Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 42

freiberger`s Foddostrecke

Erstellt von freiberger, 14.03.2014, 12:50 Uhr · 41 Antworten · 3.827 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von rotbaer

    Registriert seit
    06.01.2014
    Beiträge
    171
    Ich habe in Th schon sone und solche Handwerker erlebt.
    Die eine Sorte ist kompetent, wissbegierig, erfahren und arbeitet umsichtig.
    Diese Leute kommen auch mit sehr altertümlichen Techniken zum Ergebnis. Ich habe da auch schon tolle Sachen, z.B. auf dem Gebiet der Holzverarbeitung gesehen.
    Die andere Sorte ist dumm wie fünf Meter Feldweg, kann nix, versteht keine Anweisung und macht alles so wie es dem eigenen krausen Ungeist entspringt. Das Problem ist das man vorher nicht weis welcher Kategorie der Mitarbeiter zugehört. In jedem Fall brauchen die Leute aber eine ausführlichere Betreuung als in D. Bei Dingen die dort nicht zum traditionellen Handwerk gehören wie Elektro und Sanitär muß man zwingend alles beaufsichtigen und kontrollieren.

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von gerhardveer

    Registriert seit
    14.01.2012
    Beiträge
    2.698
    Das Wichtigste ist, dass man Einen dabei hat, der Top ist - der ist Bauleiter und schaut den anderen auf die Finger.Er sollte auch der deutlich Älteste sein wegen Respekt&so&Co - auf die Art haben wir vor 10 Jahren gebaut und es lief wie am Schnürchen...

    Das war der Bauleiter - dem entging absolut nichts!


  4. #33
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.569
    Zitat Zitat von gerhardveer Beitrag anzeigen
    Das war der Bauleiter - dem entging absolut nichts!
    Bis auf deinen Stiefsohn.
    Warum erzählst du nicht mal dir ganze Geschichte, aus deiner Sicht?

  5. #34
    Avatar von gerhardveer

    Registriert seit
    14.01.2012
    Beiträge
    2.698
    Für menschliche Schweine in der Ex-Family kann ich den Bauleiter nicht verantwortlich machen...

    Die Geschichte habe ich in meinen Hinterkopf verbannt und da soll sie auch möglichst bleiben - zumindest vorläufig. Noch kann ich nicht dafür garantieren, ein unbescholtener Mensch zu bleiben, wenn ich das Ganze geistig wieder belebe...

    Das Problem, was mit solchen Geschichten in Foren passiert, kennst du ja sicher. Man schreibt sowas als Warnung für andere und was man tun kann, um trotzdem als weitgehender Gewinner raus zu kommen und dann sind ganz schnell die Jungs auf dem Plan, die alles besser wissen, einen mit Häme übergießen und kaputt ist der Thread. Das kostet viel Zeit und Nerven für nix - meine nicht kleine Forenerfahrung sagt mir, dass ich mir das nicht antun muss...

  6. #35
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.569
    Zitat Zitat von gerhardveer Beitrag anzeigen
    Für menschliche Schweine in der Ex-Family kann ich den Bauleiter nicht verantwortlich machen...

    Die Geschichte habe ich in meinen Hinterkopf verbannt und da soll sie auch möglichst bleiben - zumindest vorläufig. Noch kann ich nicht dafür garantieren, ein unbescholtener Mensch zu bleiben, wenn ich das Ganze geistig wieder belebe...

    Das Problem, was mit solchen Geschichten in Foren passiert, kennst du ja sicher. Man schreibt sowas als Warnung für andere und was man tun kann, um trotzdem als weitgehender Gewinner raus zu kommen und dann sind ganz schnell die Jungs auf dem Plan, die alles besser wissen, einen mit Häme übergießen und kaputt ist der Thread. Das kostet viel Zeit und Nerven für nix - meine nicht kleine Forenerfahrung sagt mir, dass ich mir das nicht antun muss...
    Das akzeptiere ich, Gerhard.
    Wobei ich immer der Auffassung war, dass du in der vorgerichtlichen Auseinandersetzung bisher der Verlierer warst.

  7. #36
    Avatar von gerhardveer

    Registriert seit
    14.01.2012
    Beiträge
    2.698
    Es geht nicht nur um den Betrug mit dem Auto - das kann jedem passieren und da warte ich tatsächlich noch. Die Polizei verspricht mir alle paar Wochen, dass ich den Wagen bald wieder auf meinen Namen hätte - aber mehr bis jetzt auch nicht. Die Karre ist sicherheitshalber gut bei einem Freund in der Pampa versteckt, so dass sie zumindest nicht "verschwinden" kann...

    Auch wenn ich dabei schon mehr rauslasse, als ich eigentlich will: Die "Hauptgeschichte" war, dass sich die gesamte Ex-Family nach dem Tod meiner Frau wie ein Hyänenrudel benommen hat und mir außer dem Motorrad und dem (ohnehin schon geklauten) Auto NICHTS lassen wollte. Das Haus hat der Drecksack von Sohn bekommen - es war vereinbart, dass es meiner Frau als Rente für die jahrelange Pflege meiner alten Mutter gehört und demnach mit ihrem Tod auch an ihren Sohn geht und daran habe ich mich gehalten (es gab allerdings nichts Schriftliches und wenn ich gewusst hätte, was für eine miese Nummer der ist, hätte ich mein Versprechen "vergessen").

