Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 34 von 34

Familiennachwuchs! :)

Erstellt von tomtom24, 29.12.2008, 17:06 Uhr · 33 Antworten · 1.868 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Familiennachwuchs! :)

    Zitat Zitat von tomtom24",p="725462
    Bestimmt wegen der hippen Thaifliesen, oder? ....
    nö,

    sicher net, so dinger haben wir selbst im los - die wau, wau sind es


  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von Ampudjini

    Registriert seit
    03.04.2002
    Beiträge
    2.482

    Re: Familiennachwuchs! :)

    Oh, dieser Thread erinnet mich an die Zeit, als ich in Thailand lebte und auch auf den Hund kam.
    Einer Freundin waren an einer Landstraße zwei umherirrende Welpen aufgefallen. Als sie einige Zet später wieder an der Stelle vorbei fuhr, turnte dann nur noch einer auf der Straße herum. Der andere Welpe war nicht mehr zu finden und auch keine Mutter in Sicht.
    So nahm sie ihn mit und ich habe dann versucht mich ein bißchen um ihn zu kümmern.

    Er hat keinen Namen bekommen, vielleicht wäre Pünktchen จุด ๆ passend gewesen, natürlich wegen des Aussehens:


    Er sah zunächst ziemlich heruntergekommen und krank aus, ein Straßenköter eben. Und die blöden Flöhe...

    Auch die anderen Hunde waren zunächst eher skeptisch-interessiert


    In der ersten Zeit hat das kleine Ding ziemlich viel geschlafen.

    Dabei hat er viel gejault und im Schlaf "geweint", wahrscheinlich hat er die Mutter und Geschwister vermisst.

    Tagsüber war er abgelenkt durch die vielen Eindrücke und hat alles ganz genau beobachtet

    und wie ein ganz normaler Welpe die Welt erkundet

    Bei den anderen Hunden war er schnell als Neuzugang akzeptiert und der Kleine hat sowieso alles nachgemacht, was die Großen vorgemacht haben.


    Das Bedürfnis nach Körperkontakt blieb aber sehr stark


    Das Fell und der gesundheitliche Allgemeinzustand wurden allmählich besser, doch leider musste ich dann beruflich
    wegziehen und konnte den Hund nicht mitnehmen. Ich habe keine Ahnung, was aus ihm geworden ist. Eines Tages soll er einfach weg gewesen sein...?!
    Könnte mir ein ähnliches Schicksal wie beim vorletzten Hund von Tom vorstellen.

    Auf der neuen Station - einer Insel - lief mir dann dieses kleine Ungeheuer zu. War leider in ähnlich schlechtem Zustand wie der Welpe.



    Da ich wußte, dass ich auch diese Station schon bald wieder verlassen musste, habe ich gar nicht erst versucht, eine intensivere Bindung zu dem Tier aufzubauen, sondern mich damit abgefunden, dass das Meeresgetier eher zu meiner Lebensituation passt.

    Sowohl so

    als noch viel besser in garem Zustand...


    Soweit mein kleiner Exkurs und meine Assoziationskette.
    Vielen Dank für das Erinnerung hochholen.

  4. #33
    Avatar von tomtom24

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    4.421

    Re: Familiennachwuchs! :)

    Ja. Von Hundewelpen auf gebratene Meeresfruechte ist die Assoziierung dann noch eher nachvollziebar als von Regenzeit auf ...... ;-D

  5. #34
    Avatar von tomtom24

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    4.421

    Re: Familiennachwuchs! :)

    Eine recht interessante Info, vielleicht auch fuer die, die hier in SOA nen Hund haben oder sich einen anschaffen wollen: Unsere Chow Chow Welpen (lt Tierarzt jetzt ca. 3 Monate alt) schlaeft draussen. Nach ner Zeit hat sie angefangen, sich zu kratzen. Erst dachte ich ganz normal an Moskitos. Weil es aber immer intensiver wurde, kamen mir Ameisen in den Sinn (wir haben hier Unmengen von Ameisen, so was habe ich noch nie erlebt). Jetzt fing sie aber an, sich blutig zu kratzen und auch, das Fell zu verlieren (wenn man die Huendin nicht kennt, ist es noch nicht aufgefallen, aber wir kenne sie ja).

    Also sind wir mal zum Tierarzt, hat sich ganz gut getroffen, den zum ersten Impfen wollten wir sie eh bringen (mir ist hier schon ein ungeimpfter Hund buchstaeblich elendlich verreckt, was mit Impfung vermeidbar gewesen waere).

    Der Tierarzt wusste sofort Bescheid: er erklaerte, dass dieses Jucken (wie von uns bestaetigt) hinterm Ohr anfaengt (immer!) und sich dann auf den Koerper ausweitet. Und zwar sind das irgendwelche Kleinstlebewesen (meine Frau kann mir nicht wortwoertlich uebersetzen, also vermute ich irgendwas in Richtung Milben). Die wurden nicht vom Tier mit hierher geschleppt, sondern die sind schon vorher rund um das haus gewesen, erklaerte er.

    Jetzt wird sie dagegen geimpft (ist mehrstufig, also ueber mehrere Wochen) und wir bekommen so ne Art Puder, das wir regelmaessig (zumindest anfangs, wie lange insgesamt oder ob immer, habe ich nicht gefragt, denn ich war nicht mit drin beim Tierarzt, um nicht gleich wieder den Farangbonus zu bekommen ;-D ) rund ums Haus verteilen muessen.

    Wenn also Euer Hund anfaengt, sich am Ohr blutig zu kratzen, dies wie kleine Stickschwellungen aussieht und die Haare duenner werden, ab zum Tierarzt!

    Noch ne weitere Info: Mit der normalen Impfung, bekommt der Hund eine kleine Aluplakette fuers Halsband. Hat er die Impfung nicht, kann ein Biss um ein vielfaches teurer werden, da immer vom schlimmsten ausgegangen wird.

    Traegt er die Plakette zusaetzlich nicht und er laeuft frei in der Gegend, darf er auch von den Hundefaengern mitgenommen werden.

    Diese Infos nur so am Rande ;)

Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234