Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 46

Kia Orana! .... oder Schuld ist nur die "Bounty"

Erstellt von JT29, 28.12.2013, 12:34 Uhr · 45 Antworten · 7.586 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.288
    Aitutaki ohne einen Besuch der Lagune wäre ein Kardinalfehler. Leider haben wir die Lagoon nicht direkt vor der Tür, so wie es in dem "etwas" teureren Lagoon Resort mit seinen neuen Overwater Bungalows wäre, aber das macht der Sache keinen Abbruch und wir suchten einen Cruise Anbieter.





    Es gibt 2 große Anbieter mit Katamaran Booten, wo 80 Personen Platz finden. Das wollten wir aber nicht machen und so fanden wir Kapitän Andrew von Kia Orana Cruises. Dieser hat nur Platz für 10 und so buchten wir bei ihm. Die Überraschung war groß, als wir erfuhren, dass die anderen Gäste ebenfalls vom Paradise Cove sind - oh, wir sind also auf einer Privattour

    Um 9 Uhr holte uns "Esther" mit dem Minibus ab und wir gingen später an Bord.





    Die Fahrt führte uns auf 7 Motus (Inseln), die alle in verschiedenem Familienbesitz sind. Man darf sie betreten, allerdings auch nicht verschmutzen. Im Übrigen habe ich bisher noch keine so netten Leute getroffen wie die Cookies auf Aitutaki. Überall wird gewunken und nachgefragt, ob der Urlaub auch toll sei - hab ich so noch nie erlebt.

    Auf einem der ersten Motus leben Schweine und Hühner, die wurden erstmal von Cpt. Andrew gefüttert. Dabei erzählte er immer wieder spannende Geschichten um diese Motus.





    Eine spezielle Fauna bevölkert die Inseln, völlig ohne Scheu.








    Ein Highlight is eine gewaltige Sandbank, die nun zur Insel wird und die ersten Palmen Besitz ergriffen haben.








    Ein weiterer Motu. Hier wurde u.a. ein Teil des Filmes Believe I gedreht.









    Schorcheln war ebenso noch angesagt, Schade, dass meine Kamera nicht wasserfest ist. Schöne Fische an den Korallenbänken warnen zu sehen, aber auch riesen Geräte, die hier Tuveranies genannt werden. Platt, aber einen Meter groß drehen sie ihre Runden - fantastisch. Ebenso gibt es Riesenmuscheln zu sehen, wo man besser nicht ein Bein darin versenkt.





    Das Motu Rapatau, war Drehort für die BBC Reihe Shipwrecked - das englische Dschungelcamp.





    One Foot Island - die Insel auf Aitutaki und ebenso Anlaufpunkt der großen Katamarane - leider nun mit Abfütterstationen, wenn auch sehr auf Ökotourismus gemacht wird - leider nicht mehr so wie vor 18 Jahren.





    Wir legten aber auf dem Motu Maiina an, wo ein Essen gereicht wurde. Frisch geräucherter Fisch mit Beilagen - lecker.






    Fun mit dem Mitreisenden - es war ein toller Tag: Gesamtschaden - 60€ je Person, aber jeden Cent wert. Im Übrigen wurde vor dem Essen gebetet und Cpt. Andrew dankte neben dem Essen auch für die Gäste, die nach Aitutaki gekommen sind - war sehr interessant.





    Nochmal das Motu Rapatau aus der Nähe, in der Hochsaison treiben hier Kitesurfer ihr Unwesen.




    .....

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.506
    Sehr schön, mal was anderes.

  4. #33
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.288
    Danke, da kommen noch 2 Serien zum Abschluss - am Wochenende, wenn die Zeit es wieder zulässt.

  5. #34
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172
    Da freue ich mich schon drauf

  6. #35
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von JT29 Beitrag anzeigen
    Danke, da kommen noch 2 Serien zum Abschluss - am Wochenende, wenn die Zeit es wieder zulässt.
    Man muß das verstehen. Der Autor ist ja von den Cooks Islands erstmal direkt in den Isaan gesprintet, um dort sich kulinarischen Genüssen hinzugeben. Kennt man ja, sog. Entzugserscheinungen, wie uns seine liebe angetraute Ehefrau, deutlich zeigte. Als sie z.B. den Khon Khaener Matjes ganz alleine genußvoll verdrückte. Oder abends die Bambus-Suppe. Oh my Buddha, ein ganzes Jahr ohne Essen der Heimat. Sie nahm deshalb ein wenig geschälten Klebe-Reis von unserer Ernte und natürlich den selbstgemachten Pla Ra von meiner Frau mit. So macht man den deutschen Ehemann glücklich.

