Seite 5 von 11 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 110

Endlich in Deutschland

Erstellt von Mang-gon-Jai, 26.07.2005, 09:43 Uhr · 109 Antworten · 6.735 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: Endlich in Deutschland

    @Kali,

    und wenn ich dann noch lese, dass es ja nett ist, was der Schreiber so schreibt, aber es doch gefälligst anders rüberbringen soll, dann springt mi wieder der Draht aus der Mütze.

    Und wenn dann noch unterschwellig Animositäten einfließen, dann fällt mir wirklich nichts mehr ein.
    Tut mir leid Jürgen, ich glaube du liegst mit deiener Einschätzung ausnahmsweise vollkommen daneben, und tust zu unrecht Margarine bei die Fische.

    Es gab hier (soweit ich gelesen habe) nur zwei (2) eindeutig 'kritische' Stimmen zu dem Thema: Big_cloud's und meine. Wobei er wortwörtlich bemerkt hat dass der Autor eventuell zuviele Klischees verarbeitet hat, (und erklärt hat wieso) habe ich den Wahrheitsgehalt direkt in Frage gestellt.

    Ich zumindest hätte das nicht getan wenn der Autor selbst, nicht wie üblich darauf beharren würde dass alles 100% stimmen würde und sich haargenau so zugetragen hat. Aber er wäre der Erste der beides haben kann, eine blühenede Phantasie und alles genauso erleben. Das ist einfach nicht möglich

    Diese Kritik hat nichts mit der Schreibweise oder dem "Rüberbringen" zu tun, und auch nichts mit Animositäten. Das ist einfach nur ein Apell an seine und die allgemeine VERNUNFT!

    Danach kann immer noch jeder denken wie er will, - was ohnehin Jeder tut!
    Diese Art Reaktion bei MGJ's gelegentlichen Auftritten läuft hier zum Xten Mal nach haargenau dem gleichen Muster und Schema ab und wirbelt immer Unmengen Staub auf. Es gibt die gleiche Kritik, gefolgt von dem üblichen protektionistischen Aufschrei der Fangemeinde und danach die einschlägigen einzelen Plädoyers. Eigentlich komisch dass sich das immer genauso wiederholt!? Hat das wirklich was mit Animositäten und deren Abwehr zu tun?

    Und doch gibt viele andere Member hier, die sich weitaus mehr (personenbezogene) Kritik aller Couleur und das in diversen Härtegraden, am laufenden Band gefallen lassen müssen, - ohne dass auch nur ein Hahn danach kräht, oder sich jemand bemüht die Nase zu rümpft.

    Wieso eigentlich?

    [mod:459183a904="MichaelNoi"]Du fragst, warum sich das wiederholt ? Weil du derjenige bist, der meint mit aus der Luft gegriffener Kritik, seine Animositäten am köcheln zu halten. Wenn du allerdings am Flughafen mit dabei gewesen bist, dann nehme ich das selbstverständlich zurück ![/mod:459183a904]

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Endlich in Deutschland

    Aber er wäre der Erste der beides haben kann, eine blühenede Phantasie und alles genauso erleben. Das ist einfach nicht möglich
    Genau da scheiden sich die Geister. Es gibt Menschen, die sich dies nichtmal bei sich selbst vorstellen können. Es ist ja so beruhigend, ausreichend verkopft zu sein.
    Ich kenne schon mein Leben lang Menschen, denen dieser Spagat zwischen Emotionen und Sachlichkeit sehr gut gelingt. Gerade hier im Forum wimmelt es förmlich davon.
    Ob es hier Fanclubs gibt, das bleibt mir hoffentlich für immer verborgen... ich gehöre jedoch keinem an. Ich mag aber jeden Menschen, der ein Stück seiner Wirklichkeit preisgibt. Denn dies hilft mir, meine eigene zuzulassen wie sie ist, nicht wie sie vielleicht sein sollte.


    Auch ich warte auf die Fortsetzung. Wenn ich auch Happy-End bevorzuge, so nehme ich sie auch ohne. Denn darinnen ist schon reichlich "Happy", das Salz in der Suppe des Lebens.

