Seite 3 von 27 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 263

Gefährliches Thailand ?

Erstellt von Uns Uwe, 02.08.2010, 19:00 Uhr · 262 Antworten · 30.244 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Pak10

    Registriert seit
    26.07.2008
    Beiträge
    616
    im schuppen praemiert, wenn das nicht erstebenswert ist!

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    12.754
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Ein Schuppen, wo Du neben an der Bar hocken auch singen kannst. Dafür wird die Musik - ohne jegliche Vocals - abgespielt. Zumeist von Anlagen, teilweise aber auch noch von Bands bzw. Kombinationen von beiden. Mußt halt nur den gewünschten Titel vorher nennen, den Du singen willst. Fällt Dir keiner ein, sagst Du einfach, Du wärst khon jöraman. Dann spielen die entweder Edelweiß - Edelweiß oder Mama von Heintje - und Du trällerst los. Kommt immer gut an und Du wirst evtl. prämiert.
    Hallo waanjai, Ich hoffe doch sehr, dass deine Antwort ironisch gemeint war!

  4. #23
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    12.754
    @Pak10
    #ein leben ist in thailand genau soviel wert wie eine levis jeans in deutschland#

    Man, denn ist es ja wesentlich mehr wert als ein Leben in Hamburg-Harburg! Dort ist ein Leben ca. 20 Cent wert. Wer es nicht glaubt, einfach mal 20 Cent Mord googeln.

    Gruss Uwe

  5. #24
    Avatar von sunnyboy

    Registriert seit
    10.09.2001
    Beiträge
    5.838
    Zitat Zitat von Uns Uwe Beitrag anzeigen
    @Pak10
    #ein leben ist in thailand genau soviel wert wie eine levis jeans in deutschland#

    Man, denn ist es ja wesentlich mehr wert als ein Leben in Hamburg-Harburg! Dort ist ein Leben ca. 20 Cent wert. Wer es nicht glaubt, einfach mal 20 Cent Mord googeln.

    Gruss Uwe
    Der Kommentar zeigt wie wenig du Thailand kennst, man kann nicht Äpfel mit Birnen vergleihen.


    Guck morgens in die Hamburger Presse und sieh was alles passiert ist und dann vergleiche das Ganze mit den Ereignissen einer thailändischen Mittelstadt, dann wirst du es vielleicht verstehen.

    Thailand hat im Schnitt auf 100.000 Einwohner (Quelle Wiki) 7,9 zu BRD 0,79 Morde im Jahresschnitt. Das zeigt doch den kleinen Unterschied auf.

    Fakt ist und hier wiederhole ich mich, für den gemeinen Farang ist Thailand sicher. Der Rest ist eine Thai/Thaiangelegenheit.

    Gruß Sunnyboy

  6. #25
    Avatar von Silom

    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    4.776
    Zitat Zitat von sunnyboy Beitrag anzeigen
    Fest steht das für uns farangs Thailand als sehr sicher zu bezeichnen ist. Wenn man aber unter Thais lebt, abseits der Touristenströme zeichnet sich ein ganz anderes Bild ab.
    Die Kriminalitätsstatistik in Thailand ist sehr hoch. Wenn man nicht in einer abgeschirmten Wohngegend wohnt (selbst in diesen gibt es reichlich Einbrüche) , verrammelt man auch am Land (wenn man was hat) die Bude so gut es geht. Frauen fahren zu gew. Uhrzeiten nicht mehr allein mit dem Roller durch die Gegend.
    Manchmal sieht man am nächsten Morgen ein Einschußloch in einer Wand im Haus und dann weiß man wieder was nachts los war.

    Lest euch hier mal die alten Threads zu der Thematik durch und div. Argumentationen werden sich ändern. Wie gesagt für Farangs ist Thailand sicher, so lange sie sich da befinden wo sie sein sollen.

    Gruß Sunnyboy
    Dem ist nichts hinzuzufügen.

  7. #26
    Avatar von Leopard

    Registriert seit
    23.04.2010
    Beiträge
    589
    Wie bereits erwähnt muss man hier genau unterscheiden zwischen der Kriminalität unter Thais und der Kriminalität welche gegen Farang gerichtet ist.

    Als Farang ist man, vernünftiges Verhalten vorausgesetzt, auch außerhalb der Touristenzentren relativ sicher.

    Unter den Thais ist die Kriminalität schon deutlich höher. Dort wo meine Freundin wohnt, war z.B. vor ca. einem Jahr eine Bande unterwegs die nachts die neuwertigen bzw. teuren Motorroller gestohlen hat. Da haben sie auch den Motorroller vom Bruder meiner Freundin mitgenommen, einfach nachts direkt vor dem Zimmer aufgeladen. Meine Freundin sagt, das sind irgendwelche Banden die dann im Norden bzw. Laos die Roller in Geld und Drogen umwandeln. Seit dem holen sich die meisten Leute mit guten Rollern ihre Fahrzeuge nachts in ihr Zimmer. Fahrräder und Roller werden aber auch in Deutschland gestohlen.
    Als ich das letzte Mal im Juli bei ihr war, ist ein Motorradfahrer tödlich verunglückt. Was war passiert? Der Typ war komplett betrunken und wollte in eine Thai Disco. Der Türsteher hat ihn nicht reingelassen. Daraufhin ist er mit dem Motorrad nach Hause gefahren um eine Pistole zu holen mit der er den Türsteher erschiessen wollte. Auf dem Weg ist er in ein Auto gefahren und war tot. Glück für den Türsteher. Auch so etwas gibt es in Deutschland.
    In Thailand, insbesondere in den Südprovinzen, bekommt man einen Killer für unter 1000 Baht. Sind irgendwelche Yabba Junkies. Auch das gibt es in Deutschland.

