Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 34

Früher in Thailand

Erstellt von Mang-gon-Jai, 21.12.2002, 18:14 Uhr · 33 Antworten · 5.069 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von seven

    Registriert seit
    20.08.2001
    Beiträge
    1.676

    Re: Früher in Thailand

    Gibt es eine Fortsetzung? Kaum zu glauben, dass dies noch gar nicht so lange her ist. Hört sich an wie eine Erzählung aus dem letzten Jahrhundert. Genau genommen ist es dies ja auch.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von Didel

    Registriert seit
    10.08.2002
    Beiträge
    910

    Re: Früher in Thailand

    @ Mang-gon-Jai

    Bitte, bitte , bitte weitermachen.
    Wann kommt Teil 5 :???:

    Ist toll zu lesen


    Gruss Didel

  4. #23
    Avatar von fusch1

    Registriert seit
    26.04.2002
    Beiträge
    410

    Re: Früher in Thailand

    @ MGJ
    Wirklich faszinierend deine Erzählungen; damals war ich 3Jahre alt :-)
    Weiter bitte

  5. #24
    Avatar von Simmi

    Registriert seit
    30.04.2001
    Beiträge
    203

    Re: Früher in Thailand

    jo jo, bitte mehr davon...

  6. #25
    Nelson
    Avatar von Nelson

    Re: Früher in Thailand

    Hallo MgJ,

    ich warte auch schon sehnsüchtig auf Teil 5!!! :P

    Gruß, Nelson

  7. #26
    Avatar von Bökelberger

    Registriert seit
    26.10.2002
    Beiträge
    2.130

    Re: Früher in Thailand

    MgJ, da kann ich Nelson nur zustimmen !

  8. #27
    Avatar von Mang-gon-Jai

    Registriert seit
    12.02.2002
    Beiträge
    3.479

    Re: Früher in Thailand

    Teil 5

    Das Essen hier draußen in den Reisfeldern war äußerst schmackhaft und erstaunlich preiswert. Den genauen Preis weiß ich nicht mehr, aber soweit ich mich erinnere, hat es 3 Baht pro Person gekostet.
    Damals war einfach alles recht preisgünstig. Viele Dinge kosteten nur wenige Satang (100 Satang = 1 Baht). Ich besitze noch einige 1-Satang Stücke. Satangs gibt es heute praktisch in Thailand nicht mehr. „Mai mii tang“, sagen auch heute noch manche Leute, wenn sie kein Geld haben (in etwa „ich habe keinen einzigen Satang“).
    Zurück ging es mit dem Boot in Richtung Bangkok. Dort befanden wir uns plötzlich auf einem „Thalat nam“, einem schwimmenden Markt.
    Verkäufer und Käufer befanden sich in kleinen Booten. Es wurde gefeilscht und die erworbenen Waren wurden über die niedrigen Bordwände gereicht. Meist handelte es sich um Obst und Gemüse.
    Es gab damals etliche schwimmende Märkte in Bangkok. Es waren echte Märkte für die Einheimischen. Sie waren nicht für die Touristen inszeniert wie der heutige Markt in Damnoen Suduak.
    Wir verließen das Boot und mein Führer/Fahrer besuchte mit mir einen großen Tempel. Es sei der heiligste Tempel, sagte er mir. In diesem Tempel befände sich die heiligste und wichtigste Buddha-Statue der ganzen Welt.
    Auf keinen Fall dürfe ich diese Buddha-Statue fotografieren, warnte er mich. Fotografieren würde mit dem Tode bestraft.
    Der Tempel hieß „Wat-pra kheo“. Ihr kennt ihn ja alle.
    Aber es war damals alles ganz anders. Nur wenige Besucher waren im Tempel - Touristen fast gar nicht. Es kostete auch keinen Eintritt und offizielle Führer gab es auch nicht.
    Ungehindert hatten wir die Möglichkeit, alles zu besichtigen. Es schien keine verschlossene Räume zu geben.
    Die vielen Buddha-Statuen hier, wie auch im Wat Pho, standen frei. Heute befinden sie sich hinter Sicherheitsglas. Heute kann man auch Postkarten vom Emerald-Buddha kaufen.
    Ich saß lange auf den Stufen vor einem Bhoot und betrachtete die eindrucksvolle Anlage. Ein etwa 10 jähriger Junge setzte sich zu mir und sprach in der fremden Sprache auf mich ein. Ich schenkte ihm mein Frühstücksei, welches ich in meiner Fototasche mit mir herumtrug und er aß es mit Genuss.

