Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 49

Ein thailändisches Begräbnis und Totenfeier unserer Nachbarin

Erstellt von hueher, 25.01.2015, 10:20 Uhr · 48 Antworten · 4.886 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von hueher

    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    5.652

    Ein thailändisches Begräbnis und Totenfeier unserer Nachbarin

    Leider ist vor kurzem unsere noch junge Nachbarin mit 52 Jahren an Krebs gestorben! Die Verstorbene wurde auf einem art Altar im Garten des Hauses aufgebart, rundherum wurden 6 Zelte aufgestellt, einem Podium für die Mönche und wie in einem Forum dutzende Sessel aufgestellt......................
    Die Aufbarung dauerte 10(!) Tage und am darauffolgendem Sonntag dann ( die Mönche errechneten den Zeitpunkt ) um 13 Uhr die eigentliche Begräbniszeremonie im Tempel mit anschl. Einäscherung abgehalten. Es hat mich eigentlich verwundert, all die 10 Tage sah man von keinem der Teilnehmer eine Träne oder Traurigkeit, erst zum Zeitpunkt als der Sarg im Verbrennungsraum verschwand, wurde das Klagen und Weinen sichtbar und hörbar....................
    Wenn ich dies mit DACH vergleiche, so herrscht von Beginn an große Traurigkeit, in TH erst vor dem letzten Gang!
    Auch der Witwer war erst in den letzten Minuten weinend am Sessel zusammengesunken.

    Ich muß gestehen, mich packte ebenfalls eine Traurigkeit, obwohl ich die Frau wenig kannte, da sie zwar Nachbarin war, jedoch sehr lange bettlägerig gewesen...........aber diese Art von Zeremonie vor dem Feuer, bzw. man sah nur das Flackern, da sich doch alles hinter einem großen Eisentor abspielte, hat mich schon etwas nachdenklich gemacht. Denn so wird einem klar, alles hat ein Ende auch wenn es manchmal ganz plötzlich hereinbricht.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von hueher

    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    5.652
    hier ist der Beginn im Garten des Hauses mit den Mönchen

    http://
    http://

  4. #3
    Avatar von hueher

    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    5.652

  5. #4
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172
    Ich moechte nicht wissen wie der Leichnam gestunken hat,
    10 Tage bei der Hitze, oder gab es so was wie eine Gefriertruhe ?

  6. #5
    Avatar von hueher

    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    5.652
    http://
    http://
    http://
    täglich nach der abendlicher Zeremonie, ca 40 Minuten die Mönche, anschl. bekamen alle Besucher etwas zu essen und die 4 Spieltische wurden zum Zocken aufgestellt, also 3 Würfeltische und ein Bingotisch.........

  7. #6
    Avatar von hueher

    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    5.652
    @jörg-N............keine Ahnung ob dies gekühlt war irgendwie, jedenfalls war es ein sehr großer Behälter, und mit diesem wurde der Leichnam auch dann in den Tempel überführt.
    Auf dieser Tafel, die vor dem Altar stand, ich kann dies nicht lesen, mir wurde gesagt, dort haben sich Leute eingetragen die Geld spenden oder Sachen!
    Jedenfalls, por Tag/Abend, kostet so eine Feier, incl. Strom, Mönche,Essen etc.........ca.THB 10/15,- tsd

    So kann man rechnen, komplett alle 10 Tage plus Tempel und all das Drumherum, ca. THB 150/200 tsd !!

    Daher spenden die Besucher jeden Tag etwas Geld ( in einem Kouvert ) sowie mit den 4 Zockertischen wird ein Teil oder event. alles bezahlt!
    Für mich überraschen ist, es gibt auch eine sogg. "Union-Versicherung" wo die Mitglieder etwas Geld monatlich einbezahlen, also mindestens THB 50,- und, wenn das Mitglied eines Tages stirbt, wird mit dem Geld aus dem Topf der Union mitbezahlt und in diesem Falle waren aus dem Topf THB 75000,- dabei!
    Finde ich eine gute Sache, nur, es dürfen nur Thais dabei sein, meine Frau ist auch Mitglied, ich darf nicht!!

  8. #7
    ccc
    Avatar von ccc

    Registriert seit
    09.07.2011
    Beiträge
    3.949
    Zitat Zitat von Joerg_N Beitrag anzeigen
    Ich moechte nicht wissen wie der Leichnam gestunken hat,
    10 Tage bei der Hitze, oder gab es so was wie eine Gefriertruhe ?
    10 Tage ist zwar lang, aber das ergibt sich wahrscheinlich deshalb, weil man sich einen günstigen Tag für die Einäscherung durch die Mönche berechnen lässt. Bei meinem Schwiegervater war es sogar ein Zeitraum von 3 Monaten zwischern Tod und Einäscherung. Als Chinese hatte er sich den Todestag ausgerechnet 2 Tage vor dem chinesischen Neujahr ausgesucht. Das ging nun gar nicht, und weil er außerdem alleine gestorben war ohne Anwesesenheit eines Familienangehörigen, musste ein Datum gefunden werden, an dem möglichst viele Familienmitglieder anwesend sein konnten, inklusive der Tochter aus dem DACH. Daher wurde er erst einmal in einem Sarg begraben (eigentlich mit einer Ziegelumantelung oberirdisch beigesetzt) und später zur Einäscherung wieder herausgeholt. War irgendwie makaber, aber auch sehr feierlich!

  9. #8
    Avatar von hueher

    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    5.652
    So heute am Sonntag ist es soweit, die Zeremonie im Tempel.................
    http://
    http://
    http://
    http://

  10. #9
    Avatar von hueher

    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    5.652
    http://

    Ich hatte alle Fotos OHNE Blitz gemacht um die Mönche nicht zu stören, daher etwas dunkel..............hoffe die Member verstehen dies?

  11. #10
    Avatar von hueher

    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    5.652
    Hier ist der Witwer und übergibt den Mönchen Gaben, wie Stoffe und Lebensmittel, und der "Obermönch", kenne die Anrede nicht, eventuell wie bei uns "Abt"?, segnet nochmals die Verstorbene...................
    http://
    http://
    http://

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ein fröhliches Hallo und gleich ne Frage
    Von Wirbelwind_28 im Forum Touristik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 31.03.07, 10:53
  2. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 28.07.06, 14:50
  3. Thailändische Frauen und ihre Geheimnisse
    Von dear im Forum Treffpunkt
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 03.06.06, 12:22
  4. Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 28.02.05, 17:33
  5. Ein thailändischer Name?
    Von Mang-gon-Jai im Forum Treffpunkt
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 17.10.03, 23:34