    Gruss
    mipooh

  4. #43
    Avatar von MichaelNoi

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    3.844

    Re: Endlich in Deutschland

    Hallo Hartmut,
    erst mal freue ich mich, dass sie da ist


    Laß´ dich von denen, die scheinbar mit dabei waren, nicht stören.
    Ist schon unter aller Kanone, welch´ schlaue Kommenatare hier zu lesen sind. An dem Vorfall am Flughafen ist nichts aber auch gar nichts außergewöhliches festzustellen. Als meine Frau mit dem Visum zum Zwecke der Eheschließung kam, hat es auch ewig gedauert, bis sie ´rauskam...sie ist auch bei der Flughafenpolizei gelandet.

  5. #44
    Avatar von Mang-gon-Jai

    Registriert seit
    12.02.2002
    Beiträge
    3.479

    Re: Endlich in Deutschland

    Vien war bislang aus ihrer ländlichen Umgebung kaum herausgekommen. Vieles, was sie hier in Deutschland sieht, ist ihr völlig fremd. In unserer Küche weiß sie nicht recht, was sie beginnen soll. Einen Mikrowellenherd hat sie selbstverständlich schon im Fernsehen gesehen, aber selbst bedient hat sie so ein Ding noch nie. Wie man mit solch einer Mikrowelle oder gar einem Backofen umgeht und was man damit alles machen kann, sind für sie zur Zeit noch „Böhmische Dörfer“ und der Waschmaschine, die (deutsch) sprechen kann, traut sie zur Zeit ebenso wenig über den Weg wie dem Brotbackautomaten. Im Laufe der Zeit wird sie wohl lernen müssen, diese Geräte zu bedienen.
    Am Montag sind wir dann also zum Schuhe kaufen gefahren. Um nicht mehrfach an einem solch interessanten Einkaufsbummel teilnehmen zu müssen, entschied ich, auch gleich weitere wichtige Dinge, wie Hosen, Jacken, T-Shirts usw. zu kaufen.
    Das erwies sich allerdings als deutlich schwieriger, als ich erwartet hatte.
    Im Jeanshosenfachgeschäft steckte Vien in der kleinsten vorrätigen Größe, die ihr locker um die Beine und Hüften schlackerte. Ratlos betrachtete die Jeanshosenfachverkäuferin meinen 40 kg-Zwerg. „Vielleicht sollten Sie es in einem Kindermodengeschäft versuchen“, empfahl sie indem sie mich mit einem vorwurfsvollen Blick bedachte. Wahrscheinlich dachte sie, Vien bekäme bei mir nicht ausreichend zu essen und erschreckt mit diesem Vorurteil in Zukunft ihre Kinder („Wenn ihr nicht anständig lernt, bekommt ihr später auch einen Ehemann, der euch verhungern lässt!“ ).
    Im Kindermodenfachgeschäft gab es tatsächlich Hosen, die Vien passten. Natürlich - unsere 12-jährigen brauchen ja auch etwas zum Anziehen.
    Allerdings gefiel Vien das dort angebotene modische Outfit nicht so ganz. Jeanshosen mit bunten Teddybären auf den Knien oder auf dem Hintern waren nicht so ganz ihre Sache.
    Das gleiche Problem hatten wir auch beim Versuch, Schuhe zu kaufen. Die, mit den bunten Figuren darauf, passten. Schlichte Schwarze gab es erst ab Größe 36 – wahre Elbkähne an Viens Füßen.
    Ähnlich schwierig gestaltete sich die Grundversorgung mit Lebensmitteln. Vom Stress, Schuhe und Kleidung zu kaufen, total geschafft, strandeten wir an einer Bratwurstbude. Geradezu gierig sog ich den verlockenden Duft ein und bestellte umgehend zwei Bratwürste.
    Argwöhnisch betrachtete Vien die Spritzflasche mit dem Senf und ihren Pappteller mit der Wurst.
    “Ich möchte gerne Prig-nam-plaa zur Sai-gork haben“, entschied sie. Es stellte sich heraus, dass der Bratwurstbudenbesitzer weder über Fischsoße noch Chilischoten verfügte. Currysauce bot der Antigourmet ersatzweise an.
    Unter Aufbietung aller Überredungskünste gelang es mir, Vien zu bewegen, ein kleines Stück einer Bratwurst zu probieren. Ich hätte es wissen müssen, Bratwurst ist salzig, also nicht genießbar und salzige Bratwurst ohne Prig-nam-plaa ist völlig ungenießbar und so musste ich zwei Bratwürste essen, während Vien hungrig blieb.
    Zum Glück trafen wir aber bald auf ein Thairestaurant und der Weltfrieden, der bereits stark gefährdet schien, war in Sekunden wiederhergestellt.
    Überschwänglich wurden wir (eigentlich nur Vien) von der Besitzerin des Thairestaurants begrüßt. Es gab ja so viel zu erzählen und schließlich kamen ja beide aus der gleichen Gegend. Gerade mal 350 km lagen zwischen ihren Dörfern. Ein Wunder, dass sie sich nicht schon früher in Thailand getroffen hatten.
    Es wurde recht spät – zum Glück hatte ich meinen Palmtop dabei, konnte mich etwas beschäftigen und habe diesen kurzen Bericht verfasst.