    Diesen "Hauptkrieg" habe ich mit Hilfe von Thai-Freunden aus dem RoiEt-Photoclub gewonnen - ich habe der Ex-Family die Bude komplett einschließlich Aircon und Wandfans ausgeräumt. Der Gesichtsverlust war total, als zwei HokLos vollgeladen durchs Dorf fuhren, nachdem vorher rumgetönt wurde, dass der Farang nichts bekommt... das hat unglaublich gut getan

    Das Wichtigste ist - und das kann ich noch raus lassen - man muss Connections zu "besseren" Thaikreisen haben, alleine hätte ich wahrscheinlich alt ausgesehen. Dies als Rat an alle, die kein Thai lernen wollen und sich nur mit Farangs austauschen.....

    Das Gute an der Sache: auch wenn es vielleicht etwas seltsam klingt - fast immer hat die größte Scheixxe auch eine gute Seite. Ich hatte eigentlich meiner verstorbenen Frau versprochen, immer für ihre Söhne da zu sein und das wäre ein "Ballast" gewesen, der auch mal teuer hätte werden können. Durch die erlebten Schweinereien bin ich die ganze Sippe endgültig los und brauche mich an nichts mehr gebunden zu fühlen. Dadurch war ein Neustart mit meiner jetzigen Lebensgefährtin und demnächst Frau völlig ohne Altlasten möglich und wir genießen das Leben in vollen Zügen. Wir sind dauernd auf Achse - alleine in den letzten drei Monaten zwei Touren à 4500km in den Norden und den Süden - ich fühle mich trotz des letzten ungelösten Kapitels frei wie schon lange nicht mehr und kann das ohne jedes schlechte Gewissen tun. Ein herrliches Gefühl...

    Sehr viel OT jetzt, vielleicht muss man doch einen extra Thread machen - aber immer schön laaangsam

  8. #37
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.569
    Zitat Zitat von gerhardveer Beitrag anzeigen
    Das Wichtigste ist - und das kann ich noch raus lassen - man muss Connections zu "besseren" Thaikreisen haben, alleine hätte ich wahrscheinlich alt ausgesehen. Dies als Rat an alle, die kein Thai lernen wollen und sich nur mit Farangs austauschen.....
    Ich denke das deine Worte erstens auf dich bezogen sind und zweitens es jeden von und treffen kann.
    Danke für deine partiale Offenheit.

  9. #38
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    12.755
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Ich denke das deine Worte erstens auf dich bezogen sind und zweitens es jeden von und treffen kann.
    Danke für deine partiale Offenheit.
    Da schliesse ich mich an. Spott und Häme sind da fehl am Platz und.

  10. #39
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    5.755
    Zitat Zitat von freiberger Beitrag anzeigen
    nee,seine frau heisst ott(weiss nich,ob das so geschrieben wird.)
    der fragt die: haben wir heute jemanden,den wir da rein schicken können?
    nee,noch niemand da,musst neukaufen.
    Oder besser:
    haben wir jemanden,den wir da reinschicken können?
    nee,das sind schon seit voriger woche 2 drin,du musst wohl neukaufen.ich kümmer mich derweil um 2 neue.

    Hallo Freiberger- wie sagt man so schön: Die Ludolfs sind überall. Wenn ich so sehe, wie unser Nachbar schon seit x Jahren unter den ärmlichsten Bedingungen(Lehmfußboden etc.) immer noch als Kfz-Klempner eine für mich unter den Bedingungen tadellose Arbeit hinlegt und vorzugsweise weiße Autos klempnert-kann ich nur den Hut ziehen. Wahrscheinlich wirkt hier aber der zusätzlich täglich eingenommene LaoKhaow irgendwie als "Nivello"-Spachtelmasse.

  11. #40
    Avatar von freiberger

    Registriert seit
    20.10.2012
    Beiträge
    729
    also seine metallarbeiten sehen ja sauber aus.auch mit den primitivsten werkzeugen und den örtlichkeiten.
    aber wenn ich sehe,wo der dann lackiert.... da sind die haare der herum rennenden hunde,der staub und die mücken für alle ewigkeiten gleich mit konserviert.
    diese ganze bude - nich nur die "werkstatt" und das "lager",auch das ganze haus ist ein einziger dreckstall.
    die lackieren da ab und an ihre moppedverkleidungen gleich neben der zum trocknen aufgehängten wäsche.jeder behälter,der da rumsteh, dient als mülleimer,wenn der voll ist,wird der nächste gefüllt.
    wenn du in D da als beräumungsfirma tätig werden solltest in so ner hütte,würde das erheblichen zuschlag kosten.

Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte