Seite 9 von 25 ErsteErste ... 789101119 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 245

Laos. Meine 3. Heimat oder ein sicheres Leben in einem schoenen, sozialistischen Land

Erstellt von Otto-Nongkhai, 07.02.2013, 17:30 Uhr · 244 Antworten · 27.770 Aufrufe

  1. #81
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    12.463
    Zitat Zitat von Otto-Nongkhai Beitrag anzeigen
    Haben dann doch ein kleines Grundstueck an der Hauptstrasse Pakxenaehe gekauft (20 x 30 Meter) ,als Aussteuer fuer meine laotische Tochter.
    Vorsicht ignorieren da Neidfaktor bei einigen Membern!


    wirklich ein idyllisches Plätzchen ,ich zerplatze....

    Zitat Zitat von Otto-Nongkhai Beitrag anzeigen
    Da hast du 100 % Recht,Micha,aber der gesammte Verwaltungsapparat,die gesammte gipsartige Spitze der komunistische Partei,fast nur alte.verknoecherte Maenner und Frauen,halten die Fahne des Komunismus sehr hoch und machen damit das Leben eines Auslaenders hier sehr schwer,aehnlich der Kontrollen der Stasi im Privatleben der Ostdeutschen,oder war das damals fuer euch sehr angenehm?
    Zitat Zitat von Otto-Nongkhai Beitrag anzeigen
    Laos ist eigntlich ein trostloses Land,duerre,ausgetrocknet wo die Farben grau-braun-gelblich hervorstechen.
    Trotzdem hat Laos versteckte Schoenheiten und schon der Laote und seine Sitten,die dem Isaan aehnlichen macht dieses Land reisenswert.Nur zum hier leben tut sich der kapitalistische Farang sehr schwer.
    wer wollte hier nicht seinen Lebensabend geniessen?

  2.  
    Anzeige
  3. #82
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von Franky53 Beitrag anzeigen
    wer wollte hier nicht seinen Lebensabend geniessen?
    Vielleicht ein Landsmann?
    Im übrigen muß man in SOA "sehen" koennen. Eine Fähigkeit, die die trägen Farangs oft schon verloren haben.
    Ich zumindest sehe:
    1. eine Staatsstraße
    2. Überlandleitungen für Strom und Telefonie. Wenn nicht, auch egal, die haben schon 3G
    3. In x-Jahren gibt es dort auch nam papa - Fließend Wasser der nächst gelegenen Stadt
    4. Klar, das Grundstück muß noch aufgeschüttet werden. Jetzt, wo man es hat, kann man in Ruhe auf Sonderangebote warten. Für thidin damm - damit man auch noch ein paar Bäume anpflanzen kann und sonstiges Grünzeugs.

    Hoffentlich hat dies der Farang alles schon in Thailand, wenn er denn sehr bald herüberkommt. Wünschen wir es ihm. Sonst kann es viel teurer werden.

  4. #83
    Avatar von 7occ7

    Registriert seit
    18.09.2012
    Beiträge
    57
    Cooler Bericht @ Otto

  5. #84
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292
    Ja,waanyai hat wie immer Recht und Franky ist ein Depp!!!

    Erstmal ist jeder Boden eine Bereicherung in der Vermoegensbilanz,zweitens eine finanzielle Absicherung von Frau und Kind und drittens bin ich grenzenloser Optimist und hoffe auf positive Wendungen in der Zukunft.

    Auch bin ich auf einer anderen Art Kuenstler und so ein Grundstueck erweckt in mir immer grenzenlose Entfaltungsmoeglichkeit und Ideen also einer meiner Hobbys.Da ich auch noch auf Geld achten muss gehe ich dann immer ein Spagat ein.
    Habe ja schon einige Flaesche in SOA veraendert,auch wenn ich nicht der Eigentuemer bin.Bei einem Condo kann man eben nichts veraendern,ausser die Innenaustattung.

    Lasst mich nur machen,meine Datscha haben wir ja mit Gewinn verkauft,da es mir dort zu langweilig wurde,also packen wir es an,wenn ich mal wieder viel Zeit fuer Asien habe!

    Noch steht ja Europa auf der Speisetafel.

  6. #85
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292
    Habe auf meiner Tour 5 Grenzuebergaenge Thailand - Laos angefahren,wer nach Laos will kommt auch hin.


