leute den hellen Schein des Glückes des Kirschbaumes auch sehen konnten ? Wohl eher nicht...
    Ein Huhn streckte den Hals aus dem Stall durch den Holzzaun als wollten es rufen „Ich will teilhaben an diesem Glück und frei sein“. Doch das ist die Bürde eines jeden. So wie das Huhn nicht aus dem Stall darf, darf der Gefangene nicht aus dem Gefängnis heraus, doch was hat das Huhn verbrochen ? Es macht keinen Sinn ! Doch die Sonnenstrahlen treffen auch das Huhn im Stall. Manchmal fühlt sie sich wie das Huhn. Sie ist hier im Haus, hat genug Geld, teilweise durch ihren Mann, kann auch alles tun, zumindest was er erlaubt, doch sie fühlt sich nie richtig frei oder gut, genau wie das Huhn, welches sein Futter bekommt und in dem Boden des Stalls nach Würmern pickt. Auch Nok treffen die Sonnenstrahlen durch das offene Fenster und erwärmen ihren Nacken, als sie die Karte für ihre Mutter nach Thailand schreibt. Dennoch möchte Sie raus, wie das Huhn raus aus dem Stall, gehen wohin sie will, machen was sie will, neues erleben, nämlich Leben !

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von MenM

    Registriert seit
    30.07.2001
    Beiträge
    2.624

    Re: Leben

    Wie einen vogel im goldenen kaefig...
    Sad Story !!

    Mfg

  4. #3
    Chonburi's Michael
    Avatar von Chonburi's Michael

    Re: Leben

    FarangLek, danke fuer deine Gedanken.

    Zitat Zitat von FarangLek",p="232191
    Manchmal fühlt sie sich wie das Huhn. Sie ist hier im Haus, hat genug Geld, teilweise durch ihren Mann, kann auch alles tun, zumindest was er erlaubt, doch sie fühlt sich nie richtig frei oder gut, genau wie das Huhn, welches sein Futter bekommt und in dem Boden des Stalls nach Würmern pickt.
    Einsam in der Fremde? Wo sind die Freunde, die Vertraute Umgebung ihrer Heimat, die Familie in der sie Aufgewachsen ist?

    Zitat Zitat von FarangLek",p="232191
    Auch Nok treffen die Sonnenstrahlen durch das offene Fenster und erwärmen ihren Nacken, als sie die Karte für ihre Mutter nach Thailand schreibt.
    Erinnerungen werden in ihr wach. Erinnerungen der Geborgenheit im Schoss der Familie, das miteinander, die Sorge, die Angst, ein Gefuehl nicht in der Heimat zu sein.

    Zitat Zitat von FarangLek",p="232191
    Dennoch möchte Sie raus, wie das Huhn raus aus dem Stall, gehen wohin sie will, machen was sie will, neues erleben, nämlich Leben !
    Der stumme Schrei, faellt mir da ein. Hoere mich, ich bin hier, fuehle mich, spuere mich. Es gibt mich noch.

Ähnliche Themen

  1. Leben in Thailand
    Von sabai-sabai im Forum Treffpunkt
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 03.08.11, 19:23
  2. Leben in Norden
    Von tannenkiffer im Forum Treffpunkt
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.03.10, 10:06
  3. Mein Leben noch mal leben ...
    Von MichaelNoi im Forum Literarisches
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.03.05, 10:52
  4. Musik - mein Leben / Leben ohne Musik
    Von Marco im Forum Sonstiges
    Antworten: 187
    Letzter Beitrag: 19.01.05, 14:53