Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 32

eine schule bei udhon thani,die aermste im lande

Erstellt von bigchang, 10.12.2004, 16:11 Uhr · 31 Antworten · 1.460 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von bigchang

    Registriert seit
    28.06.2004
    Beiträge
    2.818

    Re: eine schule bei udhon thani,die aermste im lande

    Zitat Zitat von Kali",p="195462
    Er hat ihn gelöscht...

    warum nur,frage ich mich.wenn ich etwas schreibe,dann sollte ich auch dazu stehen
    erst gehirn einschalten und dann

    gruesse matt,der nicht staenkern will

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    KhonTalüng
    Avatar von KhonTalüng

    Re: eine schule bei udhon thani,die aermste im lande

    @bigchang
    Ich bin mal wieder erschrocken, inwieweit hier subjetkive Eindrücke noch weitergereicht, als objektive Zustände dargestellt werden.

    Stifte und Lehrmittel werden auch an deutschen Schulen nicht zur Verfügung gestellt, sondern müssen durch die Eltern gekauft werden, oder irre ich da?

    Das Problem liegt doch daher darin, daß die Eltern es nicht kaufen und ich habe selbst schon Schuluniformen gekauft, weil die Eltern es nicht gekauft haben. Das liegt doch aber alles nicht an der Schule! Auch wenn es in der gezeigten Schule eine Küche gibt, ist sie doch garantiert nicht arm, ich kenne viele Schulen im Issaan, die gar keine Küche haben und daher gar keine Mittagsversorgung anbieten.

    Schön, daß die Schüler ein Eis spendiert bekomen haben, da würde ich mich als Farang auch wohlfühlen.

    Mein Tipp: Lerne Thailand kennen und begreifen, ich bin selbst immer noch dabei.

    @Kali
    Thailändische Sozial-Strukturen unterscheiden sich doch gewaltig von den hiesigen. Nach thailändischer Vorstellung sind die Kinder doch für die Eltern verantwortlich, was hier nicht immer so ist (und in Thailand auch nicht). Ältere Frauen, die Blätter sammeln habe ich noch nicht gesehen, vorstellen kann ich es mir aber. Da es in Thailand (ausser bei Beamten) keine Rente gibt,sollten doch die Kinder, wie althergracht die Verantwortung übernehmen, das sind halt die TH-Sozialstrukturen, dafür wurden früher aus diesen Gründen auch 10-15 Kinder geboren und wegen der früheren Gesundheitsversorgung ca.6-8 auch das Erwachsenen-Alter erreicht haben.
    Thailändische Armut habe ich auch schon ausreichend gesehen, seien es die Schlafenden auf Bangkoks Bürgersteigen, alte/kranke Ehepaare im TH-Fernehen, die in einer Hütte wohnend, medienwirksam Spenden vom Staat erhalten, oder Familien im Issaan, die kein Geld haben.

    Schön, wenn sich all diese Probleme lösen liessen. Auch in Deutschland nicht unbekannt.

    @all
    Entschuldigung, ich wollte es nur gerne zusammenfassen.

  4. #13
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    6.957

    Re: eine schule bei udhon thani,die aermste im lande

    Otto hat vor ein paar Tagen von einer Zweiteilung des Isaan geschrieben und das Wohlstandsgefälle zwischen den Mekong-Changwats und dem Zentral-Hochland im Isaan richtig erwähnt. Natürlich gibt es da keine so klare Grenze und wenn, dann geht diese teilweise quer durch einige Changwats. Aber Provinzen wie Udon-Thani oder KhonKaen ist es in der heissen Zeit deutlich anzusehen, wie wenig das Land hergibt. Verlässt man mit dem Zug auf der Nebenlinie Chaiaphum, so ist der schroffe Wechsel von ausgedörtem Land und üppig-grüner Landwirtschaft atemberaubend. Im stillen habe ich mir gedacht: Verdammt, warum muss sie (meine Frau)nur aus diesem Stück Halbwüste kommen, warum soll ich da nur einen müden Euro in irgendeine Immobilie stecken??? Na ja, nicht nur meine Frau, die Menschen sinds, die ich dort doch schätzen und teilweise lieben gelernt hab. Sie, die Menschen dort haben einfach lange Zeit zuviel Kinder gekriegt, Überbevölkerung auf unzureichender natürlicher Grundlage, haben dann angefangen Menschen zu exportieren, nach Pattaya, Taiwan, Saudi-Arabien oder Mülheim und Heinsberg. Was soll man da sagen? Zwickmühle. Für den ganzen Isaan als solches fühl ich mich nicht verantwortlich, wenn auch verbunden.

  5. #14
    Avatar von bigchang

    Registriert seit
    28.06.2004
    Beiträge
    2.818

    Re: eine schule bei udhon thani,die aermste im lande

    @khon thalueng

    natuerlich sollten die lehrmittel von den eltern gekauft werden,aber ich glaube nicht,das sie sie nicht kaufen,sondern das sie sie nicht kaufen koennen!
    das eine kueche da ist heisst noch lange nicht,das die schule nicht arm ist,erstens ist es keine richtige kueche und zweitens wird es wie schon geschrieben von den lehrern finanziert,das die kinder was zu essen bekommen.
    und ich habe das eis den kindern nicht gekauft um mich als farang wohlzufuehlen,das kannst du mir glauben
    weiterhin bin ich auch immmernoch dabei thailand kennenzulernen und auch verstehen zu lernen,was natuerlich nicht leicht ist und gerade im isaan
    und ich werde nie behaupten,das dieser lernprozess abgeschlossen ist

    gruesse matt

  6. #15
    Chak2
    Avatar von Chak2

    Re: eine schule bei udhon thani,die aermste im lande

    Was mich so ein wenig stört, und deshalb auch meine Frage, dass, wenn wir nun alle spenden und sich etwas an der Schule verbessert, die eigenlich zuständigen öffentlichen Stellen erst recht nichts unternehmen werden, denn es ist dann ja nicht mehr notwendig.