    1.Freundschaftsbruecke 1 Nongkhai




    2.Faehre von Pakxan-Bung Gan.Ein farbloser Uebergang ca 150 km von Vientiane.



    3.Freundschaftsbruecke 3,Nakon Phanom=Thakek





    4.Freundschaftsbrueck 2 Mukdahan-Savannaket






    5.Voong Tao-Chong Meek (Ubon)


    Ist gibt aber noch mehr Tuerchen.
    Wenn man die Bruecken benutzt faehrt man mit der Kirche ums Dorf,denn die Bruecken liegen weit ausserhalb des Hauptortes.

    Leider duerfen wir Langnasen nicht,wie frueher,die romantischen Faehre benutzen ja der Zwang ist auch in SOA ueberall zugegen.

  7. #86
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    12.463
    natürlich ,junge Frauen muß man mit Geldgeschenken bei Laune halten,hast wenigstens kein gestörtes Verhältnis zu deinem Spiegelbild.
    PS.danke für den Depp.

    wenn man allerdings Land kauft ,in einer staubigen dreckigen Gegend ,in einem Land das einem das Leben schwer macht ,und man dort sowieso keinen Besitz haben darf und dann noch glaubt ,irgendjemand ist einem das neidig,dann stellt sich wirklich die Frage ,wer der Depp ist.

  8. #87
    Avatar von garni1

    Registriert seit
    26.08.2005
    Beiträge
    1.477
    Ich bereise Laos seit 25 Jahren, Liebe und Hasse das Land! Auch meine Frau ist Laotin, jedoch leben wir in Udon. Ich kenne einen Schweizer, dieser lebt seit 10 Jahren in Laos. Dieser hat eine Laotische ID-Karte, ein riesiges Haus und Frau und Kind. Irgendwie erscheint mir es so als waere er vereinsamt. Wenn ich nur Udon mit Vientiane vergleiche, Udon muesste eigentlich das Dorf sein.
    Jedoch in Vientiane gibt es weder gute Einkaufstempel, Aerzte, Krankenhaeuser, Diskos oder Fresstempel. Die Stadt ist voll mit PKW, mehr Stau als in BKK. Vor 25 Jahren fuhren nur Mopeds, neue Strassen wurden kaum gebaut. Die alten Strassen werden durch Japaner, Koreaner, Thais usw. halbwegs repariert. ICH MOECHTE JETZT NICHT IN LAOS LEBEN. Das ist meine klare Aussage.
    Trotzdem finde ich den Bericht vom Otto lesenswert. Ich koennte hier auch hunderte von Fotos hochladen, habe aber dafuer wenig Zeit. Ich kam recht oft in Konflikt mit den Kommunisten, entweder wollte ich in die KPL(Kommunistische Presse Laos), oder ich war im Gebiet der gejagten Hmongs. Fuer den UNHCR hatte ich auch 1500 von TH ausgewiesene Hmongs in einem Lager gefunden. Fotografiert und gleich im Knast gewesen. In Mueang Fueang darf ich mich nicht mehr sehen lassen, hat die Polizei meiner Frau beim Verhoer gesagt. Reporter ohne Grenzen hat mich wieder rausgeholt. Das ich trotzdem noch nach Laos einreisen darf wundert mich trotzdem. Mein Auto wird bei der Einreise immer stark gefilzt. Ich nehme schon keine Kamera mehr mit. Den Autospiegel haben sie mir auch schon zerkloppt.
    Ich bin viel in den Bergen, die Leute dort zaehlen nicht zur Bevoelkerung. Sie werden diskriminiert, vergewaltigt und vertrieben. Gerade jetzt versuche ich 11 Reisbauern zu helfen. Eine Chinesische Firma leitet chemische Rueckstaende ueber deren Felder, alles nur noch Gelb. Die Leute koennen nichts anbauen, bekommen keine Entschaedigung. Da geht es um 100 Rai Land. Ich denke mal, das wird mein letzter Einsatz dort sein, danach wird Laos ein Tabu fuer mich sein. Die Chinesen tun so als gehoert ihnen alles, als koennten sie tun und lassen was sie wollten. Habe Proben genommen, in BRD wird das Zeug untersucht. Wenn man nen Analog Farbfilm in die gelbe Jauche wirft kann man ihn nach 10 minuten entwickelt rausholen.
    Ich habe Otto immer bewundert fuer das was er dort tut! Fuer mich kommt es nicht in Frage.

