Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 52

(Fast) Alles zum ersten Mal

Erstellt von MadMovie, 17.12.2007, 22:26 Uhr · 51 Antworten · 6.122 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von MadMovie

    Registriert seit
    16.01.2005
    Beiträge
    1.457

    Re: (Fast) Alles zum ersten Mal

    Ein wenig Humor zu Silvester

    Die Mopedfahrer werden in Thailand auch immer jünger



    Aber wenigstens Null Promille ;-D



    „Das nächste Mal einen stahlrohrverstärkten Teakholzhocker bitte, meine Damen!“



    „Also Mädels: Wenn der Farang noch ein wertvolles Möbelstück zerlegt, dann spucken wir auf ´drei´ den Betelsaft nicht in den Eimer! Nueng, song,...“



    Dient das Fischlein nun zur Belustigung der Stehpinkler oder ist es das Abendessen in acht Wochen?


    wird fortgesetzt...

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von MadMovie

    Registriert seit
    16.01.2005
    Beiträge
    1.457

    Re: (Fast) Alles zum ersten Mal

    Ich wünsche allen Lesern - was sage ich, allen Membern natürlich - einen guten Rutsch ins neue Jahr!

  4. #33
    Lanna
    Avatar von Lanna

    Re: (Fast) Alles zum ersten Mal

    Wünschen wir dir und deiner Familie auch.

    Das letzte Bild ist gut, ich musste gerade ordentlich lachen.

  5. #34
    Avatar von MadMovie

    Registriert seit
    16.01.2005
    Beiträge
    1.457

    Re: (Fast) Alles zum ersten Mal

    Die „Thailändische Schweiz“

    Ich hatte während all meiner Thailandaufenthalte noch nie den ältesten und bekanntesten Nationalpark Thailands, den Khao Yai besichtigt und so entschlossen wir uns, einen Wochenendausflug dahin und anschließend nach Nakhon Ratchasima (Korat) zu machen.

    Am Lam Pakhong Darf See empfiehlt sich ein Stopp.

    Die schönste Umgebung, um mal eine PP (Pinkelpause) einzulegen (auf den ausgewiesenen Toiletten )



    Der Feldzug der Laoten 1826 sorgte im Isaan für mehrere Nationalhelden, wie in Chaiyaphum Phraya Phakdi Chumpon (ich berichtete 2006) und in Korat Thao Suranari, eine mutige Frau, die den Widerstand organisierte.



    Ihr zu Ehren wird die gepflegte Anlage am Highway 2 auch Thao Suranari Park genannt.

    Noch ein Blick über den Stausee



    und dann weiter zum eigentlichen Ziel. Vom Ort Pak Chong ist es dann nicht mehr weit zur von mir so getauften „Thailändischen Schweiz“.
    Hier noch der Hinweis auf die offizielle Webseite der Parkverwaltung Khao Yai wo ich erst einmal erfahren habe, wie viele Wasserfälle ich nicht gesehen habe :o.
    Gleich nach dem Parkeingang gibt es einen kleinen Schrein, wo man noch einmal Gelegenheit hat, für eine glückliche Weiterfahrt zu beten.







    Ich möchte meinen Gedanken noch einmal aufgreifen: Noch ist niemand publicityträchtig auf die Idee gekommen, dies die „Thailändische Schweiz“ (gibt es doch auch inzwischen sogar ein „Stonehenge Of Thailand“) zu nennen.
    Die Berge sind hier zwar „nur“ 1000 bis 1351 Meter hoch, aber bei der Fahrt in den Park hinein kommt schon auf dem Beifahrersitz alpines Feeling auf und mehr als einmal hörte man die warnenden Rufe an die Fahrerin „Mae!“ oder „Tirak!“, je nachdem, ob nun vom Sohn oder Ehemann ausgestoßen.







    Von der Parkverwaltung ist es nur eine kurze Wanderung, so dass man auch die thailändischen Begleiter dafür begeistern kann – zu den Khong Keo Stromschnellen.
    Die „richtigen“ Wasserfälle kommen später...