  7. #16
    KhonTalüng
    Avatar von KhonTalüng

    Re: eine schule bei udhon thani,die aermste im lande

    @bigchang
    Ich habe mir die Bilder der Schule schon gut angeschaut.
    Es gibt tatsächlich schlimmere, die unter anderem gar keine Küche haben!
    Ich möchte aber nicht weiter an Streitgesprächen in diesem Thread teilnehmen, zumal auch deutsche Schüler keinen Anspruch auf eine Mittagsversorgung oder Lehrmittelversorgung haben und deutsche Eltern ihren Kindern zum Teil auch nicht die nötigen Grundlagen zur Verfügung stellen können, weil sie kein Geld haben. Aber Probleme zu publizieren, die es in Deutschland, wie in Thailand genauso gibt, finde ich nicht so recht diskussionswürdig.
    Lerne Thailand kennen und auch die Meinung anderer Member zu respektieren! Und nicht jeder Thai, der sagt, daß er kein Geld für das eigene Kind hat oder als Lehrer behauptet mit eigenem Geld mehrere Schüler zu sponsorn, sagt immer die Wahrheit, das muß man als Farang aber leider auch erst lernen.

  8. #17
    Avatar von bigchang

    Registriert seit
    28.06.2004
    Beiträge
    2.818

    Re: eine schule bei udhon thani,die aermste im lande

    @chak
    da gebe ich dir recht,ich will ja auch nicht die gesamte schule finanzieren

    @khon thalueng
    warum hackst du so auf dtschl.herum,ich spreche von einer schule in thailand
    wer gibt dir das recht mir zu unterstellen,das ich andere meinungen nicht akzeptiere?ich akzeptiere sehr wohl andere meinungen,was dir anscheinend etwas schwer faellt.
    warum sagst du mir schon wieder,das ich thailand erstmal kennenlernen soll?das habe ich ja wohl schon beantwortet.aber du scheinst es ja perfect zu kennen und seine menschen zu verstehen.

    gruesse an chak,matt

  9. #18
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.823

    Re: eine schule bei udhon thani,die aermste im lande

    Zunächst einmal finde ich es gut, wenn jemand auf seine eigene Stimme hört, und aus Überzeugung etwas gutes tun will.

    Viele, die die Möglichkeit zum helfen haben, tun es auf ihre Weise;
    die einen spenden an ein Projekt,
    andere spenden direkt an Betroffende,
    wiederum andere helfen durch ihre Arbeit oder positive Gedanken.

    Alle gehen dabei ihren eigenen Weg, der für sie richtig ist,
    darum ist eine Diskussion, welches Projekt oder welche Hilfe wichtiger ist, auch nicht angebracht, weil eben jeder eine eigene Auffassung, ein eigenes Gefühl und eine eigene innere Stimme hat.

    Darum kann ich jedem auf seinem Weg nur viel Glück wünschen.

  10. #19
    KhonTalüng
    Avatar von KhonTalüng

    Re: eine schule bei udhon thani,die aermste im lande

    @bigchang
    Ich hacke nicht auf Deutschland herum, das hättest Du aber lesen können. Möchtest Du scheinbar aber nicht , sondern stellst wieder etwas anders dar. :-(
    Nenne mir bitte eine einzige Schule in Deutschland, die den Schülern kostenfrei ein Mittagessen und "Stifte" und "Lehrmittel" finanziert!
    Daß Du das für Thailand wünschst kann ich schon verstehen, ist aber leider an der Realität weit vorbei geschossen, ausser Du, möchtest das gerne belegen.

    Erkläre doch einfach, warum thailandische Kinder Essen, Stifte und Lehrmittel erhalten sollen, wenn solches nicht einmal in Deutschland gewährleistet ist, wenn die Eltern kein Geld haben. Und dazu hast Du leider noch nichts ordentliches mitgeteilt
    Nicht, daß ich das nicht befürworten würde, aber solch merkwürdige Ansichten waren u.a. der Grund hier schon mal die Segel zu streichen.

    Und mit einem Eis für jeden Schüler lassen sich wohl auch nicht thailändische Schulverhältnisse verbessern.

  11. #20
    Chonburi's Michael
    Avatar von Chonburi's Michael

    Re: eine schule bei udhon thani,die aermste im lande

    @matt,

    die Eltern muessen ueberzeugt werden das die Schule wichtig ist. Ich spreche da aus Erfahrung. Oft wird das Geld anderwertig verwendet und nicht in Ausbildung. Ich werde noch ein wenig genauer darauf eingehen.

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.01.11, 11:39
  2. Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 10.06.09, 21:45
  3. Wieder im Lande
    Von MikeFFM2001 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 26.12.05, 13:17