Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Eine Fahrt in den Norden...

Erstellt von MaikWut, 14.05.2009, 20:03 Uhr · 13 Antworten · 1.521 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von MaikWut

    Registriert seit
    10.06.2008
    Beiträge
    284

    Eine Fahrt in den Norden...

    Nach dem ersten entsprechenden Versuch fordert der "literarische Geist" in mir noch mehr Zucker - so dass ich mich entschlossen habe, den geneigten Leser daran zu beteiligen...


    Einen Teil der Familie hat es in den Norden, Richtung Chiang Mai, verschlagen, so dass natürlich unbedingt ein persönliches kennen lernen notwendig war und damit eine damit verbundene Reise... ;-D


    Nun gut.
    5 Erwachsene und ein Kind in den Pickup und los gings am frühen Vormittag.

    Ich muss gestehen ich liebe die Fahrt hinten auf der Ladefläche und fühle mich dort wohler als mit Aircon vorne in der Kabine.

    Vielleicht weil es diese Erfahrung in Deutschland nicht gibt...

    Auf jeden Fall ein schönes Gefühl gut gepolstert hinten zu liegen und in die Landschaft zu gucken, noch dazu wenn das Wetter mitspielt...





    Ich bin immer wieder fasziniert über die Schönheit der Natur und die "grüne Fülle"...

    Nach einiger Zeit ging es dann richtig gut rauf.
    Berge kann man das sicherlich nicht unbedingt nennen, aber Hügel waren es auch nicht mehr.




    Ein tolles Bild mit den Wolken dazwischen - ein bischen wie im Flugzeug - ich liebe es!! :bravo:










    Auf jeden Fall eine sehr abwechslungsreiche Fahrt, auch wenn sie mit um die 8 Stunden ziemlich laaaaang wurde.

    Ich hatte mich unterwegs natürlich erboten auch das Steuer zu übernehmen, da sonst nur der Fahrer einen Führerschein hatte.

    Kaum zu glauben, aber ich durfte dann tatsächlich das Familienauto fahren!

    Naja, nicht so lange...

    Mir war die "Zuckelei" mit knapp 100 sowieso schon ein wenig auf die Nerven gegangen und ich hatte die gute Absicht unsere Ankunft ein wenig zu beschleunigen...

    Der Wille war da, aber den restlichen Insassen waren meine 130/140 einfach zu schnell.
    Die 2 spurige Strasse war prima, es war nicht voll, also eigentlich alles bestens, aber nach 15 Minuten kam dann die Ansage, der Fahrer hätte sich schon sehr schön erholt und könne wieder übernehmen...

    o.k., das erste Mal im Linksverkehr, und ich war überrascht wie gut es ging - kommt vielleicht davon das ich auch in Deutschland auf der Autobahn eher links fahre...


    Die Stopps zum essen und ... unterwegs waren wie immer köstlich.
    Ich liebe ja diese kleinen Strassenküchen, aber dazu noch später im 2.Teil mehr...

    Im übrigen immer wieder erstaunlich das selbst bei der guseligsten Hütte ein schönes "Geisterhaus" steht.
    Auf jeden Fall auch hier, gehobene Wohnkultur für die Geister:





    Alle ein bischen müde kamen wir dann in der Dämmerung auch endlich an unserem Ziel an.














    Mehr im Teil 2...

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von MaikWut

    Registriert seit
    10.06.2008
    Beiträge
    284

    Re: Eine Fahrt in den Norden...

    Angekommen, erst einmal ein großes Hallo mit dem noch nicht bekannten Teil der Familie.
    Schwester, Schwager und 2 Söhne.

    Da es nun schon etwas später war, haben wir beschlossen dann zügig zum Abendessen zu fahren.

    Leichtsinniger Weise habe ich die Einladung ausgesprochen... ;-D

    Aber ich dachte, naja, wir fünfeinhalb und die anderen 4 = fast 10 Leute sind schon o.k.



    Nun ja, wir zum Pickup und da waren auf einmal ziemlich viele...

    Dialog:
    Wer ist das denn alles? Kommen die alle mit?

    Antwort: Keine Ahnung wer das ist, aber die kommen wohl alle mit...

    o.k., aber wer sind die?

    Keine Ahnung, hab ich doch schon gesagt.

    Aber wenn die alle mitkommen möchte ich schon wissen wer das alles ist.
    Nachbarn oder was?

    Keine Ahnung. Soll ich fragen?

    :bravo:
    Natürlich...

    Kurzer Talk und dann:
    Schwester vom Schwager mit Mann und Bruder mit Frau und Freund.


    Na toll ...

    Kann man da nicht vorher mal fragen, ob die alle mitkommen können.

    Antwort: Das íst in Thailand so üblich... seufzzzzzzz...


    Nun gut, ich grübelte wie die jetzt alle auf und ins Auto passen, aber das war ja nun nicht mein Problem. :-)


    Schilderung des Abendessens erspare ich mir, aber es war ein netten Restaurant wo man am Tisch selbst grillen und mit diesen Feuertöpfen kochen konnte und insgesamt ein schöner Abend....


