Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24

Juni 2005 - Ein paar Fotos ...

Erstellt von Stalker, 25.08.2006, 12:38 Uhr · 23 Antworten · 3.750 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Stalker

    Registriert seit
    15.08.2006
    Beiträge
    696

    Juni 2005 - Ein paar Fotos ...

    Habe ja da so meine Bedenken, ob ich so einen Bericht hier bringen kann, da aus literarischer Sicht nicht soviel kommen wird ... aber sonst hab ich keine Idee wo ich ihn besser unterbringen könnte...

    2 Wochen Bangkok vergehen wie im Fluge. Wie jedes Jahr verbringe ich meinen Solourlaub in Thailand. War eine schöne Zeit, hatte viel Spaß.

    Wetter war Glückssache, hat nur 4x geregnet, meistens nachts nicht länger als 2 Stunden, hab mich da aber immer irgendwo im Trocknen aufgehalten. Einer meiner Anlaufpunkte ist der Biergarten in der Sukhumvit Soi 7. Ein Freelancerinnen-Treffpunkt, also Ladies die hauptberuflich oder nebenberuflich (sporadisch) der Prostitution nachgehen, nicht jedoch in der Bar angestellt sind. Deswegen gibt’s auch keine Barfines oder Ladydrinks. Ähnlich bekannte Location ist der Thermae Coffee Shop in der Suk Soi15.

    Der Biergarten wird neben Touristen auch von vielen Farangs die in BKK arbeiten frequentiert. Die Küche bietet deutsche und thailändische Gerichte und hat imo ein gutes Preis/Leistungsverhältnis.

    Hier ein paar Fotos aus dieser Zeit …



    Biergarten – ein schon „historisches“ Foto, da inzwischen umgebaut, aktuelle Bilder vielleicht mal in einem anderen Thread.



    Mit einem solchen Lächeln begann jeder Tag … die Mia Noi (obwohl das natürlich zugegebenermaßen aufgelegtes Abendmakeup ist)



    Taxis mit variablen Rückbänken für den Massentransport … auf der Fahrt ins Tawan Daeng …



    Mae mit rausgestreckter Zunge – ein echter Clown oder eine echte Clownin???



    kein echtes Gogo-Girl, aber Mae weiss trotzdem mit Stangen was anzufangen (bei einem Besuch in Patpong entschied sie sich spontan zum mittanzen)



    Restaurant oben im Bayoke - Super Ausblick und all-you-can-eat Buffett vom feinsten; für 450 THB pro Person fürs Essen und Betreten der Aussichtsplattform



    nach dem Essen auf die Aussichtsplattform, hat aber keine(r) runtergek....

    Fortsetzung folgt ...
    Stalker

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Stalker

    Registriert seit
    15.08.2006
    Beiträge
    696

    Re: Juni 2005 - Ein paar Fotos ...

    Durch meine Mia Noi, habe ich seit fast 3 Jahren einen wesentlich intensiveren Einblick in das Milieu der Barladies, als ich es als Customer in 10 Jahren zuvor je gehabt hätte. Meiner Meinung nach ist es letztendlich das System der gesellschaftlichen Zustände in Thailand, die dafür Sorgen, dass ein so großer Strom junger Frauen ihr Heil in der Prostitution sucht. Spiel-, Drogensucht, oftmals das unerfüllbare Bedürfnis nach Konsumgütern, aber eben auch - mit einem meiner Meinung nach recht großen Anteil – der Zwang die Eltern und Kinder zu versorgen, von einem thailändischen Partner verlassen zu sein und einen neuen Mann – mit Kindern vom EX – schwerlich zu finden. Wenn sich dass dann noch mit einer Schulbildung paart, die einen nie mehr als vielleicht 5.000 – 7.000 Baht im Monat verdienen lässt, fehlt es schwer diesen Verpflichtungen oder Zwängen nachzukommen. Viele „gestandene“ Barladies, die ich im Laufe der Jahre kennen lernte, sorgten vor allem für eine vermeintlich gute Ausbildung der Kinder. Leider ging in den Fernbeziehungen (Mutter in Pattaya, Kinder bei den Großeltern o.ä.) oft das Familienleben in die Brüche. Kinder die in zerrütteten Familien aufwachsen können oder wollen die Chancen, die ihnen offenbart werden mitunter nicht wahrnehmen. Und das „bessere“ Leben, für das die Mutter jeden Touri den Urlaub verschönte findet nie statt.