  7. #36
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.288
    lol - Waanjai - Du scheinst wohl gut informiert zu sein

    So, ein gutes neues Jahr Euch allen. Ich bin ja Strohwitwer momentan, habe also die Zeit den Bericht zu beenden:


    Aitutaki hat auch ein Berg - 124m ist er hoch und diesen kann man bequem besteigen und hat damit einen schönen Rundblick über die Insel. Leider hat man den Gipfel letzthin abgefackelt, drum noch die Brandspuren.





    Der Airport aus der Ferne.





    Ein Blick in Richtung unserer Bungalows.





    Gerne wären wir noch maximal 2 Tage geblieben, aber mehr muss es dann doch nicht sein. Es folgte der Tag der Abreise und es ging zurück zum Airport. Wie man hier sehen kann, ist da nichts so mit Hula Mädchen. Die Maoris gehen später auf wie Hefekuchen, aber ich finde den Blumenkranz im Haar einfach Klasse:





    Die SAAB 340 wartet bereits auf uns:





    Und schon verliessen wir Aituaki mit einem letzten Blick auf die Lagune.





    40 Minuten später im Anflug nach Rarotonga. In der Bildmitte das Edgewater Resort und damit das größte Hotel auf der Insel (war ja damals mein Hotel), wir sind aber im Honeymoon Hotel Magic Reef (Pfeil).






    Das Magic Reef ist unter neuer Kiwi Ownership, geleitet wird es aber durch Grace, einer Phillipinnin mit ihren Girls. Grace holte uns vom Airport ab und zeigte uns die Anlage - einfach schön! Hier unser Bungalow










    ....

  8. #37
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.288
    Ihr wollt den Bungalow sicher auch von innen sehen - der hatte es nämlich in sich:





    Der Küchenbereich, im Kühlschrank war ein komplettes Frühstück für den ersten Tag.





    Um die hintere Ecke ist das Bad:





    Und das Highlight, im hinteren Bereich das offene Bad - ach wie romantisch beleuchtet am Abend






    und daneben die Duschecke





    Fragt mich nicht, was das für ein Baum ist, das Foto machte meine Frau und solche Bäume standen u.a. in der Anlage.





    Ganz interessant war die Tafel an der Rezeption mit den Gästevornamen - war ganz interessant und wir kamen mit den Gästen sehr schnell ins Gespräch.






    Noch so eine Kleinigkeit - mit unserem Eintreffen wurde die deutsche Flagge gehisst - genauso wie die Flaggen der anderen Gäste bereits wehten - netter Zug. Überhaupt waren es so die Kleinigkeiten, die uns auffielen, wie z.b. eine persönliche Begrüßungsmappe, Blumen etc.






    Ein Pool gibt es auch, gebaut wie man oben sieht in einem Boot - mit Whirpool im Achterdeck und einer Grillstation im Vorderschiff.
    Der Strandbereich war sehr schön gestaltet mit einem Pavillion, Hängematte und tollen Liegen - Schwimmen ist hier leider nicht.
    Aber man kann hier tolle Sonnenuntergänge beobachten - ramontisch halt.





    Noch so eine Kleinigkeit, die anlage ist gut zu verteidigen - lol.





    .....

  9. #38
    Willi
    Avatar von Willi
    Zitat Zitat von JT29 Beitrag anzeigen
    Ihr wollt den Bungalow sicher auch von innen sehen - der hatte es nämlich in sich:
    Schöner Bericht JT. Wenn ich die Preise sehe die Du am Anfang des Threads geschrieben hast, dann muß ja dieser Bungalow hier ein Vermögen gekostet haben

  10. #39
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.288
    Nö Willi, war ein Smart Deal von Booking.com und so kostete er "nur" 90 € / Nacht

  11. #40
    ccc
    Avatar von ccc

    Registriert seit
    09.07.2011
    Beiträge
    3.949
    Zitat Zitat von JT29 Beitrag anzeigen
    Und das Highlight, im hinteren Bereich das offene Bad - ach wie romantisch beleuchtet am Abend





    So etwas gibt es auch in Thailand, etwa das 'Ploy' in Kanchanaburi. Die Beleuchtung dient dort aber weniger der Romantik, als als Landelichter für die Mosquitoschwärme.

    Wie sieht's denn in der Südsee mit den stechenden Biestern aus??

Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.04.13, 02:24
  2. Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 30.08.12, 18:02
  3. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 22.09.11, 22:37