Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 49

etwas Bali, ein fast normaler Urlaub

Erstellt von resci, 10.01.2010, 09:58 Uhr · 48 Antworten · 6.244 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von resci

    Registriert seit
    20.01.2004
    Beiträge
    6.960

    etwas Bali, ein fast normaler Urlaub

    etwas Bali, ein fast normaler Urlaub

    Der Unterschied zu dem was ich mir so vorstelle und was dann letztendlich passiert oder auch nicht passiert, ist bei mir oft recht groß. Island hopping nach Flores, Lombok und Rinca\Kommodo war angesagt, passiert ist gar nix. Touren auf Bali waren angesagt, außer zwei gebuchten Tagestouren hab ich recht wenig gesehen. Auch aus der Nachtwanderung auf den 1700m Vulkan Mt. Batur wurde nichts.
    Der eine Grund war der, daß eine nicht auskurierte Erkältung hier in D mir das Leben auf Bali schwer gemacht hat. Angina, Bronchitis, Fieber, zwei Antibiotikakuren. Sagt wohl alles.
    Der andere Grund war die Enttäuschung darüber, daß ich mir ein Urlaubsdomizil ausgesucht hab, in das ich besser vor 30 Jahren reingepaßt hätte mit Lärm, Geschrei, meist australischen Besoffski´s und hysterisch kreischenden Blondinen vom selben Kontinent. Weshalb sind denn fast alle Aussi[s:9499247f5f]weiber[/s:9499247f5f]damen blond, who knows??

    Denpasar, Seminiak, Legian, Kuta und Tuban. Fünf Städte oder besser gesagt ein Stück Sraße mit Gassen, die kaum breiter als 2 bis 3 Meter sind. Dazwischen quälen sich LKW´s, Pickup´s, Taxis, kleine knatternde Busse (Bemo), jedermanns Auto und Millionen, ich wiederhole Millionen von Mopeds. Bali ist mit ca. 4 Mio. Einwohnern total überbevölkert. Vor allem der Süden. Was das für ein Lärm und ein Gestank das ist kann man sich kaum vorstellen. Fußgängerwege: meist Fehlanzeige. Und wenn doch werden diese natürlich von den Mopedfahrer als Überholspur benutzt. Selten so ein fußgängerunfreundliches Urlaubsdomizil gesehen als Bali´s Süden. Das ist für mich, der nach 10km Fußmarsch die Aufwärmphase normalerweise beendet, ein Desaster.
    Lediglich am Strand von Legian und Seminyak gibts ne lange abgesperrte Promenade, wo man sich etwas bewegen kann. Aber auch da werden die Mopeds einfach übers Drehkreuz gehoben und keinen juckts. Überhaupt, auf Bali scheint keinen was zu jucken.
    Verkehrsregeln: Fehlanzeige, jeder fährt da, wo er eine Lücke findet. Und alle sind entspannt. Hab nie jemanden schimpfen oder aggresiv gestikulierens sehen. Alles locker. Selbst als der Bemofahrer den Motorroller auf die Schippe nahm und dessen Wert schlagartig halbierte, fuhr der nach kurzer Besichtigung des Objekts einfach weiter. War ja niemand tot. Und wenn, auch egal. Der Besitzer des Vehicles, ein Aussie, zuckte auch nur dezent mit den Schultern, wohlwissend daß hier nix zu holen ist.
    Die Indonesier sind so ziemlich das relaxeste Volk, das ich je gesehen hab. Nur keinen Stress. Irgendwie scheint so ein Leben auch recht gut zu funktionieren.

    Der Strand von Kuta an sich kanns von der Größe her mit der Copa Cabana leicht aufnehmen, jedoch Dreck, Müll und tonnenweise angeschwemmtes totes Meeresgetier, das meist nur zögerlich oder an vielen Stellen gar nicht weggeschaufelt wird, lassen den Strand eher als eine zum Himmel dampfende Pla Ra Gargüche erscheinen.
    Da fallen auch die ewig nervenden Strandhändler gar nicht mehr ins Gewicht. Zum Strandspazieren allerdings ist die Zeit so kurz vor Sonnenuntergang ideal. Da werden die Temperaturen etwas erträglicher und die Sonnenuntergänge von Bali im Zusammenspiel mit den oft skurilen Wolkenformationen sind dann auch etwas, was man nicht alle Tage sieht.