  9. #28
    MrLuk
    Avatar von MrLuk

    Re: Früher in Thailand

    Das einzig Wahre an einer Geschichte, ist das was der Zuhörer (Leser) glaubt....

  10. #29
    Avatar von Mang-gon-Jai

    Registriert seit
    12.02.2002
    Beiträge
    3.479

    Re: Früher in Thailand

    @MrLuk
    Das einzig Wahre an einer Geschichte, ist das was der Zuhörer (Leser) glaubt...
    ???
    Es ist wirklich wahr!

  11. #30
    Avatar von Mang-gon-Jai

    Registriert seit
    12.02.2002
    Beiträge
    3.479

    Re: Früher in Thailand

    Teil 6

    Erst abends kamen wir in mein Hotel zurück. Und dort kam der Schock.
    Ein großer Bus war vorgefahren und brachte eine recht große Reisegruppe – Deutsche, Neckermänner.
    Lärmend überfluteten sie das Hotel und besetzten den Coffee-Shop. Es gab damals noch nicht viele Reisegruppen, aber die wenigen reichten mir bereits (eigentlich ungerecht, oder?).
    In der Empfangshalle standen um einen Tisch ein paar Sessel. Hier war es ruhiger und hierhin setzte ich mich. Ein junger Australier saß ebenfalls dort, umgeben von etlichen hübschen Thailänderinnen.
    Wir kamen ins Gespräch und er erzählte mir recht viel von Land und Leuten. Er war schon recht lange in Thailand und sprach sogar ein paar Brocken Thai.
    Er bestellte zwei Bier für uns indem er einfach eine der Frauen schickte und diese ging anstandslos das Bier holen und servierte es uns. Sie selbst bekam nichts.
    „Du musst hier nichts selbst machen“, belehrte er mich. „Die Frauen hier sind recht willig.“
    Das nächste Bier bestellte ich. Auch ich beschloss eine der Frauen zu schicken. Der Australier übersetzte und eine hübsche Thai ging die Getränke holen. Zwei Bier und für die Frau eine Cola.
    Meine Großzügigkeit hatte zur Folge, dass diese Frau sich zu mir setzte. Sie hieß Samrak.
    Samrak war wirklich ausnehmend hübsch. Sie trug ein festliches weißes Kleid. Über und über war es mit Pailletten bestickt und von Goldfäden durchwirkt. Ich komme auch heute noch ins Schwärmen, wenn ich an Samrak denke.
    Als sie ihre Cola ausgetrunken hatte, ergriff Samrak meine Hand und zog mich aus dem Hotel auf den gegenüber liegenden Essensmarkt und ich ließ mich gerne ziehen.
    Dort entdeckte ich endlich, wie wohlschmeckend die thailändischen Gerichte sind.
    Samrak saß neben mir und bemühte sich, mich zu bedienen. Sie schenkte mir das Bier ein und reichte mir das Glas. Sie legte mir die besten Stücke auf den Teller und kam dabei selber kaum zum Essen.
    Samrak verbrachte die folgende Nacht bei mir und war ab dem nächsten Morgen meine Führerin.
    Zwar hatten wir Sprachprobleme, aber mit Händen und Füßen klappte die Verständigung irgendwie. 50 Baht wollte sie für ihre Tätigkeit pro 24 Stunden haben.

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Warum sterben Männer früher als Frauen?
    Von antibes im Forum Sonstiges
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 10.11.12, 21:50
  2. Flugbuchungen immer früher
    Von alhash im Forum Treffpunkt
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 19.09.02, 07:18