Seite 4 von 8 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 73

Expat und Arzt ,Krankenhaus in Thailand und Deutschland.

Erstellt von Otto-Nongkhai, 15.02.2004, 09:46 Uhr · 72 Antworten · 5.267 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: Expat und Arzt ,Krankenhaus in Thailand und Deutschland.

    Hallo Uwe !
    Wennn ich sehe ,was man alles bei einem deutschen Arzt unterschreiben musst ,damit die überhaupt anfangen zu bohren ,da ist das Finanzamt mit seiner Verordnungs- und Gesetzesflut wirklich ein Waisenknabe.

    Schaut aber mal nach Amerika ,wer dort beknackt lebt ( rauchen ,fressen,saufen ) ,bekommt auch noch ein paar Millionen Dollar Trostpflaster ,man muss nur einen guten Rechtsverdreher haben.

    Irgendwie verstehe ich die Welt oft nicht mehr !

    Otto

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Marco
    Avatar von Marco

    Re: Expat und Arzt ,Krankenhaus in Thailand und Deutschland.

    Ich hatte im letzten Urlaub eine Nierenkolik. Meine Frau hat mich ins Spital von Kampaeng Phet gefahren. Die Behandlung war nicht schlechter als in der Schweiz. Der behandelnde Arzt auf der Notfallstation hat einen sehr seriösen Eindruck gemacht.

    khontingtong

  4. #33
    Avatar von Christoph

    Registriert seit
    25.09.2002
    Beiträge
    124

    Re: Expat und Arzt ,Krankenhaus in Thailand und Deutschland.

    war letztes jahr 5 tage im bumrungrad spital in bkk. super spital, schon fast ein hotel.
    einzelzimmer, super service, kosten ca. 800 eur für die 5 tage, wurde vollümfänglich übernommen von der versicherung

    obwohl es mein "leiden" in thailand nich in dieser form gibt, wussten die ärzte bestens bescheid, hatten alle med.studium à la america.

    christoph

  5. #34
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: Expat und Arzt ,Krankenhaus in Thailand und Deutschland.

    Teil 4

    Das Einbettzimmer mit Couch für Frau und Sohn ,die bei mir schliefen ,war und hatte Sat-Kabel-TV ,Telefon ,
    gut gefüllten Eisschrank und Balkon und das zum Tagespreis von 920 Bath inc. bestellten ,scharfen Essen aus dem Lokal .

    Operationsvorbereitung :
    EKG und an den Tropf ,ohne etwas zu unterschreiben ,oder den letzten Willen festzulegen.
    Mit einem grünen ,zu kurzen Flatterhemd wurde ich dann gegen 16 Uhr in den Operationssaal gerollt und durfte selbst auf den grünbespannten Metzgertisch klimmen.

    So ,da lag ich nun und fühlte mich wie ein kleines Würstchen ,dem Thai-Medikus hilflos ausgeliefert.

    Auf der rechten Seite des Tisches 4 kichernde ,feenhaft gekleidete Krankenschwestern, die allerlei Messer ,Zangen ,Pinzetten und Haken säuberten und sortierten.
    Bei ihrer Unterhaltung ging es über Farangs ,die einen großen ,langen P....haben
    und über das bevorstehende Abendessen.
    Ob die mich meinten ?

    Auf der linken Seite werkelte der Narkosearzt herum ,und schloss einige Schläuche und Instrumente an.
    Auch ein Hammer lag griffbereit ,aber für was ????

    Er unterhielt sich angeregt mit mir ,teils auf Englisch und Thai.
    Sonst hat sich nichts ,vom Chirurgen keine Spur.

    Dafür ging es in dem kleinen Operationsraum zu ,wie auf dem Kölner Hauptbahnhof.
    Laufend kam jemand rein ,fragte etwas ,brachte etwas und verließ den Raum.
    So ,mit 1,5 Stunden Verspätung kam dann doch der Chirurg ,zwinkerte mir zu und ich verschwand im Land der Träume .
    Im Krankenhaus blieb ich dann noch 5 Tage mit Frau und Sohn und wurde verwöhnt ,gesäubert und verbunden.

    Fortsetzung Folgt.

  6. #35
    Avatar von tischtuch

    Registriert seit
    25.06.2003
    Beiträge
    90

    Re: Expat und Arzt ,Krankenhaus in Thailand und Deutschland.

    Gute Besserung Otto. darum hat man nichts mehr von dir gelesen. bin gespannt auf die fortsetzung. halt die ohren steif...
    tischtuch

  7. #36
    MrLuk
    Avatar von MrLuk

    Re: Expat und Arzt ,Krankenhaus in Thailand und Deutschland.