    Viele werden nun argumentieren, dass man in Thailand nicht an Hunger sterben muss und das es auch andere Möglichkeiten gibt seinen Lebensunterhalt zu verdienen. Hintergründe sind aber immer subjektiver Natur und derjenige der nie in eine solche Situation versetzt ist wird wohl kaum in der Lage sein eine faire Beurteilung abzugeben.

    Auch in diesem Forum lese ich oft von abgezockten und berechnenden Barfrauen. Solange aber mancher Pauschaltourist hier für 11 € 5exuelle Dienstleistungen in Anspruch nimmt, die er sich zu Hause nicht mal wagen würde auszusprechen, halte ich dieses „Abgezocke“ für mehr als legitim. Ich habe kein Mitleid für Leute die dann ganze Blauchdachsiedlungen in Dunkelthailand hochziehen und dabei auf die Nase fallen, halten sich doch diese Typen so oft für so überlegen gegenüber ihren „kleinen Thaifrauen“ ….

    Stellvertretend einmal vier Frauen mit kurzem Blick in ihre ganz individuellen Lebensgeschichten, die ich als Freundinnen meiner Mia näher kennen lernen durfte (von links nach rechts).



    1.) Gat (aka I love Buzz Lightyear) – 26 Jahre eine 6jährige Tochter, Vater der Tochter hat sich aus dem Staub gemacht, Autounfall letztes Jahr. Einige noch heute sichtbare, aber kaum störende Verbrennungen und eine Narbe am Auge. Ihr Stiefvater (Haupternährer der Familie) hatte größeres Pech: Wirbelsäulenschaden, kann kaum noch laufen. Arbeit in Papierfabrik weg, natürlich keine Sozialleistungen. Gat arbeitete in einer Textilfabrik. 7.00-19.00 täglich Mo-Sa, 30 Minuten Pause mit Work over 6000 Baht im Monat. Zu wenig für die Familie. Arbeitet nun seit ca. 2 Monaten im Biergarten.

    2.) Keaw (aka SomTam all day, all night) – 32 Jahre, hat sieben Jahre als Somphanee gearbeitet. Erst als Servicegirl in Patpong, später als Freelancerin in der Thermae und im Biergarten. Eine schon fast erwachsene Tochter (16). Vater letztes Jahr an Darmkrebs gestorben. Hab Ihn noch kurz vor seinem Ende kennengelernt. Kein schöner Anblick, Katheder im Bauch usw ….Hat bei Ihr mit ganzer Familie gelebt, da die medizinische Versorgung in BKK besser ist als im Isaan. Wo sie herkommt (Familie macht in Reis). Hatte einen Franzosen als Sponsor. Dem macht sie heute noch sein Condo sauber. Hatte mal eine Bar in BKK und immer noch gut Kohle (so was soll es auch geben), so dass er sich jeden Tag kleine Nippon-Tussys aus der Thermae holt. O-Ton Keaw „... believe me he gin hoi every day, I think if he can not eat he will die jing jing." Hat jetzt einen Boyfriend aus Schottland, bei dem im Juli schon das dritte Mal Visaalarm sein wird. Gemeinsame Zukunft nicht ausgeschlossen …. wünsche Ihr alles Gute.

    3.) Mae (aka I am a crazy Cat)– 28 Jahre alt, der Clown mit den Kontaktlinsen, älteste von 6 Geschwistern. Bezahlt die Schule für die Jüngeren. Hat in der kleinen Soi zwischen Soi5 und Soi7 einen Shop eingerichtet, in dem auch ihre taubstumme Schwester (Mitte) nach der Schule noch etwas Geld verdienen kann.



    Maes Schwester in ihrem Shop

    4.) Su - meine Mia (aka .......) – 34 Jahre alt, nur 2 Jahre Schule, Mutter ständig vom Vater verprügelt haute ab, Vater suchte sich dann Ersatz in meiner Mia, wurde mit 8 entjungfert, als sie 12 war haute sie ab. Kein Glück mit Thaiboys, mit 27 Jahren angefangen als Somphanee zu arbeiten, davor Maid bei Telekom Asia und Arbeiterin in einer Druckerei. 3 Jahre lang Pause im Business (Sponsor aus Kanada). Ihr Sohn besucht inzwischen eine technische Fachschule (I sell ..... until he finished school). Das ist inzwischen vorbei, nicht weil die Schule schon beendet wurde, sondern weil der Absprung geglückt ist.