    Hotels gibts natürlich wie Sand am Meer, hab mir einige Anlagen sowie Guesthouses angeschaut, da sich noch ein Bekannter aus D angesagt hat. Das Preis-/Leistungsverhältnis ist gut. Die Preise auf Bali entsprechen in etwa dem anderer Touristengegenden in Thailand, z.B. Samui. Manches ist etwas billiger (Bier) anderes wiederum etwas teurer. Das Essen in den unzähligen Restaurants war überraschend gut und sehr vielfältig. Magic mushrooms hab ich allerdings keine probiert, diejenigen, die das allerdings getan haben, sah man dann hallozinativ auf den Strassen herumhoppen. Vom Taxifahren in Kuta sollte abgeraten, werden. Basispreis bei eingeschaltetem Meter erstmal 50.000 Rp (ca. 3.50 Euro) und dann steht man wenns dumm kommt doppelt so lang im Stau als wenn man zu Fuss gegangen wäre. Besser den Preis ohne Meter aushandeln.
    Temperatur: im Schnitt 32 Grad, nachts kaum Abkühlung, da sich die Stadt mit den engen Strassen nachts kaum abkühlt und der Himmel immer etwas diesig ist. Eigentlich ist man immer naßgeschwitzt, was für Bakterien und Viren in Kombination mit den kalten Aircons in den Disco´s und Hotels ein Willkommensgruß ist.

    Mein persönliches Fazit nach drei Wochen Kuta-/Legian Beach:
    einmal, aber nie wieder. Der weite Anflug, 12 h bis HKG und von HKG (über SIN ists etwas kürzer) nochmals 5 Stunden, das lohnt nicht. Auf Bali gibts fast nichts, was es in Thailand nicht auch gibt. Es sei denn, man benutzt Bali aus Ausgangspunkt für Touren nach Java (Mt. Bromo oder dem Sulfurvulkan etc.), Lombok oder Kommodo. Verkaufsstände für Touristenramsch, Tempel, Wasserfälle und Zoo´s gibts anderwo auch zur Genüge, haste einen gesehen, haste alle gesehen.

    Bilder folgen

    resci

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von tomtom24

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    4.421

    Re: etwas Bali, ein fast normaler Urlaub

    Ich freu mich schon auf Deine Bilder

  4. #3
    Avatar von HPollmeier

    Registriert seit
    27.08.2003
    Beiträge
    1.959

    Re: etwas Bali, ein fast normaler Urlaub

    Hallo resci,

    ich kann Deine Enttäuschung nachempfinden.

    Es gibt halt Regionen, die der Tourismus zerstört hat, man sollte die gute Erinnerung bewahren und sie sich nicht mehr antun.

    Leider gehört für mich auch ein großer Teil Thailands zu den Gebieten, die ich nicht mehr aufsuche. Aber wir dürfen nicht vergessen, dass wir oft unseren Anteil am Massentourismus beigetragen haben.

    Ich war vor 30 Jahren mehrmals auf Bali - und dann nie wieder.

    Es muß ja ein Paradies gewesen sein, wenn ich Deine Zeilen lese.

    Gruß Heinz

  5. #4
    Avatar von resci

    Registriert seit
    20.01.2004
    Beiträge
    6.960

    Re: etwas Bali, ein fast normaler Urlaub

    also gut, dann fang ich halt mal mit den schönen Seiten an.


    Zum dritten Mal innerhalb eines Jahres gings mit der 747 von Cathay Pacific nach Hong Kong. Gute Sitze mit excellentem Entertainment, wenn auch die Cabin Crew etwas einfühlsamer sein könnte. Sind halt Schinesn .


    nach zwei Stunden warten, was in HKG nicht schwer fällt, gings wieder mit ner 747 weiter nach Denpasar.


    erstmal die Anlage inspizieren. Mein Hotel, das Legian Beach Resort hat mir sehr gut gefallen, four star ist gerechtfertigt. Überaus freundliches und hilfsbereites Personal.
    Es gab nichts auszusetzen. Sehr gute Lage, 2 Pools, mehrere Restaurants, Fitnes Center, Spa etc., tolle Bungalows und auch das Haupthaus in dem ich gewohnt habe war recht ordentlich.
    Nach Kuta ins "Chaoscenter" sinds vielleicht 15 Gehminauten.
    Außerhalb des Hotels gibts sehr viele Restaurants, Bars und Einkaufmöglichkeiten. Die Anlage ist zu empfehlen .