    Eine ziemlich wacklige Angelegenheit so eine Hängebrücke, vor allem, wenn MM dort entlang poltert



    Überall campieren Tagestouristen und zwei Kilometer vor dem Heo Suwat Wasserfall findet man keinen Parkplatz mehr.
    Bei diesem Wochenendansturm halten sich die wilden Tiere (wild lebende Elefanten und die letzten Tiger Südostasiens) – bis auf ein paar verdrießlich drein blickende Affen am Wegesrand – zurück und im Gelände versteckt.
    Zur Tierbeobachtung sollte man mal an einem Werktag früh morgens oder abends hier durch fahren.

    Der Heo Suwat Wasserfall – in der Regenzeit sicher noch eindrucksvoller





    Während der Regenzeit wird ausdrücklich davor gewarnt, unterhalb des Falles zu baden



    Leonardo DiCaprio soll auch schon hier gestanden und überlegt haben, ob er springt



    Wahrscheinlich hüpfte im Film „The Beach“ dann ein Stuntman herunter



    „Wenn schon Elefant, Tiger und Co. nicht zu sehen sind, will ich wenigstens einen Fisch greifen!" :-)


    wird fortgesetzt...

  6. #35
    Avatar von thai-rodax

    Registriert seit
    30.04.2006
    Beiträge
    733

    Re: (Fast) Alles zum ersten Mal

    bitte weiter so. :bravo:
    nur nicht aufhören.

  7. #36
    Avatar von MadMovie

    Registriert seit
    16.01.2005
    Beiträge
    1.457

    Re: (Fast) Alles zum ersten Mal

    Zitat Zitat von thai-rodax",p="552908
    bitte weiter so. :bravo:
    nur nicht aufhören.
    Keine Bange - es geht heute Abend weiter...

  8. #37
    hello_farang
    Avatar von hello_farang

    Re: (Fast) Alles zum ersten Mal


    Ist unser Admin also doch umgezogen...?!!

    Chock dii, hello_farang

    p.s.: Schoener Bericht, klasse Bilder!

  9. #38
    Avatar von MadMovie

    Registriert seit
    16.01.2005
    Beiträge
    1.457

    Re: (Fast) Alles zum ersten Mal

    Zitat Zitat von hello_farang",p="552942
    Ist unser Admin also doch umgezogen...?!!
    Der hat außer in TH noch viele weitere Dependancen - ich kenne einige in den USA...

  10. #39
    Avatar von MadMovie

    Registriert seit
    16.01.2005
    Beiträge
    1.457

    Re: (Fast) Alles zum ersten Mal

    Ein buntes Volksfest, eine billige Absteige und alte Ruinen

    In Korat war kaum ein Durchkommen mit dem Auto. Zahlreiche Strassen waren halbseitig gesperrt und überall ein Gewusel und Gedrängel.
    Die Frauen hatten es in der Zeitung gelesen – nur der Farang war wieder einmal unwissend. Langsam dämmerte mir, das war kein normaler Nachtmarkt, hier war etwas Größeres im Gange. Anlässlich unseres Erscheinens wurde ein mächtiger Budenzauber veranstaltet...
    In einer Seitengasse fanden wir abseits vom Geschehen endlich einen Parkplatz und machten uns auf zum Zentrum.

    Was vor und auf der großen Hauptbühne passierte, war schwer auszumachen, denn viele Zuschauer standen auf roten Plastikstühlen und zusätzlich wurde man von Scheinwerferbatterien des Fernsehens geblendet.



    Aha – ein Turniertanzwettbewerb der Junioren



    Ein paar Schritte weiter dann die Aufklärung des Ganzen:
    Der runde Geburtstag des allseits beliebten Königs wurde schon mal ein wenig vorgefeiert



    Wir setzten unseren Bummel fort, aber gelegentlich musste ich gesucht werden.
    Meist stand ich mit der Kamera vor einer der Kleinkunstbühnen





    „He, Farang, come to me!“ - „Nö, danke!“ - „Zombie! Zombie! Zombie!“ -
    „Selber einer!“ ;-D







    Und nun das gefährlichste Foto, das ich jemals in Thailand geschossen habe!



