Seite 3 von 13 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 122

Erlebtes aus vier Wochen Thailand

Erstellt von mrhuber, 15.04.2005, 21:36 Uhr · 121 Antworten · 8.428 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.998

    Re: Erlebtes aus vier Wochen Thailand

    Hi Karlheinz,

    die Zeremonie auf Deiner ersten Bilderserie ist glaub ich der 6. April, der Chakri Tag, er erinnert an die Thronbesteigung von Koenig Chakri, Rama I., Begruender der bis heute herrschenden Dynastie.

    Gruss Dieter

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    woody
    Avatar von woody

    Re: Erlebtes aus vier Wochen Thailand

    @Karlheinz, du kannst es! Das feeling kommt rüber, ich bin dabei

  4. #23
    mrhuber
    Avatar von mrhuber

    Re: Erlebtes aus vier Wochen Thailand

    Danke für die Komplimente, es wird zügig weitergehen. Während der Woche vielleicht etwas langsamer, aber mal sehen.

    @Dieter

    es war der 12. März, und die Zeremonie dauerte gute 5 Stunden. Wurde mir dann berichtet. Scheint eine ziemlich wichtige Sache für die Thai gewesen zu sein. Auf Grund fehlender Übersetzungsmöglichkeit war es auch für Ampawan schwer, mir dies zu erklären.


    Karlheinz

  5. #24
    mrhuber
    Avatar von mrhuber

    Re: Erlebtes aus vier Wochen Thailand




    Für einen der nächsten Tager war mit Ampawan besprochen, daß wir zwei Freundinnen von ihr besuchen. So wie letztes Jahr, wir fuhren nach Rangsit, wo eine der Damen einen Beauty-Salon betreibt.

    In einem ganz normalen Apartment-Haus, ohne Werbung, hat sie im dritten Stock diesen Salon.








    Die Freundinnen sprechen kein englisch, viele von Euch kennen sicher diesen Vorort und man ist als Farang schon die Ausnahme.

    Mit ein wenig Phantasie sieht es ähnlich aus wie in D, in einer ganz normalen Wohnsiedlung.











    Hier wird sie ganz deutlich, die Sprachbarriere, was mich dazu veranlaßt, doch einmal drüber nachzudenken, mich der Sprache zu nähern. Es bleibt einem ohne diese Sprachkenntnis eine weitere Annäherung verwehrt.

    So wie es sich gehört, wurden die Damen zum Essen eingeladen. Dazu fuhren wir etwa 4 km zurück, sie führten mich in ein hervorragendes Restaurant, wir genossen gute 2 Stunden die Bewirtung, bei der es an nichts fehlte, für vier Personen mit allem Drum und Dran zahlte ich dann genau 635 THB.








    Am Abend zurück, in der Soi 11 noch Kaffee, Wasser und Nachspeise, heute keine Streunerei mehr. Ein schöner Tag mit Ampawan und ihren Freundinnen.

    Bis bald
    Karlheinz

  6. #25
    Avatar von MadMovie

    Registriert seit
    16.01.2005
    Beiträge
    1.457

    Re: Erlebtes aus vier Wochen Thailand

    @ MrHuber,
    Karlheinz, kannst du dich an den Namen des Open-air-Restaurants in Rangsit erinnern??

  7. #26
    mrhuber
    Avatar von mrhuber

    Re: Erlebtes aus vier Wochen Thailand

    Letztes Jahr überzeugte ich einen Freund, doch auch mal nach Thailand zu fliegen, zumal sein Bruder dort jedes Jahr weilt, und auch er ihm schon des öfteren anbot, mitzukommen.

    Nun, letzten Dezember machte besagter Freund seine erste Reise nach Thailand, danach setzten wir uns zusammen, tauschten Erfahrungen aus und er beschloß, daß es sicher nicht sein letzter Aufenthalt dort war.

    Er sagte mir eine Adresse, er hat da eine junge Frau kennengelernt, welche am Bahnhof Hua Lumpong den Touristen hilft, wenn sie Fragen nach Besichtigungen haben und gegebenenfalles bietet sie an, als Führerin mitzukommen.

    Er gab mir ein Geschenk für sie mit, und so besuchte ich sie, übergab das Geschenk, löste große Freude damit aus und wir machten für einen der nächsten Tage klar, daß wir zusammen durch die Klongs fahren, es war ein Wunsch von mir.