    Zum Strand hin die vom Verkehr abgeschirmte Uferpromenade.


    mein erster sundowner auf Bali vom Hotelrestaurant ausgesehen.


    der Blick in den Nachthimmel am ersten Abend entschädigt etwas für den Stress der langen Anreise.


    Werd noch einige dieser Eindrücke in verschiedenen Variationen zeigen.

    resci

  6. #5
    Avatar von Sensemann011

    Registriert seit
    27.11.2008
    Beiträge
    322

    Re: etwas Bali, ein fast normaler Urlaub

    Da muss Du wohl ein seltsames Taxi erwischt haben. Ich bin jetzt 5 mal auf Bali gewesen und die Grundgebühr der Taxen liegt ausschließlich bei 5000 IDR, das sind 35cent
    Und Stau auf Bali gibt es überwiegend in der Jalan Legian Richtung Kuta. Im Inselinneren od. z.B. Ubud ist mit Stau kaum zu rechnen

  7. #6
    Avatar von resci

    Registriert seit
    20.01.2004
    Beiträge
    6.960

    Re: etwas Bali, ein fast normaler Urlaub

    Zitat Zitat von Sensemann011",p="810962
    Da muss Du wohl ein seltsames Taxi erwischt haben. Ich bin jetzt 5 mal auf Bali gewesen und die Grundgebühr der Taxen liegt ausschließlich bei 5000 IDR, das sind 35cent
    weiss ich mittlerweile auch, da hat mich einer abgezogen.
    Übrigens auch am Flughafen beim Geldwechseln, die "hilfsbereiten" Kofferträger, die sich gern als Zollbeamte ausgeben mauscheln da geschickt mit den Geldwechslern am Schalter zusammen. Diesbezgl. zweimal Lehrgeld bezahlt. Ist ok. Hab schon schlimmeres erlebt.

  8. #7
    Avatar von resci

    Registriert seit
    20.01.2004
    Beiträge
    6.960

    Re: etwas Bali, ein fast normaler Urlaub

    mal ein paar Eindrücke von den Straßen des tags und des nachts von Kuta in der "high season", so zwischen Weihnachten und Neujahr














    in den Poppies I bzw. II gabs manchmal kaum ein Durchkommen









    übrigens, das MAMAS ist ein so richtig deutsches 24h open Lokal mit Haxn, Sauerkraut oder Weißwurscht mit ovenfresh pretzel.
    Wir sind da übrigens auch des öfteren zu früher ;-D Stunde zum Weißverwurschten eingekehrt um bei Sonnenaufgang rechtzeitig im Hotel zu sein .

    resci

  9. #8
    Avatar von Sensemann011

    Registriert seit
    27.11.2008
    Beiträge
    322

    Re: etwas Bali, ein fast normaler Urlaub

    Ja, Mamas ist lecker. Hier mal die Webseite

    http://www.bali-mamas.com/

    Tolle fotos.
    Gerad bei den ersten beiden Fotos bei Mamas wo sich Jalan Legian und der Weg zur Jalan Mataram kreuzen ist immer viel los da in der Mataram und Umgebung sehr viele Balinesen wohnen die im Süden arbeiten.
    Beim Foto Nr.8 gibt es 24h mit das leckerste Sate was ich jeh hatte, links auf den Platz

  10. #9
    Avatar von resci

    Registriert seit
    20.01.2004
    Beiträge
    6.960

    Re: etwas Bali, ein fast normaler Urlaub

    The Beach, Kuta und Legian


    frühmorgens liegt der tote Fisch tonnenweise rum, wird leider nicht überall und immer abtransportiert


    die Einheimschen scheint allerdings nichts zu stören












    die meisten schattigen Plätze unter den wenigen Bäumen gehören den Händlern, der Urlauber hat sich gefälligst unter nen teuer gemieteten Sonnenschirm in die pralle Hitze zu verziehen


















    kurz vor Sonnenuntergang

    resci

  11. #10
    Avatar von resci

    Registriert seit
    20.01.2004
    Beiträge
    6.960

    Re: etwas Bali, ein fast normaler Urlaub

    Sunset in Bali




















    resci

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Normaler Vorgang
    Von Malivan im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 29.01.12, 15:16
  2. Ein ganz normaler Tag in Thailand..
    Von Samuianer im Forum Sonstiges
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.09.06, 11:22
  3. Ein ganz normaler Nachmittag...
    Von Kali im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.01.05, 12:25
  4. 170 Tote in Bali.
    Von odysseus im Forum Thailand News
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.11.02, 12:48