    Am nächsten Tag ging es dann am Vormittag weiter nach Chiang Mai.
    Vorrangig zu einem Tempel auf dem Berg -ooooh Tempel wie schön...

    Ich wurde aber mit einer besonders tollen Aussicht geködert, die man von dort oben haben sollte.... :-)


    Anfangs war das Wetter noch o.k., aber dann zog es plötzlich mächtig dunkel auf.




    Und kurze Zeit später schüttete es unglaublich und ein kleiner "Weltuntergang" brach aus.
    Gut das wir "göttlichen/geistigen Beistand" hatten (siehe Kugel vorne) :-)




  4. #3
    Avatar von MaikWut

    Registriert seit
    10.06.2008
    Beiträge
    284

    Re: Eine Fahrt in den Norden...

    Nun, da es zumindest 10 Leute interessant finden (Danke für den Dank... ), mach ich mal weiter...

    Kurze Zeit nach dem heftigen Regen sah es dann schon wieder ziemlich schön aus, auch wenn man das "Ergebnis" noch auf den Straßen sehen konnte:




    Man kan es auf dem Foto nicht so erkennen, aber das waren schon noch so 10-20 cm "Wassertiefe"...

    Einige Straßen waren gesperrt, leider hatte ich die Kamera schon wieder ausgemacht, und auf einer paddelte sogar ein Boot mit einigen Polizisten drin.

    Für normale PKW und Mopeds kein durchkommen.

    Da haben sich einige sicherlich einen dieser "Bauerntraktoren" gewünscht, die man überall auf dem Land sieht.

    Kein Fahrerhaus, keine Windschutzscheibe, manchmal toll bemalt und verziert und Transportwagen für alles und jeden...










    Das Wetter blieb schön und wir kamen dann auch bei Sonnenschin in Chiang Mai an.

    Rauf ging es zum Wat Phra That Doi Suthep.

    In Serpentienen den Berg hoch ... und in die Wolken und wieder in den Regen...

    Diesmal allerdings nicht so heftig und als wir auf dem Parkplatz ankamen hörte es zum Glück auch gerade wieder auf.

    Über eine große Treppe mit über 200 Stufen und je einer großen Schlange als "Geländer" quält man sich dann noch den restlichen Berg rauf...

    Nun ja, für die bequemlichen und fußlahmen gibt es auch einen Fahrstuhl.

    Der Wat soll schon im 14.Jahrhundert gegründet worden sein und in seiner goldenen Chedi soll eine Reliquie des Buddha liegen.




    Hier eingerüstet zu sehen.

    Nach 3 Umrundungen, diversem Beten, Räucherstäbchen abbrennen, spenden usw. musste natürlich für zu Hause noch ein Foto her.

    Obwohl ich die meinigen gar nicht so schlecht fand, konnten diverse "Profifotografen" doch ein gutes Geschäft machen...

    Wie sich herausstellte fotografierten sie zwar die Leute vor der Chedi, aber später auf dem Foto waren sie einfach auf ein vorhandens Motiv eingescannt - und das auch noch qualitativ...naja...

    Das Beste aber: pro Pic 200 THB!!!

    Ich glaube alleine von unserer Familie wurden 6 Fotos gekauft... ein super Geschäft...


    Den obligatorischen Segen vom Mönch gab es natürlich auch noch und ein "schickes Band ums Handgelenk... :-)


    Die Gesamtanlage ist wirklich sehenswert und der versprochene Blick ins Tal auf jeden Fall!!





    Da wir ja sowieso schon auf dem Berg waren, ging es dann noch etwas weiter zu einem Palast den die königliche Familie noch Heute nutzt.

    Auf jeden Fall waren genug Uniformierte vor Ort... :-)

    Man konnte einen Teil auch gegen Gebühr besichtigen, aber da plötzlich schon wieder Nebel/Wolken aufzog, haben wir uns dann zur Rückfahrt entschlossen.





    Fortsetzung folgt...

  5. #4
    Avatar von MaikWut

    Registriert seit
    10.06.2008
    Beiträge
    284

    Re: Eine Fahrt in den Norden...

    Die Rückfahrt von Chiang Mai war unaufregend...

    Aber ich liebe es einfach die Natur zu geniessen, die da so an einem vorbeizieht...




    Grün in allen möglichen Tönen und ein toller Blick ins Tal:






    Bei so einer Fahrt meldet sich natürlich dann auch irgendwann der Hunger.

    Ich schrieb ja bereits, dass ich ein ausgesprochener Liebhaber der Strassenküchen bin. :-)

    Also irgendwann unterwegs tauchten mal wieder einige auf und wir hielten an.

    Kann man so einer Einladung widerstehen...?



    Nicht nur das schmackhafte Essen, auch die Atmosphäre hat für mich immer wieder einen ganz eigenen Charme, auch wenn alles immer irgendwie provisorisch aussieht.

    Kann man auf dem folgenden Foto, vorne an der Stange, die hängenden Hühner erkennen?
    Auch immer wieder ein "netter Anblick"... ;-D




    Auf jeden Fall war das Essen für alle ein Genuss - Fotos vom vollen Tisch spare ich mir mal...