    Schlechtes Timing tischtuch, Otto schreibt in der Vergangenheitsform...

  8. #37
    PETSCH
    Avatar von PETSCH

    Re: Expat und Arzt ,Krankenhaus in Thailand und Deutschland.

    sehe ich auch so @MrLuk
    ..........ist Otto eigentlich schon wieder "daheim"?.....

  9. #38
    Avatar von Monton

    Registriert seit
    14.09.2002
    Beiträge
    439

    Re: Expat und Arzt ,Krankenhaus in Thailand und Deutschland.

    Zitat Zitat von Otto-Nongkhai",p="114341
    Operationsvorbereitung :
    ohne etwas zu unterschreiben ,oder den letzten Willen festzulegen.
    Mit einem kurzen Flatterhemd wurde ich in den Operationssaal gerollt auf den grünbespannten Metzgertisch. :-(
    So ,da lag ich nun und fühlte mich wie ein kleines Würstchen
    Auf der rechten Seite des Tisches 4 Messer ,Zangen ,Pinzetten und Haken. vom Chirurgen keine Spur.
    Laufend kam jemand rein ,fragte etwas ,brachte etwas und verließ den Raum. :P
    So ,dann kam der Chirurg ,zwinkerte mir zu und ich verschwand im Land der Träume .
    Fortsetzung Folgt.
    Hallo Otto, habe mal deinen Beitrag mit "Leertaste" etwas abgekürzt (sorry) auch Smilies hinzugefügt.

    Herzl. Gruß Monton

  10. #39
    MrLuk
    Avatar von MrLuk

    Re: Expat und Arzt ,Krankenhaus in Thailand und Deutschland.

    @PETSCH,

    ..........ist Otto eigentlich schon wieder "daheim"?.....
    Dürfte nicht mehr allzulange dauern, glaube ich - mehr darf ich nicht verraten

  11. #40
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: Expat und Arzt ,Krankenhaus in Thailand und Deutschland.

    Teil 5

    Laut Chirurg sollte ich wieder wie ein Thai laufen können.
    Nah, Prost Mahlzeit ,ein Thai läuft normalerweise doch nur 100 Meter am Tag.

    Kosten: Operation = 48.000 Bath( 989 Euro) , 4 Tage Krankenhaus/Essen = 3.700 Bath.
    Holzkrücken = 400 Bath und beim Rollstuhl war ich mit 4.500 Bath dabei.

    Die Wunde musste noch 14 Tage gereinigt und der Verband gewechselt werden.
    Da es in dem Dorfkrankenhaus bei meiner Behausung zu schmutzig und unhygienisch zu ging ,besorgte meine Frau eine bildhübsche 25 jährige Privatpflegerin ,die auch Krankengymnastik mit dem Fuß machte ,wo ich aber den Eindruck hatte ,sie wollte den Fuß wieder brechen.

    Pro Sitzung 100 Bath inklusive Streicheleinheiten die ich bitter nötig hatte.

    Nach 4 Monaten konnte ich dann wieder einigermaßen gehen so 5-10 km am Tag.

    Die Eisenteile ( 2 lange Nägel links ,Metallplatte und 5 Nägel rechts ) sollten erst nach 1,5 Jahren entfernt werden ,laut Thai Medikus ,also Piano.

    Zu erwähnen ist noch ,dass meine Frau in dieser Genesungszeit einige Wunderheiler und Moh Dus bemühte ,die Feuer unter meinem Bett machen ,oder Kräuterauflagen für den Rücken zusammenmischen wollten ( nach alten Geheimrezepten ),
    damit es mir besser gehen sollte.
    Nichts hat geholfen und ich entsorgte diesen Humbug diskret und habe dabei wohl die Geister beleidigt .
    Ja Aberglaube ist im Isaan noch viel verbreitet und wer dran glaubt ,dem kann geholfen werden.

    Fortsetzung Folgt

Seite 4 von 8 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Deutschsprechende Arzt
    Von eber im Forum Treffpunkt
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.05.10, 10:38
  2. Arzt für Schwiegermutter in BKK
    Von houndini im Forum Treffpunkt
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.11.08, 19:24
  3. Arzt in BKK gesucht
    Von newbe im Forum Sonstiges
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 07.08.08, 12:15
  4. Expat Überweisung BRD-->T von Thailand aus
    Von Akiro im Forum Sonstiges
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.04.08, 06:17