Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 29

Grüße von der Offline-Insel..

Erstellt von a_2, 14.02.2005, 20:46 Uhr · 28 Antworten · 1.756 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Ralf_aus_Do

    Registriert seit
    11.01.2005
    Beiträge
    3.787

    Re: Grüße von der Offline-Insel..

    Overload

    Schon vor mehr als einem Jahr fing es an. Langsam wurden mir im Beruf Kompetenzen entzogen, Entscheidungen, die ich vorher traf wurden von anderen getroffen. Mehrfach war ich noch aufgestanden, und hatte die Richtigkeit der eingeschlagenen Wege in Frage gestellt, geändert hat es nichts, der Prozess wurde beschleunigt. Die nächsten Schritte der scheibchenweise .......... erfolgten im Dezember und in diesen Wochen.

    Obwohl im Job jetzt für mich weniger zu tun ist als vor dem Start dieses langsamen und unangenehmen Prozesses leuchtet gerade in letzter Zeit die Overload Lampe grell wie nie, gerade abends beginnen die Gedanken zu kreisen. Jede weiter Hiobsbotschaft aus dem Anlagenbau läst einen über Chancen nachdenken. Tagsüber muß viel Kaffee her, um abends zu sagen ‚Schatz, ich komme gleich nach’ ,wenn sie schon im Bett liegt vertreibe ich mir die schlaflose Zeit am Computerbildschirm und schaue morgens um 3:00 Uhr auf einen übervollen Aschenbecher und lasse den Mief des Rauches ein letzte mal zum Fenster hinausziehen. Einschlafen kann ich dann so zwischen 4 und 5, aufstehen zwischen 6 und 7.

    Kontrolle und Steuerbarkeit von Ereignissen, Dinge auf die man seinerzeit einmal gebaut hat und mit denen man versuchte verantwortungsvoll umzugehen – für die man arbeitete – sind Triebfedern, die monatliche Überweisung ist keine. Ich fahre nicht mehr selbst sondern werde gefahren, und ich habe das Gefühl der Fahrer rast auf eine Mauer zu.

    Heute mal an nichts gedacht

    Heute ist es mir das erste mal seit langem einmal geglückt, für einige wenige Stunden zu entspannen, wir waren schwimmen und in der Sauna, geschwommen ist eigendlich nur der Kurze, wir haben zwei Stunden lang in den zusammengerückten Liegestühlen gelegen, wie Teenager händchenhaltend, wir nur haben aneinander und an uns selbst gedacht. Seit Wochen hane ich mich erstmalig mal wieder treiben lassen anstatt getrieben zu werden.

    a_2 hat mich durch seinen Thread un Rene am Telefon darauf gebracht. Jetzt gleich gehen wir noch essen und anschließend wird der angenehme Wohlfühl-Tag fortgesetzt und heute mal gemeinsamen ins Bett gegangen . Ich glaub, daß man solche Tage häufiger braucht, ich werde morgen mal wieder hereinschauen.

    Nochmals ein ganz besonderes Dankeschön an a_2 und Rene.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.947

    Re: Grüße von der Offline-Insel..

    Loslassen (können) dürfte eine der schwersten Übungen des Lebens überhaupt sein.

    Micha

  4. #13
    UAL
    Avatar von UAL

    Registriert seit
    23.08.2003
    Beiträge
    8.198

    Re: Grüße von der Offline-Insel..

    @ Ralf, :-)

    wenn sie schon im Bett liegt vertreibe ich mir die schlaflose Zeit am Computerbildschirm und schaue morgens um 3:00 Uhr auf einen übervollen Aschenbecher und lasse den Mief des Rauches ein letzte mal zum Fenster hinausziehen. Einschlafen kann ich dann so zwischen 4 und 5, aufstehen zwischen 6 und 7.
    Ich habe Deine "Verweildauer" am Com in den letzten Tagen mit Sorge betrachtet. Gut, dass Du jetzt einen break machst. Besinne Dich auf Deine Familie und teile mehr Zeit mit ihr... Schlaf mal wieder mehrere Stunden, Dein Körper und Dein Umfeld werden Dich belohnen!

    P. S. schmeiss die Kippen wech

  5. #14
    a_2
    Avatar von a_2

    Re: Grüße von der Offline-Insel..

    @Ralf

    Ich weiss das es manchmal sehr schwerfällt sich bewusst auszuklinken. Besonders, wenn man seinen Beruf liebt und man sich für alles verantwortlich fühlt.

    Ich habe gemerkt, das die Qualität der geleisteten Arbeit und die Quantität der erledigten Aufgaben nicht linear mit der Anzahl der Stunden, die man im Büro verbringt steigt.

    Irgendwann ist der Accu leer. Dann muss man sich ausklinken und sich bewusst erholen.

    Handy abstellen, Telefon ausstöpseln, Rechner abschalten und für eine gewisse Zeit etwas ganz anderes tun, das bringt einiges. Und vor allem muss man versuchen, nachher nicht wieder in den alten Trott zurückzufallen. Gelingt dies nicht, so steckt man mitten drin in der Spirale. Die Abstände zuwischen den "Erschöpfungen" werden dann immer nur geringer.