    Dafür gibt es einen Blick "hinter die Kulissen", obwohl die Küche ja nicht wirklich "versteckt wird"... :-)






    Erstaunlicher Weise bin ich da doch ziemlich "schmerzfrei".
    Mich stört es nicht und vor allem hatte ich noch nie irgendwelche gesundheitlichen Probleme - "Montezuma" und so...

    Aber für etwas sensible Gemüter...



    ...wäre das wohl ein Grund sofort wieder aufzustehen.


    Im übrigen entzückt mich auch die jeweilige Rechnung immer wieder.
    Vor allem wenn ich so daran denke mit wieviel Personen wir da so essen und trinken.

  6. #5
    Avatar von Khun_MAC

    Registriert seit
    20.06.2005
    Beiträge
    1.192

    Re: Eine Fahrt in den Norden...

    Bin ja auch so ein Freund von Strassenküchen, je mehr befahren die Strasse desto größer der Genuß.
    Dieses Blei aus den Autoabgasen, der Dieselruß und was sonst noch alles am zarten Huhn haftet
    sind einfach schmackhaft und gesund.

    Bon Appetit

  7. #6
    Avatar von MaikWut

    Registriert seit
    10.06.2008
    Beiträge
    284

    Re: Eine Fahrt in den Norden...

    Zitat Zitat von Khun_MAC",p="727119
    Bin ja auch so ein Freund von Strassenküchen, je mehr befahren die Strasse desto größer der Genuß.
    Dieses Blei aus den Autoabgasen, der Dieselruß und was sonst noch alles am zarten Huhn haftet
    sind einfach schmackhaft und gesund.
    Bon Appetit
    Danke für den unbedingt notwendigen, themenbezogenen Kommentar...


    Ich schildere hier einfach nur Erlebnisse, Eindrücke und meine Meinung.


    ICH MAG STRASSENKÜCHEN UND DEREN ESSEN.


    Nicht mehr und nicht weniger habe ich ge-/beschrieben. :-)

  8. #7
    Avatar von MaikWut

    Registriert seit
    10.06.2008
    Beiträge
    284

    Re: Eine Fahrt in den Norden...

    Zunächst nochmals Danke an die 19 Danksager...


    Wie schon geschrieben, fasziniert mich immer wieder die Fülle der Flora und Fauna in Thailand.

    O.K. die gibt es in allen tropischen Ländern, Karibik... usw., aber wir sind hier ja in einem Thailand-Forum...

    Also einfach mal ein paar Beispiele was mir unterwegs so vor die Linse gekommen ist:














    Außerdem bin ich ein absoluter Fan von Schmetterlingen.
    Ich finde diese Tiere einfach toll!

    Hier, wie ich finde, ein schönes Exemplar während seiner Lunchtime :-)



















  9. #8
    Avatar von Tschaang-Frank

    Registriert seit
    26.05.2004
    Beiträge
    4.213

    Re: Eine Fahrt in den Norden...

    ICH MAG STRASSENKÜCHEN UND DEREN ESSEN.
    Genau

    Und wer Probleme mit Abgasen hat sollte sich auch nicht in deutschen Staedten in ne Eisdiele auf dem Boulevard setzen Ich koennte die Zugspitze empfehlen, wenig Schwerlastverkehr da oben ;-D

    Und was die sauberkeit an Strassenstaenden angeht: Mutti sagte immer "Dreck reinigt den Magen" Recht hat sie gehabt

  10. #9
    Avatar von alhash

    Registriert seit
    17.12.2001
    Beiträge
    4.824

    Re: Eine Fahrt in den Norden...

    Naja, wenn die Ratte (oder war es ne Maus) an der hängenden Ente nagt...

    AlHash

  11. #10
    Avatar von Khun_MAC

    Registriert seit
    20.06.2005
    Beiträge
    1.192

    Re: Eine Fahrt in den Norden...

    Zitat Zitat von Tschaang-Frank",p="728391
    ICH MAG STRASSENKÜCHEN UND DEREN ESSEN.
    Genau
    Und was die sauberkeit an Strassenstaenden angeht: Mutti sagte immer "Dreck reinigt den Magen" Recht hat sie gehabt
    na klar, jedem das Seine
    aber ich muß ja selbst kein Schwen sein nur weil ich Schwein essen mag ;-D

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.01.11, 16:40
  2. Eine schöne Fahrt ,oder Alternativen zu Thailand.
    Von Otto-Nongkhai im Forum Literarisches
    Antworten: 230
    Letzter Beitrag: 13.06.04, 10:14
  3. Reisebericht , eine Fahrt in den Süden Thailands .
    Von Otto-Nongkhai im Forum Literarisches
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 28.07.03, 04:37
  4. Eine Fahrt durch den Issaan II
    Von Mang-gon-Jai im Forum Literarisches
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 10.11.02, 23:06
  5. Eine Fahrt durch den Issaan
    Von Mang-gon-Jai im Forum Literarisches
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 05.11.02, 10:49