Seite 10 von 19 ErsteErste ... 89101112 ... LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 187

Kambodscha, ein schönes, freundliches Land im Wandel!

Erstellt von Otto-Nongkhai, 15.12.2003, 00:14 Uhr · 186 Antworten · 21.546 Aufrufe

  1. #91
    Avatar von franki

    Registriert seit
    18.01.2004
    Beiträge
    2.434

    re: Kambodscha, ein schönes, freundliches Land im Wandel!

    Hallo Otto,

    ein Klasse-Bericht von Dir - auch mit schönene Fotos. :bravo: Habe ihn mir eben fast zwei Stunden lang reingezogen - hier in Dresden ist heute am Sonntag trübes Wetter und es schneit - da bekomme ich Lust, auch wieder nach Kambodscha zu fahren. Vielleicht kann ihn der Fandao auch noch auf seiner HP unterbringen.

    Bin schon mal gespannt wie es weitergeht.

    Gruß von Franki.

  2.  
    Anzeige
  3. #92
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    re: Kambodscha, ein schönes, freundliches Land im Wandel!

    Nächten Morgen um 7 a.m.auf der Ladefläsche eines Pick Up's für 20.000 Bath nach Banlang ,eine 153 km Strecke auf sehr staubigen ,teils roten Schotterstrasse.
    Es waren noch 3 andere Travellers ( Franzosen ) mit dicken Rucksäcken mit von der Party.

    Unterwegs ,nach ca 1,5 Stunden an einer waldigen ,gebirgigen Stelle hielt der Pick Up plötzlich an ,2 Männer sprangen raus .
    Beide hielten eine silbernschimmernde Polizei-Pistole (?) in der Hand.

    " Go from the car without your baggage ,hurry " ,schrie einer der Männer zu uns rüber .

    Wir verliesen schlotternd die Ladefläsche des Pick Ups und kaum standen wir auf dem Boden ,brauste der Wagen auch schon los und verschwand hinter einer Staubwolke.
    Alles ist innerhalb weniger Sekunden abgelaufen und wir standen da wie begossene Pudel.

    Die Franzosen beklagten den Verlust ihres Gepäcks in dem sie Ausweispapiere und einen Teil des Geldes deponiert hatten.
    Ich habe meine Wertsachen immer in einem Geldgürtel verstaut ,aber in meiner " Alditüte " waren Fernglas ,einige Aufzeichnungen ,Landkarte ,1 Hemd ,Shorts ,Rasierer und Waschzeug.

    Zum Glück hatte ich meine Kamera in P.P. gelassen.

    So müßt ihr euch mit den Bildern von Serge trösten.




    alle Photos vom Cambodia Flying Club.

    In Banlung - oder besser in der Nähe.


    hier Banlung - die rote Stadt

    Wir gingen etwas die Landstrasse entlang in Richtung Stoeng Treng und nach ca 60 Minuten bekamen wir auf der selten befahrenen Strasse einen Ritt auf der Ladefläsche eines Truks zurück nach Stoeng Treng.
    Gegen 2 p.m. erreichten wir Stoeng Treng und die 3 Franzosen begaben sich sofort zur Polizeistation um den Verlust ihres Gepäcks anzuzeigen.

    Ich hatte darauf kein Verlangen mit den vermutlich sprachunkundigen Beamten mich rumzustreiten und bekam noch eine Fahrgelegenheit nach Kratie und am nächten Tag weiter zurück nach P.P.

    Fortsetzung Folgt

  4. #93
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    re: Kambodscha, ein schönes, freundliches Land im Wandel!

    Blieb noch etwas bei meiner Freundin ,hatte auch Gelegenheit meine Bilder zu bearbeiten ,da Eda einen Computer zur Verfügung hatte und brach dann erst einmal meine Zelte in Kambodscha ab und machte mich auf den Rückweg nach Bangkok ,da ich ein paar Sachen neu anschaffen musst und auch dem Weihnachtsstossverkehr und Kälte aus dem Wege gehen wollte.


    Busfahrt Richtung Poypeth sitzt man am besten auf der rechten Seite ,da dort kaum Sonneneinstrahlung ist und die Air Con sowiso auf der staubigen Strasse nicht richtig funktionier.
    Da werden ja auch bei jedem Stop mehrere Eimer Wasser drübergeschüttet ,mit wenig Erfolg.

    Die Khmers sind wie die Thais beim Busfahren ,
    alle 60 Minuten Pinkelpausen ,alle 2 Stunden etwas zu Essen/Trinken einschieben ,damit die nächste Pinkelpause auch ihre Füllung hat.
    Auf dieser Weise ereichen wir aber noch rechtzeig die Grenze ,die um 5 p.m.schliesst.

    Busticket P.P - Poypeth = 25.000 Riel.
    Office am Zentralmarkt Phsah Thmai
    Abfahrt 6:30 a.m .An Poypeth ca 16,30 Uhr.


    Grenze schliesst um 17 uhr ,also schnell ein Moped Taxi gekrallt und für 500 riel die letzten 2.000 Meter zur Grenze ,sonst ist eine weitere Übernachtung in einem 150 Bath Guest Haus angesagt.

    An der Grenze abends immer viel Betrieb ,da die spielbesessenen Thais die aus den Spielcasienos stürmen ,die sich im Niemandsland befinden ,so dass die Thais auch kein Visa für Kambodscha benötigen .

    Meistens etwas vornehmere Thais ,aber auch viele Hausfrauen die ungeduldig auf ihren Einreisestempel warten.

    Am 12.12.03 betrat ich Thai Boden wieder ,gepäckmässig etwas leichter ,aber froh noch am Leben zu sein.