    Mir ist zum Schluss aufgefallen, das ich auch auf Kleinigkeiten agressiv reagiert habe (ist sonst nicht meine Art), das ich extrem unkonzentiert und antriebslos war, das ich nicht mehr schlafen konnte und das meine körperliche Gesundheit anfing zu leiden.

    Wenn sowas Auftritt ist es höchste Zeit für die private Offline-Insel. Ein Wochenende konsequent offline bewirkt schon einiges...

    Ansonsten viel Erfolg beim bewussten Erholen.

    Grüße

    Stefan

  6. #15
    Chonburi's Michael
    Avatar von Chonburi's Michael

    Re: Grüße von der Offline-Insel..

    So in einigen Stunden (21 Stunden) bin ich im Urlaub :-)

    Einige Tage, relaxen, Freunde besuchen, mit meiner Frau die Zwiesamkeit spueren.

    Weg vom Stress

    Auf der Suche nach mir selbst, meine Erkenntnisse vertiefen, Zeit fuer mich.

    Meine Frau und Ich, wir freuen uns darauf. Urlaub vom Alltagsleben. :-)

  7. #16
    Avatar von Lao Wei

    Registriert seit
    03.02.2004
    Beiträge
    790

    Re: Grüße von der Offline-Insel..

    Inzwischen lebe ich seit drei Jahren als Expat in China. An manchen Tagen frage ich mich selber, warum ich mir das eigentlich antue.

    Jeden Tag 12 bis 14 Stunden im Buero oder im Betrieb. Immer rund um die Uhr erreichbar sein. Immer unter dem Stress stehen, keine Fehler machen zu duerfen, weil nach dir keiner mehr kommt, der diesen ausbuegeln koennte.

    Es ist nicht nur die Krankheit "Workaholic", es ist auch eine Menge Identifikation, Freude daran etwas aufzubauen (in old Germany wird ja immer nur Rationalisiert) und die Moeglichkeit seine Ideen umzusetzen daran beteiligt. Es laesst sich schlecht beschreiben, was in einem vorgeht. Das Leben ist einfach spannend.

    In Deutschland haette ich wieder 35 Stunden Woche usw. Aber auch ein langweiliges Arbeitsleben, weil irgendwie alles in bestimmte Formen gepresst ist. Immer Schema F!!!

    Offline - nein Danke. Solange die Arbeit so viel Spass macht wie im Augenblick brauche ich sowas nicht. Erst wenn ich mit dem Gefuehl nach Hause gehen wuerde "was habe ich eigentlich heute gemacht", dann ist es Zeit eine Offline-Zeit zu nehmen. Bis dahin

    Glueck auf

  8. #17
    a_2
    Avatar von a_2

    Re: Grüße von der Offline-Insel..

    Zitat Zitat von Lao Wei",p="234976
    (...)Erst wenn ich mit dem Gefuehl nach Hause gehen wuerde "was habe ich eigentlich heute gemacht" (...)
    Mit dem Gefühl gehe ich täglich nach Hause. Allerdings nur weil es zu viele Dinge waren um sie mir alle zu merken.

    Aropos 35h Woche, wenn ich die hätte dann wäre ich Donnerstags um 10Uhr fertig mit der Woche.

    Grüße

    Stefan

  9. #18
    Avatar von Lao Wei

    Registriert seit
    03.02.2004
    Beiträge
    790

    Re: Grüße von der Offline-Insel..

    Aropos 35h Woche, wenn ich die hätte dann wäre ich Donnerstags um 10Uhr fertig mit der Woche.

    Grüße

    Stefan

    Faulpelz

  10. #19
    a_2
    Avatar von a_2

    Re: Grüße von der Offline-Insel..

    Zitat Zitat von Lao Wei",p="235080
    (...)Faulpelz
    Ich fühle mich schon ganz schuldig... Hast Du nen Job für mich in Shanghai, damit ich viel mehr arbeiten kann??

    Grüße

    der andere Stefan!

  11. #20
    Avatar von Lao Wei

    Registriert seit
    03.02.2004
    Beiträge
    790

    Re: Grüße von der Offline-Insel..

    Zitat Zitat von a_2",p="235129
    Zitat Zitat von Lao Wei",p="235080
    (...)Faulpelz
    Ich fühle mich schon ganz schuldig... Hast Du nen Job für mich in Shanghai, damit ich viel mehr arbeiten kann??

    Grüße

    der andere Stefan!
    Wie wäre es mit dem Verkauf von Nudelsuppe im Strassenrestaurant? Oder Betreibung eines Fahrradtransportunternehmens (was für ein Wort)? ;-D

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ich grüße alle an Board =)
    Von meryl-cassie im Forum Sonstiges
    Antworten: 170
    Letzter Beitrag: 17.11.05, 21:19
  2. Neujahr Grüße
    Von Mehran im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.12.04, 15:55
  3. offline
    Von ichbins im Forum Computer-Board
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 04.11.04, 06:20
  4. Wie immer jedes Jahr, Gedanken und Grüße!
    Von Jakraphong im Forum Sonstiges
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.12.02, 21:23
  5. Grüße zum Fest!
    Von Jakraphong im Forum Treffpunkt
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 17.11.01, 13:47