  6. #45
    Avatar von Olli

    Registriert seit
    09.01.2004
    Beiträge
    2.899

    Re: Endlich in Deutschland

    super es geht weiter

    mit den Bratwürstchen kenne ich das anders, bei meinen letzten Besuch habe ich 10 Pack mitgenommen. Am zweiten Tag in Surin waren dann alle restlos verputzt :O 60 Stück, alle mußten es probieren und vielen hat Sie geschmeckt.
    Mit der Bekleidung würde ich es x bei Esprit versuchen, dort ist Anna noch immer fündig geworden.

  7. #46
    Avatar von Mang-gon-Jai

    Registriert seit
    12.02.2002
    Beiträge
    3.479

    Re: Endlich in Deutschland

    @Olli
    mit den Bratwürstchen kenne ich das anders
    Klar, kenne ich auch so. Aber sie war erst 2 Tage im Land und alles war neu, da schmecken auch keine Bratwürste.

    Mit der Bekleidung würde ich es x bei Esprit versuchen
    Es hat zwischenzeitlich geklappt. Wir haben Kleidung und Schuhe.

  8. #47
    big_cloud
    Avatar von big_cloud

    Re: Endlich in Deutschland

    fuer die naechste Fahrt nach DUS folgende Umleitungsempfehlung


    AK Recklinghausen auf die A43 Richtung MS Abfahrt Haltern B58 Richtung Wesel dann rechts ab Richtung Lembeck durch Lembeck durch auf A 31 Richtung BOT AK BOT wieder auf die A2

    Peace?

    Lothar aus Lembeck :frieden:

  9. #48
    Avatar von Mang-gon-Jai

    Registriert seit
    12.02.2002
    Beiträge
    3.479

    Re: Endlich in Deutschland

    @Big_cloud
    Peace?
    Klar doch! :-)

    Danke für die Wegbeschreibung, aber im ersten Stau von 8 km Länge stand ich bereits in Bad Eilsen.


    Gruß

    Mang-gon Jai

  10. #49
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.992

    Re: Endlich in Deutschland

    Hi Mgj,

    Deine Story erinnert mich lebhaft an die Erstankunft der Freundin eines Bekannten hier in München. Die fand im Airport auch den Ausgang nicht. Ich lese solche Geschichtchen immer gerne.

    Gruss Dieter

  11. #50
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Endlich in Deutschland

    Meine Frau war sogar in Bangkok auf dem falschen Airport um mich abzuholen...
    Gut, dass die nie nach D geflogen ist, wer weiss wo die angekommen wäre...

    Gruss
    mipooh

Seite 5 von 11 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Sie ist endlich da....
    Von Luftretter im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 09.04.08, 08:04
  2. Endlich..,
    Von Conrad im Forum Sonstiges
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 24.12.06, 00:44
  3. Mia endlich in Deutschland
    Von Calau im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.04.06, 21:57
  4. endlich weg!
    Von landerback im Forum Touristik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.11.04, 21:39