    Su mit ihrer Freundin Nam (Mitte) die an diesem tollen Shop Thaifood verkauft - Phaneng Gai für 30 Baht ... sehr lecker, Nams Schwester (rechts) schafft in Bad Taya und machte Fronturlaub



    Su mit ihrem Sohn, der an der "Army Transportation Engineering School" in BKK Elektrotechnik studiert, im Hintergrund Gat die ein Subway-Sandwich verdrückt

    Wie gesagt alles Frauen die als Barladie arbeiten oder gearbeitet haben, deshalb jedoch nicht besser oder schlechter als wir alle sind..


    Stalker

  4. #3
    Avatar von soulshine22

    Registriert seit
    28.07.2006
    Beiträge
    2.579

    Re: Juni 2005 - Ein paar Fotos ...

    Hi Stalker,

    Danke für den Bericht und die Photos!

    Du hast eine gute Einstellung zu dem Ganzen...

    Solange aber mancher Pauschaltourist hier für 11 € 5exuelle Dienstleistungen in Anspruch nimmt, die er sich zu Hause nicht mal wagen würde auszusprechen, halte ich dieses „Abgezocke“ für mehr als legitim.
    Ich gebe dir so Recht!

    Schöne Grüße,
    Chrit

  5. #4
    Avatar von Label1907

    Registriert seit
    04.10.2005
    Beiträge
    402

    Re: Juni 2005 - Ein paar Fotos ...

    Hallo Stalker,
    finde es gut das Du manche Dinge ansprichst, die mancher gar nicht sieht oder sehen will. Da wir aus einem (noch) Sozialstaat stammen und selten oder kaum am Existenzminimum leben ist es schwer dies nachzuvollziehen.

    Gruss
    Sven

  6. #5
    Avatar von Dana_DeLuxe

    Registriert seit
    23.05.2003
    Beiträge
    740

    Re: Juni 2005 - Ein paar Fotos ...

    Hi, stalker,

    schöner Bericht! Ich mag es gern, wenn auch der Mensch hinter den oft so pauschal beschriebenen Barmädchen zu sehen ist.

    Als die Mädels in "meinen" Lieblingsbungalows auf Samui einmal wussten, dass es für mich kein Problem ist, sie alle zwei Wochen (mit "neuem boyfriend" anreisend) "neu kennenzulernen", hatten wir viel Spass und interessante Plaudereien miteinander.

    LG,

    Dana

  7. #6
    Avatar von Stalker

    Registriert seit
    15.08.2006
    Beiträge
    696

    Re: Juni 2005 - Ein paar Fotos ...

    Nach einigen Tagen Bangkok war es nun langsam Zeit für eine Luftveränderung. Beim letzten Mal war ich mit meiner Mia in Pattaya gewesen, bei der wir unter anderem die Susibar besuchtenh, um einen Sack Spielzeug für die Aktion „Unsere Kinder“ im Auftrag @Heinis dort abzugegeben, da ein paar Internetfreunde (Forenmember) diese Sachen in den folgenden Tagen nach Rayong bringen wollten.

    Auch diesmal war für größere Touren nicht genug Zeit, und so beschlossen wir nach Hua Hin zu fahren. Ich wollte zuerst mit dem Zug nach Hua Hin fahren. Letztes Jahr hatten wir uns die Zugfahrt nach Lampoon (Su’s Heimatstadt) gegönnt, es kam jedoch anders. Wir wollten uns die Fahrkarten am Hua Lumpong besorgen und fuhren einen Tag vorher mit dem MTR von Asoke/Sukhumvit aus zum „Hauptbahnhof“.



    Metro Asoke



    Selbstmörder können sich hier nicht so einfach vor die Metro werfen

    Der Metrobau und die weiteren Ausbauplanungen sind am Hua Lumpong schön in Szene gesetzt worden. Das Treiben auf dem Bahnhof war, wie immer, sehr interessant.



    In der Haupthalle



    Noch ganz entspannt auf dem Bahnsteig

    Ich ging noch vor die Bahnhofshalle ein paar Fotos machen.