    Der Farang ist bei so etwas, so lange er sich vernünftig verhält, nicht auf dicke Hose macht und sich aus den Thai-Thai Angelegenheiten raushält aber i.d.R. nicht betroffen. In Deutschland ist es meiner subjektiven Einschätzung nach deutlich wahrscheinlicher in so etwas unangenehmes reinzugeraten als in Thailand (als Farang).

    Auch in Deutschland meide ich, speziell zu gewissen Uhrzeiten, "Problemviertel" in Großstädten. Warum sollte das in Thailand anders sein? Schlechte Menschen gibt es überall auf der Welt.

    Es ist aber so, dass meine positiven Erlebnisse um ein vielfaches größer sind als die negativen. Die negativen waren nun auch wirklich nicht schlimm, eher Peanuts. Man wird aber als Farang niemals "Teil des Ganzen". Es ist nach meinen Erfahrungen immer eine Mischung aus Desinteresse, Ignorieren, aber auch Freundlichkeit und Neugier. Man gehört aber niemals dazu. Das ist vielleicht aber auch ganz gut so. Ich für meinen Teil kann damit gut leben.

  8. #27
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303
    Mein persoenlicher Eindruck ist eher der, das man keinen durch bescheuertes Verhalten, (offene Fenster, Geldboerse auf demTisch liegen lassen, bei offenen unvergitterten Fenster schlafen, Tasche im Koerbchen der "Ladybikes", Diamantring imHotelbadezimmer auf der Spiegelkonsole liegen lassen und weg gehen etc). zu Untaten verleiten sollte, bietet sich eine Chance, zu zugreifen, wird man es auch hemmungslos tun!

    Ansonsten ist es fast wie bei "Heidi auf der Alm", Strassenverkehr, besonder im Mix mit Alkohol ist weit gefaehrlicher als Nachts allein irgendwo rum zu strolchen, aber auch hier gibt es Einschraenkungen.

    Und hier wie ueberall heisst es: ":Wer sich in Gefahr begibt....." sich nie und nimmer mit einemThai auf Streitereien einlassen oder agrressiv reagieren... das kann mithoherWahrscheinlch mindestens im Krankenhaus, wenn nicht auf dem Acker, enden!

    (F)AKTEN AUS DEM WIKI:


    Crime

    Foreign residents and tourists alike complain of widespread scams and blatant price gouging. Elaborate gem store scams, involving earning the trust of a shopper by a westerner who is in cooperation with local merchants, have robbed tourists of thousands of dollars,[27] although overcharging is more of a common occurrence. Commission-based profiteering is common for restaurants, hotels, and other kinds of businesses. T Also, despite stringent drug laws, the illegal drug trade continues to thrive.
    Armed robbery and violence against tourists are rare, but murders involving tourists and long-term foreign residents do occur. A dramatic increase in the number of illegal immigrant workers in Thailand has resulted in many of the crimes being committed by these illegal immigrants.[28] However, Bangkok is generally considered safe from the standpoint of violent crime. The rates for violent crimes such as murders and muggings are fairly low when compared to other large Asian and international cities.
    Statistiken: NationMaster - Thai Crime statistics


    Frauen machen 10% der "Knastbevoelkerung" aus!


  9. #28
    Avatar von Silom

    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    4.776
    Danke Manfred, ein interessanter Link. Hier liegt Thailand im Bezug Mord per Feuerwaffe weltweit auf einen unrühmlichem 3. Platz.

  10. #29
    Avatar von Extranjero

    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    198
    Zitat Zitat von Silom Beitrag anzeigen
    Danke Manfred, ein interessanter Link. Hier liegt Thailand im Bezug Mord per Feuerwaffe weltweit auf einen unrühmlichem 3. Platz.
    Bei Verkehrstoten sieht es nicht anders aus. Muss man ja auch beruecksichtigen wenn es ums Thema Sicherheit geht.

  11. #30
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.826
    Bei dem 3. Platz bei Mord mit Feuerwaffen zeigt, dass man den Erwerb von Schußwaffen auch gleich ganz freigeben könnte. Würde keinen großen Unterschied machen. Auch nicht in z.B. Deutschland.

Seite 3 von 27 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. gefährliches LoS
    Von Teddy im Forum Thailand News
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 22.05.11, 09:44
  2. Gefährliches Pattaya
    Von franki im Forum Treffpunkt
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 23.10.08, 18:13