    Nein – nicht wegen dem harmlosen Affen! Aber direkt hinter mir stand ein Mann mit einer Schlange um den Hals, die wiederum Interesse an meinem Nacken bekundete! Kein Foto wegen

    Einige, die immer alles penibel vorbereiten, werden schmunzeln. Das kommt dabei heraus, wenn man aufs Geratewohl los fährt ohne festen Plan!
    Ich war auch geneigt, noch Wetten anzunehmen, ob wir spätnachts unser müdes Haupt vielleicht in Khon Kaen betten würden – die Richtung hatten wir jedenfalls eingeschlagen.

    Das „Hotel“, welches meine Frau dann ansteuerte, hatte zwei unschätzbare Vorteile:
    1. Es war von hier nicht mehr weit zu den Khmer-Ruinen von Phimai
    2. Ein Zimmer kostete 300 Baht (wir brauchten zwei für fünf Personen)

    Auf die Frage, wo wir hier seien, murmelte die Holde „Gerry White“.



    Das Haus hatte nicht mal mehr den Charme des Abglanzes längst vergangener, besserer Zeiten.



    Wer damit leben kann, dass es im Isaan auf den Toiletten weder Papier noch (manchmal) fließendes Wasser gibt, kann auch mal auf ein *****Hotel verzichten. ;-D


    wird fortgesetzt...

  11. #40
    Avatar von MadMovie

    Registriert seit
    16.01.2005
    Beiträge
    1.457

    Re: (Fast) Alles zum ersten Mal

    So war es auch nicht schwer, alle Thais, die manchmal ein wenig zum Trödeln neigen, ohne Frühstück um 8:00 Uhr am Pick-Up zu versammeln, wo Aad mal wieder imaginäre Staubkörnchen von der makellos glänzenden Karosse pustete.
    So waren wir schon kurz nach 9:00 Uhr in Phimai oder besser gesagt dem


    – das größte Baudenkmal der Khmer Epoche außerhalb Kambodschas und ein wenig an Angkor Wat erinnernd – allerdings ohne wuchernden Dschungel.

    Eine Truppe britischer Rentner war noch früher aufgestanden und versperrte zunächst die Aussicht auf die Ruinen und behinderte das Erklimmen der Treppenstufen, die im Laufe der Jahrhunderte etwas ausgetreten wurden.









    Mit unserem jugendlichen Elan hatten wir sie bald hinter uns gelassen.
    Die Anlage in Phimai ist durchaus sehenswert, aber zum richtigen Angkor-Wat-Feeling fehlten mir der vom Stein besitzergreifende Dschungel und die Reliefs anmutiger (barbusiger ) Tempeltänzerinnen.















    Nachdem ich einen Souvenirladen mit Musikinstrumenten halb leer gekauft hatte, schlug ich vor, über Sida und dann die Bundesstrasse 202 heim zu fahren. Zwar nicht die kürzeste, aber vermutlich schnellste Verbindung nach Chaiyaphum.
    Aber mein Stiefsohn bog viel zu früh links ab und auf einer Schlaglochschotterpiste, die höchstens Schritttempo erlaubte, reifte bei den Mitreisenden langsam die Erkenntnis, dass der Farang eben doch manchmal – aber nur manchmal – Recht hat... ;-D


    wird fortgesetzt...

Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. "Fast geschenkt"
    Von brunon im Forum Talat-Thai
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.02.08, 14:28
  2. fast zu spät -Geburtstage
    Von UAL im Forum Sonstiges
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 11.07.05, 08:57
  3. Fast vergessen.....
    Von Rene im Forum Sonstiges
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 01.05.05, 08:20
  4. Fast Food?
    Von odysseus im Forum Sonstiges
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 11.08.02, 10:32