    Bahnhofsgebäude

    Su rauchte inzwischen eine Zigarette und wurde von einem Bahnhofspolizisten angequatscht. Wo ich herkomme, ob Sie meine Freudin wäre, das übliche blabla. Der Typ nickte mir auch noch höflich zu als ich die Straße überquerend wieder zurückkam. Wir wechselten noch ein paar Worte. Nachdem der Sicherheitsbeamte gegangen war, knipste ich noch ein paar Fotos. Su war mit dem Rauchen fertig, ein Mülleimer war nirgends zu sehen und so ließ sie ihre Kippe in einen völlig versifften Gully fallen. Wenn ich eine meiner geliebten Moods im Mundwinkel gehabt hätte, wäre mir da auch nichts besseres eingefallen.



    Su und ihr Freund und Helfer

    Darauf hatten die Gesetzeshüter gewartet. Die Aktion "Sauberes Bangkok" (in dem es nicht einen perfekten Bürgersteig gibt) schlug gnadenlos zu. Hinter einer Säule kam ein zweiter Polizist hervor, der uns aufforderte ihm zu folgen. Der „nette“ andere Sheriff trottete hinter uns her. Für diese frevelhafte Tat sollten nun 2000 Baht bezahlt werden. Mir wurde ein mehrsprachiger Zettel mit der Rechtsgrundlage für die Sanktion vorgelegt.

    Meine vorsichtige Frage, warum denn keine Abfalleimer im Außenberich des Bahnhofs vorhanden seien, wurde ignoriert. Also blieben wir ruhig und Su teilte dem Polizisten mit, dass es ihr unendlich leid täte , aber sie hatte wenigstens versuchte die Kippe in den Gully zu werfen, es lagen ja auch genug daneben … kein schöner Anblick im blitzsauberen Bangkok. Der Polizist war sehr entgegenkommend. Weil Su zu einsichtig war, müsse sie nur 500 Baht bezahlen. Allerdings könne er da keine Quittung ausstellen, da die Quittungen mit 2.000 Baht ausgestellt sind und es dann ja Probleme mit der Abrechung geben würde … logisch, dafür hatten wir ja Verständnis.

    Nach diesem Abenteuer hatten wir keine Lust mehr auf Bahnhof und entschlossen uns per Taxi nach Hua Hin zu fahren. Der Taxiservice auf dem Parkplatz des Park Hotels (Soi7) war nicht gerade günstig (2000 Baht - oder einen Kippenweitwurf ) aber auf der Rücksitzbank des Schwedenpanzers war genug Platz zum Kuscheln.

    Fortsetzung folgt
    Stalker

  8. #7
    Avatar von Yala

    Registriert seit
    28.01.2002
    Beiträge
    2.688

    Re: Juni 2005 - Ein paar Fotos ...

    Super Bericht

    So ist das halt in Thailand.

    Könnte Hunderte von solchen Schicksalen hier reinstellen.

  9. #8
    Avatar von Maenamstefan

    Registriert seit
    20.06.2005
    Beiträge
    4.025

    Re: Juni 2005 - Ein paar Fotos ...

    Super Bericht!

    Das mit der Kippe passierte mir auch als ich noch rauchte, konnte sie auf tausend mit Quittung runterhandeln.

    aus Berlin

  10. #9
    mrhuber
    Avatar von mrhuber

    Re: Juni 2005 - Ein paar Fotos ...

    500 ohne Quittung

  11. #10
    Enrico
    Avatar von Enrico

    Re: Juni 2005 - Ein paar Fotos ...

    Sorry für OT, aber verstehe ich das jetzt richtig? In Gulli werfen geht auch nicht? Mach das schon immer und bis jetzt nichts passiert. Aber genau genommen darf man das auch nicht?

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wetter im Juni
    Von Pustebacke im Forum Touristik
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 04.06.07, 16:08
  2. Juni 2005 - ... volle Pulle Leben ... Version 2.0
    Von Stalker im Forum Literarisches
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 09.04.07, 15:48
  3. Phuket im November 2005 - ein paar Bilder
    Von gregor200 im Forum Touristik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.01.06, 11:00
  4. Samuifotos Mai/Juni 2005
    Von Maenamstefan im Forum Literarisches
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 13.09.05, 01:33
  5. Phuket/Phetchaboon Juni/Juli 2005
    Von gregor200 im Forum Literarisches
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.07.05, 08:21