  9. #88
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292
    Dank dir Matthias fuer deine interessante Ergaenzung!

    Ja,Laos ist eben anders als wie Thailand und gerade darum reizt es mich.

    In Thailand darf man als Auslaender auch so vieles nicht,besonders kein Grundbesitz haben,da habe ich damit auch in Laos keine Probleme.

    Versuche mich so durchzuwurschtel ,aber wie lange es gut gelt?

    Habe kaum einen Farang getroffen der ohne Probleme in diesem Land lange leben kann,wird es aber geben nur diese verraten nicht wie sie es gemacht haben.
    Ueber Laos gibt es kaum verlaessliche Infos und auch die Laoforen sind keine Quellen fuer wichtige Infos,anders die Thai Foren.

    In Vietnam bekommt man ohne viel Probleme ein 180 Tage Multientry Business ,kann Wohnungen anmieten und mit einer Viet zusammen leben.Die Vietnamesen sind eben klueger als die Laoten und wissen wie sie Kapital an sich binden koennen zum Wohle des Landes.

    Die Mentalitaet der Laoten ist aber anders als wie die der Viet und wenn man laenger in Viet Nam lebt kann man schnell agressiv werden.
    Laos strahlt eher die Ruhe,die Schlaefrigkeit der Isaaner aus und diese kenne ich ja zur genuege.

  10. #89
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292



    Behausung der juengeren Schwester meiner laotischen Frau als Mia Neu eines Laoten aus dem Norden.Ja ,mit Holz kann man gut Geld machen.





    Lieblinsbeschaeftigung der Laoten,Vorsicht Vorurteil!





    Wer sagt das Laos sauber ist der muss blind sein,so wie ich.Dreck kann auch Kunst sein darum geniesse ich es.



    Solche Gewinnversprechungen haengen an jeder Strassenseite .rubbelt man das Feld auf der z.b.Aufladekarte fuers Handy frei liest man nur,sorry Niete.
    Bierdeckel wurden auch als Los verwendet (Huda,Heiniken,Tiger) und da habe ich auch schon mal einen Schluesselanhaenger und Regenschirm gewonnen.





    Noerdlicher Busbahnhof Pakxe,sieht aus wie ein Huehnerstall, aber dort ist vor fast 10 Jahren meine Laotin mir ueber den Weg gelaufen .Frage mich manchmal,war das Glueck ,oder Pech!!!









    Damit verdient Laos die wichtigen Devisen,Spielkasino in Savannaketh.
    Diese Einnahmequelle laesst das buddhistische Thailand nicht zu,Dummheit?????

    Man kommt reich ,mit Tiger-Auto und einem Laescheln rein und mit Fahrrad und Unterhose wieder raus.

  11. #90
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292
    Schade das hir so wenig feedback kommt mit guten Tipps ueber Laos und Berichtergaenzungen von Insidern und dort lebenden Farangs.
    Nur deswegen habe ich diesen Thread gestartet!.

    Ich weiss ich bin im falschen Forum nur mit Thaibezug und da haben fast alle die Pferdescheuklappe auf.
    Auch gibt es fuer eine Thai und deren maennlichen Anhang nur ein Land auf dieser Welt,ueber das man berichten muss,Thailand,dass Gelbe vom Ei.

    Lao Foren kann man vergessen,no Trafic und Infos.

    Habe noch ein paar Bilder und naechste Woche vieleicht einen Bericht ueber Vang Wiang und die bergische Umgebung und dann ist Schluss und ihr habt wieder Ruhe vor mir und meinen Tiefschlaegen.

    Gruss

    Otto

Seite 9 von 25 ErsteErste ... 789101119 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Zensur in Frankreich, einem EU land!
    Von Samuianer im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.06.10, 08:01
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.01.09, 09:50
  3. Laos - Land am Mekong 15.01. | 16:10 ARD
    Von InDaBush im Forum Event-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.01.06, 12:14
  4. Wo bin ich zu Hause? Wo ist meine Heimat?
    Von moselbert im Forum Sonstiges
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 01.04.05, 08:15
  5. Laos: verträumtes land am mekong
    Von tira im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.02.04, 09:23