    Kaum bin ich wieder in Thailand geht der Betrug am Farang los.
    Die Mopedfahrer wollten 50 Bath für eine Fahrt nach Aranjaprathet habe ( üblich 30 Bath ).
    Ich bin ein Stück weitergegangen und habe dann ein Rot Song Thaeo für 10 Bath gefunden.

    In Aranjaprathet gibt es gute Strassenlokale.
    Hotel 150 Bath Royal Garden 1 ,Guest Haus 180 Bath nähe Bahnhof macht aber einen unerfreulichen Eindruck auf mich.

    So ,jetzt bin ich wieder in Thailand und was für Unterschiede zu Kambodscha fallen mir auf ?
    Der Wohlstand der Thais ,die Sauberkeit ,das leichte zu Fuss gehen und der ruhige Strassenverkehr.
    Auch die Überheblichkeit ,Aroganz einiger Thais ist nicht zu übersehen .

    Die Khmers sind heute so ,wie die Thais mal vor 15 Jahren waren ,als die Touristen dort noch gern gesehen und G A E S T E waren und nicht Melkkühe wie heute.
    Die offene ,herzhafte Freundlichkeit der Khmer's und das echte Interesse an dem Ausländer ,seinem Land und Sprache ( und Gepäck )spürt man überall und das Lächeln und Hallo findet Erwiederung.

    Wer etwas Eigeninitiative entwickelt und auch mal auf Luxus verzichten kann ,der ist in Kambodscha herzlich willkommen und bereist ein schänes Land mit alter Geschichte und Bauwerke.

    Ich spreche Thai ,habe aber in Thailand immer weniger nette ,schöne Kontakte .
    Hier in Kambodscha spreche ich wenig Khmer finde aber überall nette ,schöne Kontakte .
    Woran liegt das ???

    Wenn Kambodscha mal so wohlhabend sein wird wie Thailand ,vieleicht wird dann kein Unterschied zu diesen beiden Nachbarländern mehr geben.

    Die nächste Fahrt ist in Planung !

    Wer sich schon auf Vietnam gefreud hat ,die ich im Frühjahr 2004 ,wenn es wärmer wird nachholen werde ,und dann vieleicht weiter in den Norden China reise ,der kann ja hier mal weiterlesen.
    Link

    http://www.nittaya.de/viewtopic.php?...ook=1&start=30

    Gruss

    Otto

    ENDE

    copyright Otto-Nongkhai-Isaanfreund

  5. #94
    Chak
    Avatar von Chak

    re: Kambodscha, ein schönes, freundliches Land im Wandel!

    Na Otto, da hast du ja wirklich Glück mit dem Überfall gehabt, ich meine, dass dir nichts passiert ist und dir nicht großartig was gestohlen wurde, im Gegensatz zu den Franzosen. :O

  6. #95
    pef
    Avatar von pef

    Registriert seit
    24.09.2002
    Beiträge
    3.974

    re: Kambodscha, ein schönes, freundliches Land im Wandel!

    @chak,

    :bravo: :bravo: du hasts gefunden.

  7. #96
    Avatar von tantrapan

    Registriert seit
    24.09.2002
    Beiträge
    64

    re: Kambodscha, ein schönes, freundliches Land im Wandel!

    :bravo: Otto
    Wie immer ein super Bericht von Dir!
    Konnte Ihn erst jetzt lesen, nachdem mein Umzug nach Lummerland
    erledigt ist.
    Hier noch meine neue Tel. Nummer: 078882256
    Es gruessen Dich
    Nisa, Anna und Robert

    P.S. Wir freuen uns auf Deinen Besuch.

  8. #97
    Iffi
    Avatar von Iffi

    re: Kambodscha, ein schönes, freundliches Land im Wandel!

    @Otto,

    deinen Bericht über Cambodia und wie du drüber schreibst, erweckt in mir Sehnsüchte und gibt mir Ideen für die Zukunft.

    Danke du "alter" Zigeuner. Du bist jederzeit auf meinem Territorium willkommen. Bleib so wie du bist.

    Haste Burma schon auf dem Plan?

  9. #98
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    re: Kambodscha, ein schönes, freundliches Land im Wandel!

    Zitat Zitat von Iffi",p="129460
    @Otto,

    Haste Burma schon auf dem Plan?
    Mein Myrnma-Visa ist am 15.3.1004 abgelaufen,

    scheiss meiner Fresssucht hier in Germany.

    Wenn ich hier in Europa nicht irgendwo stecken bleibe ,bin ich im August bestimmt dort!

    Otto
    der langsam einrostet.

  10. #99
    Avatar von khon jöhraman

    Registriert seit
    18.11.2003
    Beiträge
    1.068

    re: Kambodscha, ein schönes, freundliches Land im Wandel!

    Hallo Otto,

    Du schreibst:
    "Otto
    der langsam einrostet"

    Das ist hoffentlich nicht meine Schuld, da ich nicht so weit mit Dir gelaufen bin!!!!!!

    Gruß
    Berthold

  11. #100
    irrlicht
    Avatar von irrlicht

    re: Kambodscha, ein schönes, freundliches Land im Wandel!

    Otto-Nongkhai schrieb:


    Mein Myrnma-Visa ist am 15.3.1004 abgelaufen...
    wusste gar nicht, dass man vor 1000 jahren auch schon ein visum brauchte ...

Seite 10 von 19 ErsteErste ... 89101112 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Die Schweiz ist ein schönes Land.
    Von maphrao im Forum Touristik
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 23.09.12, 09:37
  2. Kambodscha - ein Land im Ausverkauf
    Von simon im Forum Thailand News
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 02.05.08, 19:19
  3. Nittaya im Wandel
    Von DisainaM im Forum Sonstiges
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 29.03.06, 18:41
  4. Kambodscha: Ein Kabel spaltet das Land
    Von Bökelberger im Forum Thailand News
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.03.04, 16:20