    Gesagt, getan, ich fand mich gegen 10 Uhr morgens ein und wir starteten besagte, kleine Tour.

    Ist sonst nicht so meine Art, eigentlich bin ich Allein-Kämpfer wenns ums Entdecken geht - aber diesmal hatte ich rein gar nichts gegen diese attraktive Begleitung.

    Und so nahmen wir uns eines dieser Longtail-Boote zu dem stolzen Preis von 1500 THB, für gute 2 1/2 Stunden Fahrt durch die Wasserstraßen.
































    Danach wurde sie natürlich eingeladen zum Essen, und da die Kaosarn nicht weit war, schlug sie vor, sich dort mal umzusehen. Ich war noch nie in besagter Straße, und mein Eindruck war dann auch nicht der, daß ich dort irgendwann wieder hinkomme.

    Bestenfalls mal des Nachts, vielleicht gibts ja dann dort was zu entdecken.

    Bis bald
    Karlheinz

  8. #27
    mrhuber
    Avatar von mrhuber

    Re: Erlebtes aus vier Wochen Thailand

    Harry, auf dem Schild steht "McArthurs", weiß aber nicht, ob das der Name des Restaurants ist.

    Ich werde mich erkundigen und Dir bescheid geben. Ist wirklich sehr zu empfehlen.

    Karlheinz

  9. #28
    Avatar von MadMovie

    Registriert seit
    16.01.2005
    Beiträge
    1.457

    Re: Erlebtes aus vier Wochen Thailand

    Danke, Karlheinz,
    falls ich mal nach Rangsit komme!
    Mein "Revier" ist ja eher Bangkapi.
    Noch 21 Tage bis im LOS! ;-D

  10. #29
    mrhuber
    Avatar von mrhuber

    Re: Erlebtes aus vier Wochen Thailand




    Ich treibe mich nur zu gern in Pratunam rum. Im Blick dieser reizvollen Perspektive eine rauchend, sitzend auf den Stufen des Pratunam-Center, dachte ich mir, eine Massage würde gut tun. Nachdem Ampawan nicht mehr in der Soi 11 arbeitet, mußte ich eine Alternative suchen.

    Und ich fand sie, nämlich auf der selben Straßenseite weiter, durch die überdachten Verkaufsstände nach ca 200m auf der rechten Seite, die "Pratunam-Massage". Sehr zu empfehlen, die Stunde Öl-Massage für 300, 2 Stunden 560THB. Flower, so nannte sie sich, wirklich eine ganz liebe, war erfreut, als ich von nun an fast jeden Tag ihre Dienste in Anspruch nahm. Und ich solle doch eine Stunde vorher anrufen, damit sie keine andere Kundschaft annehme.

    Die ganze Crew super, wir hatten jede menge Spaß, ich testete meine ersten Sprachversuche, meist zur allgemeinen Erheiterung, trank Tee und hielt mich oft weit länger als die berechnete Zeit dort auf.





    Die kurz-berockte ist Mam, die Chefin, und die links, mit dem weißen Stirnband, ist Flower.

    Der Weg dann zurück, langsam, und die prachtvolle Szenerie genießend, ab und zu einen Orangensaft an der Straße, einfach das Leben in dieser Stadt inhalierend.


























    Da war es dann meistens so ca 10pm, und es wurde die Suk, Ecke Soi 13 angesteuert, um mich bei Moo niederzulassen und die halbe Welt an mir vorbeiziehen zu lassen.

    Bis bald
    Karlheinz

  11. #30
    Avatar von sunnyboy

    Registriert seit
    10.09.2001
    Beiträge
    5.838

    Re: Erlebtes aus vier Wochen Thailand

    da die Kaosarn nicht weit war,
    ,
    karheinz, die guten alten Zeiten der Kaosarn sind vorbei, die
    Straße lohnt sich auch abends nicht mehr. Einfach zu kommerziell geworden.
    Ich sag nur eins schreib schnell weiter brauche noch ein paar Tips für BKK. Hab ja dort einst nur die Wohngebiete und die üblichen touristischen Sehenswürdigkeiten kennengelernt.
    Gruß Sunnyboy

Seite 3 von 13 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.01.09, 03:00
  2. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 04.06.08, 14:34
  3. Mai 2008 nun ist sie seit vier wochen mein......
    Von Doc-Bryce im Forum Literarisches
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.06.08, 09:40
  4. vier 6 touristen in thailand
    Von Lille im Forum Literarisches
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 20.07.04, 15:35